Jump to content
Sign in to follow this  
Panther

M4 - Meinung Aura: Probleme wenn man auf anderen Welten ist

Recommended Posts

Hallo,

A ein Schamane sei Grad 7 und somit hat er eine Dweomer-Aura.
B ein Schamane sei Grad 6 und somit hat er keine Aura

So.

Nun kommen die beide mit Reise zu den Sphären auf einer Finsterwelt an.

Der Schamane B hat nun eine "Mittelwelt"-Aura.

Der Schamane A hat nun eine "Mittelwelt"-Aura oder eine Dweomer-Aura?

oder

Ein Totenbeschwörer C ist Grad 7 und hat somit eine Finstere Aura
Ein Totenbeschwörer D ist Grad 6 und hat somit keine Aura

Nun kommen die beide mit Reise zu den Sphären auf einer Dämonenwelt an.

Hat C nun eine Mittelwelt oder Finstere Aura?
Hat D nun eine Mittelwelt Aura?

Was ist eine Mittelwelt-Aura?

Was ist mit diesen Ursprungs-Aura-Überlagerungen? Wie spielt/handhabt Ihr das?

Edited by Panther

Share this post


Link to post

@Panter:

Du hast den vorletzten Absatz beim "Erkennen der Aura" Spruch auch berücksichtigt bei deinem #1?

 

Mittelwelterler ab Grad 7 fallen für mich noch nicht in diese Kategorie, daher gelten die bei mir erstmal auch nur als Mittelweltler.

Da im Bestiarium Fürsten/Meister (mein ich) mind. Grad 11 sind, sollte man das bei Mittelweltlern auf anderen Ebenen/in anderen Sphären analog sehen.

 

Bei Priestern/wHx würde ich es davon abhängig machen, wie "aufmerksam" seine Gottheit noch ist -sprich Wundertat WM-2 ->Grad 12/4 ->13/ 6 ->14-, damit die göttliche Aura "durchstrahlt".

 

 

Antwort bezogen auf deine Bsp.:

alle Mittelweltaura

 

geänderte Bsp =Grad höher:

<Grad 11 -> Mittelweltler-Aura

>Grad 10 -> spezielle Aura (Dweomer/Finster)

Edited by seamus

Share this post


Link to post

@Panter:

Du hast den vorletzten Absatz beim "Erkennen der Aura" Spruch auch berücksichtigt bei deinem #1?

 

Mittelwelterler ab Grad 7 fallen für mich noch nicht in diese Kategorie, daher gelten die bei mir erstmal auch nur als Mittelweltler.

Da im Bestiarium Fürsten/Meister (mein ich) mind. Grad 11 sind, sollte man das bei Mittelweltlern auf anderen Ebenen/in anderen Sphären analog sehen.

 

Bei Priestern/wHx würde ich es davon abhängig machen, wie "aufmerksam" seine Gottheit noch ist -sprich Wundertat WM-2 ->Grad 12/4 ->13/ 6 ->14-, damit die göttliche Aura "durchstrahlt".

 

 

Antwort bezogen auf deine Bsp.:

alle Mittelweltaura

 

geänderte Bsp =Grad höher:

<Grad 11 -> Mittelweltler-Aura

>Grad 10 -> spezielle Aura (Dweomer/Finster)

Ja, den Absatz meinte ich, und mit Grad 11 meinst du M5, wir sind hier bei M4.... also Grad 7 meinst du?

 

Diese subtile Herkunftsaura wird dann ab Grad 7 von der "Einstellungs"Aura überlagert!.... OK

Share this post


Link to post

Nein 11 ist korrekt -ich bezog mich schon auf die BEST-ANGABEN (M4) von fürst/meister -gibt es da überhaupt schon M5angaben für?

Edited by seamus

Share this post


Link to post

"Der Zauberer spürt, wenn sich im Wirkungsbereich ein Wesen oder Gegenstand mit einer übernatürlichen Aura befindet."

 

Das ist der Ausschlaggebende Satz für mich und übernatürlich (im Sinne von nicht natürlich und nicht gewöhnlich) das entscheidende Wort, wenn EdA in einer Situation eingesetzt wird, die die Regelschreiber nicht im voraus bedacht oder beschrieben haben.

