Jump to content
Irwisch

2019 Donnerstag: Eine kleine Archäologische Expedition

Empfohlene Beiträge

Eine kleine Archäologische Expedition

Anzahl der Spieler: 3-5
M3/M4/M5: M5
Grade der Figuren: ~ 15 maximal 20

Voraussichtlicher Beginn: Donnerstag, wenn alle da sind (Zieltermin 16:00)
Voraussichtliche Dauer: bis nachts
Art des Abenteuers: Erkundung – Kampf - Mysterien - Diplomatie – und was ihr sonst daraus macht,…

Voraussetzung/Vorbedingung:

Tja, wenn das der Auftraggeber wüsste,... Das Abenteuer spielt (zu Fuß) weitab der Zivilisation - es sollte eine Verständigungssprache zwischen den Spielfiguren geben - etwa Neu-Vallinga, da das Abenteuer in den Küstenstaaten startet. Unverträglichkeiten gegen Torreisen sind auch abträglich.

Anmeldung:

Ihr könnt ruhig einen Vermerk hier im Strang machen, bitte aber auch eine PN mit Namen Klasse der Spielfigur
 

Beschreibung:

a.) Es ist eine Sandbox.

b.) In den Niederlassungen des Convedos in den Küstenstaaten kann eure Spielfigur folgendes Dokument (in Neu-Valinga geschrieben) finden und lesen (oder sich vorlesen oder gar übersetzen lassen):

 

Candranor 2429 nL

Gesucht!

Helfer für eine archäologische Ausgrabung in gebirgigem Gelände.

Bezahlung: Je nach Qualifikation. 5 - 10 GS/Tag & Boni bei Fund besonderer Dinge. Sie sind besser qualifiziert? Bitte bringen sie Dokumente und Referenzen mit. Der Ausschreiber behält sich ein Vorkaufsrecht aller gefundenen Artefakte, sowie sämtlicher Dokumente vor. Der Convendo behält sich sein beschlagnahmungsrecht von gefährlichen, finsteren, gefundenen Artefakten vor. Wir bitten insbesondere gefundene Leichenteile mit der dafür notwendigen Pietät zu behandeln.

Voraussetzung:

Minimal: In der Lage sein eine Schaufel zu halten und zu bedienen.

Von Vorteil ist das beherrschen von altertümlichen Schriften/Sprachen welche zur Zeit des Krieges der Magier, im Kontext des Krieges der Magier gesprochen wurden.

Grabungstechnisches Verständnis einer Oberflächenausgrabung ist von Vorteil.

Eine Vorgruppe zum Sondieren des Grabungsplatzes ist bereits vor Ort.

Der Ort ist geheim zu halten und es ist eine Verschwiegenheitserklärung zu unterzeichnen. Dies dient auch zum Schutz der Ausgrabung, sollten die Einheimischen etwas davon mitbekommen kann es zu unnötigem Ärger kommen.

Interessenten finden sich bitte in nächste Woche im Convendo in Parduna ein. Mit Verweis auf dieses Schreiben dürfen sie auch das Tornetzwerk des Convendos benutzen und in den Räumlichkeiten des Convendos in Parduna bei freier einfacher Kost und Logis bis zu einem Informellen Gespräch warten.

(Siegel eines Magus des Convendos aus dem Zeig der Informationsmagie)

 

1. Wolfgang - Künstenstaatler oder Th aus Mokattam ...

2. Helgris

3. daaavid

4. Maeve ver Te

5. Eldoderino

bearbeitet von Irwisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
On 1/11/2019 at 8:59 PM, Irwisch said:

Ihr könnt ruhig einen Vermerk hier im Strang machen, bitte aber auch eine PN mit Namen Klasse der Spielfigu

das mit dem lesen,...

11 hours ago, daaavid said:

Hallo Irdisch,

Ich würde gerne @eldoderino und mich anmelden. 

 

5 hours ago, Maeve ver Te said:

Ich würde würde mich auch gerne bei dir Anmelden.

