Jump to content
Käptn Blaubär

Hörspiele & Hörbücher

Recommended Posts

Bei Audible gibt es noch bis zum 26. Juni den ersten Teil der Chronik der Unsterblichen, geschrieben von Wolfgang Hohlbein, gelesen von Dietmar Wunder, ungekürzt und gratis als Download. Der erste Band der Reihe ist noch wirklich gut und Dietmar Wunder ist ein toller Synchronsprecher. Gehört habe ich es noch nicht, aber da die Aktion nur noch zwei Wochen gilt, wollte ich jetzt schon darauf aufmerksam machen.

Share this post


Link to post
Bei Audible gibt es noch bis zum 26. Juni den ersten Teil der Chronik der Unsterblichen, geschrieben von Wolfgang Hohlbein, gelesen von Dietmar Wunder, ungekürzt und gratis als Download. Der erste Band der Reihe ist noch wirklich gut und Dietmar Wunder ist ein toller Synchronsprecher. Gehört habe ich es noch nicht, aber da die Aktion nur noch zwei Wochen gilt, wollte ich jetzt schon darauf aufmerksam machen.

 

Hab's gleich in den Einkaufswagen geschmissen, Danke :)

Share this post


Link to post

Wieder Christoph Maria Herbst, und obwohl ich grade erst mitten drin stecke, schon jetzt eine Empfehlung: Moritz Matthies mit "Ausgefressen" und "Voll Speed".

Erdmännchen im Zoo werden zu Helfern eines Detektivs, der durch Scotch plötzlich mit Tieren sprechen kann :silly: Verrückt, witzig, aber vor allem: Herbst ist absolut grandios! Bei der Szene mit den Pinguinen mußte ich beim Wandern so lachen, daß ich nicht mehr weitergehen konnte :lol: Achtung: Wenn man das beim Autofahren hört, wäre das unfallträchtig :worried: Und Herbst macht das sensationell, es scheint ihm richtig Spaß zu machen, die Zootiere darzustellen - und nicht nur die.

Share this post


Link to post
Wieder Christoph Maria Herbst, und obwohl ich grade erst mitten drin stecke, schon jetzt eine Empfehlung: Moritz Matthies mit "Ausgefressen" und "Voll Speed".

Erdmännchen im Zoo werden zu Helfern eines Detektivs, der durch Scotch plötzlich mit Tieren sprechen kann :silly: Verrückt, witzig, aber vor allem: Herbst ist absolut grandios! Bei der Szene mit den Pinguinen mußte ich beim Wandern so lachen, daß ich nicht mehr weitergehen konnte :lol: Achtung: Wenn man das beim Autofahren hört, wäre das unfallträchtig :worried: Und Herbst macht das sensationell, es scheint ihm richtig Spaß zu machen, die Zootiere darzustellen - und nicht nur die.

 

Danke für den Tipp!

 

Ich hör gerade "Schicksal!" von S.G. Brown. Sprachlich leider schwach, vermutlich hätte ich mir die englische Version kaufen sollen. Aber zumindest eine nette Unterhaltung mit einigen hübschen philosophischen Denkspielen drin. Gelesen von Simon Jäger, der seine Sache gut macht, aber nicht zu meinen Favoriten gehört.

 

Die Handlung: Schicksal heißt eigentlich Sergio und weist seit 200.000 Jahren den Menschen ihr Schicksal zu - heutzutage natürlich mit Softwareunterstützung. Dabei hätte er eigentlich viel lieber den Job von Bestimmung, denn deren Klienten sind meist die Guten und die Gewinner im menschlichen Spiel, während die Kunden von Schicksal fast immer ihre Entscheidungen versemmeln. Dabei geht es unter den Unsterblichen, zu denen auch Tod (genannt Teddy), Verschwiegenheit, Glück, Faulheit und Karma gehören, ziemlich derb zu. Und dann verliebt sich Schicksal auch noch in eine Sterbliche, die auf dem Pfad der Bestimmung wandelt ...

Share this post


Link to post

Wer Hörbücher gerne mag, sollte danach mal Ausschau halten

 

"Dark Side Park" (Staffel 1 - 3) von Psychothriller. Alle drei Staffeln bilden eine gesamte Story aus verschiedenen Blickwinkeln. Jede CD ist quasi eine Geschichte als Hörbuch - gesprochen von bekannten Stimmen aus Fernsehen und Film. Insgesamt bilden sie einen Überblick über den gesamten Rahmen. Ein absolutes geniales Konzept. Die letzten beiden CDs in Staffel 3 sind als Hörspiel umgesetzt.

