Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Abd al Rahman

Kontaktaufnahme mit den Luftelementaren

Recommended Posts

Berlewan guckt Abd ob dessen "kindischer Geste" erstaunt an und fordert ihn dann auf] Gebt mir einen Edelstein! Sie stammen aus dem Fundus und sind nicht euer Privatbesitz. Sofort! [und da Abd bisher wirklich als ausgesprochen ungeschickt dargestellt wurde, grabscht der sehr geschickte (und noch stärkere) Berlewan nach einem besagten Edelstein, um ihn Tröpf zu werfen zu können - Vermerk Dirk: wenn Leute unausgeglichen sind, dann verhalten sie sich auch so, oft sogar unüberlegt und wenig nett gegenüber Freunden, also nicht persönlich nehmen ...]

Share this post


Link to post

[Abd al Rahman hat eine Gewandheit von 89 und Stärke von 96, ausserdem glaube ich nicht, dass er die ganzen Edelsteine in der Hand trägt. Er wird sie entweder in einer Tasche haben oder sie in den vielen Innentaschen seines Mantels mit sich tragen.]

 

[ich zische Berlewan an und wechsle auf die förmliche Anrede über] Ihr werdet doch bestimmt nicht hier in diesem Kreis anfangen wollen zu streiten? Ihr seid im Begriff die Preise zu verderben!

 

Abd al Rahman

Share this post


Link to post

[Wenn ihr's nicht auswürfeln wollt (entweder vergleichender PW:Gw (=> beide erfolgreich = Abd behält's) oder Stehlen (Berlewan) vs. Abwehr (Abd)), so behält Abd die Kontrolle über die Edelsteine, welche meiner Ansicht nach wirklich in einer Tasche sind, da man wohl kaum mit so einem Haufen in den Händen herumläuft.]

 

[Tröpf beobachtet die beiden Menschen und deren Verhalten sehr genau. Das kleine Gerangel war deutlich wahrzunehmen.]

Share this post


Link to post

[Marek leise an Hiram]

 

Sie benehmen sich aber gerade im Augenblick nicht so, als wüssten sie was sie tun.  rolleyes.gif

 

Euer

 

Marek Eschrema

Share this post


Link to post

[st96, Gw98, Gs 81; auf Geschicklichkeit (Gs) kommt es hier wohl vor allem an (Gw ist überwiegend doch der alte Rw, demnach handelt Berlewan nur ein kleines Stückchen schneller, dafür aber umso erheblich geschickter); Berlewan nestelt also zunächst weiter rum; leise zischelnd sagt er zu Abd] Wolltet ihr nicht, dass ich die Verhandlungen führe, sagtet ihr das nicht laut vor allen? Dann lasst mich das doch bitte auch tun und verhaltet euch nicht so selbst gerecht, wie es Aranern offenbar zu eigen sein scheint! Wir haben wirklich genug von diesen Dingern, so dass ihr sie euch nicht auch noch unter den Nagel reißen müsst. [blickt Abd immer noch zornig und sehr fordernd an, doch hört er mit dem Befummeln auf; man bekommt förmlich mit, wie Berlewan seinen angestauten inneren Ärger zu beherrschen sucht; leise meint er dann zu Abd] Außerdem kriegt es unser Gezänk mit. Also habt euch nicht so. Ihr seid es nicht, der alleine entscheidet, ob wir einen Edelstein geben oder nicht. Wenn ihr eben mal so lässig einen Steinen rüberschnippen konntet, ohne zuvor irgendjemand zu fragen, könnt ihr das jetzt auch tun [er hört nun endgültig auf, an Abd rumzunesteln und zieht sehr geschickt seine Hände zurück]. Ich möchte mit Tröpf sprechen und brauche dazu einen Edelstein. Dafür sehe ich es eigentlich nicht als nötig an, mir zuvor bei euch eine Erlaubnis abzuholen. Also ziert euch nicht so und gebt mir jetzt einen der Klunker, bitte. [das Bitte kommt ein wenig gequält, doch Berlewan scheint sich wieder im Griff zu haben und hält Abd nun die offene Hand hin, sein zuvor verägertes Gesicht schaut ihn dabei mit dem Ausdruck leichten Bedauerns an]

 

 

 

 

Share this post


Link to post

[inzwischen hat Tröpf die Harpune gesenkt und den Kopf leicht schräg gelegt. Sein fremdartiger Gesichtsausdruck ist zwar schwer zu lesen, aber seine Körperhaltung kann man durchaus als verwirrt und fragend bezeichnen.]