Ok dann ist die Gruppe soweit voll.

Also mit was für Spielfiguren kann ich denn so in etwa rechnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Bro
      Da der erste Bacharach-Schwanpfstrang für 2019 einer notwendigen Sachdiskussion „zum Opfer fiel“, eröffne ich hiermit den neuen Schwampfstrang.
      Bitte hier nur nichternsthafte Beiträge schreiben!
      Dieser Beitrag verabschiedet sich pro forma schonmal nach hinten, um Platz zu machen für die momentan noch ausgeblendeten „alten“ Schwampfbeiträge.  
    • Von Tjorm
      Sorry all, das Angebot ist leider zurück gezogen.
    • Von Taladorn
      Hi,
      Ich komme am Mittwoch den 29.05 um 16:20 Uhr beim Bahnhof in Bacharach an.
      Nun muss ich irgendwie zur Burg kommen und suche nach jemandem der mich abholen könnte oder zufällig gerade auf dem Weg ist.
       
      MfrG
         Taladorn
    • Von sarandira
      Spielleiterin: Sarandira
      Anzahl der Spieler*innen: 3-5 - aufgrund der ungewöhnlichen Uhrzeit und des doch eingeschränkten 1880-Spielerkreises gerne mit Voranmeldung
      M3/M4/M5: keins davon - Midgard 1880
      Grade der Figuren: gibt's da nicht
      Voraussichtlicher Beginn: Samstag ca. 13 Uhr - Vormittags will ich noch an der Führung von Zeno durch die römischen Ruinen in Blankenheim und das Gildenhaus (siehe Westcon-Einladung) teilnehmen. Das bietet sich dann natürlich für alle Mitspieler auch an.
      Voraussichtliche Dauer: ich peile mal bis maximal 24 Uhr an
      Art des Abenteuers: Detektivabenteuer (Midgard 1880)
      Voraussetzung/Vorbedingung: 
      Für Spieler*innen: keine Voraussetzungen - wenn jemand noch nie Midgard 1880 gespielt hat und es gerne mal ausprobieren möchte (ich würde mich freuen!), kann ich evtl. auch vorgefertigte Charaktere mitbringen. Das würde ich dann nur gerne vorher wissen.
      Für die Charaktere: Englische Sprachkenntnisse wären gut und sie sollten sich schon in London aufhalten. Ideal wäre es, wenn sich alle schon kennen und mindestens einer schon vor einigen Jahren bei einem Kriminalfall geholfen haben könnte - aber das kriegen wir schon irgendwie hingedreht.
      Beschreibung:
      Das Abenteuer ist aus dem Private Eye Abenteuerband "Perfekte Verbrechen"
      Vole's Hollow, ein kleines Dorf am Flüsschen Itchen, träumt in der malerischen Landschaft von Hampshire vor sich hin. Gute zwei Stunden von London entfernt geht hier das Leben seinen gemächlichen, geregelten Gang. Und wenn hier eine alte Dame verstirbt, so ist das natürlich bedauerlich, aber auch nicht weiter ungewöhnlich - sterben muss schließlich jeder einmal. Doch die beste Freundin der Toten besteht auf einer genaueren Untersuchung und so bittet der Dorfpolizist Constable Clarke schließlich die Detektive/Abenteurer, das Ableben der alten Lehrerin näher zu untersuchen...
      Mitspieler:
      1. Zeno - ?
      2. Neq - Robert Dixon Denham
      3. Alf04 - Bernadette Devallier
      4. Markon - t.b.d.
      5. jul - Massimo
    • Von Chillur
      ACHTUNG: Bitte Beginn und Spielzeit beachten!

      Spielleiter: Mathias aka Chillur

      Anzahl der Spieler: bis zu 6
      Grade der Figuren: ACHTUNG -> NUR M5 Figuren -> Gradbereich entweder Figuren M5 10-12 oder 13-15, wenn möglich sollten eure Figuren nahe in einem Gradbereich zusammen liegen.