 

Alle natürlichen Bewohner einer anderen Ebene haben keine Aura.

Weltenreisende, die zu Hause keine Aura haben, bekommen eine Aura, sobald sie ihre Heimatebene verlassen, weil sie in dieser Situation die übernatürlichen Fremdkörper in der Welt sind. Diese Aura kann man als Mittelwelt-Aura bezeichnen. Wenn man als SL die Priester der Gruppe fertig machen will kann man auch die dämonische Aura nehmen statt eine neue Aura zu erfinden.

Weltenreisende, die sowieso eine Aura haben, behalten diese.

Für Gegenstände ändert sich gar nichts.

 

Meine Auslegung kann sehr interessant werden, wenn Reisender mal in die Finsterebene vor dringen, oder in die spirituellen Gefilde eines Göttersitzes: "hier hat nix irgend eine Aura, nur du und deine Kumpels sind dämonisch"

Edited by Airlag
  • Like 2

Share this post


Link to post

Wie mag den Erkennen der Aura technisch aussehen?

 

Mittelwelt hat keine Aura, Zielwelt hat. Also hat alles eine Aura, nur die SF nicht? Denn alles, was auf der Mittelwelt eine hätte, wird angezeigt, was nicht das nicht.

 

Wenn der Zauber technisch so funktioniert, wird im Prinzip wie auf Midgard angezeigt.

Share this post


Link to post

 

Mittelwelt hat keine Aura

Das stimmt nicht.

 

Ich denke, es würde diesen Strang helfen, wenn du das erläuterst... So ohne Argumente ist das nur eine Meinungsaussage oder wie?

 

Ansonsten bin ich deiner Meinung, so wie die normale Wesen 7er Welten in anderen Welten eine dämonische Aura  haben, werden normale Wesen der 6er Welten in anderen Welten eine Mittelwelt-Aura haben.

Edited by Panther

Share this post


Link to post

moin,

wie gesaget (siehe #2), ich würd das von der Welt abhängig machen. Zauberkundige von Midgard haben meistens ihre Sprüche auch dort gelernt. Und unter der Entwicklung dieser Sprüche gab das keinen Bedarf für Sonderanfertigen für Normalos. Würde das also als  "Blinden Fleck" hantieren. Für Zauberkundige von anderen Welten und deren Zaubersprüche gelten entsprechend andere Regeln.

(Edit: wegen Schwedischer grammatik...)

Edited by OliK

Share this post


Link to post

naja, eher die Zauberer der anderen Welten, ein Dämonen-Zauberer einer 7er Welt, der einen Spruch ala "Erkennen der Aura" erlernt hat, der muss noch lange nicht die Erkennung einer Mittelwelt-Aura enthalten. Sollte aber...

Share this post


Link to post

Alle vier besitzen eine Aura der Mittelwelten, wenn sie von einem Bewohner der Finsterwelt "gescannt" werden.

 

Auf einen weiteren Zauber "Erkennen der Aura" zeigt A eine Aura Dweomer, C eine Aura finster.

B und D dagegen zeigen weiterhin nur "Mittelwelt" an.

 

Meine Lesart...

Share this post


Link to post

Alle vier besitzen eine Aura der Mittelwelten, wenn sie von einem Bewohner der Finsterwelt "gescannt" werden.

 

Auf einen weiteren Zauber "Erkennen der Aura" zeigt A eine Aura Dweomer, C eine Aura finster.

B und D dagegen zeigen weiterhin nur "Mittelwelt" an.

 

Meine Lesart...

Wie kommst du darauf, dass ein Zauber bei einer zweiten, wiederholten Anwendung "anders" antwortet????

Share this post


Link to post

Nicht anders, sondern weitergehend.

Steht nicht in M4, dass ein zweiter EW:Erkennen der Aura nach dem ersten erfolgreichen ermöglicht,

die Aura näher zu bestimmen?

 

Ich bin jetzt tatsächlich unsicher, ob das eine Hausregel ist?