 

"Loreley" vom Zaubermond Verlag. Das Hörspiel gewann den Ohrkanus 2013 für das beste Hörspiel. Absolut Hörenswertes Hörspiel nach dem Roman von Kai Meyer.

 

Und zu guter Letzt: "Das Lufer Haus" von LauscherLounge (dem Hörspielverlag von Oliver Rohrbeck bekannte Stimme als Justus Jonas von den Drei ???).

 

Das mal so am Rande. Für kostenlose (und legale) Hörspiele empfehle ich immer gern hoerspielprojekt.de

 

Viele Grüße.

Share this post


Link to post

weil HJ grade von Hörbüchern schreibt, dachte ich kann ich da auch wieder einmal updaten:

Ja, Dark-Side-Park ist echt empfehlenswert, ich bin auch grade on und off bei dem Nachfolger "Porterville"

 

Wer auf Science-Fiction-Hörspiele steht: im oben genannten Hoerspielprojekt gibt es die wirklich exzellent gemachte Serie "Rick Future". Da stimmt alles, das Setting (auch wenn die Auswahl der Charaktere ein bissl bekannt vorkommt) die Sprecher, die Musik, und die Geschichten haben ebenfalls Hand und Fuß.

Im Kommerziellen habe ich "Mark Brandis" entdeckt. Die wird in Kürze beendet, es gibt 32 in sich abgeschlossen Folgen. Die Serie hat einen interessanten politischen Hintergrund und ist wirklich gut gespielt.

Share this post


Link to post

Und wieder einiges mehr, was ich so gehört habe.

Wirklich schön (hatte ich das nicht schon erwähnt?) - alle Storys von Jörg GraserMaurer um den Ermittler Jennerwein (Jörg Graser ist falsch, es ist Maurer, der den Jennerwein schreibt. Der auch empfehlenswerte Graser hat die sogenannten "Kreuzeder-Krimis" geschrieben um den widerwilligen Ermittler Kreuzeder, die vom bayrischen Rundfunk stammen und immer wieder auf deutschen Regionalradios am Krimitermin laufen). Die sind von ihm selbst gelesen. Der Krimi an sich ist von "naja" bis "leicht absurd/skurril" aber die Figuren und die Leseweise (gelesen vom Autor) ist einfach herrlich. Und wer schon einmal im "Kurort mit dem seltsamen Doppelnamen" und Umgebung war, kann schön die Landschaft nachvollziehen. Besonders beim Wandern witzig, weil auch immer wieder die Landschaft/die Berge/die Schluchten eine Rolle spielen.

Die Känguruh (Chroniken, Manifest..) sind auch witzig. Kurze Storys/Essays/Szenen um ein anarchistisch-nihilistisches Känguruh und seinen... unfreiwilligen Freund und Quartiergeber, ebenfalls gelesen vom Autor.

Hammer: "Das Amokspiel" von Sebastian Fitzek. Bis auf die unnötigen Schlußwendungen sehr spannend.

Und noch was zum entspannen: Colin Cotterills Serie (mehrere abgeschlossene Erzählungen) um "Dr. Siri" - gelesen von Jan Josef Liefers. Zwischen Kommunismus und Schamanismus ermittelt der eigentlich pensionsreife und zwangsweise zum Pathologen bestellte Dr. Siri in Laos. Sehr angenehmes Ohrenfutter.

 

//edit wegen Jörg Maurer vs. Jörg Graser

Edited by Nixonian

Share this post


Link to post

Die Känguru-Triologie läuft bei mir seit 2 Jahren im Auto hoch und runter. Hab Teil 1+2 bestimmt schon jeweils 4x durch. Nur zu empfehlen.

Share this post


Link to post

Wieder einmal ein paar Empfehlungen:

Der WDR-Hörspielspeicher ist sehr ergiebig, man kann Dinge bis zu einem Jahr nachträglich downloaden. 

Die schwarze Sonne - man glaubt es nicht - wird abgeschlossen werden. Die (nun) restlichen 3 teile werden bis Mai erscheinen. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte ist, daß dies der "Abschluß des ersten Zyklus" sein wird - und das klingt dann leider so, als würde nicht abgeschlossen/aufgelöst, sondern mit vielen Cliffhangern für eine 2. Staffel versehen. Ich freu mich trotzdem drauf :) 

 

Von Oliver Pötzsch habe ich mir ein paar Sachen gegönnt, die mit der "Henkerstochter" zu tun haben. Nette Mittelalter-Krimi-Kost.

