Jump to content

Recommended Posts

Hi :wave:

 

Welche Zauber kann denn ein Ordenskrieger auf sein Thaumagral prägen lassen?

 

Wenn ich die Liste im MYS durchgehe und mit dem Lernschema des Or abgleiche, bleibt da nur Göttlicher Blitz übrig.

 

Habe ich da etwas überlesen?

 

Mfg       Yon

 

 

Share this post


Link to post

Wunderlicht und Zaubermacht sind ja keine Thaumagralzauber sondern Verbesserungen, da hätte ich auch keine Bedenken.

 

Waffensegen ist eine interessante Frage. Immerhin fehlt der Zauber in der Auflistung. Kann man aus der identischen Wirkungsweise schließen, dass der Zauber auch aufs Thaumagral geprägt werden kann? Oder ist das dann schon eine Hausregel?

 

Mfg     Yon

Edited by Yon Attan

Share this post


Link to post
Guest Unicum

Da ich heute auch wieder an meine Zeit "bevor ich in dieses Forum gekommen bin" erinnert wurde,...

 

Wunderlicht und Zaubermacht sind ja keine Thaumagralzauber sondern Verbesserungen, da hätte ich auch keine Bedenken.

 

Das wäre in meinen Midgardwelten schon grund genug geweswen sich so ein Ding zuzulegen,...

 

Stichwort: Midgard ist eine Magiearme Welt,...

Share this post


Link to post

Mit was kämpfen denn Eure Ordenskrieger? Schmeissen die ihre Miniaturspeere nach dem Gegner als improvisierte Kampfnadel oder so einen Sonnenhalskettenanhänger als Wurfscheibe mit 1W6-10 Schaden?

 

Ordenskrieger können genau wie Priester nur heilige Symbole als Thaumagral haben, keine Waffen. MYS5, S. 109

  • Haha 1

Share this post


Link to post

Mit was kämpfen denn Eure Ordenskrieger? Schmeissen die ihre Miniaturspeere nach dem Gegner als improvisierte Kampfnadel oder so einen Sonnenhalskettenanhänger als Wurfscheibe mit 1W6-10 Schaden?

 

Ordenskrieger können genau wie Priester nur heilige Symbole als Thaumagral haben, keine Waffen. MYS5, S. 109

Du bist da auf der falschen Seite gelandet:

 

Priestern und Ordenskriegern dienen geweihte Symbole

ihres Glaubens als Thaumagrale. Dabei kann es sich auch

um eine für die Gottheit typische Nahkampfwaffe handeln.

Priester und Ordenskrieger kommen mit einer geweihten Waffe auf die Abenteurerwelt und können daraus für ein Opfer und Göttliche Gnade ein Thaumagral machen.

 

Nach Durchsicht der Liste der Thaumagralzauber sehe ich für Ordenskrieger nur den Göttlichen Blitz, dazu kommen aber auch Wunderlicht und Zaubermacht wie bei allen Thaumagralen.Alles zusammen ergibt ABW 03.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Nach Durchsicht der Liste der Thaumagralzauber sehe ich für Ordenskrieger nur den Göttlichen Blitz, dazu kommen aber auch Wunderlicht und Zaubermacht wie bei allen Thaumagralen.Alles zusammen ergibt ABW 03.

Finde ich für einen Glaubenskämpfer der mit seiner geweihten Thaumagralwaffe kämpft irgendwie ernüchternd... Zumindest einen Zauber der die Waffe verstärkt, hätte ich da erwartet. Könnte das ein Errata sein, dass vergessen wurde, Waffensegen bei den Thaumagralzaubern vergessen wurde?

 

Mfg Yon

Share this post


Link to post

Yon, ich bin mir sehr sicher, dass Waffensegen als Wunderwirkervariante anstelle von Zauberschmiede eingesetzt wird. Auswirkungen und Kosten übernimmt man von ebendort.

