Jump to content

19.09.2021 ab 14:00 Uhr - Perry Rhodan - Urlaub auf Terra


Recommended Posts

Spielleiter: Slüram   / André H.
Anzahl der Spieler:  6
System: Perry Rhodan
Grade der Figuren:  Egal
Beginn: 19.09.21 ab 14:00 Uhr
Voraussichtliche Dauer: Bis maximal 23:00 Uhr

Roll20 Link: https://app.roll20.net/join/11566173/0SV2ZA

Hangout Link:  https://meet.google.com/mus-pzsd-obz

Abenteurer auf MOAM verpflichtend: Nein (wie denn auch....) - aber der SL sollte den Char mal zum Drüberschauen gesehen haben.... 
Art des Abenteuers: Soziales - ein Urlaub auf Terra halt..... :hjhatschonwiederwas:
Voraussetzung/Vorbedingung: Ein gewisser Quicky sollte Euch eingeladen haben....   
Beschreibung: Quicky weilt auf Urlaub auf Terra in einem (gewissen, geerbten) Pazifischen Urlaubsparadies. Er möchte Euch einen auf einen Schirmchendrink und weitere Annehmlichkeiten einladen.

 

 

1.    @jul  - Quicky

2.   @Karim - Tara

3.   @alf04 - Ynes Devallier

4.    @Celador da Eshmale 

5.    @Ruk-Tho

6.   ....

Edited by Slüram
Link to comment

Vielen Dank, ich bin sehr gerne dabei, allerdings ist Ruk-Tho bei dem Wort Urlaub sehr skeptisch und ihm sträuben sich die Nackenschuppen bei dem Gedanken an Urlaub... sein letzter Urlaub war Anno 1331 NGZ,  2 Tage vor der HI und endete mit einem Schiffbruch und unfreiwilligen kälteschöaf für mehrere Monate in einer Rettungskapsel ... brrrr

  • Haha 1
Link to comment

Tara fand Gucky sehr nett und war natürlich begeistert von der privaten Führung in der Solaren Residenz durch Bully. Das Highlight für sie war aber als Bully ihr ihren ersten Terranischen Orden verlieh.

Trotz dieser schönen Momente war der Urlaub wie von Ruk-Tho befürchtet katastrophal.

Eine verrückte Cappin in einer Stasis Kapsel verdarb uns den Urlaub gehörig.

Hatte Tara gehofft nach den Ereignissen auf der Basis , dank Quickys Einladung etwas auf der Hawai Insel zu entspannen, wurde sie statt dessen stark traumatisiert.

Zuerst teilten ihr die Terranischen Behörden mit ,das ihr Arkonidischer Verlobter wohl die Verlobung gelöst hat, wegen der Presseberichte von ihrem Tango mit Teslym auf der Basis. Eine Tatsache die Tara bis dahin nicht bewusst war.

Durch das von Celador geführte PSI Kollektiv, erhielt sie Kontakt mit dem Wahnsinnigen Bewusstsein der Cappin.

War Tara erst froh das sie es geschafft hat sich so zu entspannen um mit im Kollektiv zu sein, hat sie das wohl mehr mitgenommen als sie dachte.

Als sie Ynes Einladung annahm den Urlaub bei ihr in Frankreich fortzusetzen, dachte Tara sie könnte die Erlebnisse hinter sich lassen und wieder zur Ruhe kommen.

Statt dessen hatte sie jede Nacht Alpträume, und mußte sich in medizinischer Behandlung begeben wo man bei ihr dann PTBS ( Posttraumatische Belastungsstörung ) feststellte.

Darauf hin bat sie die Schürferallianz sie von Terra abzuholen um sich auf Cadnemia in die Behandlung des Heilerordens zu begeben.

Auch beauftragte sie ihr Hynoschulungsinstitut die Sprache mittel Englisch, ( das zur Zeit von Shakesspiers ) zu besorgen, sowie das Orginal Stück Romeo und Julia.