 

Großartig sind die Produktionen von Oliver Döring -cineastisches für's Ohr.

Die "End of Time" -Serie, ein Mystery-Science-Fiction-Spektakel in 6 Folgen sind ein ganz eigenes Hörerlebnis.

Die "The Border"-Reihe sind hingegen Horror (?) Geschichten der anderen Art - in sich abgeschlossen.

Neu ist "Foster" - eine Geschichte, die sich lose einer ähnlichen Ausgangsstory wie Hellboy bedient. Ich habe die ersten 4 Folgen gehört - auch toll. Döring ist der Mann für's Laute, das kann er und macht er eindrucksvoll, aber immer so, daß es nicht die Story ersetzt, sondern unterstützt.

 

Ähnlich, aber nicht von Döring: Mindnapping - eine Reihe von Geschichten mit mehr oder weniger überraschenden Wendungen.

 

Ein Hörbuch im Mainstream des Zombie-Hypes, aber doch ganz anders: "Operation Z" von Max Brooks. Der Weltkrieg gegen die Zombies ist vorüber und es bekommt einer den Auftrag, eine Dokumentation, ein Buch zu schreiben. So führt er Interviews mit Menschen auf aller Welt in verschiedenen Positionen, die jeweils einen Ausschnitt des großen ganzen beschreiben - und setzten so Streiflichter auf menschliche Abgründe, politische Entwicklungen und vermeintliche Heldentaten. 14 Stunden, die aber sehr abwechslungsreich sind.

Share this post


Link to post

Hm. Hört denn keiner mehr Hörspiele oder Hörbücher?

Zuletzt bei mir: Ich habe mich lange gewehrt und werde das in Zukunft auch nach Kräften machen - aber einige Sachen, die unbedingt haben wollte, gibt es nur audible-Exklusiv. Und dann nicht einmal eine CD-Version. 

So habe ich "Kill Shakespeare" gehört. Eine natürlich anspielungsreiche Meta/Fantasy-Geschichte um den jungen Prinzen von Dänemark, der auf einer Insel strandet und in Intrigen rund um die Herkunft der Welt, in der er sich bewegt, stolpert. Empfehlenswert. 

Locke&Key  habe ich mir auch geholt, bin aber zwiegespalten. Die Geschichte, daß Kinder in einem Haus mittels Schlüsseln fantastische Abenteuer erleben, während sich Gegenspieler aufbauen, ist interessant. Doch irgendwie kann sich das ganze nicht entscheiden, ob es ein Kinder/Jugendhörspiel sein soll ( da wären dann manche Szenen, aber auch speziell der Anfang nur für Größere geeignet) oder nicht. Auch die z.T. lebensbedrohlichen Situationen, die sich dann mit fast kindlicher Leichtigkeit auflösen, ist etwas seltsam.

Takimo habe ich begonnen. Eine Sci-Fi-Story rund um den Titelhelden, der so als freier Agent durch den Weltraum stromert. Wer sowas mag, sollte reinhören. Die erste Folge hat mich nicht begeistert, aber gefallen. Ich werd mir mehr davon holen.

Alles Drei habe ich über den ebenfalls empfehlenswerten Ohrcast entdeckt. Olaf und Martin reden da jedes Monat etwa 2-4 (!) Stunden über Hörspiele, die im Radio, im kommerziellen Bereich und in der freien Szene erscheinen. Auf der Seite ist auch eine schriftliche Zusammenfassung, falls man das Gebrabbel der 2 (die können schon einmal auch ordentlich abdriften) nicht hören mag.

Ivar Leon Menger (der von "Darkside Park" usw.) hat einen richtigen Hammer rausgebracht. Monster 1983. Die erste Staffel ist schon super, aber mit 2 und 3 wird das noch wilder (und runder). Sind aber 30CD, also 30 Stunden zum Anhören - aber ich hätte auf meinen langen Wanderungen keine Längen entdeckt, wo ich das drastisch kürzen würde.

Im freien Bereich beim Hoerspielprojekt sind super Dinge dazugekommen:

Euphoria eine Krimi-Serie über ein beschauliches Stätdchen, das einen Hauch "dünner Mann"-Witz und Schlagfertigkeit versprüht. Wirklich gut produziert und was bei Pointen wichtiger ist: Ein Timing wie die Profis, das ist echt eine Ohrenweide.

Parapol Jede Folge spielt woanders und behandelt polizeiliche Ermittlungen im parapsychologischen Bereich. Speziell der 4. Fall "Dryaden" ist ein Hammer.