 

Da auch bei der Voraussetzung für Schutzamulette und Talismane auf die Siegel der Thaumaturgen und Runenmeister 'vergessen' wurde, ist das Fehlen eines Hinweises in meinen Augen nicht weiter schlimm. Ansonsten hätte man den Ordenskrieger nicht so oft erwähnen müssen, und schon gar nicht beispielhaft darauf hingewiesen, dass ein Culsu - Ordenskrieger als Thaumagral sein Kurzschwert verwendet.

 

Aber du kannst, um sicher zu gehen, auch eine Regelfrage an das Midgard Regelservice stellen.

 

Lieben Gruß Galaphil

Share this post


Link to post

Auf eine solche Frage wirst Du hier keine Antwort kriegen können.

Aber was sollte der Zauber in der Thaumagralversion bringen?

Es würde die Zauberdauer auf Augenblick verkürzen und der Ordenskrieger könnte noch angreifen.

Share this post


Link to post

 

Auf eine solche Frage wirst Du hier keine Antwort kriegen können.

Aber was sollte der Zauber in der Thaumagralversion bringen?

Es würde die Zauberdauer auf Augenblick verkürzen und der Ordenskrieger könnte noch angreifen.

 

Davon, dass eine Zauberdauer auf Augenblick verkürzt wird, kann man nicht in der gleichen Runde noch angreifen.

Share this post


Link to post

Stimmt - man sollte einfach sorgfältiger lesen. Die Zauberdauer verkürzt sich nur auf 10 Sekunden. Das mit dem gleichzeitigen Angriff bezog sich auf den Angriff für Berührungszauber - also ein Irrtum meinerseits.

Share this post


Link to post

Nachdem jetzt über drei Jahre mit neuen Spielerkenntnissen vergangen sind, möchte ich die Frage noch einmal aufwerfen.

 

Was spricht ernsthaft dagegen, einer Thaumagralwaffe eines Ordenskriegers analog zur Zauberschmiede den Waffensegen als Thaumagralzauber zu erlauben?

 

(Außer natürlich dem offensichtlichen Einwand, dass es nicht im Regelwerk steht, natürlich. Aber deswegen frage ich ja... Meiner Ansicht nach ist es vergessen worden, und da der Ordenskrieger Zauberschmiede nicht lernen kann, sieht es etwas albern aus, wenn der Magier seinen Dolch oder Zauberstab auf +3/+3 pimpen kann in einer Runde, während der OrdensKRIEGER eine Minute braucht, um seine Waffe auf +3/+0 zu verbessern. )

Edited by Bro

Share this post


Link to post

Weil der Krieger eh schon stark ist und weil das in M4 auch nicht ging?

Share this post


Link to post

Da ist das Übliche passiert, es wurde eine Wundertat eingeführt, die dem Ordenskrieger auch Waffensegen(Zauberschmiede) erlaubt, da dieser ja jetzt keine normalen Zauber mehr lernen darf und beim Thaumagral einfach vergessen, Waffensegen dazuzunehmen.

Nach M4 durften Ordenskrieger Zauberschmiede auf ihr Waffenthaumagral aufbringen.

Share this post


Link to post

Ein Ordenskrieger genießt beim Waffenlernen und damit implizit bei der Waffenwahl deutliche Vorteile gegenüber Zauberern. Die Regeln schließen ja nicht aus, dass er einen Bihänder als Thaumagral führt. Aus Spielbalancegründen wären die beiden folgenden Hausregelvarianten vertretbar:

1) Waffensegen kann wie Zauberschmiede als Thaumagralzauber genutzt werden, allerdings ohne die Möglichkeit für zusätzlichen Schadensbonus.
2) Waffensegen kann genauso wie Zauberschmiede als Thaumagralzauber benutzt werden, aber nur für Thaumagralwaffen, deren Grundschaden höchstens 1W6 ist.