Edited by Karim
  • Like 1
Link to comment

Abenteuerprotokoll: PR-RPG - Eastside Southside 17 - Urlaub auf Terra (2021-09-19)

EDIT: Erweiterte Version hochgeladen, der zuerst hochgeladenen Version fehlten noch ein paar Absätze, weil ich während des Abends Teils nur Stichworte niedergeschrieben hatte.

1009257369_PR-RPG-EastsideSouthside17-UrlaubaufTerra(2021-09-19).rtf

Edited by Celador da Eshmale
Re-upload Version 2.0
  • Thanks 2
Link to comment

Celador würde gern unsere neue Kontakte nutzen, solange er noch auf Terra weilt, und eine Hypnoschulung der Cappinsprache erhalten. Haben die Terraner nur Hypnoschulungen im modernen Neu-Gruelfin? (Da Terra ja bis  zur Hyperimpedanz Kontakte mit der Sombrero-Galaxis hatte.) Oder gibt es auch Schulungen im alten Gruelfin von vor 200.000 Jahren? Wenn ja, gab es Unterschiede zwischen dem Gruelfin der Takerer und dem der Ganjasen?

Da Rhodan den unsterblichen Anführer der Ganjasen, Ovaron, mittels Zeitreise in der Vergangenheit getroffen und ihn in die Zukunft mitgenommen hatte, um dort die Herrschaft des Takerischen Reiches zu brechen, solche es alte Translatordaten zum alten Ganjasisch geben. Aber die Cappins, die die Bio-Experimente auf Lotron (Terra) durchführten, gehörten zum Zweigvolk der Takerer.

Zitat

Die Takerer sind Cappins, jedoch ist unklar, ob sie von den Ganjasen oder von einem gemeinsamen Muttervolk abstammen. Fest steht, dass sie sich lange vor dem Jahr 197.000 v. Chr. auf dem Planeten Takera im Greytonorsystem ansiedelten und seither ein eigenständiges Volk bildeten.

Etwa 197.000 v. Chr. gründeten sie das Takerische Reich. Es kam zu ersten kriegerischen Auseinandersetzungen mit den Ganjasen um die Vorherrschaft in Gruelfin [Sombrero-Galaxis]. Annexionen von Planeten der Außenrandzone durch die Takerer waren an der Tagesordnung.

Die Bio-Experimentatoren der Takerer unternahmen in einer 35,86 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie, auf dem Kontinent Lemu auf Lotron [Terra], genetische Experimente an den dort lebenden Frühmenschen. Das Projekt lief unter der Bezeichnung Unternehmen Tranat-System [Sol-System]. Ziel war es, eine ganze Rasse brauchbarer Pedopole zu schaffen. Diese sollten auf Planeten des ganjasischen Herrschaftsbereiches verteilt werden, um mit ihrer Hilfe alle Cappin-Völker zu unterwerfen.

Anmerkung: Laut den Angaben von Lord Zwiebus gab es noch einen weiteren Grund für die Schaffung der Pedopole, der in der Folge außer Acht blieb. Zitat: »[...] Ich muß allerdings einräumen, dass die verbrecherisch handelnden Cappins unter einem Zwang handelten. Ihre Experimente hatten, wie ich aus Gesprächen hörte, den Sinn, einer ungeheuerlichen Gefahr zu begegnen, die in unserem Universum aufgetaucht sei. Ohne diesen Zwang hätten sie sich nicht gegen die Gesetze ihrer eigenen Zivilisation gestellt. [...]« (PR 421)

Unbekannt ist, wie die Takerer ausgerechnet auf das Tranatsystem in einer völlig fremden Galaxie kamen, um dort ihre Experimente durchzuführen. Von terranischer Seite wurde im 14. Jahrhundert NGZ – nach der neuen Erkenntnis, dass Sol ein 6-D-Juwel ist – spekuliert, ob dies den Takerern durch ihre Affinität zu sechsdimensionalen Vorgängen bekannt war und ihre Experimente günstig beeinflusste. (PR 2223)

Im Jahre 196.584 v. Chr. verschwand Ovaron aus Gruelfin, um den Vorgängen auf Lotron nachzugehen. Innenpolitische Streitigkeiten im Ganjasischen Reich ermöglichten den Takerern die Machtübernahme in Gruelfin. In erbitterten Auseinandersetzungen vertrieben sie die Ganjasen von den Schaltstellen der Macht, bis sich die meisten Ganjasen nach Morschaztas zurückzogen und dort die Vernichtung dieser Kleingalaxie vortäuschten.