Auch sonst gibt es nahezu für jeden Geschmack etwas und das Projekt freut sich über Spenden.

Zuletzt noch etwas, wo ich mir dachte- na gut, alle loben es, dann riskiere ich wieder einmal einen Dan Brown. Origin ist zwar wieder mit dem bekannten Protagonisten der anderen Dan Browns, aber diesmal geht es nicht um eine Schnitzeljagd in historischen Städten, sondern um KI mit durchaus interessanten und nachdenkwürdigen Passagen und einer runden Geschichte.

Share this post


Link to post

Ich habe mir im Auto den "Herrn der Ringe" gegönnt und bin jetzt beim "Simarillion". Ersteres ging noch, beim zweiten raucht mir nur der Kopf.

"Es" war bislang am besten.

Share this post


Link to post

Das Silmarillion habe ich als Hörbuch versucht... und irgendwann aufgegeben.

Zur Zeit höre ich Das Geheimnis von Askir, Das Lied von Eis und Feuer, The Witcher und Die Elfen.
Immer im Wechsel. Lustigerweise fällt das Witcher-Hörbuch mit der Netflix-Serie gerade zusammen.

Share this post


Link to post

Noch ein paar Nachreichungen: Ich mag audible auch deswegen nicht, weil es proprietärer Quatsch ist. "OpenAudible" kann da helfen, das in normale mp3 umzuwandeln, damit es in jedem gängigen Player spielt und nicht nur auf Geräten, wo überall ein audible-Player installiert werden müßte.

Was ich ganz vergessen habe: Leonie Swann (die von den "Schafkrimis" wie Glenkill) hat ein Buch über einen Papagei namens "Grey" geschrieben. Das ist erstens witzig gemacht und gelesen wird das als Hörbuch von Bjarne Mädel. Einfach spitze.

Die Hörspielspeicher der Sender habe ich schon empfohlen. Wirklich herausragend, weil nicht nur ein 1-Stunden-Hörspiel sind besonders die Sachen von Edgar Linscheid und Stuart Kummer. "The Cruise" ist einfach ein Spitzen-Hörspiel. Ein Sci-Fi-Verwirrspiel um ein Kreuzfahrtschiff, wo sich seltsame Leute herumtreiben und nicht alles so ist, wie es scheint. Spielt es jetzt wieder und ist dann wohl wieder ein Jahr im WDR-Hörspielspeicher verfügbar. Sonst kann man sich die Sachen auch kaufen. Gibt auch eine zweite Staffel davon.

Weiteres Highlight: "Akte 88" - auch davon gibt es jetzt die zweite Staffel. "Die tausend Leben des Adolf Hitler" ist eine recht gnadenlose Abrechnung mit Verschwörungstheoretikern und Sendern, die Hitler auf "heavy rotation" haben. Absurd, interessant, oft spaßig.

Auch bereits in zwei Staffeln: "Caiman Club". Ein Arschloch vor dem Herrn, begnadeter Lobbyist, zeigt, wie man die Politik um 180° um- und in seine Richtung dreht und dabei ganze Karrieren aufbaut und zerstört. Unterhaltsam und erschreckend gut gemacht.

Was ganz absurdes aus der Schweiz, aber ich glaube ein Muß für Rollenspieler mit Hang zum Absurden: Donjon: Ein Enterich spielt sich im namensgebenden Donjon als großer Krieger auf... und stolpert dann von Abenteuer zu Abenteuer mit einem Schwert, daß sich nicht ziehen läßt und einem vorlauten Gürtel...

Ebenfalls grandios: "Der nasse Fisch" - der Fernsehmehrteiler hatte auch seinen Niederschlag im Radio. Obwohl die Geschichte dem Fernsehzuseher bekannt ist, ist die Darstellung im Radio eine ganz andere - und unbedingt hörenswert.

.. und ganz viel anderes, wie z.b. Tyll, Q, die "Drei Sonnen"- Hörspiele von Liu Xishin, der ganze Orientzyklus von Karl May in einer wirklich guten Version (mit sehr interessanten Highlights der halbseidenen Geschichte des Autors) usw. Es lohnt sich wirklich, da zu stöbern oder auch die Hörspielreihen der Sender zu abonnieren.