 

[Etwa gleichzeitig wird wiederum die Ruhe des Sees hinter Tröpf gestört und zwei weitere, mit Harpunen bewaffnete Saeldverga watscheln an Land. Beide stellen sich neben Tröpf und es findet ein kurzer Austausch in Wasserelementarisch (ziemlich blubbernd) statt - allerdings so schnell und in so einem üblen Dialekt, dass es keiner richtig verstehen kann. Beide Saeldverga sind zwar bewaffnet, aber nur bedingt in Angriffsstellung - will heißen: Sie halten ihre Harpunen zwar in der Hand, zielen aber auf niemanden. Die Saeldverga wechseln dann übrigens auf ein etwas blubbriges Albisch.]

 

[saeldverg 2, in Richtung Menschen:] Gute Nacht. Stimmt's, dass es hier Glitzerdingens gibt? Wir wollen auch welche.

 

[saeldverg 3:] Jau, genau.

 

[Tröpf, zu Saeldverg 2:] Nee, das sind meine Menschen. Verfließt euch!

 

[saeldverg 2, zu Tröpf:] Menschen sind hier für alle da. Du kannst sie nicht behalten.

 

[saeldverg 3:] Jau, genau!

 

[Tröpf:] In Ordnung. Ich glaub, die haben genug Glitzerdingens für alle. Wir teilen sie uns. Aber sorgt mal lieber dafür, dass die anderen nichts mitbekommen!

 

[saeldverg 3:] Jau, genau!

 

[bonto blickt verwirrt zu Berlewan und Abd. Er wartet wohl auf die Anweisung zum Angriff. Erik ist bereit, aber ruhig und hat seinen Bihänder bequem über die Schulter gelegt, sodass er mit einer schnellen Bewegung sofort zu einem Schlag ausholen kann.]

Share this post


Link to post

[berlewan gibt in Richtung Bonto beruhigende Zeichen und sagt] Noch nicht! [Zu Abd meint er] Die vermehren sich ja schneller als man streiten kann [und dann sehr leise zu ihm] Ich glaube das wird uns mindestens noch zwei Klunker kosten, bevor die Ruhe geben. Aber vielleicht sind die auskunftsfreudiger ... und vielleicht können wir sie auch gegeneinander ausspielen. Die scheinen ja ziemlich gierig nach den Glitzerdingens zu sein. [laut zu den Elementaren] Wer von euch hat den den größten Anspruch auf die Glitzerdingens? Seid ihr das Tröpf?

Share this post


Link to post

[Tröpf:] Jau, klar. Hab' euch ja auch entdeckt...

 

[saeldverg 2:] Nö, da seh' ich nich so! Ich will auch 'was.

 

[saeldverg 3:] Jau, genau!

 

[Tröpf:] He, was soll'n das? Das sind meine Menschen!

 

[Er schubst Saeldverg 2. Dieser schubst zurück.]

 

[saeldverg 3:] Menno, Jungens. Nu lasst mal ab. Sin' ja genuch für alle da.

 

[Tröpf:] Jau, has' ja recht. [zu euch gewandt:] Das sind übrigens   Tripf [er weist auf Saeldverg 2] und Trapf [saeldverg 3].

 

[Trapf:] Jau, genau!

 

[Tripf, zu Berlewan:] Du musst uns schon alle zahlen! Und jetzt gib mal her.

 

[Er hebt drohend seine Harpune.]

 

[Tröpf, die Harpune Tripfs herunterdrückend:] Nu lass mal. Die sin' viel mehr wie mir. [zu Berlewan gewandt:] O.k., mach'n mir mal 'n Geschäft. Du gibst uns Glitzerdingens und wir helfen euch irgendwie. Is' das in Ordnung?

