Jump to content
Sign in to follow this  
Karsten Wurr

Schnellschießen - ja oder nein!

Schnellschießen - ja oder nein! - Diese neue Fertigkeit sollte...  

184 members have voted

  1. 1. Schnellschießen - ja oder nein! - Diese neue Fertigkeit sollte...

    • ... eigentlich jeder Bogenschütze (evtl. mit WM) sowieso können.
      17
    • ... vergleichbar zu [I]Scharfschießen[/I] erlernbar sein.
      38
    • ... vergleichbar zu [I]Beidhändiger Kampf[/I] erlernbar sein.
      62
    • ... etwa so schwer wie das [I]Te[/I] im Bogen zu erlernen sein.
      11
    • ... uralten Elfen und mythischen Helden vorbehalten sein.
      24
    • ... nicht eingeführt werden.
      29


Recommended Posts

Hallo liebe Leute,

 

die sagenhaften Bogenkünste von Legolas in HdR I haben zu einer üppigen Diskussion über die neue Fertigkeit "Schnellschießen geführt. Grob geht es dabei um die Fähigkeit, zwei statt einen Pfeil pro KR mit einem Bogen abzuschießen. Die Diskussion im Thread "Schnellschießen" hat nun zu einer Fertigkeitsbeschreibung geführt, die HarryB hier zusammengefasst hat. Da sich die Diskussion inzwischen arg im Kreis dreht zwischen Befürwortern und Gegnern, möchte ich hier einfach kommentarlos um eure Meinung zu dieser Fertigkeit bitten. Etwaige Diskussionen können unter Schnellschießen besichtigt und geführt werden.

 

<span style='color:green'>Link korrigiert, Hornack</span>

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Mist, ich habe mich vertippt. Ich sollte schon mal genau hinsehen, wo ich meinen Punkt mache...

 

Also, subtrahiert 1 von analog Scharfschießen und addiert meine Stimme bei analog Beidhändiger Kampf.

 

Schusselige Grüße

Prados

Share this post


Link to post

@ Karsten: Du hättest weitere Diskussionen hier vermeiden können, indem du "Nur Umfrage erstellen" angeklickt hättest. Hoffentlich wirds jetzt nicht noch durcheinanderer als es eh schon ist wink.gif

Hornack

Share this post


Link to post

Seid gegrüsst Freunde!

 

Das Du HJ nicht für den letzten Punkt gestimmt hast ist nur schwer zu glauben.

 

Ich habe spontan "wie Scharfschiessen" gewählt. Habe lange zwischen Punkt 2 und 3 überlegt.

 

Es hängt sehr stark davon ab, was und wieviel die Fertigkeit kann. Wenn reduzierter Schaden und wehrlos dann eher "wie Scharfschiessen", wenn normaler Schaden und nicht wehrlos wäre ich auch bereit die Kosten wie "beidhändiger Kampf" zu bezahlen.

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (hjmaier @ Feb. 05 2002,01:20)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Warum so verwundert BB?

 

Viele Grüße

hj<span id='postcolor'>

War eigentlich nur Spaß  wink.gif

 

Du hast schon einen schweren Stand gegen die neue 'Schnellschießer-Fraktion' in ihren diversen Ausprägungen...

 

Euer

 

Bruder Buck

Share this post


Link to post

Aber HJ bekommt von mir Rückendeckung! (Nicht umfallen! frown.gif  )

 

Ich habe für den vorletzten Punkt gestimmt...  devil.gif

 

Marek

Share this post


Link to post

Tja, auch ich habe reichlich hin und her überlegt, und habe mich dann ganz radikal für (1) entschieden. Jeder sollte es tun können (nicht: beherrschen! ), mit deutlichen Abzügen auf Trefferchance und Schaden!

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Ich habe auch schon abgestimmt und zwar für 3. "vergleichbar zu beidhändiger Kampf". Ich denke damit ist es sinnvoll in das bisherige System eingefügt. Daß es natürlich trotzdem Lehrmeister nicht an jeder Straßenecke gibt ist dabei auch klar.

 

Hiram

Share this post


Link to post

Ich habe für den letzten Punkt gestimmt, weil ich Schnellschiessen nicht als eigene Fertigkeit haben will bzw. brauche und es im Ernstfall einfach über WM regeln würde. Das hat sich bestimmt keiner gedacht, der die andere Diskussion mitverfolgt hat wink.gif

Hornack

Share this post


Link to post

Hiho,

ich denke Bogenschiessen ist so schon sportlich genug. Zudem will ich keinem Krieger erklähren müssen wieso ähnliches mit seinem Prügelding nicht auch geht.

Ich bin dagegen

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

Share this post


Link to post

Und wie erklärst Du dem Bogenschützen, warum der Nahkämpfer mehr Angriffe haben darf?

Genau hierzu gab es bereits eine ausführliche Diskussion zum Thema Schnellschießen wozu es hier halt die Abstimmung gibt.

 

<span style='color:green'>Link korrigiert, Hornack</span>

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Britische Langbogenschützen waren in der Lage in einer Minute 12 bis sogar 15 Pfeile abzuschießen, durchaus auch mit balistischer Flugbahn...

