Jump to content
Sign in to follow this  
Fimolas

M5 - Meinung Böser Blick - Rückgewinnung verlorener Lebenspunkte

Recommended Posts

27 minutes ago, Jürgen Buschmeier said:

5. Da sitzt du meines Erachtens einem Irrtum auf. Ich lese in der Spruchbeschreibung auch etwas von "ähnlichem Zauberwerk", welches wie Heilen von Wunden wirke, um die LP zu regenerieren.

Im fraglichen passus schreib ich über das Aufheben des zaubers, etwas das den Dweomerheilern nicht möglich ist. Ich wüsste auch nicht was du mit "ähnlichem Zauberwerk" meinst das dagegen helfen sollte (also die Spruchwirkung aufzuheben).

30 minutes ago, Jürgen Buschmeier said:

4. Noch mehr Spekulation, was wenn ... aber gut:

Gute Diskussionskultur ist etwas anderes,....

:wave:

Share this post


Link to post
vor 45 Minuten schrieb Jürgen Buschmeier:

Es ist ein Gedankenzauber, kriege ich da was mit?

Ja, Schutzgeste kann sogar erst gewirkt werden, wenn der feindliche EW:Zaubern geglückt ist. Insofern kriegt derjenige, der die kann auch automatisch mit, dass er von feindlicher Magie bezaubert wird, gegen die die Schutzgeste hilft.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
8 hours ago, Masamune said:

Womit wir auch wieder bei akribischer, übergenauer Auslegung des Regelwerks wären, die auf jedes Satzzeichen und jede Veränderung im Satzbau achtet. Dieses anwaltartige interpretieren der Regeln ist für mich eher Spielfluss hemmend als Spielspaß fördernd. Ich gehe da lieber den pragmatischen Weg und sehe einen Heilzauber als einen Heilzauber und nicht als eine Instanz im Paragraphengewirr von Gesetzestexten.

Das fällt Dir spätestens dann vor die Füße, wenn die Spieler bestimmte Regel-Hindernisse für sich reklamieren.

  • "Hey, ich hab extra den Zauber Verursachen von Wunden eingesetzt, weil das (anders als die Bezeichnung vermuten lässt), eben keine sichtbaren Wunden verursacht. Wenn der das jetzt einfach mit Erster Hilfe wegheilen kann, hätte ich ihm auch einfach eine reinhauen können!"
  • "Ich möchte meinem Nebenmann jetzt etwas sagen. Stille macht keine absolute Ruhe, sondern dämpft nur extrem!"
  • "Was?! Der kann doch gar nicht die Wirkung von Zauberliedern vermeiden, indem er sich nur die Ohren mit bloßen Fingern zuhält!"

:notify:

Man kann alles locker-unscharf handwedeln. Ob das wirklich immer mehr Spielspaß bringt, halte ich für eine kühne Verallgemeinerung.

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Einskaldir:

Ich hake das mal unter "Wenn mir die Argumente ausgehen, stemple ich die anderen abwertend als "akribisch" und "übergenau" ein und werte eine klare Wortlautauslegung einfach als "anwaltartig" ab. Lustig ist, dass dies nichts mit anwaltlicher/juristischer Tätigkeit zu tun hat, denn es gibt mehrere Arten der Aulegung, beispielsweise die wunderbare teleologische Auslegung, die sich nach Sinn und Zweck richtet. Allerdings findet auch die ihre Grenzen im Wortlaut. Und wenn der "schwarz" ist, kann ich "weiß" beim besten Willen nicht darunter subsumieren. Und so sehe ich das hier.

Aber hey, so zu argumentieren macht Trump ja bestens vor. Argumente wischt man einfach mit abwertenden Kommentare zur Seite, statt sich darauf einzulassen und mit Argumenten zu kontern. So entstehen "Klimahysterie" und "Gutmenschen" usw.

Du kannst gerne auch beim Würfeln aus einer 17 eine 20 lesen, wenn du magst. Da sollte man auch nicht so "anwaltlich" überakribisch sein. Geschenkt.