Share this post


Link to post

[Adalbero flüsternd zu Marek und Hiram:] Ich will und möchte keinem in diesem Tal helfen. Vor allem die Aussage des Wasserelementares beunruhigt mich sehr. Das "Nur eines sage ich dir: Der Krieg wird bald ein Ende haben und der Wind wird durch das Tal wehen. Dann wirst du wieder unter dem Lichte deiner Sonne wandeln können, doch deine Götter werden verbannt sein und deine Welt nicht mehr so, wie du sie kennst." gefällt mir ganz und gar nicht.

 

Ich möchte mein zu Hause so haben, wie ich es verlassen habe und nicht bevölkert von Elementaren sehe! Und ich denke mal Abd sein Luftelementarmeister war wohl der, der die Regeln gebrochen hat.

 

Und jetzt benehmen sich die beiden ältesten von uns wie zwei kleine Kinder die sich nicht einigen können. Mmpf!

 

[Adalbero geht mal etwas weiter nach vorne.]

 

[Adalbero zu den Dreien]: Hallo Tröpf, Tripf und Trapf! Ihr wollt also diese schönen kleinen Glitzersteine haben? Aber was könntet Ihr uns denn bieten? Das Angebot das Ihr uns helfen wollt finden wir alle sehr nett, aber man zahlt nicht gerne für etwas was ziemlich vage ist.

Share this post


Link to post

[Tröpf:] Ja, wobei braucht ihr denn unsre Hilfe?

 

[Trapf:] Jau, genau!

 

[Tripf:] Wir können Vieles, wissen Vieles. Die Frage is' nur, ob ihr den entsprechenden Preis bezahln wollt und könnt.

 

[Tripfs Grinsen ist seeeehr weit und er hat verdammt viele Zähne in seinem schuppigen Maul...]

 

[Trapf:] Jau, genau!

 

[Tröpf:] Ich bin schon seeehr lange hier...

Share this post


Link to post

[ich zische Abd und Berlewan sehr leise zu] Eure kleinlichen Rangeleien sind nicht gerade sehr hilfreich, wenn wir mit diesen Wasserwesen verhandeln. Wenn ihr euch nicht einigen könnt, dann haltet wenigstens eure Klappe!

[Dabei dränge ich die beiden ein wenig nach hinten und versuche mich vor sie zu stellen.]

 

[Zu Tripf] Aber wie können wir wissen, was wir zahlen wollen, wenn wir nicht wissen, was ihr für uns tun könnt. Ihr wisst schon. Wir sagen, dass wir euch dieses und jenes geben und ihr sagt uns dann Dinge, die wir gar nicht wissen wollen oder schon lange wissen. Dann habt ihr uns ja übers Ohr gehauen und wir haben gar nichts davon, dass wir euch etwas gegeben haben. Schließlich wollen wir ja auch etwas von euch und wenn ihr uns das nicht geben könnt stehen wir dumm da und deswegen wollen wir natürlich wissen, was ihr uns bieten könnt. ...

[in ähnlichen Form schwalle ich die drei zu bis mich jemand unterbricht und versuche mich dabei ein wenig dumm zu stellen. EW:Beredsamkeit kritisch geschafft und EW:Schauspielern mit 24]

 

 

 

 

Share this post


Link to post

[Tröpf, Tripf und Trapf, unisono:] Hä?

 

[Tröpf:] Ja, dann stellt doch mal Fragen, nich?

 

[Trapf:] Jau, genau!

 

[Tripf:] Wenn ihr uns sagt, was ihr wiss'n wollt, dann können wir sagen, was wir sagen würden, wenn der Preis stimmt. Oder so.

 

[Tröpf:] Solange wir nich wiss'n, was ihr denn von uns wollt, können wir nich sagen, was wir sagen können, oder? Ich sach ja nich, dass ihr uns gleich viele Glitzerdingens geben müsst. Außerdem habt ihr bisher eher viele Glitzerdingens so verschenkt, also isses wohl doch unfair, wenn ihr jetzt plötzlich Dingens dafür wollt, von denen wir gar nicht wissen was.

 

[Trapf, zu Tröpf:] Äh... Hä?

