Jump to content

Apple und Mac OSX


Recommended Posts

Hoi

 

Ich bin heute dran für das Update, 90,2 MB (inclusive Safari 3).

 

Tastaturbelegung (Deutsches Aplekeyboard + rot-weiß-rote Tastaturbelegung (Keine Ahnung was der Unterschied zu Deutschland ist, aber ich zeig halt gern Flagge):

 

Die mit "alt" bezeichneten Tasten* -die mit dem Schaltersymbol - werden im Applejargon auch als "Wahl" Taste bezeichnet (z.B beim hochfahren drücken um bootmedium auszuwählen).

 

* = auf Notebook tastaturen ist nur eine (links).

 

"alt"+5 = [

"alt"+6 = ]

"alt"+7 = |

"alt"+8 = {

"alt"+9 = }

 

Soweit, so intuitiv.

 

"alt"+y = \ (allerdings nur in der bash, andere programme zeigen da ein Yen Symbol an).

 

"alt"+n, space = ~

caret , space = caret

 

Noch jede Menge weitere Zeichen, kannst Du mit "alt" und einer anderen Taste direkt erzeugen.

Link to comment

also bei F10 werden alle nicht-aktiven Fenster dunkel, bei F11 verschwinden alle Fenster in den Seiten --> nicht hilfreich.

Und wenn ich Exose nutze, dann kommen Symbole, wo ich erst denken muß, was für welches Programm steht --> unübersichtlich.

Nein, diese Funktionen ersetzen für mich definitiv nicht mehrere virtuelle Desktops.

 

@daraubasbua

Danke, das pipe wäre mir auch bald abgegangen ;)

Link to comment
shift-alt 7 = \

 

auch ganz leicht zu merken.

 

 

Ahhhh ! Danke ! Das geht auch in anderen programmen ! :dance:

 

 

F10/F11 verwend ich nicht, ich hab dashboard so eingestellt, das es auf "Maus in Ecke" reagiert - meist übereagiert es, und in Verbindung mit einem Zweiten Schirm ist es auch nicht das gelbe vom Ei - es war halt bequemer als Funktionstastenbelegungen zu lernen.

 

Das ist aber kein Äuquivalent für virtuelle Desktops.

 

Die sind dann von Vorteil, wenn du viele Fenser offen brauchst, die sich aber in wenige kategorien einordnen lassen wo Du sie parallel benötigst - z.B. Alle Windows zu einem Projekt (Editoren, File browser, Test, etc.) oder ein "Syetem" Desktop (offene logs, Aktivitätsanzeige), oder ein Kommunikationswindow ( email, Schwampf ....). Als besonderes Goodie (zumindest unter CDE) kannst Du bei jedem fenster angeben, in welchem Desktop es angezeigt wird (einer, mehrere (Auswahl) oder alle).

Link to comment
also bei F10 werden alle nicht-aktiven Fenster dunkel, bei F11 verschwinden alle Fenster in den Seiten --> nicht hilfreich.

Und wenn ich Exose nutze, dann kommen Symbole, wo ich erst denken muß, was für welches Programm steht --> unübersichtlich.

Nein, diese Funktionen ersetzen für mich definitiv nicht mehrere virtuelle Desktops.

 

Dann nimm die richtige Taste und nicht die, die ich Dir aus dem Kopf sag ;) F9 ist die Taste der Wahl. Mit F10 bekommst Du alle Fenster eines aktiven Programms angezeigt. Z.B. alle Editorenfenster. Wenn Dein Programm nur ein aktives Fenster hat (z.B. der Browser wenn Du mit Tabs arbeitest) wird Dir natürlich nur ein Fenster angezeigt.

 

Und ganz wichtig: Das schließen eines Fensters beendet bei OS X nicht das Programm. Es schließt nur das dazugehörige Fenster. Das ist gut zu sehen bei z.B. iTunes. Das Fenster ist weg, die Musik dudelt trotzdem noch weiter.

 

Viele Grüße

hj

Link to comment

Nein, Spaß beiseite, ich finde das Feature eigentlich auch unverzichtbar und weiß nicht, wieso Windows und MacOS das nicht bieten. Die Hauseigene 2-Bildschirm-Unterstützung von Windows ist auch eher mau. Unter Ubuntu habe ich das noch nicht zum Laufen bekommen, aber auch noch nicht allzuviel Zeit investiert.