Du kannst auch gerne mit dem Spielspass argumentieren. Kein Problem. Das ist eh das Totschlagsargument schlechthin. Da macht jede Diskssion über den Regeltext keinen Sinn mehr.

Wie ist es denn nun mit Einblutungen durch Schlagengift? Mit Ebola? Wie spielste das? Alles heilbar mit Heilen von Wunden bei dir?

 

Tut mir leid, aber ich sehe nicht wo von mir irgendwelche Argumente erbracht wurden. Das war auch garnicht meine Absicht, ich habe lediglich zwei verschiedene Sichtweisen auf ein Thema geschildert (ja, mit vielleicht etwas extremen Formulierungen, da kommt nicht jedes Gemüt mit klar). Es gibt hier für mich nicht die eine richtige Sicht, nur verschiedene Interpretationen. Was für dich scheinbar nicht der Fall ist, da du zuvor bereits von "absolut regelwidrig" schriebst. Wir sind hier nicht in einem Regeltextstrang sondern in einem Meinungsstrang, deswegen werde ich hier auch garnicht erst versuchen zu Argumentieren und erst recht keine Diskussion darum starten.

Wenn du wirklich an Antworten auf die von dir geschriebenen Fragen interessiert bist (was ich nicht denke, da deren rhetorischer Charakter doch sehr ersichtlich ist), dann kannst du sie mir gerne nochmal per PM stellen. So spezielle Fragen wären da doch besser aufgehoben.

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb dabba:

Das fällt Dir spätestens dann vor die Füße, wenn die Spieler bestimmte Regel-Hindernisse für sich reklamieren.

  • "Hey, ich hab extra den Zauber Verursachen von Wunden eingesetzt, weil das (anders als die Bezeichnung vermuten lässt), eben keine sichtbaren Wunden verursacht. Wenn der das jetzt einfach mit Erster Hilfe wegheilen kann, hätte ich ihm auch einfach eine reinhauen können!"
  • "Ich möchte meinem Nebenmann jetzt etwas sagen. Stille macht keine absolute Ruhe, sondern dämpft nur extrem!"
  • "Was?! Der kann doch gar nicht die Wirkung von Zauberliedern vermeiden, indem er sich nur die Ohren mit bloßen Fingern zuhält!"

:notify:

Man kann alles locker-unscharf handwedeln. Ob das wirklich immer mehr Spielspaß bringt, halte ich für eine kühne Verallgemeinerung.

Oh, das halte ich aber für eine kühne Unterstellung, das mir das vor die Füße fällt. Denn mit solchen Spielern würde ich garnicht lange spielen.

 

Spielspaß bringt das was zur jeweiligen Gruppe passt, das kann man gar nicht verallgemeinern. Ich verstehe auch nicht wo deine extrimisierten Begriffe "immer" und "alles" her kommen. Die Welt ist nicht so schwarz-weiß, je nach Situation kann mal das Eine und mal das Andere mehr Spaß bringen, ohnehin ist das ein relativer Begriff.

 

Aber das ist alles nicht Thema des Threads. Wir sollten nicht weiter darauf rumreiten.

Share this post


Link to post
12 hours ago, Masamune said:

Spielspaß bringt das was zur jeweiligen Gruppe passt, das kann man gar nicht verallgemeinern. Ich verstehe auch nicht wo deine extrimisierten Begriffe "immer" und "alles" her kommen. 

Bei Dir stand auch keine relativierende Äußerung dabei. Da stand: "Ich gehe da lieber den pragmatischen Weg und sehe einen Heilzauber als einen Heilzauber und nicht als eine Instanz im Paragraphengewirr von Gesetzestexten. (...) Es gibt die akribischen Textausleger (...) Und es gibt die freiere Interpretation, dass Heilen von Wunden einfach nur Schäden am Körper heilt und der Zauber selber nichts von den Regeltexten hinter ihm selbst weiß."