 

[Tröpf:] Ich mein', ihr redet so komisch daher, dass ihr was für die Glitzerdingens haben wollt, sagt aber nich was. Is doch vollkommen verblödet, oder? Am Anfang wolltet ihr etwas zu den Regeln wissen. Aber dann habt ihr euch selber nur um die Glitzerdingens gekabbelt. Was is also nu? Wir können euch ein paar Regeln für Saeldverga der sechsten Stufe erklären. Oder ein paar der Gesetze. Natürlich nix, was unseren Feldzug schadet!

 

[Tripf:] Ich würd' mal sagen, ein Glitzerdings pro Wort inner Antwort is fair. Ihr habt doch sowieso mehr als genuch, nich?

 

[Trapf:] Jau, genau!

Share this post


Link to post

[ich drehe mich kurz zu Abd und Berlewan um] Seht ihr, eure blöden männlichen Machtkämpfe schaden uns nur. Was wollt ihr von den Saeldverga denn nun genau wissen?

Share this post


Link to post

[Hiram wirft Marek einen Blick zu und verdreht dabei die Augen. Leise flüstert er Marek zu] Was soll dabei nur rauskommen? Wenn die zwei sich weiter kabbeln kommt´s noch zum Unglück. Und diese Elemtare scheinen uns reinlegen zu wollen. Mir wäre es lieber ich könnte irgendetwas tun.

Share this post


Link to post

[berlewan deutlich belustigt ganz leise zu Abd]Ich glaube es ist an der Zeit, dass du Sirana ein paar Klunker gibst und zugleich einen ganz großen herausfischst, um ihr ihr kleines Schandmaul zu stopfen. [laut zu den drei Elementaren, dabei wird Sirana freundlich mit dem rechten Zeigefinder auf die Schulter getippt] Das ist unsere Sirana. Hört ihr genau zu, denn sie hat zu jeder Lebenslage immer eine Antwort parat. So könnt ihr noch etwas lernen und habt dadurch eine Chance, eine Stufe aufzusteigen, was, wie ich finde, langsam an der Zeit ist, oder. [kurze Pause]

 

Zuvor möchte sie jedoch mehr von den Regeln und natürlich von den Gesetzen das Tal betreffend wissen. Dann wird sie euch schon sagen, wieviel Glitzerdingens das wert ist. Ihr erzählt etwas von den Regeln und Gesetzen, dann erfahrt ihr, wieviel das wert ist. Alles klar?

 

 

 

 

Share this post


Link to post

[Tröpf, zu Berlewan:] He, wir sind doch nich' doof, oder was? Wenn wir euch einfach so alles sagen, sagt ihr bloß, dass das nix wert war. Und dann habt ihr eure Regeln und wir nix. Nö. Das is' nich' gut!

 

[Tripf:] Jo. Da müss'mer wohl irgendwie anderster vorgehen. Ich sag' euch jetzt mal 'ne Regel und ihr gebt uns 'nen Klunker. Pro Wort, oder?

 

[Trapf:] Jau, genau!

 

[Tröpf:] Nö, zuerst geben die uns 'n Glitzerdingens. DANN sagen wir 'ne Regel. Ich glaub' auch, dass ein Glitzerdingens pro Wort zuviel ist. Stell Dir nur mal Regel 47 vor...

 

[Tripf, fällt ihm in's Wort:] Pscht. Oh, manno, jetzt wollt ich gerade... Und du has' alles kaputt gemacht. Egal. Also, wir machen ein Glitzerdingens pro Regel und fünf pro Gesetz. Wieviele Glitzerdingens habt ihr so?

 

[Anm.: Saeldverga haben durchschnittlich eine In von m50! Nur für den Fall, dass ihr enttäuscht seid, wenn "einfache" Tricks durchschaut werden...]

 

[im Hintergrund nimmt der Schlachtenlärm übrigens wieder zu. Die südlichen Katakomben scheinen heftig umkämpft zu werden.]

