Jump to content
Fabian

2019 Lanitianisches Komplott - Samstag

Recommended Posts

Lanitianisches Komplott

Spielleiter: Fabian Wagner

Grad der Figuren: ca. 10 - 15 (M5)

Ort: Oder-Con 2019

Voraussichtlicher Beginn: Samstag nach dem Frühstück (ca. 10:00 Uhr)

Voraussichtliches Ende bzw. Dauer: Samstag ganztägig, Ende spätestens 23:59 Uhr

Art des Abenteuers: Mantel & Degen, Aktion/Kampf, Intrige/Detektiv, Rollenspiel/Interaktion, Erkundung

Voraussetzungen / Vorbedingungen: Kenntnisse in Neu-Vallinga, Zwingend: Auswahl einer Nichtspieler-Figur, die der eigenen Spielfigur bekannt ist (Die Beziehung der eigenen Spielfigur zur NspF muss beschrieben werden.) --> die Auswahl wird von mir nach dem Eintrag in die Runde zur Verfügung gestellt (z. B. per PN oder E-Mail). Daher ist eine Teilnahme an der Runde nur nach Vorabsprache möglich.

Beschreibung: siehe Teaser unten

Spieler: (5 Plätze)

1. Solwac mit Zorro, äh nein, Diego de la Vega (Grad 11)

2. Bro mit Buraza al Arani (Grad 11)

3. jul mit Don Tommaso Di Rossi (Grad 16, ausnahmsweise)

4. droll voraussichtlich mit Runzel (Grad 14)

5. KhunapTe voraussichtlich mit Doug

 

------

Teaser:

Es ist Herbst in Lanitia. Frühnebel hängt über einem schmalen Kanal. Im Schutze des Nebels beladen vermummte Personen ein kleines Boot mit Amphoren und steuern es leise und vorsichtig in die Laguna Lorea. Immer näher heran an die großen diatravischen Karacken, die dort vor Anker liegen. Wenig später hallt der Klang der Feuerglocke über das Hafenbecken. Hohe Flammen schlagen empor, die Segel und Masten der Schiffe brennen lichterloh.

Don Antonio Mercadez, Gesandter Diatravas, ist erzürnt, als er vor den Dugan Lanitias tritt. Der Schutz der Schiffe und Liegenschaften müsse besser gewährleistet werden, vor allem, wenn in wenigen Tagen die neue Galeasse in den Dienst der Stadt gestellt werden solle. „Tut eure Pflicht, Dugan! Die Anfeindungen gegenüber Diatrava müssen aufhören und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.“, so die Worte des Gesandten. Fieberhaft wird nach den Saboteuren gesucht, doch es fehlt jede Spur von ihnen.

Bereits in der Frühe herrscht reichlich Gedränge am großen Kai an der Laguna Lorea, alle wollen einen guten Platz ergattern, um sehen zu können, wie der Dugan die neue, prächtige Galeasse tauft. In den Reihen wird geflüstert: Wie sie wohl heißen soll ...? Auch die Abenteuer wollen sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen und haben sich unter's Volk gemischt.

------

Ein Mantel & Degen-Abenteuer in Lanitia. Das Abenteuer steht im Zeichen von Fechtkunst, Intrige und Leidenschaft!

Es werden mutige Abenteurer gesucht, die ihr Herz am rechten Fleck haben und sich nicht scheuen Herausforderungen anzunehmen!

Edited by Fabian Wagner
  • Like 2

Share this post


Link to post

Könnte das ein Abenteuer für meinen Diego de la Vega sein? :sigh:

Er ist von Stand, kennt sich mit der Schifffahrt und in der Halb- und Unterwelt aus und zeigt den Bratspießfechtern gerne mal was eine stabile Klinge ist. :devil:

Edited by Solwac

Share this post


Link to post

Ich hätte da meinen aranischen Assass... Seefahrer Buraza al Arani (M5, Grad 11) zur Verfügung, der sich gern überall ums Meer der fünf Winde herumtreibt.

Share this post


Link to post

"Ich hätte ..." interpretiere ich als "ich möchte mitspielen!" Gerne, ich trage euch ein und ihr könnt mir eure Figuren per PDF zukommen lassen, dann kann ich auch ggf. unstimmige Grade akzeptieren. Ich muss nur wissen, mit welchen Figuren ich rechnen muss. Es wird sowieso ein Abenteuer, das sich entsprechend der Beziehungsgestaltung (siehe Ankündigung) der Figuren schon im Vorfeld verändern und damit in gewisser Weise, so mein Plan, den Interessen der jeweiligen Figuren gerechter wird.