 

Viele Grüße

Harry

 

Vermutlich deswegen: http://www.pro-linux.de/news/2007/11849.html

Link to comment
Wie verhalten sich virtuelle Desktops eigentlich mit mehrerern Bildschirmen? Gerade in Verbindung mit Compiz würd mich das mal interessieren.

 

Ich brauch einen zweiten Bildschirm

Das versuche ich gerade herauszufinden, kriege es aber nicht ans Laufen. :cry:

 

Gib mir einen Bildschirm und ich probiere mit :D

Mein Problem ist eher die Grafikkarte. :worried:

Link to comment

So, etwas eingewöhnt habe ich mich, in meinem Parallels läuft ein kubuntu, das ich nicht mit mehr als 1024 (Vesa) zum Laufen kriege *grml*

Die Parallels-Tools sind Mist, weil sie eine kaputte Grafikimplementierung haben, keine Ahnung, wo hier der Bug steckt, aber damit ist es natürlich mit Integration nicht weit her, zumindest mit Linux. Werde das einmal auch mit Windows testen.

 

itunes ist ganz nett und brauchbar

 

SAfari ist Mist. Keine Ahnung, wie die den Konqueror so lange kastrieren konnten, bis da so ein Notbrowser rauskam, schrecklich.

 

Das Mail.app ist erschreckend. Das ist die reinste Spammerhilfe, weil ich den HTML-Modus nicht abschalten kann (oder ich habe es auch nach intensiver Suche noch nicht gefunden und normalerweise finde ich mich in verschiedenen Programmen schnell zurecht) und ich habe auch das Gefühl, daß bei Spams externe Bilder, obwohl ich sie abgeschaltet habe, mitgeladen werden. Absoluter Müll, das ist schlimmer als Outlook Express.

 

Witzig (und mit überraschend gutem Sound) die Garage-band. Da habe ich gleich wieder Lust bekommen, ein bissl was zu sequenzen.

 

Expose ist ein nettes Spielzeug für Leute, die nicht mehr als drei oder vier Fenster offen haben, aber mit mehr Fenstern bekomme ich selbst auf einer 1600-Auflösung nur so kleine Dinger, wo ich dann raten muß (hm, welches von den Terminal-Fenstern war jetzt wohl die Connection zu meinem Router?). Das ersetzt mir virtuelle Desktops bei weitem nicht.

 

Spitze: Der Monitor.

Angenehm: Das Ding läuft (ist ja nur der kleinste imac) sehr schön schnell. Sehr brauchbar.

Exzellent: Der Standby-Modus. Bisher ist er immer sauber und sehr schnell wieder hochgekommen, das habe ich weder mit Windows noch mit Linux bisher geschafft.

Ebenfalls exzellent: Wie leise er ist.

 

Was noch fehlt: Openoffice gibt es auf Deutsch offiziellen in 2.2.1, man bekommt aber nur einen 404 bei der entsprechenden Seite zum Download, auf der Seite für 2.3 (englisch) laufe ich in ein Timeout.

 

Als Browser verwende ich jetzt den Firefox, als PIM ist für mich die Kontakt-Suite nicht zu ersetzen, da überlege ich mir schon, ob ich das auf apple nicht perverserweise durch tim und mutt ersetzen soll....

 

Hilfreich finde ich http://www.apfelwiki.de/

Link to comment
@Nix

 

Ich hab ständig so um die 10 Fenster offen und verwende Expose - und das auf nem 15.4er Laptop. Kauf Dich mal Brille :D

 

Viele Grüße

hj

Ich kauf mir lieber immer größere Bildschirme, die werden immer billiger, während Brillen immer teurer werden ;)

 

@Woolf

Thunderbird ist ok, aber dann bräuchte ich noch Sunbird für meine Termine, die newsreader-Unterstützung von thunderbird ist eher schwach (Scoring z.b. ist nicht besonders) und ich müßte meine RSS-Feeds im Firefox lesen, da ist akregator einfach übersichtlich- und das alles in einem Programm. Dann noch solche Sachen wie kweather auf der Hauptpage etc. -ja das ist eben nicht so mit Thunderbird zu machen, da ist mir mein zweitliebstes Mailprogramm (mutt-ng) und mein drittliebster Newsreader (tin) noch lieber. ;)

 

Hab' mir übrigens heute eine MS-Maus geholt und damit die Mickey-Mausmighty-maus ersetzt. Besser ist das.

