Jump to content

Recommended Posts

Lanitianisches Komplott

Spielleiter: Fabian Wagner

Grad der Figuren: ca. 10 - 15 (M5)

Ort: Oder-Con 2019

Voraussichtlicher Beginn: Samstag nach dem Frühstück (ca. 10:00 Uhr)

Voraussichtliches Ende bzw. Dauer: Samstag ganztägig, Ende spätestens 23:59 Uhr

Art des Abenteuers: Mantel & Degen, Aktion/Kampf, Intrige/Detektiv, Rollenspiel/Interaktion, Erkundung

Voraussetzungen / Vorbedingungen: Kenntnisse in Neu-Vallinga, Zwingend: Auswahl einer Nichtspieler-Figur, die der eigenen Spielfigur bekannt ist (Die Beziehung der eigenen Spielfigur zur NspF muss beschrieben werden.) --> die Auswahl wird von mir nach dem Eintrag in die Runde zur Verfügung gestellt (z. B. per PN oder E-Mail). Daher ist eine Teilnahme an der Runde nur nach Vorabsprache möglich.

Beschreibung: siehe Teaser unten

Spieler: (5 Plätze)

1. Solwac mit Zorro, äh nein, Diego de la Vega (Grad 11)

2. Bro mit Buraza al Arani (Grad 11)

3. jul mit Don Tommaso Di Rossi (Grad 16, ausnahmsweise)

4. droll voraussichtlich mit Runzel (Grad 14)

5. KhunapTe voraussichtlich mit Doug

 

------

Teaser:

Es ist Herbst in Lanitia. Frühnebel hängt über einem schmalen Kanal. Im Schutze des Nebels beladen vermummte Personen ein kleines Boot mit Amphoren und steuern es leise und vorsichtig in die Laguna Lorea. Immer näher heran an die großen diatravischen Karacken, die dort vor Anker liegen. Wenig später hallt der Klang der Feuerglocke über das Hafenbecken. Hohe Flammen schlagen empor, die Segel und Masten der Schiffe brennen lichterloh.

Don Antonio Mercadez, Gesandter Diatravas, ist erzürnt, als er vor den Dugan Lanitias tritt. Der Schutz der Schiffe und Liegenschaften müsse besser gewährleistet werden, vor allem, wenn in wenigen Tagen die neue Galeasse in den Dienst der Stadt gestellt werden solle. „Tut eure Pflicht, Dugan! Die Anfeindungen gegenüber Diatrava müssen aufhören und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.“, so die Worte des Gesandten. Fieberhaft wird nach den Saboteuren gesucht, doch es fehlt jede Spur von ihnen.

Bereits in der Frühe herrscht reichlich Gedränge am großen Kai an der Laguna Lorea, alle wollen einen guten Platz ergattern, um sehen zu können, wie der Dugan die neue, prächtige Galeasse tauft. In den Reihen wird geflüstert: Wie sie wohl heißen soll ...? Auch die Abenteuer wollen sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen und haben sich unter's Volk gemischt.

------

Ein Mantel & Degen-Abenteuer in Lanitia. Das Abenteuer steht im Zeichen von Fechtkunst, Intrige und Leidenschaft!

Es werden mutige Abenteurer gesucht, die ihr Herz am rechten Fleck haben und sich nicht scheuen Herausforderungen anzunehmen!

Edited by Fabian Wagner
  • Like 2

Share this post


Link to post

Könnte das ein Abenteuer für meinen Diego de la Vega sein? :sigh:

Er ist von Stand, kennt sich mit der Schifffahrt und in der Halb- und Unterwelt aus und zeigt den Bratspießfechtern gerne mal was eine stabile Klinge ist. :devil:

Edited by Solwac

Share this post


Link to post

Ich hätte da meinen aranischen Assass... Seefahrer Buraza al Arani (M5, Grad 11) zur Verfügung, der sich gern überall ums Meer der fünf Winde herumtreibt.

Share this post


Link to post

"Ich hätte ..." interpretiere ich als "ich möchte mitspielen!" Gerne, ich trage euch ein und ihr könnt mir eure Figuren per PDF zukommen lassen, dann kann ich auch ggf. unstimmige Grade akzeptieren. Ich muss nur wissen, mit welchen Figuren ich rechnen muss. Es wird sowieso ein Abenteuer, das sich entsprechend der Beziehungsgestaltung (siehe Ankündigung) der Figuren schon im Vorfeld verändern und damit in gewisser Weise, so mein Plan, den Interessen der jeweiligen Figuren gerechter wird.