Das macht in zehn Sekunden zwei (fast drei) Pfeile ohne WM, allerdings sollte der Bogenschütze diese Waffe als Spezialwaffe gelernt haben, sonst nützt es ihm nichts. Ich halte eine solche Regelung für sinnvoll, da eine als Spezialwaffe erlernte Schusswaffe für den Schützen leichter zu handhaben ist als für Kämpfer, die sie nur als Nebenbeiwaffe können. Daher brauchts auch keine Fähigkeit, ne WM wär aber möglich.

Share this post


Link to post

Hallo!

 

Ich schließe mich der letzten Meinung an. Schnellschießen ja, aber nur mit Spezialwaffe, dann wie beidh. Kampf.

 

Gruß

Fariste

Share this post


Link to post

Ja, Schnellschießen ist sinnvoll und realistisch (siehe das Beispiel von den Englischen Langbogenschützen). Im Gegenzug muß unbedingt auch der Nahkampfschaden an ähnlich realistischen Beispielen angepasst werden.

 

Viele Grüße

hj

Share this post


Link to post

Meiner Meinung nach ist der Nahkampfschaden groß genug, schließlich wurde in der 4. Edition der Schadensbonus erhöht. Und was das Spezialwaffending... naja, ihr wisst schon angeht: Hat man eine Schusswaffe als Spezialwaffe gewählt, so denke ich, hat sich der Betreffende mit dieser Waffe mehr auseinander gesetzt als ein durchschnittlich ausgebildeter Kämpfer. Der Langbogen ist in der Realität eine extrem tödliche Waffe gewesen (Baum wird auf über 200 Metern noch durchschlagen). Meiner Meinung nach wird dieser Tatsache nicht genug Rechnung getragen. 1W6 Schaden, wenn Rüstung und Körper durchbohrt werden...?

Natürlich sehe ich es als Gegenargument an, dass dann eine kleine Gruppe von Bogenschützen eine große Menge von andreren Gegnern in Schach halten kann, ohne selbst behelligt zu werden. Das würde das Spielgleichgewicht nehmen. Also empfinde ich die Chance einen zweiten Angriff auszuführen, wenn ich den Bogen immerhin als Spezialwaffe gelernt habe (und damit 2 Stufen waffenlos verloren habe) als nur gerecht. Das ich treffe heißt es ja noch nicht.

Share this post


Link to post

Hi Kalley,

Ich weiss sehr wohl, es ist möglich wohl etwa alle 5 Sekunden einen Pfeil loszuschicken, wenn ich auf 250m Entfernung einen Tennisplatz treffen will, was in etwa meinem Bild der Methode englischer Bogentruppen entspricht. Sobald ich aber kleinere Ziele auswähle und vorallem zwischen zweimal schiessen mein Ziel wechsle (was genau meinen Vorstellungen eines Angriffs nach Midgardregeln entspricht) scheinen mir zehn Sekunden für einen Angriff ziemlich realistisch.

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah, der auch schon mit 16 von 20 Schüssen aus einem automatischen Gewehr in 20 Sekunden auf 30m einen 10cm Kreis getroffen hat.

Share this post


Link to post

Die Langbogenschützen machen beim schießen nicht die Augen zu...

 

Nein, im Ernst in den Quellen (O.K, man kann natürlich nicht wissen, wie wahr sie sind) schreibt man den Bogenschützen eine fast 100% Trefferquote nach. 2 sec Nachladen, 3 zielen...

Share this post


Link to post

Hi Kalley,

hats Du mir einen Link zu diesen Quellen? Und eben, was weiss man über die Bedingungen die zu dieser Trefferwahrscheinlichkeit führten? im 300m Schiesstand treffe ich auch zu 100% wenn ich mir die nötige Mühe gebe (wieder mit einem Gewehr). Bin ich aber irgendwo auf einer Wiese wo ich nicht genau weiss wie weit weg diese hin und her schwenkenden Scheibchen stehen treffe ich null von bliebig vielen, wobei diese sich noch nicht einmal wehren können.

Nun noch zum Tennisplatz: Ich hatte gemeint: die Einheit Bogenschützen schiesst auf 200-250m auf eine heranstürmende gegnerische Einheit die etwa eine Fläche von 15x30m einnimmt (was über den Daumen ähnlich gross ist wie der besagte Tennisplatz) Ich gehe davon aus, dass diese Fläche jeder Bogenschütze trifft auch wenn er nur kurz zielt. Dies besonders wenn man vorher mit Probeschüssen Winkel, Wind etc getestet hat (was die Bogenschützen wohl getan haben).

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

Share this post


Link to post

Es ist ein Buch mit dem Titel "Das britische Mittelalter"... Aber ich habs nie gelesen, die Info kommt von Bekannten. Allerdings halte ich die Zahlen für realistisch, handelt es sich bei ihm für einen Sportschützen. Er meint auf nem normalen Ziel (30m) ist so eine Geschwindigkeit keine Hexerei.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...