 

Wenn ja, tut es mir sehr leid für die Fragestellung!

 

edit: Entschuldigung, es scheint eine Hausregel gewesen zu sein.

Nachgesehen, nichts gefunden...

Edited by Drachenmann

Share this post


Link to post

Ich fürchte, du musst eine Hausregel erstellen.

 

Regeltechnisch stehen die Auren der Mittelwelt denen der >Gr:7 gegenüber.

Mit anderen Worten konkurriert die Mittelwelt-Aura mit der finsteren bzw. der Dweomer-Aura.

Wie das zu lösen ist, bleibt dir als SL überlassen.

 

Generell aber besitzen alle midgard'schen Besucher einer Welt außerhalb der Mittelsphäre eine Aura,

nämlich die der Mittelwelten.

 

Hoffe geholfen gehabt zu können...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Panther
      Hallo,
      ich habe eine Frage zu Truscane und die Ankorale:
       
      Wenn ich ein Ankoral baue mit dem Befehl: "Greife das Wesen an, was mich angreifen will" UND ich dieses Ankoral dann in eine Metallkiste stecke, kommt dann der Wächter noch, wenn mich ein Wesen angreifen will? Oder bekommt der Truscan das auf der nahen Chaosebene nicht mit?
    • By Panther
      OK in diesem Beitrag heisst es nun, wie in LARK 391 auch steht, das der Z in der Zielwelt erst rematerialisiert, wenn er die Schlüsselgeste (Gedanke, Wort und Bewegung) durchführt.
      Die Wirkungsdauer des Zaubers ist "0"! 
      1) Was nun, wenn er das überhaupt nicht tut?
      Kann er also in der anderen Zielwelt beliebig lange umher flattern. Dabei wird er nur von Metallflächen aufegehalten (LBEST 394).
      Was ist mit einem Silberfaden? Auf LBEST 395 steht nur, das wenn die LP des entstofflichten Leibers unter 0 sinken, dann löst sich der Astralleib nach 1W6-(LP<0) min auf. Wiederkehr könnte ihn aber noch retten. Im Spruch steht eben nicht "wie Reise der Seele", die ja mit Silberfaden ist, sondern: Ähnlich wie bei Beschwörungen kommt es zu einer Entstofflichung. Bei dem Zauber gibt es noch die Beschränkung mit den Mondphasen, bei Reise zu den Sphären wohl nicht.
      ------------
      Beim Rückweg wird es dann nochmal interessant. Nehmen wir an, der Hinweg von X nach Y klappe. Der Z zaubert nun erneut, um von Y zurück in die Studierstube in X zu gelangen.  Auch hier wird er wohl die Schlüsselgeste vollführen müssen. Was aber, wenn er das nicht sofort will?
      2) Kann er dann - besser als Entstofflichung - beliebig lange im entstofflichten Zustand durch Midgard "sausen"?
      -------------
      RzdS ist also besser als Entstofflichung, aber leider wegen der Zeit-Problematik und der Risiken auf der Reise aber wohl gefährlicher und unberechenbarer.
      -------------
      3) Sieht man so eigentlich so ein RzdS Reisenden?
      -------------
      4) Wie schnell ist denn der?
      -------------

      Fragen? Meinungen? Hinweise?
       
    • By Octavius Valesius
      Grüße
       
      Im ARK steht ausdrücklich, dass Lichtrunen endgültig verschwinden, wenn die beschriebene Fläche (z.B. ein Pergament) bewegt wird.
      Binden auf der anderen Seite verhindert, dass magische Energie sich verflüchtigt und bindet diese dauerhaft an ein Objekt.
      Wie ist eure Meinung/Regelkenntnis/Vorbilder aus Abenteuern zu der Frage, ob man das Verschwinden der Schrift mittels Binden verhindern kann und so ein bechriebenes Objekt transportabel wird.
      Danke für eure Gedanken
    • By Panther
      Riese Beschwören ist ein Stufe 6 Zauber, braucht 11 AP und dauert 4h30min Kosten sind 1800
       