Von da an herrschten die Takerer 200.000 Jahre unangefochten über Gruelfin, und der Taschkar baute seine Macht immer weiter aus. Erst im Jahre 3438 brach das Staatsgebilde zusammen, als die Ganjasen unter Ovarons Führung aus dem Exil in Morschaztas zurückkehrten und die Juclas die Regierungswelt Arptof besetzten.

Wie ich gerade gelesen habe:

Zitat

Die Sprache der Cappins ähnelte ein wenig dem »frühen Tefroda«. (PR 437) Ihre moderne Variante, das Neu-Gruelfin, entwickelte sich im 35. Jahrhundert. (PR 722, S. 7)

Zitat

Alt-Tefroda war die Sprache der um das Jahr 50.000 v. Chr. aus der Milchstraße über die Sonnensechseck-Transmitter nach Andromeda evakuierten Bevölkerungsgruppen der Lemurer, die sich unter anderem auf Tefrod ansiedelten. Die Sprache entwickelte sich durch geringfügige Lautverschiebungen – und mindestens zwei große Konsonantenverschleifungen – aus dem Lemurischen und war mit diesem nahezu identisch.

Zitat

Lemurisch (Lemuu) war die Sprache der Ersten Menschheit, der Lemurer.

[...] Während der Verbreitung der Lemurer über die Milchstraße kam es regional zu Sprachabschleifungen. In Verbindung mit dem Zusammenbruch des Großen Tamaniums um das Jahr 50.000 v. Chr. und der Evakuierung eines Großteils der Bevölkerungen der verschiedenen Tamanien nach Andromeda kam es somit zu geringfügigen Lautverschiebungen.

Aus dem Lemurischen wurde daher nach der Gründung des neuen Reiches der Tefroder in Andromeda das geringfügig abweichende, später so genannte Alt-Tefroda.

Die große Sprachähnlichkeit zwischen Lemurisch, Alt-Tefroda und Alt-Gruelfin rührt daher, dass das aus Gruelfin stammenden Cappin-Teilvolk der Takerer mit den Frühmenschen Terras genetische Experimente unternahmen. Die dadurch entstandenen Lemurer übernahmen dann die ihnen vertraut gewordene Sprache.

Schrift und Zahlen

Die lemurische Schrift verläuft von rechts nach links. (PR 267, S. 23)

Die Lemurer benutzten das Duodezimalsystem, in dem die Ziffer 12 dieselbe Rolle spielte wie im Dezimalsystem die 10.

Celador beherrscht bereits Neu-Tefroda (+12/+12) der Eastside, sowie Alt-Lemurisch (+15/+15).

  • Like 1
Link to comment

Tara teilt Quicky mit das es ihr nicht so gut geht, und sie unter Alpträumen leidet. Sie berichtet Quicky das sie nach Cadnemia zurückkehrt um sich vom Heilerorden behandeln zu lassen, da sie ihre Heilerfähigkeit ja nicht auf sich anwenden kann.

Sie freut sich sehr das er sich mit Gucky so gut versteht, und er kann Gucky ausrichten das sie ihm sehr dankbar ist für die Führung in der Terranischen Residenz und den Terranischen Orden.