Will heißen: Du willst im Zweifel immer alles frei handwedeln und nicht hinterfragen. Für den Spielspaß. Alles andere ist zu akribisch und nicht pragmatisch und mit solchen Leuten...

12 hours ago, Masamune said:

würde ich garnicht lange spielen.

...und die Erde ist 'ne Scheibe sonst fällt man ja runter. :P *scnr*

 

12 hours ago, Masamune said:

Aber das ist alles nicht Thema des Threads. Wir sollten nicht weiter darauf rumreiten.

Korrekt. Hier war nach einer Erläuterung gefragt, wieso Heilen von Wunden auch den Böser Blick-Schaden wegheilen kann.

Andere Herleitung:

Der Zauber Böser Blick ist ein alter und sehr ein bekannter Zauber. Vielleicht wurde er eine Zeit lang häufig eingesetzt. Bis M4 konnte ihn jeder graue und schwarze Hexer direkt auf Grad 1 bei Erschaffung lernen. Die Götter haben sich auf den Zauber eingestellt. Sie haben Wunder entwickelt, die ihn beschränken und in die Knie zwingen.

Dies hat gewirkt: Der Böse Blick wird selten eingesetzt, schwarze Hexenzirkel arbeiten mittlerweile eher mit Verlockung.

Edited by dabba

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Masamune:

Tut mir leid, aber ich sehe nicht wo von mir irgendwelche Argumente erbracht wurden. Das war auch garnicht meine Absicht, ich habe lediglich zwei verschiedene Sichtweisen auf ein Thema geschildert (ja, mit vielleicht etwas extremen Formulierungen, da kommt nicht jedes Gemüt mit klar). Es gibt hier für mich nicht die eine richtige Sicht, nur verschiedene Interpretationen. Was für dich scheinbar nicht der Fall ist, da du zuvor bereits von "absolut regelwidrig" schriebst. Wir sind hier nicht in einem Regeltextstrang sondern in einem Meinungsstrang, deswegen werde ich hier auch garnicht erst versuchen zu Argumentieren und erst recht keine Diskussion darum starten.

Wenn du wirklich an Antworten auf die von dir geschriebenen Fragen interessiert bist (was ich nicht denke, da deren rhetorischer Charakter doch sehr ersichtlich ist), dann kannst du sie mir gerne nochmal per PM stellen. So spezielle Fragen wären da doch besser aufgehoben.

Du hast Recht! Sorry, ich bin von einer Regelfrage ausgegangen. Das war klar mein Fehler. Hier ist in der Tat alles erlaubt. Also natürlich ist in dem Falle auch dein Vorschlag tragbar. 

Und mein Fehler war ganz klar auch, aus deinem ersten Beitrag  hier den Versuch einer Argumentation herauszulesen. Das war einfach mein schlichtes Gemüt.

 

 

Edited by Einskaldir

Share this post


Link to post

Ich sehe hier keinen Widerspruch der Regeln, da Heilen von Wunden eindeutig sagt, dass Schäden, welche durch äußere Gewalt entstanden sind, geheilt werden können. Sei es eine offene Wunde, eine innere Blutung, eine Strangulation, eine Prellung etc. Nach Auffassung der Regeln scheint der Fluch Böser Blick in Abgrenzung zu Giften und Krankheiten in diese Kategorie zu fallen. Eine Erklärung könnte sein, dass die Verwesung eine Folge des Fluches und nicht natürlicher Prozesse ist. Dementsprechend hilft Heilen von Krankheit auch nur kurzfristig, weil der Zauber die von außen einwirkende Gewalt nicht bannt.

Demgegenüber lassen sich bei Vergiftungen und Krankheiten die schädigende Wirkung Stoffe, Substanzen, Keime usw. im Körper der betreffenden Person finden. Dies ist beim Böser Blick nicht gegeben.