Meine E-Mailadresse geht euch per PN zu. Die anwählbaren NspF erstelle ich gerade, das kann also noch einen Augenblick dauern.

Share this post


Link to post

Ich könnte meinen gnomischen Assass... Schlosser "Runzel" (M5, Grad 14) anbieten, der sich im Rahmen der Con-Kampagne bereits längere Zeit in den Küstenstaaten herumgetrieben hat. Wenn ein Gnom nicht reinpasst, dann finde ich sicherlich einen anderen Charakter.

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb droll:

Ich könnte meinen gnomischen Assass... Schlosser "Runzel" (M5, Grad 14) anbieten, der sich im Rahmen der Con-Kampagne bereits längere Zeit in den Küstenstaaten herumgetrieben hat. Wenn ein Gnom nicht reinpasst, dann finde ich sicherlich einen anderen Charakter.

Runzel ist herzlich willkommen ....

Share this post


Link to post

Da wäre ich doch gerne dabei! :) 

Ich denke ich würde meinen lieben netten polternden Doug spielen... ja Doug ist Albai, aber er ist ja adeliger Albai… und er kann Neu-Valinga und ist im Convendo bekannt....

 

Naja also ich denke ich nehme ihn.

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb KhunapTe:

Da wäre ich doch gerne dabei! :) 

Ich denke ich würde meinen lieben netten polternden Doug spielen... ja Doug ist Albai, aber er ist ja adeliger Albai… und er kann Neu-Valinga und ist im Convendo bekannt....

 

Naja also ich denke ich nehme ihn.

Du bist willkommen, Sven. Damit ist die Runde komplett! So ein paar weitere Infos zu deiner Figur wären ebenfalls willkommen. Ich schicke dir eine PN.

Edited by Fabian Wagner

Share this post


Link to post

Duuuuuuu, Fabian, wäre es pkay, wenn ich am Sonnabend mich kurz ausklinke für das Bogenschieße, s. nebenan...

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb Bro:

Duuuuuuu, Fabian, wäre es pkay, wenn ich am Sonnabend mich kurz ausklinke für das Bogenschieße, s. nebenan...

Das müssen wir gemeinsam entscheiden. Bisher finde ich die Angabe des Veranstalters sehr vage: "am Vormittag". Ich würde sagen, wir warten ab, ob das Angebot Bogenschießen konkretisiert und dadurch zeitlich eingrenzbarer wird. Wenn das ein mehrstündiges Event wird, mit ewigem Anstehen usw. wäre ich eher abgeneigt. Aus meiner Sicht wäre Bogenschießen eher etwas für den Montag ... aber wie gesagt, wenn alle am Bogenschießen teilnehmen wollen oder mit einer "kurzen" Unterbrechung oder einem etwas späteren Beginn einverstanden sind, dann wäre es für mich "okay".

Was meinen die anderen Teilnehmer dazu? Ich bitte um ein kurzes diesbezügliches Feedback!

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Bro:

ausklinke

Das Ausklinken einzelner finde ich hingegen eher ungünstig, da dass den Spielfluss doch arg unterbricht und meiner Erfahrung nach dazu führt, dass die Handlung dann ausfranst. Aber wie gesagt, ich würde diese Frage gerne mit allen Teilnehmern gemeinsam klären. Der Gruppenkontrakt ist ja, dass wir an diesem Samstag zusammen spielen wollen.

Edited by Fabian Wagner
  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 21 Minuten schrieb Solwac:

Vielleicht kriegen wir vor einer Entscheidung noch mehr Informationen?

Darauf hoffe ich auch. Meine Position habe ich ja deutlich gemacht.

Share this post


Link to post

Das Bogenschießen findet ca. 200m von den Gebäuden entfernt statt, und ist so angelegt, dass man durchaus mal dazukommen und wieder weggehen kann. Ihr könntet also schon die Runde eine halbe Stunde unterbrechen, Bogenschießen, und dann weiterspielen. 