  • Like 1
Link to comment

3.10. Ist persönlicher Feiertag

@Celador da Eshmale: Und Gucki und Reginald Bull spielen auch Golf und sind zu seinem Turnier auf dem Platz des Botschafts-attachees sogar persönlich erschienen ;) - das ist das wichtigste und bitte in die Beschreibung des Abenteuers aufnehmen ;) danke

Hat sehr viel Spass mit Euch gemacht und danke an @Slüram 

 

Edited by Leif Johannson
Link to comment
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Similar Content

    • By jul
      Spielleiter: JUL
      Anzahl der Spieler: 3-6
      Regelsystem: PR
      Beginn: 14:00
      Ende: 23:30
      Roll20 Link: https://app.roll20.net/join/11587573/9VUF_g
      Meet Link: https://meet.google.com/mzv-acvw-zdf
      Art des Abenteuers: Soziale Interaktion und vielleicht etwas Detektivarbeit 
      Voraussetzung/Vorbedingung: PR-Char ist mitzubringen

      Beschreibung: Für die Dreharbeiten des Videos für Taras neuesten Song geht es auf eine Farm in den blauen Bergen auf Engelor. 

      Spieler*innen:
       
      @Slüram @Karim - Tara @Leif Johannson - An'tha'lhan @alf04 - Ynes @OpTales - Lan-Ri G'ahd  
    • By jul
      Spielleiter: JUL
      Anzahl der Spieler: 3-6
      Regelsystem: PR
      Beginn: 14:00
      Ende: 23:30
      Roll20 Link: https://app.roll20.net/join/11587573/9VUF_g
      Meet Link: https://meet.google.com/mzv-acvw-zdf
      Art des Abenteuers: Soziale Interaktion und vielleicht etwas Detektivarbeit 
      Voraussetzung/Vorbedingung: PR-Char ist mitzubringen

      Beschreibung: Der frischgebackene Arkonidische Sonderbotschafter Celador da Eshmale wird als Vertreter des Imperiums nach Engelor geschickt um dort der königlichen Hochzeit beizuwohnen.

      Spieler*innen:
       
      @Celador da Eshmale @Slüram         @Karim - Tara @alf04  - Ynés @Ruk-Tho  
    • By Slüram
      Spielleiter: André/Slüram
      Beginn: Sonntag 10 Uhr
      Spieldauer: bis 14:30 Uhr 
      Grade der Figuren: egal
      Anzahl der Spieler: 6
      System: Perry Rhodan
      Art des Abenteuers: Ein wenig Detektiv, ein wenig Reise, ein wenig Etikette, ein wenig Diplomatie, ein wenig Intrige. Wer kämpfen möchte  , findet sicher auch Möglichkeiten  
      Handlungsort: Galaktische Eastside, Neutrale Zone in der Umgebung von Perridon-Yüiildam I
      Vorraussetzungen: Ein PR-Charakter. Dieser könnte im Vorwege des Cons, oder ggf. vor Ort auf dem Con  auch noch zusammen erstellt werden.
      Beschreibung: 
      Eine  Arkonidische Großadmirälin, die gerade die Truppen vor Ort inspiziert, hat bekannter Weise eine ganz persönliche Marotte: Sie begeistert sich für altmodische Safaris auf Hinterwäldnerplaneten, oder gar völlig unentwickelten Planeten und ergötzt sich an der jeweiligen endemischen Fauna und Flora. Es ist ein offenes Geheimnis für die üblichen, gutinformierten Kreise der Flotte, daß - je besser die Safari gefällt, desto wohlwollender die Truppeninspektion.... So manche Karriere hat hier schon einen Knick, oder einen steilen Anstieg erfahren, so munkelt es....
      Gesucht werden Externe, oder ggf. auch Interne Berater für die Vorbereitung und die Durchführung einer passenden Safari.
      Spieler:
      1.  @jul mit Teslym
      2. @Leif Johannson mit An‘tha‘lhan
      3. @Celador da Eshmale mit Ebendem
      4. 
      5. - auf dem Con -
      6. - auf dem Con -