 

 

 

 

Edited by Lemeriel
Wirkung durch Stoffe, Substanzen, Keime usw. ersetzt.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Panther
      Hallo,
      OK, das steht da, die Frage, die ich nun habe: Wie kann ich diesen Status erreichen?
      a) Als Tm mit seinem Gefährten: ALLES KLAR
      b) Als ZAU mit seinem Vertrautem: ALLES KLAR
      c) Als SC mit meinem Mit-SC? ?????
      d) Als SC zu seinem Reitpferd? ?????
      e) Als SC mit Abrichten zu einem Kampfhund? ????
      f) Als SC ohne Abrichten zu einem gekauften Jagd-Falken? ????
      g) Als SC zu meinem NSC-(Ehe)Partner?
      h) Als SC-Anführer zu meinem langjähigem NSC-Diener/Knappen?
      Wo sollte man die Grenze ziehen zu  einer "engen Vertrautheit"?? Wie erreicht man diese?
       
    • By Octavius Valesius
      Mahlzeit
      Ich stelle gerade das Inventar für einen Thaumaturgen zusammen. Dabei fiel mir auf, dass für jedes Siegel eine eigene Tusche angefertigt werden muss. Diese wird in einem Tuschegefäß für bis zu 50 Anwendungen aufbewahrt und kostet (bis Stufe 9) 1GS/Anwendung. (MYS S. 13). Das Tuschegefäß aus dem Kodex fasst 1/20 Liter (=50 Milliliter). Das Mysterium sagt auf S. 13 weiter aus, dass auf eine Fläche von 50x50 Zentimeter ein Siegel passt. Ich kann mir aber nicht vorstellen, wie man eine solche Fläche mit nur EINEM Milliliter bepinseln kann.
      Wieviel haltet ihr für realistisch?
    • By Kessegorn
      Ich hätte da mal eine fast Philosophische Frage zum Thema Heilmagie.
      Gesetzt den Fall ein Priester, Schamane, Druide oder Heiler wirkt Heilmagie gegen einen fixierten Untoten?!
      Was Passiert dann mit dem Untoten? Macht es einen UNterschied ob Priesterliche Magie oder Dweomermagie gewirkt wird?
      Wie wirken die Klänge der Genesung gegen einen UNtoten der sich der Wirkung nicht entziehen kann oder will?
      Habe mir da einige Gedanken zu gemacht und bin zu keinem befriedigenden Ergebnis gekommen. Was sagt die Gemeinde dazu?
    • By daaavid
      Hallo, 
      Bei uns in der Gruppe gab es gestern eine Diskussion über den Zauber Mitfühlen (ARK5, S. 102). Und selbst nach längerem Überlegen ist uns keine sinnvolle Anwendungsmöglichkeit eingefallen. Hat den Zauber schon mal jemand eingesetzt? Wenn ja, warum? Oder fällt jemandem eine fiktive Situation ein, in der er nützlich wäre? 
      Gruß, 
      David 
    • By Octavius Valesius
      Ich habe mal eine Frage zu materiellen Kompnennten im Allgemeinen und stelle meinen Gedankengang anhand der Feuerkugel dar:
      Nach M4 war es noch so, dass materielle Komponennten beim Zaubervorgang verbraucht wurden, dass ist mit M5 weggefallen. Nur noch bei einem Patzer zerfällt die Komponente und dann ist das das kleinere Problem.
      Die Frage: benötigt man die Komponente nur um den Zaubervorgang durchzuführen oder auch um den Spruch aufrecht zu erhalten?
      Die Idee: Falls man sie auch benötigt um einen Zauber aufrecht zu erhalten könnte man einem ZAU die Komponennte während der Wirkungsdauer entziehen (z.B. durch Heranholen) und der Zauber würde gebrochen. Am Beispiel einer Feuerkugel: Es wird eine Feuerkugel gezaubert. Der NPC-ZAU holt sich den Blutstein und sie explodiert vor der Nase des SC-ZAU
      Liege ich mit dieser These richtig oder habe ich etwas übersehen?
      Danke für eure Gedanken.
×
×
  • Create New...