      Voraussichtlicher Beginn: Donnerstag ab 15:00 Uhr  (Spätestens 15:30 Uhr - Frühanreisetag. 15 Uhr bedeutet 15 Los spielen und nicht "auf dem Con ankommen".)
      Voraussichtliche Dauer: ca. 10-11 h also endet ca. Freitags Morgens 1:00 Uhr / max. Freitag. 02:00 Uhr

      Art des Abenteuers:  Reise / Erkundung / Erforschung / ungewöhnliches / und natürlich Spaß / M5

      Voraussetzung / Bedingung:
      Bitte meldet euch vorher, mit Charakter, bei mir via PN.

      Die Chars sollten eine gemeinsame Sprache sprechen können. Dies kann Erainnisch (Starthafen) oder Neu-Vallinga (Zielhafen) sein. 
      Nein, nur die Handelssprache, also Comentang, ist nicht ausreichend.

      Mindestens 1 Magier/Hexer mit Zauberkunde benötigt.
      Mindestens 1 Figur mit Überlebensfertigkeiten benötigt.
      Lest auch die Beschreibung weiter unten!

      Die Figuren sollten Neugierig sein, Erkundung ist ein fester Teil des Abenteuers.
      Die Figuren sollten sich eher der "hellen Seite der Macht" zugewandt fühlen.
      Alle Rassen (ja auch Elfen) sind Willkommen.
      Ich leite nach M5. Seht bitte zu, das eure Figuren M5 Figuren sind.
      Ich werde keine Figuren nach M4 oder ältere Regelgenerationen akzeptieren.

      Beschreibung:
      Der Ort der Handlung: Irgendwo im Golf der blauen Wellen, zwischen Erainn und den Küstenstaaten an Bord des lideralischen Passagier-/Handelsschiffes: Die "Fette Möwe"

      Ihr befindet euch auf einem freien lideralischen Segler, der "Fette Möwe", der von Cuanscadan nach Estoleo zurück aufgebrochen ist. An Bord seid ihr als Passagiere und natürlich ist einiges an Fracht geladen. Die gemischte Crew (Rasse wie auch Geschlecht) erweckt einen guten Eindruck und die Kapitänin mit dem wohlklingenden Namen Miranda Veracruz de la Hoya Cardinal hat ihre Mannschaft fest im Griff.

      Mitten im Golf der blauen Wellen erwischt euch ein schweres Ungewitter. Schwere und hohe Wellen wüten in diesem Sturm, der immer schlimmer zu werden scheint. Der Kapitän hat die Passagiere unter Deck geschickt, während die Mannschaft verzweifelt mit dem Meer ringt. Die Rufe der Mannschaft gehen unter im Heulen des Sturms und auch unter Deck wird vertäut und festgebunden, was man festmachen kann. Eine gefühlte Ewigkeit später, heult der Sturm immer noch, einige beten..
      Ihr hört ein schreckliches Krachen und dann Wasser überall… Ihr kämpft mit dem Wasser und helft der Mannschaft und irgendwann wird es Schwarz um euch…

      Ihr wacht im Schiff auf, einige der Mannschaft sind verletzt, einige Tot. Das Schiff ist auf ein Riff gelaufen, vor einer, euch und dem Kapitän, unbekannten Insel…
      Geräusche von einem Urwald dringen an euer Ohr..
      An Deck: Man kann trotz des seltsamen Urwaldes in der Ferne eine Art Pyramide sehen…

      ---

      Mitspieler und Mitspielerinnen:
      1. @Thufir Hawatt
      2. --- freier Platz ---
      3. --- freier Platz ---
      4. --- freier Platz ---
      5. --- freier Platz ---
      6. -wird ggf. auf dem Con vergeben-


      ---
      PS
      Warnung und Hinweise:
      Ich behalte mir vor ggf. Figuren oder Artefakte nach Ansicht abzulehnen.
      Bei FRAGEN, Anmerkungen usw. usf. meldet euch bitte einfach bei mir PER PN.
×