Edited by Nixonian
  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Natürlich höre ich noch Hörbücher. Aktuell bei Spotify gefunden:

Wachen Wachen! von Terry Pratchett, Hörspielvariante mit z.T. etwas gewöhnungsbedürftigen Stimmen (Sybil Käsedick z.B.). Eigentlich mag ich Hörspiele nicht so wie Höhrbücher, aber hey, es ist Pratchett! Zur Story brauch ich glaub nix schreiben (Erster Teil der Wächter-Reihe auf der Scheibenwelt). Es ist wie ich finde ganz gut umgesetzt, insbesondere die Kultisten sind witzig, ebenso gefällt mir die Sprechweise und Stimme von Lord Vetinari.

Niemalsland von Neil Gaiman. Bin noch nicht so weit, aber es fesselt mich schon mal. London der heutigen Zeit, der Protagonist stolpert in eine mysteriöse Geschichte, weil er entgegen dem Willen seiner Verlobten einer jungen, verletzten Frau hilft... Ich bin gespannt wie weiter geht.

Nicht (oder zumindest nicht von mir gesucht) auf Spotify:

Weil ich weiter oben die Känguruh-Chroniken Teil 1+2 erwähnt habe: natürlich sind auch Teil 3 (Offenbarung) und Teil 4 (Apokryphen) sehr höhrenswert.
Ansonste natürlich von Mark-Uwe Kling noch: Qualityland gelesen vom Autor selbst. Eine Dystopische Zukunft, in der ein Staat nach der nächsten Wirtschaftskrise eine Unternehmensberatung zu Rate gezogen hat. Das Leben der Menschen wird von Konzernen "beherrscht". Allen voran z.B. The Shop, bei dem man nicht einmal mehr selbst bestellen muss, da einem direkt die Produkte zugeschickt werden, die einem aufgrund seines Profils gefallen werden.
Der Held Peter Arbeitsloser (ja, Kinder bekommen als Nachnamen den Beruf des gleichgeschlechtlichen Elternteils, den dieser zum Zeitpunkt der Zeugung hatte) ist mit der Entscheidung von The Shop nicht ganz zufrieden und will ei Produkt zurückgeben.
Fazit: Handlung ok, Ideen super. Alleine deswegen lohnt sich das Buch/Hörbuch

Für große und kleine Kinder gäbe es vom gleichen Autor auch noch das Kinderbuch Der Tag an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat. Spoiler: hat sie wirklich. Das ganze Internet. Überall. Also können die Kids und der Opa und Mama und Papa und der Pizzajunge nich im Internet daddeln und müssen sich andersweitig beschäftigen. Schöne Kurzgeschichte. Achtung: Auf Amazon beschwert sich jemand darüber, dass die Protagonisten plötzlich von "Kacknazis" sprechen. Ist also nicht ganz unpolitisch. Dazu gibts auf der gleichen CD noch die Geschichte vom Ostermann und die von Prinzessin Popelkopf.

Und was ich schon lange gehört habe, aber wirklich gut ist (man braucht halt bisl Zeit):
Das Lied von Eis und Feuer von GRRM. Auch bekannt durch die HBO-Serie Game of Thrones (ich erwähne es sicherheitshalber), ungekürzt gelesen von Reinhard Kuhnert. Sehr gut gelesen, habe ich sehr viele Stunden Spass damit gehabt (ich glaub pro Buch rund 17-20h, und das dann eben mal 10)

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

ach ja, auch viel Spass hatte ich mit Er ist wieder da von Timur Vermes, gelesen von Christoph Maria Herbst, was insbesondere bei der Szene in der Blitzreinigung Yilmaz besonders Lustig wird.
Ich fand die Geschichte klasse gemacht (auch da ich finde, dass man Hitler komisch darstellen bzw. auf die Schippe nehmen darf und trotzdem auch damit klar komme, wenn man streckenweise eher Mittleid mit ih hat), das Buch super gelesen, auch mit den unterschiedlichen Stimmen.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Hallo Leute

Ich habe vor einiger Zeit eine *.mp3 CD des Hörbuchs "Krone der Sterne" von Kai Meyer gekauft. Als Space Opera absolut Großartig! Tolle story, dichte Athmosphäre, fessend.

Dann sind teil 2 und 3 ser Geschichte herausgekommen und sind nur als Buch oder Download zu bekommen. Ich bin kein Audiobel Kunde und habe mit diesen Kopiergeschützten Downloads schlechte erfahrungen gemacht.

Jetzt habe ich festgestell das man auf der Homepage vom Argon verlag die Hörbücher, laust werbung, ohne Kopierschutz usw. herunter laden kann. Hat das schon jemand gemacht? Der download kostet 24,8 Euro was schon geld ist.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...