 

Ach ja: Ein gescheiter bittorrent-client wäre noch nett. Azureus ist bunt und ich seh absolut nicht, was abgeht.

 

Irgendwie sehe ich erst mit anderen Anwendungen wie klar und schnörkellos eigentlich KDE-Anwendungen designt sind. Und ich dachte immer, daß die schon recht verspielt wären...

Link to comment

Das Mail.app ist erschreckend. Das ist die reinste Spammerhilfe, weil ich den HTML-Modus nicht abschalten kann (oder ich habe es auch nach intensiver Suche noch nicht gefunden und normalerweise finde ich mich in verschiedenen Programmen schnell zurecht) und ich habe auch das Gefühl, daß bei Spams externe Bilder, obwohl ich sie abgeschaltet habe, mitgeladen werden. Absoluter Müll, das ist schlimmer als Outlook Express.

 

Öh, ist doch einfach zu finden: Einstellungen -> Verfassen -> Format der Email :dunno:

 

Bei mir blendet er alle Bilder korrekt aus :dunno:

 

Du denkst zu kompliziert, Nix. Das ist nicht Linux oder Windows :D

 

Viele Grüße

hj

Link to comment
Mach mal Apfel + N

 

Viele Grüße

hj

 

Hoi

Ist im Menü ein Standard Dialog (guck mal in die Erste zeile oben am Schirm - "Ablage". Position ist eigentlich ident für alle Programme (z.B. terminal, bevor Du fragst ;).

 

Ich find mail ganz gut, besonders der bayes Spam filter, nach einigen Monaten fast 100% Treffer. Nur in letzter Zeit kommen en paar durch. Viel besser als die "SPAM" einträge der Mailserver im Betreff. Du musst ihn natürlich trainieren, also immer schün brav "Ist Werbung" drücken und nicht einfach löschen.

Link to comment

Das Mail.app ist erschreckend. Das ist die reinste Spammerhilfe, weil ich den HTML-Modus nicht abschalten kann (oder ich habe es auch nach intensiver Suche noch nicht gefunden und normalerweise finde ich mich in verschiedenen Programmen schnell zurecht) und ich habe auch das Gefühl, daß bei Spams externe Bilder, obwohl ich sie abgeschaltet habe, mitgeladen werden. Absoluter Müll, das ist schlimmer als Outlook Express.

 

Öh, ist doch einfach zu finden: Einstellungen -> Verfassen -> Format der Email :dunno:

 

Bei mir blendet er alle Bilder korrekt aus :dunno:

 

Du denkst zu kompliziert, Nix. Das ist nicht Linux oder Windows :D

 

Viele Grüße

hj

Wieso verfassen? Es geht mir doch um Mails, die ich bekomme?

Aber gut, ich habe es umgestellt auf "Reiner Text" und es nutzt mir bei den Mails, die ich kriege erwartungsgemäß noch immer nichts.HTML+ Bildchen. HTML scheint sich überhaupt nicht abschalten zu lassen, bei dem Punkt "Nicht lokal gesicherte Bilder in HTML-E Mails anzeigen(sie benötigen Netzwerkzugriff)" ist kein Hakerl.

 

Ok, habe es jetzt versucht, nachzuvollziehen, das sind wahrscheinlich alles attachements. Wie zur Hölle stellt man den HTMüll ab? Ich will emails lesen, nicht Bildchen ansehen... und so kann man gar nicht sehen, was sich wirklich in der Mail abspielt.

 

Ich glaube nicht, daß ich da kompliziert denke. Wenn das allerdings so ein "Drücken sie Start zum Beenden"- umdieEcke denken ist, dann scheitere ich wohl daran. Bleibt noch immer bei meiner Wertung.

 

Achja, und warum kann ich, wenn ich ein Finder-Fenster offen habe, ein zweites mit Apfel-N erzeugen, aber nicht aus dem Dock? Bei anderen Programmen geht's ja auch. Rätselhaft, aber gut. Damit funkt drag'n'drop jetzt.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...