Jump to content

Namensgebung von Gnomen


Recommended Posts

Es ist eine schwierige Frage, die mich hier quält ... wie soll ich meinen Gnom nennen?

 

Bei Zwergen ist die Namensgebung nciht so schwer, man sucht einfach einen kurzen kräftigen Namen und setzt dahinter etwas wie Heldenhammer, Doppelaxt, usw...

 

Bei Elfen und Halblingen, kann man ein wenig in den "Herr der Ringe"-Anhängen stöbern und einen passenden Namen zusammenbasteln.

 

ABER: Wie benenne ich meinen Gnom? Gnome haben eine eigene Sprache und demnach würde ich sagen, sie haben auch eine eigene Art der Namensgebung. Oder was meint ihr? Und wie sieht es mit den unterschieden zwischne Wald- und Berggnomen aus? Soll man einfach die Berggnome so benennen wie Zwerge und Waldgnome wie Elfen? Das wäre doch eindeutig zu plump ...

 

Ich bitte um Vorschläge oder um Vorschläge zu eurer Art der Namensgebung bei Gnomen!

 

lendenir, auf Namenssuche

Link to comment

Gute Frage. In einem Abenteuer gibt es eine NSC Gnomin namens "Flamula". Das ist aber der einzige offizielle Name, den ich kenne.

Da Gnome ein sehr lebensfreudiges Völkchen sind würde ich auch einen entsprechend fröhlichen oder lustigen Namen für einen Gnom wählen.

Vorschläge sind da schwierig. Ich kann dir nur sagen, dass mein Gnom den Namen "Dobu" trägt (ich hatte nicht besonders viel Zeit für diese erste Wahl). Jedoch denke ich gerade über einen zweitnamen nach, denn irgendwann mal bin ich auf den volkstümlichen Namen "Lumbatzi" gestoßen. Das passt mMn zu einem Gnomen-Spitzbuben deutlich besser als "Dobu".

Link to comment

"Lumpazi Vagabundus, oder das liederliche Kleeblatt"? wink.gif Da hat jemand bei Nestroy nachgeschlagen, Valinor.

 

Ich kenne nur die Namen von einigen Gnomen, die in einem DDD erwähnt werden, und da heißt die Familie (übersetzt aus dem moravischen) "Rübenzähler". Ich würde auch eher witzige Namen mit Vegetationsnachnamen (also Dickwurzel, Hohlstamm, Astgabel oder so) vorschlagen.

 

Bei den Berggnomen könnte man dasselbe mit Mineralnamen machen.

Link to comment

@Hornack: Ich hab mir das nochmal genau überlegt und dann hab ich nochmal gelesen was über Gnome im Regelwerk steht ... Berggnome leben unter Zwergen und Waldgnome unter Elben ... würde man auch einen albischen Zwerg einfach Korgan MacRothgall nennen oder einen Elfen aus Cryseia Antylakos? Also mir kommt das befremdlich vor ... angenommen ein Gnom wächst in Dvarheim in Waeland auf, ein Zwergenkönigreich, und es hat eigenlich keinen richtigen Kontakt zu dn Waelingern oder gar zu ihrer Sprache... wie soll ein Gnom einen waelischen Namen haben...? Sie haben ihre eigene Kultur und Sprache und so ein altes Volk wird diese auch regionsunabhängig zu bewahren suchen ...

Link to comment

also eigentlich dachte ich, es gäbe mehr Resonanz zu diesem Thema, aber dem ist wohl nicht so ...

 

Ich finde Torfinns Art der Namensgebung sehr Berggnomengerecht. Aber ich denke es wird auch einerseits die eher traditionellen (Torfinn) Gnome und andererseits die weniger traditionellen Gnome geben (Hornack), die sich eher dem Land als der Rasse zugehörig fidnen ... vorallem bei einem Kundschafter ist das auch nur verständlich!

Link to comment

Ich hab mich entschlossen, lendenirs Hinweis zu folgen. "Wulfgar Wulfgarsen" ist meines Kundschafters "Künstlername". Seinen wahren Namen kennen nur die Gnome.

 

Für Waldgnome schlage ich vor, sich an elfischen Namen zu orientieren. Da man eh oft in relativer Nähe zueinander lebt. Allerdings weiss ich nicht, wie die Sprache Gnomenon denn nun eigentlich aussieht. Bisher sind mir daher nur ins menschliche übersetzte Gnomennamen begegnet. Die Gnomennamen könnte man als Mensch vielleicht nicht ohne Probleme aussprechen.

 

Im "Drachenbeinthron" kommt doch ein Gnom vor, oder nicht? Wie hiess der nochmal?

Hornack

 

PS: Ich bin auch kein Gnom und er hat ihn mir noch nicht verraten  cry.gif

Link to comment
  • 4 weeks later...

Jan Jansen ... eine Art Thaumaturg und Magier in Baldurs Gate 2

Ich weiß jetzt nicht ob das der perfekte Name ist ... aber man kann ja voraussetzen das der Gnom in seiner Kindheit z.B in einer Großstadt gelebt hat ... und na ja wie soll ich sagen die Stadtgnome ... sind halt ein bissen weltlicher veranlangt ...