  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Cool! Übermorgen geht es los. Hier laufen noch die letzten Vorbereitungen.

Was meint ihr: Bogenschießen mit allen Teilnehmern nach dem Frühstück und dann auf ins Abenteuer? Wenn es zeitlich passt, wäre mir das die liebste Version, oder wir schauen ob es vor dem Mittagessen (gibt es ja vermutlich bei Vollpension!?) hinein passt.

Ich freue mich auf das Abenteuer mit euch und unseren Ausflug ins herbstliche Lanitia!

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Gerade eben schrieb Fabian Wagner:

Cool! Übermorgen geht es los. Hier laufen noch die letzten Vorbereitungen.

Was meint ihr: Bogenschießen mit allen Teilnehmern nach dem Frühstück und dann auf ins Abenteuer? Wenn es zeitlich passt, wäre mir das die liebste Version, oder wir schauen ob es vor dem Mittagessen (gibt es ja vermutlich bei Vollpension!?) hinein passt.

Ich freue mich auf das Abenteuer mit euch und unseren Ausflug ins herbstliche Lanitia!

me2

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 31 Minuten schrieb Fabian Wagner:

Cool! Übermorgen geht es los. Hier laufen noch die letzten Vorbereitungen.

Was meint ihr: Bogenschießen mit allen Teilnehmern nach dem Frühstück und dann auf ins Abenteuer? Wenn es zeitlich passt, wäre mir das die liebste Version, oder wir schauen ob es vor dem Mittagessen (gibt es ja vermutlich bei Vollpension!?) hinein passt.

Ich freue mich auf das Abenteuer mit euch und unseren Ausflug ins herbstliche Lanitia!

:thumbs:

Share this post


Link to post

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Oddi
      Name: Der trälernde Geist
      SL: Oddi
      Anzahl der Spieler: 4-7
      Grade 1-5
      M5 und 4 leiten tue ich nach M5
      Beginn: 18:00 Uhr
      Ende: 0:00 Uhr
      Art des Abenteuers: Mystik, Magie, Kampf
      Vorraussetzung: Es sollte/n einer oder mehrere Ordenskrieger und oder Priester dort auch Str. und Besch. (Irindar)
      und Kämpfer in der Truppe sein.
      Ihr werdet von einem Priester Irindars darum gebeten das ihr doch bitte die von Spuk heimgesuchte Burg Alswick von eben jenem zubefreien.
      1Thrib Bro
      2Cedric Mathomo
      3Cira Rosana
      4Astrid Raven
      5Ciab Raven
      6Taladorn
      7auf dem Con
       
    • By Zwerg
      Name: Karak Azgal
      Spielleiter:  Zwerg
      Anzahl der Spieler: 6
      Grad: 5-9 geplant
      M5
      Voraussichtlicher Beginn: Freitag nach der Anreise ca. 13:00Uhr
      Voraussichtliches Ende: Samstag bis ca. 1:00Uhr
      Art des Abenteuers: Erkundung, Kampf, Stadt, Dungeon
      Voraussetzung: Zwerg
      Dieses Abenteuer ist ein altes Warhammerabenteuer. Es wird durch den Umbau etwas Unwuchten zu Midgard geben (Stichworte: Skaven, Warpstone, Belohnung, Geografie, Begriffe, Werte).
      Nicht-Zwerge wurden damals nicht glücklich beim Spielen, es sollten echte Zwergenspieler sein.
      Es ist der erste Anlauf in Midgard, die Spieler sind hiermit gewarnt. Am einfachsten (für den Spielleiter) und lustigsten (für die Spieler) sollte die Anreise und der Aufenthalt in der Stadt werden, einfache Kämpfe und Zwergenbier und Co. Je nach Spieler ist damit der Freitag weg. Die Anlage hat verschiedene "Level" in die Tiefe mit steigenden Gefahren, so dass es lange dauern kann Alles zu spielen. Ob dies mit den gleichen Figuren, am gleichen Wochenende ist stellt sich während dem Spielen mit den Spielern heraus. Der Faktor Zeit ist stark von den Spieler abhängig, da die sagen was sie machen und ob sie ihre Figuren ausleben und die Gelage ausspielen oder nur Essen und Schlafen und den Schwerpunkt auf Kampf setzen. (Echte Zwerge spielen eigendlich die Nebenhandlungen Haupthandlungen Trinken, Essen, Spiele, ... gewöhnlich aus.)
      Beschreibung:
      Es gibt da ein Gerücht, dass ein Zwergenheld eine alte Zwergenfestung angeblich von einem Drachen befreit hat und diese zurückerobern will. Das ist aber schon ein paar Jahre her. Die Festung heißt Karak Azgal und soll im Artross Gebirge liegen. Hat da nicht eben der Tischnachbar Karak Azgal erwähnt? Dann geselle ich mich mal mit zwei Bier rüber. Vielleicht kann man ja zusammen losziehen.
      Bekanntes beim Nachfragen: Karak Azgal ist eine alte Zwergenfeste die zum Teil rückerobert wurde. Es wird gesagt, dass man reich werden kann, wenn man nur tapfer genug ist in die alten Ruinen vorzudringen.
       
