Jump to content

Priester aus Aran: alte Sprache


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

Priester erlernen ja zu Spielbeginn bereits eine alte Sprache. Bei Priestern aus Aran ist mir aber nicht klar, welche Sprache das sein kann. Auf S. 179 des DFR sind als alte Sprachen nur Altoqua, Hochcoraniaid, Maralinga, Meketisch und Tuskisch gelistet. Ich habe vorläufig Meketisch gewählt, da Aran ja mit den Meketern zu hatte (nämlich sie zu bekehren).

 

Hat jemand von euch eine bessere oder gar ganz andere Idee?

 

Viele Grüße

Harry

Link to comment

Hm, Meketisch finde ich nicht sehr passend (für die Mehrzahl der Priester, im Einzelfall kann dies natürlich anders sein. Z.B. wenn als Gastlandsprache Scharidisch gewählt wird).

 

Da die alte Sprache in Aran Alt-Aranisch sein dürfte, halte ich eine Regelung wie in Rawindra für sehr passend (Da lernen die Priester statt einer alten Sprache Sagenkunde).

 

Für scharidische Priester gab es dieselbe Diskussion schon einmal: Welche alte Sprache beherrscht ein Ormut-Priester?

 

Solwac

Link to comment
Da die alte Sprache in Aran Alt-Aranisch sein dürfte

Ich halte die voranstellung von "Alt" an die entsprechende Sprache, wenn keine passende alte Sprache im Regelwerk vorhanden ist, für ein wenig einfallslos. Ich denke wenn keine alte Sprache angegeben ist, gibt es einfach keine alte Form. Warum also nicht eine der anderen alten Sprachen lernen?

 

Viele Grüße

Harry

Link to comment

Weil Priester eine alte Sprache lernen, die für ihre Riten und Zeremonien wichtig ist. Wenn es aber eine alte Sprache aus einem anderen Land ist, dann wird sie recht wenig Einfluss auf die eigene Religion gehabt haben, vor allem wenn die anderen bekehrt worden sind, wie es hier der Fall ist.

 

Es wird auch, ohne erwähnt zu sein, eine alte Form der Sprache geben, da jede Sprache sich zwangsläufig entwickelt, es sei denn, sie wird sehr früh kodifiziert, so wie das Arabische, bei dem, wenn ich mich recht entsinne, das klassische Arabisch das des Korans ist (7. Jh.). aber selbst hier gibt es mit den heute gesprochenen Fassungen starke Abweichungen.

 

In Europa hat sich das Lateinische als liturgische Sprache durchgesetzt, aber das heiBt nicht, dass es nicht alte Sprachen gibt, wie z.B. Mittelhochdeutsch oder Altfranzösisch.

 

Altaranisch kann ich mir als liturgische Sprach durchaus vorstellen.

 

:grim:

Link to comment
Hmm.. Ich bilde mir eigentlich ein, das im Regelwerk extra steht, das dies nur gilt, wenn eine alte Sprache für das Land existiert, sonst lernt der Priester gar nichts..
Ich kenne diese Einschränkung nicht. :dunno:

Nach M3 lernte man eine alte Sprache auf 3 und jetzt im Lernschema auf +12/+12. Den Regeln nach könnte ein Priester aus KTP auch Altoqua lernen.

 

Solwac

Link to comment
Hmm.. Ich bilde mir eigentlich ein, das im Regelwerk extra steht, das dies nur gilt, wenn eine alte Sprache für das Land existiert, sonst lernt der Priester gar nichts..
Ich kenne diese Einschränkung nicht. :dunno:

Nach M3 lernte man eine alte Sprache auf 3 und jetzt im Lernschema auf +12/+12. Den Regeln nach könnte ein Priester aus KTP auch Altoqua lernen.

 

Solwac

Was aber wohl nicht sehr sinnvoll wäre, da es sich bei der alten Sprache aller Wahrscheinlichkeit nach um eine liturgische Sprache handelt, in der die religiösen Texte des Volkes verfasst worden sind.

 

:grim:

Link to comment

Natürlich ist der Sinn der Regel, dass die Sprache auch wirklich zum Hintergrund der Figur gehört und nicht einfach ein paar ersparte Punkte wert ist. Ein albischer Priester auf Grad 1, der dann den Regenstein sucht, der hätte durch Meketisch einen großen Vorteil, Altoqua hingegen wäre rollengerecht.

 

Deswegen halte ich für einen aranischen Priester eine alte Sprache nicht unbedingt für passend (Gindelmers Beitrag beschreibt ja schon eine Ausnahme). Sagenkunde, Pyromantie oder auch Astrologie wären da für mich eine stimmigere Alternative. Wobei Astrologie schon etwas teuer sein könnte.

 

Solwac

Link to comment
  • 1 month later...

Regeltechnisch wäre es ja so, dass eine "altertümliche Form" des Aranischen mit Sprechen: Aranisch + 18 bekannt wäre, da jemand, der eine Sprache mit dem Wert + 18 oder höher spricht, auch Kenntnis über besondere, u. a. altertümliche Sprachversionen, besitzt. Wenn man es sich kompliziert machen möchte, könnte man also irgendwie einbauen, dass aranische Priester Sprechen: Aranisch + 18 kann. Wobei dann natürlich die, die das wegen In 61 oder höher sowieso schon können, blöd dastehen würden. Daher würde ich eher wie viele andere für Sagenkunde als Gratisfähigkeit plädieren. Astrologie ist sicher auch passend, aber diese Fähigkeit steht erstens im Kompendium, das nicht alle Leute haben, ist zweitens recht teuer, weshalb aranische Priester einen ziemlichen Vorteil gegenüber anderen hätten und braucht drittens ein gelerntes Himmelskunde als Vorraussetzung, was die Sache noch komplizierter macht.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...