 

biggrin.gif

Link to comment
Zitat[/b] (Torfinn @ Dez. 08 2002,12:49)]In der Stadt Thame leben viele Gnome! Ich habe die Beschreibung gerade nicht zur Hand.

Wenn ich nicht ganz irre, tauchen dort aber nur zwei Gnome namentlich auf: Keldar und Waldur Glitzerfels.

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Link to comment
Zitat[/b] (Odysseus @ Jan. 04 2003,14:37)]
Zitat[/b] (Torfinn @ Dez. 08 2002,12:49)]In der Stadt Thame leben viele Gnome! Ich habe die Beschreibung gerade nicht zur Hand.

Wenn ich nicht ganz irre, tauchen dort aber nur zwei Gnome namentlich auf: Keldar und Waldur Glitzerfels.

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Korrekt! Bis auf den Vornamen von Kelda!

 

mfg

Detritus

Link to comment

Ich habe übrigens auch festgestellt, dass seit Anfang 2411 in Thame ein Onkel meines Gnomes, der sich übrigens für die Menschen Denyc Gemmenstaub nennt. Er ist der Zwillingsbruder von Denycs Mutter, heißt mit Kurznamen Tryp und ist Gemmenschneider von Beruf. Nach seinem Nachnamen unter den Menschen habe ich mich nie erkundigt, nachdem mir ein freundlicher (gibts das?) Zwerg gleich den Weg zu seinem Haus sagen konnte.

 

lendenir, sehr Zufrieden mit seinem Zwillingsbruder "Wulfgar Wulfgarsen", auch wenn er nen Knall hat biggrin.gif

Link to comment
Zitat[/b] (Detritus @ Jan. 04 2003,14:58)]Korrekt! Bis auf den Vornamen von Kelda!

Naja, das eine 'r'...

 

Hab noch ein paar Gnomen-Namen aus meinen alten AD&D-Zeiten gefunden:

 

Garl Glitzergold, Baervan Wildwanderer, Baravar Schattenmantel, Flandal Stahlhaut, Gaerdal Eisenhand, Segojan Erdrufer, Urdlen und Gond Wunderbringer.

 

Einige sind vielleicht etwas zu kämpferisch, aber was solls...  smile.gif

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

  • Like 1
Link to comment

Verschiedene Links für Namen für Nichtmenschen:

für Gnome (in diesem Fall allerdings Gartenzwerge): http://flock-of-fairies.com/html/gnome_names.html  © by Sirana  wink.gif

für Hobbitse: http://www.chriswetherell.com/hobbit/  © by BB

für Elfen: http://www.chriswetherell.com/elf/  © by BB

für Nichtmenschen nach den Mittelerde-Regeln: http://www.barrowdowns.com/middleearthname.asp

 

Von Spielern gesammelt: http://www.freeplayers.co.uk/print/printfantasynames.html

 

 

Viel Spaß damit,

Hornack

 

 

 

 

Link to comment
  • 1 year later...

Also...ich bennene, gerade die nichtmenschlichen Abenteurer, gerne nach dingen mit denen ich oft zu tun hab, die ich mag, oder anagramme von wörtern die den charakter beschreiben sollen

 

So nannte ich meinen Gnom Kyuss (nach der stoner rock band), oder meinen Elf Gan-Jah oder benannte eine Gilde die in einem meiner abenteuer auftauchte sithev aweil (I saw the evil)

Link to comment
  • 1 month later...

Werde hier mal die Namen meiner Nichtmenschlichen Charaktere nennen. Vielleicht ist ja eine Anregung für den ein oder anderen dabei.

 

Gnome:

Xendry

Iemck

Tailtui Nendru

Zwerge:

Gragar Sturmbart

Gindelmer Sturmhammer

Korom Schwarzbart

Dwaargard Feuerbart

 

Bis dann mal

Gindelmer (Gnomen- und Zwergenfreund)

 

[edit: das sind ja ziemlich viele Bärte, ist mir so noch garnicht aufgefallen] blush.gif

 

 

 

 

Link to comment

Der letzte Gnom den ich gesehen habe hatte einen Familiennamen, ihr werdet jetzt sagen das das nichts erstaunliches is. Ich meine aber, sein Name bestand aus seiner Familie bis in die x-te Generation. Ihr habt auch recht wenn ihr verbessert das es sicher nur seine vorfahren waren. Also Vater, Mutter, Vatersvater, Vatersmutter, Muttersvater, Muttersmutter usw.

Es hat immer ein weilchen gedauert bis er freiwillig angehalten hat. Könnt ihr ja mal Marbod fragen.

Link to comment
Zitat[/b] (Raynor @ 23 Juni 2004,12:00)]Der letzte Gnom den ich gesehen habe hatte einen Familiennamen, ihr werdet jetzt sagen das das nichts erstaunliches is. Ich meine aber, sein Name bestand aus seiner Familie bis in die x-te Generation. Ihr habt auch recht wenn ihr verbessert das es sicher nur seine vorfahren waren. Also Vater, Mutter, Vatersvater, Vatersmutter, Muttersvater, Muttersmutter usw.

Es hat immer ein weilchen gedauert bis er freiwillig angehalten hat. Könnt ihr ja mal Marbod fragen.

Hat der Gnom zufällig einen scharidischen Einschlag? Dann würde ich das sehr gut verstehen wink.gif

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...