      Ablauf: Anreise, Oberstadt erkunden, erste Ebene erforschen/kämpfen
      Spielort: Schattiges Plätzchen, kein Keller wegen der Akustik
       
      Spieler:
      1. Bro mit: Khorin; Mahalpriester aus Gimil-Dum, bisher M4 Grad 5  --- bitte auf M5 umstellen
      2. Thufir mit:
      3. Chillur mit: zwergischen Priester (PB) aus Regensvid; Bargosch ist Grad 6
      4. (Vergabe auf Con)
      5. (Vergabe auf Con)
      6. (Vergabe auf Con)
    • By Zeno
      Spielleiter: Zeno
      Anzahl der Spieler: 5
      Regelsystem: Midgard 1880
      Voraussichtlicher Beginn: Freitag, 10.00 Uhr
      Voraussichtliche Dauer: bis Freitag Abend, ca. 22.00 Uhr
      Art des Abenteuers: Detektiv-Abenteuer.
      Voraussetzung/Vorbedingung: Im Prinzip keine. Es wäre aber sicher nützlich, wenn ein Kriminalist bei der Gruppe wäre.
      Beschreibung: Mitte Mai 1890. Sir Eustace Riddlesfield ist fest von der Seetüchtigkeit seines Schaufelraddampfers »Indefatigable« überzeugt. Selbstverständlich kann dieser Großbritannien innerhalb von 20 Tagen umrunden, ohne auch nur ein einziges Mal Land ansteuern zu müssen! Und als sein Intimfeind Sir John Hosea Lasham im Londoner White’s Club Zweifel daran äußert, schließt er auf der Stelle eine Wette über £ 1000 mit ihm ab. Mit einer ausgesuchten Schar Passagiere tritt Sir Eustace die Fahrt an – unbeirrt davon, dass seine Werfthalle einem Brandanschlag zum Opfer fiel. Auch die Abenteurer(innen) sind natürlich mit an Bord und merken bald, dass die Fahrt unter keinem guten Stern steht. Ein ungebetener Gast fährt auch mit – der Tod.
      Hinweis: Dieses Abenteuer habe ich bereits auf dem Con in Bacharach angeboten. Esberuht auf dem Private-Eye-Abenteuer „Eine tödliche Wette“. Wer dieses Abenteuer kennt oder in Bacharach teilgenommen hat, sollte also bitte nicht mitspielen.
      Handouts: Im Anhang ein Auszug aus der altehrwürdigen TIMES zum Thema.
      Teilnehmer*innen:
                P.S. für alle, die schon in Bacharach dabei waren: Ich weiß nicht, ob ich es bis Breuberg schaffe, auch noch ein neues Abenteuer vorzubereiten (habe einiges um die Ohren). Wenn, wird es am Freitag stattfinden und die Ankündigung würde Anfang Juli nach der Extraschicht erfolgen.
      Auszug-Times.pdf
    • By Chillur
      Spielleiter: Mathias aka Chillur

      Anzahl der Spieler: bis zu 6

      Grade der Figuren: ca. 16-18 nach M5
      Ich möchte die Figuren vom Grad und den Fähigkeiten her, so nahe wie möglich aneinander haben. Ich leite nach M5.

      Auf Grund von schlechten Erfahrungen mit gemischten M4/M5 Gruppen -> Bitte nur M5 Figuren!
      Ich werde keine Figuren aus älteren Regelgenerationen zulassen.