Meine E-Mailadresse geht euch per PN zu. Die anwählbaren NspF erstelle ich gerade, das kann also noch einen Augenblick dauern.

Share this post


Link to post

Ich könnte meinen gnomischen Assass... Schlosser "Runzel" (M5, Grad 14) anbieten, der sich im Rahmen der Con-Kampagne bereits längere Zeit in den Küstenstaaten herumgetrieben hat. Wenn ein Gnom nicht reinpasst, dann finde ich sicherlich einen anderen Charakter.

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb droll:

Ich könnte meinen gnomischen Assass... Schlosser "Runzel" (M5, Grad 14) anbieten, der sich im Rahmen der Con-Kampagne bereits längere Zeit in den Küstenstaaten herumgetrieben hat. Wenn ein Gnom nicht reinpasst, dann finde ich sicherlich einen anderen Charakter.

Runzel ist herzlich willkommen ....

Share this post


Link to post

Da wäre ich doch gerne dabei! :) 

Ich denke ich würde meinen lieben netten polternden Doug spielen... ja Doug ist Albai, aber er ist ja adeliger Albai… und er kann Neu-Valinga und ist im Convendo bekannt....

 

Naja also ich denke ich nehme ihn.

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb KhunapTe:

Da wäre ich doch gerne dabei! :) 

Ich denke ich würde meinen lieben netten polternden Doug spielen... ja Doug ist Albai, aber er ist ja adeliger Albai… und er kann Neu-Valinga und ist im Convendo bekannt....

 

Naja also ich denke ich nehme ihn.

Du bist willkommen, Sven. Damit ist die Runde komplett! So ein paar weitere Infos zu deiner Figur wären ebenfalls willkommen. Ich schicke dir eine PN.

Edited by Fabian Wagner

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb Bro:

Duuuuuuu, Fabian, wäre es pkay, wenn ich am Sonnabend mich kurz ausklinke für das Bogenschieße, s. nebenan...

Das müssen wir gemeinsam entscheiden. Bisher finde ich die Angabe des Veranstalters sehr vage: "am Vormittag". Ich würde sagen, wir warten ab, ob das Angebot Bogenschießen konkretisiert und dadurch zeitlich eingrenzbarer wird. Wenn das ein mehrstündiges Event wird, mit ewigem Anstehen usw. wäre ich eher abgeneigt. Aus meiner Sicht wäre Bogenschießen eher etwas für den Montag ... aber wie gesagt, wenn alle am Bogenschießen teilnehmen wollen oder mit einer "kurzen" Unterbrechung oder einem etwas späteren Beginn einverstanden sind, dann wäre es für mich "okay".

Was meinen die anderen Teilnehmer dazu? Ich bitte um ein kurzes diesbezügliches Feedback!

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Bro:

ausklinke

Das Ausklinken einzelner finde ich hingegen eher ungünstig, da dass den Spielfluss doch arg unterbricht und meiner Erfahrung nach dazu führt, dass die Handlung dann ausfranst. Aber wie gesagt, ich würde diese Frage gerne mit allen Teilnehmern gemeinsam klären. Der Gruppenkontrakt ist ja, dass wir an diesem Samstag zusammen spielen wollen.

Edited by Fabian Wagner
  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 21 Minuten schrieb Solwac:

Vielleicht kriegen wir vor einer Entscheidung noch mehr Informationen?

Darauf hoffe ich auch. Meine Position habe ich ja deutlich gemacht.

Share this post


Link to post

Das Bogenschießen findet ca. 200m von den Gebäuden entfernt statt, und ist so angelegt, dass man durchaus mal dazukommen und wieder weggehen kann. Ihr könntet also schon die Runde eine halbe Stunde unterbrechen, Bogenschießen, und dann weiterspielen. 

  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Cool! Übermorgen geht es los. Hier laufen noch die letzten Vorbereitungen.

Was meint ihr: Bogenschießen mit allen Teilnehmern nach dem Frühstück und dann auf ins Abenteuer? Wenn es zeitlich passt, wäre mir das die liebste Version, oder wir schauen ob es vor dem Mittagessen (gibt es ja vermutlich bei Vollpension!?) hinein passt.

Ich freue mich auf das Abenteuer mit euch und unseren Ausflug ins herbstliche Lanitia!

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Gerade eben schrieb Fabian Wagner:

Cool! Übermorgen geht es los. Hier laufen noch die letzten Vorbereitungen.