  • Like 3

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Hiram ben Tyros
      Angenommen ein Zauberer zaubert zunächst Luftsphäre (Wd 1h) und später einen der o.g. Zauber gegen deren Effekte Luftsphäre laut Spruchbeschreibung schützt. Was passiert?
      Die Luftsphäre hat einen Wb von 3m Uk. Todeshauch/Hauch der Verwesung/Hauch der Betäubung haben jeweils Rw 0m.
      Entsteht der Hauch überhaupt? Innerhalb des Wb von Luftsphäre oder? Hat der Hauch einen Effekt (innerhalb/außerhalb der Luftsphäre wenn er sich soweit ausgebreitet hat)?
      Oder gibt es ein Zauberduell des Zauberers gegen sich selbst wegen sich gegenseitig ausschließender Zauber und der Schwächere der Beiden entfaltet keine Wirkung bzw. endet vorzeitig?
      Weiterer Lösungsansatz aus dem Diskussionsverlauf:
      3) Der Umgebungeffekt des Hauchzaubers kann nicht in Luftsphären eindringen wegen "neutralisieren" . Erst wenn Luftsphäre weg ist (z.B. durchBewegung des Z) gast es aus
    • By Yon Attan
      Hallo alle miteinander,
      ich habe eine Frage zu Zaubersiegeln. Im MYS steht auf S.13, dass auf einem menschlichen Körper maximal 5 Siegel platziert werden können: je eines auf Kopf, Armen, Beinen, Brust und Rücken. Dies gilt auch dann, wenn die magische Zeichnung "kleiner" als 50x50 cm ist.
      Die tatsächlichen "Auftragsstellen" hinten ab S.55 unterscheiden sich davon jedoch. Teilweise steht dort z.B. Kopf, teilweise Stirn, teilweise Nase und teilweise Augen. Auch gibt es neben "Armen" auch noch die "Hand" und neben "Beinen" auch noch die "Fußsohlen" als mögliche Auftragungsorte. 
      Wie ist das regeltechnisch zu verstehen? Können derartige Siegel doch kumulativ aufgebracht werden? Also z.B. "Sehen in Dunkelheit" + "Zwiesprache"? Oder "Stärke" + "Heranholen"?
      Falls nein: Wofür steht diese Angabe dann überhaupt im MYS, wenn am Ende doch (z.B.) der ganze Kopf bzw. der ganze Arm "blockiert" wird? Dann hätte man ja der Einfachheit halber auch schlicht "Kopf" oder "Arm" schreiben können...
      Mfg  Yon
       
    • By Yon Attan
      Hallo alle miteinander,
      für den Zauber Seidenauge (MYS S. 60) braucht es ein Stück Seide. Da dieses bei der Vorbereitung des Spruches in zwei Hälften getrennt werden muss, verstehe ich das so, dass man jedes Mal ein neues Stück Seide braucht. Die Frage ist: Wieviel kostet diese Seide? Habe ich im Mysterium dazu etwas überlesen? Oder sind die Kosten für die Seide in den Kosten für die Zaubertusche enthalten?
      Mfg  Yon
    • By Läufer
      Hallo!
      Was ist der Prozess "Formen" und was ist im der unterschied zum Prozess "Verändern"  - gibt es da in den Regeln eine klare Aussage? Bzw. hat sich jemand eine plausible Unterscheidung gemacht?
      (Weil: Zauberschmiede ist 'Formen', die Klingenrune dagegen 'Verändern' - beide geben aber einer Waffe temporär einen magischen Angriffsbonus.)
      Vielen Dank für euere Hinweise und zu den Sternen
      Läufer
       
    • By Panther
      Hallo,
       
      kurze Frage, kann ein ZAU mit Erscheinungen andere Personen samt ihrer Ausrüstungen für die Wirkungsdauer unsichtbar werden lassen, solange er sich darauf konzentriert?
       
      Panther
       
       
×
×
  • Create New...