      Ein Riese laut BEST hat Grad 9, m40, wohnt in Versternesse oder Sirao
       
      Generell gilt bei den Mittelwelten:
      Stufe entspricht Grad des Opfers (bis Grad 5), Grad 6 ist Stufe 5, Ab Grad 7 ist Stufe 6 Zauberdauer ist 30min * Grad des Opfers AP sind Grad des Opfers +2 bei menschlicher Int. Lernkosten 200 * Grad Opfer mit menschliche Int nur bis Grad 9 beschwörbar Also damit:
      Stufe 6 Zauber Dauer ist 4h30min AP ist 11 Kosten ist 1800 Grad 9 ist also beschwörbar Das ist also OK
       
      Dominieren von Riesen ist ein Stufe 4 Spruch und für int. Völker deren normale Angehörige von Grad 4 oder höher sind. zb Oger Yetis oder Riesen.
      Das geht bis Grad 6, ab 7 ist die Persönlichkeit zu stark.
       
      Also kann ich den obigen Riesen von Grad 9 NICHT domineren...
       
      Wenn ich nun aber den Spruch Lerne
       
      "jungen Riesen von Grad 6 Beschwören".... Das wäre dann:
      Stufe 5 Zauber Dauer ist 3h AP ist 8 Kosten ist 1200 Grad 6 ist also beschwörbar UND dieser Grad 6 Riese wäre dann auch dominierbar.  Der SL muss sich dann noch 6/9 also 2/3 schwächere Werte für den kleineren jüngeren Riesen von Grad 6 ausdenken, aber solche werden wohl schon auf Midgard rumlaufen (Jeder ausgewachsene Riese ist ja mal jung gewesen)
       
      1. Frage: Seht Ihr das auch so? Habt Ihr eine andere Meinung dazu?
       
      Ein Thurse ist ein Riese, aber von Grad 11, also das ausgewachsene Exermplar ist nicht beschwörbar... Aber bei Thuren gibt es auch Thursenzauberer ... Auch Thursen sind mal jung.
       
      ---------
       
      oder mit der Variante Oger:
       
      Oger Beschwören ist Stufe 4.
       
      Der Oger hat also einen Grad 4, also nur mit Dominieren von Riesen zu dominieren bis Grad 6. Die Schwarzen Annis, die magisch begabten Oger sind bestimmt stärker und über Gard 4, sagen wir zwischen Grad 5 und 6.
       
      Wenn ich jetzt den Spruch
       
      "Oger von Grad 6 beschwören" lerne
       
      2. Frage: Kann ich dann so eine magische begabte Ogris (eine schwarze Anni) beschwören?
       
      ----------
      Nebeninfo; Orcs, Schrate und Wichtel, Elf, Halbling, Schwarzalb, Dunkelzwerg, Gnom und Arracht sind Wesen, die laut Bestiarium in einer Abenteuerkarierre auch im Grad bis zu einer Gewissen Höhe aufsteigen können.
       
      3. Da könnte man dann wohl auch interessante Beschwörungszauber lernen, wie zB "Schwarzalb Grad 6 beschwören", oder?
       
      Dann muss der SL sich einen Grad 6 Schwazzalb ausdenken....
       
      So ein Spruch wie "Arracht Grad 9 beschwören" ist bestimmt witizg, aber der beschworene Arracht wird bestimmt nicht erfreut sein über das Versetzen auf Midgard.
      Wenn man das "Heimsenden von Personen" gelernt hat, geht es ja noch.
    • By Kio
      Hallo,
      ich bin Thaumaturge und soll für einen Kunden ein Schutzamulett gegen Arkanes Spüren (ARK S231) herstellen. Was muss ich dafür können?
       
      In Frage kommt mMn. Schutzamulett verzaubern (ARK S266) mit Geistesschild. Allerdings habe ich da Bauchgrimmen, weil man gegen EdA keinen RW psyZ hat. Ich finde aber nichts bei den Amuletten (ARK S265ff), was auf EdA passt. Ginge die Kombination aus Schutzamulett und Deckmantel?
       
      Kio.
       
×
×
  • Create New...