      Bei Interesse melde dich gerne hier oder per PN mit ein paar Infos zu deinem Charakter 
    • By Slüram
      Spielleiter: Slüram
      Anzahl der Spieler: 3-6
      System: PR
      Grade der Figuren: Egal
      Beginn: 27.06.21 14:00 Uhr
      Voraussichtliche Dauer: 23:00 Uhr
      Plattform: Roll20 + Hangout
      Roll20 Link:  https://app.roll20.net/join/7001351/KaX70g
      Hangout Link: https://meet.google.com/mus-pzsd-obz
      Voraussetzung/Vorbedingung: PR-Char ist mitzubringen, ggf. kann nach Vorabsprache auch Charakter gestellt werden
      Art des Abenteuers: PR 
       
      Beschreibung: 
      In der Vergangenheit während und nach der Larenkrise kam es in der Galaktischen Eastside zu verstärkten Bruderkämpfen zwischen den vielen dort ansässigen Bluesvölkern. Dieses führte unter anderem zum gewaltsamen Aussterben der Gaiyök-Echtry. Die letzte legitime Regierung der Gaiyök-Echtry verfaßte ein völkerrechtlich anerkanntes Testament, in dem sie dem Terranischen Staat ihre verbliebenen Sonnensysteme vererbte.
      Eines dieser Systeme ist Gaiyök-Echtry-Süsilym. 
      Bisher gab es dort nur einen kleinen - auf Terra fast in Vergessenheit geratenen - wissenschaftlichen  Außenposten der LFT. Nachdem sich dieser seit 4 Tagen nicht mehr gemeldet und reagiert hatte  - auch nicht auf Funksignale - sind gewisse Abenteurer im Auftrag der LFT dort hingeflogen, um nach dem Rechten zu sehen.
      Mit beunruhigenden Informationen über eine tragische Entwicklung kehrten die Abenteurer zurück. 
      Jetzt meldet sich der Verbindungsoffizier der LFT erneut bei Tara....
       
       
      1.    @jul  - Quicky
      2.   @Karim - Tara
      3.   @alf04 - Lynn Tanner
      4.    @Celador da Eshmale
      5.    @Ruk-Tho
      6.   @Pappa
    • By Slüram
      Spielleiter: Slüram
      Anzahl der Spieler: 3-6
      System: PR
      Grade der Figuren: Egal
      Beginn: 20.06.21 14:00 Uhr
      Voraussichtliche Dauer: 23:00 Uhr
      Plattform: Roll20 + Hangout
      Roll20 Link:  https://app.roll20.net/join/7001351/KaX70g
      Hangout Link: https://meet.google.com/mus-pzsd-obz
      Voraussetzung/Vorbedingung: PR-Char ist mitzubringen, ggf. kann nach Vorabsprache auch Charakter gestellt werden
      Art des Abenteuers: PR 
       
      Beschreibung: 
      In der Vergangenheit während und nach der Larenkrise kam es in der Galaktischen Eastside zu verstärkten Bruderkämpfen zwischen den vielen dort ansässigen Bluesvölkern. Dieses führte unter anderem zum gewaltsamen Aussterben der Gaiyök-Echtry. Die letzte legitime Regierung der Gaiyök-Echtry verfaßte ein völkerrechtlich anerkanntes Testament, in dem sie dem Terranischen Staat ihre verbliebenen Sonnensysteme vererbte.
      Eines dieser Systeme ist Gaiyök-Echtry-Süsilym. 
      Bisher gibt es dort nur einen kleinen wissenschaftlichen  Außenposten der LFT. Dieser meldet sich seit 4 Tagen nicht mehr und reagiert auch nicht auf Funksignale.
      Die LFT hat unglücklicher Weise gerade alle in der Galaktischen Eastside verfügbaren Einheiten im Einsatz und daher sollen die Abenteurer nachsehen, was dort gerade passiert, bzw. warum der Außenposten sich nicht meldet.
       
      1.    @jul  - Quicky
      2.   @Karim - Tara
      3.   @alf04 - Shina Talora
      4.    @Celador da Eshmale
      5.    @Ruk-Tho
      6.   
×
×
  • Create New...