Was meint ihr: Bogenschießen mit allen Teilnehmern nach dem Frühstück und dann auf ins Abenteuer? Wenn es zeitlich passt, wäre mir das die liebste Version, oder wir schauen ob es vor dem Mittagessen (gibt es ja vermutlich bei Vollpension!?) hinein passt.

Ich freue mich auf das Abenteuer mit euch und unseren Ausflug ins herbstliche Lanitia!

me2

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 31 Minuten schrieb Fabian Wagner:

Cool! Übermorgen geht es los. Hier laufen noch die letzten Vorbereitungen.

Was meint ihr: Bogenschießen mit allen Teilnehmern nach dem Frühstück und dann auf ins Abenteuer? Wenn es zeitlich passt, wäre mir das die liebste Version, oder wir schauen ob es vor dem Mittagessen (gibt es ja vermutlich bei Vollpension!?) hinein passt.

Ich freue mich auf das Abenteuer mit euch und unseren Ausflug ins herbstliche Lanitia!

:thumbs:

Share this post


Link to post

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Fabian
      Die folgenden Informationen habe ich auf eine Anfrage von Yon Attan zusammengestellt, vielleicht sind noch weitere Spieler*innen daran interessiert:
      Frage von Yon Attan: Gibt es in Leonessa oder Serena irgendwo Küstenregionen mit Kalkstein, Weinbau und Landwirtschaft? Wenn ja: Weißt du, wo diese liegen?
      Die Geologie ist vielfach in den Quellen nicht so genau beschrieben. Kalkstein kommt jedoch im nördlichen Palatinea vor, denn Cergion (vgl. Abenteuer Schatten in der Nacht) wurde in den felsigen Kalkstein hineingegraben. Außerdem kannst du davon ausgehen, dass in vielen Regionen der Küstenstaaten eine Mischung von magmatischen Gesteinen (Vulkanismus!) und Sedimentgesteinen vorkommen. Weinbau und Landwirtschaft gibt es sowohl in Palatinea (Vorbilder: Toskana und Lombardei), in Leonessa als auch im Enganador (Serenea/Lanitien - dem Hinterland Lanitias). Palatinea ist auch bekannt für seine Weine und die so genannten Furmint-Reben, siehe auch „Die Welt“, S. 144 oben.
      Einen weiteren Einblick in das Herzogtum Palatinea geben die Abenteuer:
      Ziegenspuren, erschienen für M4, beschreibt Teile Palatineas, sowie die Ortschaft Argiorna (von Fabian Wagner) Schatten in der Nacht, erschienen für M5, spielt ebenfalls in Palatinea und gibt auch einen mikroskopischen Einblick in politische Gegebenheiten des Herzogtums (von Fabian Wagner) Zu Palatinea gibt es in beiden Abenteuern Übersichtskarten.
      Bei den Ziegenspuren kann auf S.9 nachgelesen werden, dass es in der Gegend von Beregona (Ähnlichkeiten mit Bergamo sind rein zufällig!) Schieferböden gibt. Küstendörfer mit Weinbau und Fischfang sind ebenfalls typisch für die Region. Insgesamt ist das dort - durch die wegen Trementera geschützte Meereslage - ein mildes Klima, sodass sich Weinbau anbietet.
      Frage: Ich (Yon Attan) gehe davon aus, dass es an der Strada Nova noch weitere Dörfer gibt, die nicht auf der Übersichtskarte eingezeichnet sind? Hast du hier bereits irgendwelche weiteren Dinge festgelegt oder könnte ich mich da austoben?
      Auf S. 11 beim Schatten der Nacht ist ebenfalls eine Karte dieser Region zu finden. Die dunklen Verfärbungen sind als Berge/Erhebungen zu verstehen. Weitere Dörfer gibt es mit Sicherheit, das Abenteuer Ziegenspuren weist lediglich darauf hin, dass es keine Landgasthöfe auf der Strecke zwischen Varuna und Argiorna gibt. Aber Dörfer und kleine Ansiedlungen wird es noch etliche weitere in Palatinea geben.
      Frage: Und was sind grünen Strichlinien auf dieser Karte? Grenzlinien der kleineren Fürstentümer? Wenn ja: Wie heißt denn das Fürstentum nord-östlich von Gramigua und südlich von Valduga?
      Die grünen Strichlinien sind als grobe Grenzverläufe zwischen politischen Einheiten gedacht, wobei nicht alle eingezeichnet sind, die es geben mag.
      Die nicht namentlich benannten Landstriche wurden bewusst ohne Bezeichnung gelassen, damit andere SL nicht vor vollendete Tatsachen gestellt werden. Es wäre denkbar, dass es weitere kleinere Grafschaften oder Fürstentümer gibt, deren Grenzen nicht eingezeichnet sind. Im Süden des Herzogtums ist das definitiv der Fall - zumindest in meiner Vorstellung. Du kannst dir demnach selber Namen überlegen. Ich freue mich sehr darüber, dass die Region weiter ausgestaltet und dann hoffentlich auch bespielt wird!
    • By Orlando Gardiner
      Liebe Leute,
      ich spiele mit der Idee für einen privaten Con ein Warhammer-Abenteuer auf Midgard zu übertragen ("A Rough Night at the Three Feathers"). Dazu brauche ich
      1.) einen möglicht langen, schiffbaren Fluß oder noch besser ein Flußsystem (kann auch Kanäle beinhalten) in Lidralien, auf dem Schiffsverkehr mit relativ großen Flußschiffen stattfindet.
      2.) eine Gegend in der die Rechtsinstitution des Gerichtskampfes (trial by combat) existiert (analog zur irdischen Geschichte im Spätmittelalter nur Hofgerichten vorbehalten)
      3) Hexenjäger. Machen dass nur die Culsu-Kutten? Gibt es da auch "private" Organisationen? Dieser Punkt ist allerdings weniger wichtig. Eher Fluff.