Share this post


Link to post
Zitat[/b] (Lemeriel @ Jan. 05 2003,00:16)][Adalbero flüsternd zu Marek und Hiram:] Ich will und möchte keinem in diesem Tal helfen. Vor allem die Aussage des Wasserelementares beunruhigt mich sehr. Das "Nur eines sage ich dir: Der Krieg wird bald ein Ende haben und der Wind wird durch das Tal wehen. Dann wirst du wieder unter dem Lichte deiner Sonne wandeln können, doch deine Götter werden verbannt sein und deine Welt nicht mehr so, wie du sie kennst." gefällt mir ganz und gar nicht.

 

Ich möchte mein zu Hause so haben, wie ich es verlassen habe und nicht bevölkert von Elementaren sehe! Und ich denke mal Abd sein Luftelementarmeister war wohl der, der die Regeln gebrochen hat.

[Marek zu Hiram und, falls er wieder zurück kommt, auch Adalbero]

 

Also ich hoffe doch, dass das das nicht bedeutet. Wir sollten versuchen, diese drei Wichtel los zu werden, uns beraten und dann eventuell noch mal den Elementarmeister rufen.

 

Ich bin weiterhin dafür, sich seine Aufgabe anzuhören. Man sollte ihm vorher halt klar machen, das 'anhören' nicht gleich 'Zustimmung' zur Aufgabe bedeutet.

 

Euer

 

Marek Eschrema

Share this post


Link to post

[ich funkel Berlewan nochmal böse an und denke: 'Das kommt dabei heraus wenn man die Preise verdirbt']

 

[Dann zu den drei Elementaren in etwas herrischem Tonfall]

 

Ich kenne die Regeln und Gesetze genauso gut wie ihr. Der Handel wird nach den alten Bräuchen abgewickelt! Ihr bekommt für die Dauer von einer Stunde jeder einen von diesen Steinen [ich zeige einen Smaragd der etwas größer ist als die gängige Größe für diese Dienstdauer] Wenn ihr mitarbeitet gibt es diese Steine [ich zeige ein paar kleinere] als Bonus.

 

[Dann in sehr bestimmenden Tonfall]

 

Das ist mein Angebot!

 

Abd al Rahman

Share this post


Link to post

[Die drei Saeldverga fahren erstaunt zurück, als Abd sie so harsch anfährt. Sie tuscheln kurz miteinander, dann wendet sich Tröpf (ein wenig misstrauisch) an Abd:]

 

Sag' mal, bist du einer von denen, die uns manchmal zu Diensten zwingen? So ein Herzwinger?

 

[im Hintergrund seht ihr, wie die gigantische Gestalt Bluggldurms (oder einhes ähnlichen Meisters) am anderen Seeufer das Wasser verlässt und sich auf eine größere Gruppe niederer Dämonen stürzt, die sich bislang mit Saeldverga beschäftigt haben.]

Share this post


Link to post
Zitat[/b] (Rosendorn @ Jan. 10 2003,18:58)]Sag' mal, bist du einer von denen, die uns manchmal zu Diensten zwingen? So ein Herzwinger?

[Marek leise] Uhoh....  uhoh.gif

 

Euer

 

Marek Eschrema

Share this post


Link to post

[Adalbero zischt Abd leise an:] Jetzt sag hier ja nichts falsches! Schließlich sind hier alle Viecher körperlich anwesend und wo die drei herkommen sind noch mehrere! [macht einen vielsagenden Blick Richtung See.] Und wenn deine Schutzkreise wie andere Schutzkreise funktionieren, können die uns trotzdem mit den Harpunen gefährtlich werden.

Share this post


Link to post

[berlewan leise zu Abd und Adalbero]Wieviele Klunker haben wir hier eigentlich? Das könnte nämlich geich wirklich haarig werden ...

 

 

 

 

Share this post


Link to post

[Die drei Elementare schauen Abd sehr ernst an...]

 

[Des Weiteren steigt gerade ein weiterer Meister wie Bluggldurm am anderen Ufer aus dem Wasser. Es scheint, dass dort gerade eine Großoffensive läuft.]

Share this post


Link to post

[Als Hiram mitbekommt das sich am anderen Seeufer ein großer Kampf anbahnt wird er unruhig. Er zieht beide Schwerter und sieht sich um, ob nicht bald Gegner kommen und dieses ertraglose Gerede aufhört. Dabei schweifen seine Blicke auch über das gelände im Rücken der Gruppe.]

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...