      Voraussichtlicher Beginn: Samstag ca. ab 10:00 Uhr (Nach dem Frühstück)
      Voraussichtliche Dauer: Samstag ca. bis 23:59 bzw. Sonntag bis ca. 1 Uhr Nachts/Morgens (Ganztagesabenteuer)
      Leitung / Was ihr wissen müsst:
      - Ich leite nach M5.
      - Ich behalte mir vor ggf. ganze Figuren, einzelnes Equipment / mag. Artefakte oder mag. Waffen usw. usf. für das Abenteuer zu streichen.
      - Es wird in einem Raum gespielt und nicht "draussen im Hof".
      - Bitte seht zu, dass die Figuren im vorgeschlagenen Gradbereich sind.

      Da ich gerne eine gemischte Gruppe in diesem Abenteuer haben möchte, so werde ich Spielfiguren, die eine andere Rasse haben, als bereits vorhandene Figuren, bevorzugen.
      Wer mir seinen Char direkt vorstellen möchte, kann dies gerne per PN machen.

      Es wäre gut, wenn mindestens eine Figur ganz ordentlich Heilen/Wunden verpflegen ausgebildet wäre...
       
      Art des Abenteuers: Detektiv, Überland, Erkundung, Rollenspiel, Kampf und natürlich Spaß
      Voraussetzung / Bedingung:
      Man sollte die Landessprache beherrschen. Die Spieler sollten sich von ihrer generellen Gesinnung eher der "hellen Seite der Macht" zugewandt fühlen.
      Alle Rassen sind willkommen, gerne eine schön bunt gemischte Truppe!
       
      Beschreibung/Teaser für das Abenteuer

      So beginnt es: Alba, Beornanburgh...

      Viel los in der Hauptstadt, nachdem die Feierlichkeiten der letzten Fayre (Mehrtägiges Marktfest) just zu ende gegangen sind. Man sieht jedoch noch einige der Schaukünstler, die eine letztes Mal ihre Kunststücke in der Stadt aufführen, bevor diese dann auch Beornanburgh wieder verlassen. Der Schwung und die Fröhlichkeit des Festes scheint vielen Städtern noch frischen Schwung für Ihr Tagewerk zu verleihen. Man sieht geschäftiges Treiben und auch viel Gelächter, auch wenn das Tagewerk nun wieder seinen normalen Gang aufnimmt.

      An vielen Anschlagbrettern findet man brandneue Aufgaben und die reicheren Albai lassen von geschickten Ausrufern aus der Handwerkszunft ihre Aufgaben bekannt geben.

      So wird verkündet und so steht es an den Aushängen an den Anschlagbrettern: "Argyle Mac Ceallaigh sucht nach wackeren Abenteurern, die für Ihn seltsame Vorkommnisse im Wald von Brocendias untersuchen. Gestandene Abenteurer, die Ihr Handwerk verstehen, werden gesucht. Dieser Dienst wird in gutem Gold, oder wenn gewünscht mit Diensten aus dem Hause der Mac Ceallaighs, bezahlt. Interessierte mögen sich am Landhaus von Argyle Mac Ceallaigh, nahe Kingsbridge, einfinden."

      Kingsbridge liegt, wie ihr wisst, nördlich von Beornanburgh, wo sich die große Brücke über den Fluss Cam spannt, noch vor Cambrygg. Da die Fayre eure Taschen etwas geleert, euch Spaß, Unterhaltung, Bier/Wein/WasimmereuerDrinkist in Hülle und Fülle beschert und euren Durst nach neuen Abenteuern geweckt hat, beschliesst ihr mal nachzusehen, was der gute Argyle Mac Ceallaigh denn für ein Problemchen im Brocendias haben könnte...


      Mitspieler:
      1. Zwerg mit Starkangil (Zwerg - M5 Grad 18)
      2. Bro mit Brom
      3. Stefan_01 mit Edret da Vedere
      4. Narima mit einer Halblingspriesterin
      5. - Wird auf dem Con vergeben -
      6. - Wird auf dem Con vergeben -


      ---
    • By Heidenheim
      ... wenn noch jemand mit Frühanreise eine Spielgruppe sucht, Taladorn und ich sind am Donnerstag ab 13:00 da.
×
×
  • Create New...