      P.S.: Wenn das Thema hier nicht richtig ist, entschuldige ich mich für meine Dummheit/Faulheit (bitte etwas entsprechendes aussuchen).
    • By ganzbaf
      In diesem Strang möchte ich eine Sammlung von offiziellen und quasi offiziellen Informationen zu Doligeo erstellen.
       
      Geographische Informationen
       
      Entnommen aus der Karte der Küstenstaaten
      Doligeo liegt in der Region Corua, zwischen dem pantabrionischen Gebirge und den Kaf-Bergen. Doligeo ist ca. 20km von der Grenze zu Leonessa entfernt.
       
      Karawanenrouten
       
      Entnommen aus dem Eschar Quellenbuch [PvE] S.28
      Über den Malit-Pass stellt Doligeo das Tor zum Städtebund von Elhaddar im westlichen Eschar dar. Zwei bedeutende Karawanenrouten führen durch Doligeo. Der Rosenpfad von Amarija nach Parduna und die Straße des Verkünders von Zahira nach Estoleo.
       
      Doligeo hat weniger als 5000 Einwohner.
       
      Wenn jemand noch zusätzliche Informationen hat und preisgeben möchte oder noch Abenteuer kennt in denen Doligeo eine Rolle spielt, dann würde ich mich freuen es hier zu lesen.
       
      Grüße
      ganzbaf
    • By ganzbaf
      Wie so oft, wenn es um die Küstenstaaten im allgemeinen und bestimmte lidralische Städte im speziellen geht, ist es schwierig einen Überblick über die verfügbaren Informationen zu bekommen. Aus diesem Grund möchte ich in diesem Strang offizielle und quasi offizielle Information zu Diatrava sammeln.
       
      Informationshappen von DiRi im Forum
       
      Über Serenea im allgemeinen
       
      Ein paar Details über Diatrava
       
      Kurzbeschreibungen der Stadt in Abenteuern
       
      Im Land des fliegenden Feuers aus dem Caedwyn-Band: "In der Hitze des Südens"
      Insgesamt 2 Absätze zu Diatrava. Kurze Beschreibung des Umlandes, des Hafens und Erwähnung eines scharidischen Viertels. Ein weitere Abschnitt beschreibt die Hafenkommandantur
       
      Diverse Informationshappen
       
      Erwähnung im Escharquellenbuch (S.28)
      Diatrava ist Endpunkt der Karawanenroute Weg der Leiden.
       
      Wenn jemand noch zusätzliche Informationen hat und preisgeben möchte oder noch Abenteuer kennt in denen Diatrava eine Rolle spielt, dann würde ich mich freuen es hier zu lesen.
       
      Grüße
      ganzbaf
    • By Hornack Lingess
      Salut!
       
      Sind im Küstenstaaten-Quellenbuch mafiaähnliche Familien oder gar die Mafia selbst vorgesehen? Mit dieser Ansicht hat mich neulich nämlich ein Spieler etwas verblüfft. Vor allem, weil er Kontakt zur Mafia hatte.
      Danke für nähere Hinweise,
      Hornack
×
×
  • Create New...