Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'m5 - magie regeltext'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Das Forum
    • Neu auf Midgard?
    • Neues im Forum
    • Forumswettbewerbe
    • CMS-Kommentare
  • Die Gesetze
    • M5 - Die Abenteurertypen MIDGARDS
    • M5 - Gesetze der Erschaffung und des Lernens
    • M5 - Gesetze des Kampfes
    • M5 - Gesetze der Magie
    • M5 - Sonstige Gesetze
    • M5 - Gesetze der Kreaturen
    • M5 - Regelantworten von Midgard-Online
    • M4 - Regelantworten von Midgard-Online
    • Der Übergang - Konvertierung M4 => M5
    • M4 - Regelecke
  • Rund um den Spieltisch
    • Material zu MIDGARD
    • Midgard-Smalltalk
    • Spielsituationen
    • Spielleiterecke
    • Rollenspieltheorie
    • Gildenbrief
  • Kreativecke: Ideenschmiede
    • Neue Schauplatzbeschreibungen
    • Neue Gegenspieler und Helfer
    • Neues aus Schatzkammern und Schmieden
    • Neue Charakterbögen und Spielhilfen
    • Neue Welten
    • Die Namensrolle der Abenteurer
    • Forumsprojekte
  • Das Buch der Abenteuer
    • Runenklingen
    • MIDGARD Abenteuer
    • Abenteuer aus anderen Systemen
    • Sonstiges zu Abenteuer
    • Kreativecke - Das Buch der Abenteuer
    • e-Mail und Storytelling-Abenteuer
  • Landeskunde und andere Sphären
    • Länder und Völker
    • Midgard 1880
    • Myrkgard - Die Dunkle Seite Midgards
    • Perry Rhodan
    • Andere Rollenspiele
  • Community
    • Spieler gesucht
    • Biete / Suche
    • Midgard Cons
    • Cons
    • Stammtische
    • Clubs stellen sich vor
    • Urlaube und sonstige Treffen
    • Fanzines und Vereine
    • Das schwarze Brett
    • Medienecke
    • Testforum
  • NordlichtCon's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • Freiburger Midgard-Treffen's Forum des Freiburger Midgard-Treffens
  • KlosterCon – Vorankündigungen's Abenteuer-Vorankündigungen
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuervorankündigungen
  • NordlichtCon's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuergesuche und Vorstellungen
  • BreubergCon Abenteuervorankündigung's Abenteuervorankündigung

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Spielwelt
    • Nichtspielerfiguren
    • Abenteuermaterial
    • Gegenstände
    • Bestiarium
    • Sonstiges
    • Schauplätze, Regionen etc.
  • Hausregeln
    • Kampf
    • Magie
    • Sonstiges
    • Neue Abenteurertypen
  • Formblätter / Datenblätter / Spielhilfen
  • Sonstiges
  • MIDGARD - Fantasy
  • Links
  • Kurzgeschichten
  • Perry Rhodan
  • Midgard 1880
  • Artikel aus dem Midgard-Forum
    • Artikelübernahme

Kategorien

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kalender

  • Forumskalender
  • Stammtische
  • Freiburger Midgard-Treffen's Kalender

225 Ergebnisse gefunden

  1. Meine Frage (die woanders bereits andiskutiert wurde): Wie wirkt ein Glücksbringer gegen Blitze schleudern? 1) Er schützt bei jedem Blitz (Stufe 2 = Immun gegen LP-Verluste) 2) Er schützt gegen jedes Blitze schleudern (Stufe 2 schützt 2 von max 20 LP) 3) Er wirkt pro Kampfrunde (Stufe 2 schützt 2 LP, auch wenn mehrere Angreifer Blitze scheudern) 4) noch anders Dürfte ich um eine offizielle Regelauslegung bitten?
  2. Wenn Erkennen der Aura auf jemand gezaubert wird, der ein Schutzamulett gegen Arkanes Spüren trägt - was spürt der Zaubernde dann? - nichts von dieser Person - die nächste weiter entfernte Aura (ggf. keine). - nichts von dieser Person - aber auch keine weiter entfernte Aura. - dass diese Person ein aktives Schutzamulett gegen Arkanes Spüren trägt und er deshalb ihre Aura nicht erspüren kann. Es ist offensichtlich, dass der Nutzen des Amuletts bei unterschiedlichen Optionen sehr unterschiedlich ist; ein Priester/Ordenskrieger, der erschließen kann, dass jemand sich gegen Arkanes Spüren schützt, wird daraufhin wahrscheinlich handeln. Ich neige deshalb zur ersten Interpretation.
  3. M5 - Regeltext Geas

    Moin, woran merkt man dass man unter einem Geas steht? Situation.... War eine lange Nacht im Krug und diese Priesters am Tresen waren ja gar nicht so hölzern und hochnäsig wie du immer dachtest. Und wenn die Sonne nicht so laut scheinen würde, wäre das bestimmt ein schöner Morgen jetzt, war schon nett....aber, nach der 4:e oder 5:e Falsche war da doch was...Genau, der Schnack um Geas... war doch klar dass man den geistlichen Kumpels gerne den Gefallen tut... oder...? Irgendwie liegt die letzte Nacht etwas im Nebel, aber im Gedächtnis liegt da noch was von einem versprechen dieses Schwert des Friedens zu holen und zum Bergkloster zu bringen... Dummerweise sind die Geistlichkeiten bereits abgereist und der arme Zecher ist sich nicht sicher, ob er nun unter einem Geas steht oder nicht. Er hat schon soviele gruselige Geschichten über diese Heiligenzwänge gehört (aber hat weder das Arkanum zu Hand, noch könnte er es lesen). Gibt es einen "inneren Leitfaden" der ihm Klarheit verschaffen kann?
  4. Ich habe eine Frage zum Zauber Tor: Beispiel: Ein Zauberer ist in Thame und malt dort ein Hexagon hin. Er hat mit einem anderen verabredet, dass dieser zur selben Seit in Haelgarde das Gegenstück dazu malt. Am Abend wirkt dann der Zauberer den Torzauber und die Verbindung besteht. 1. Ist nicht möglich, Zauberer muss beide Hexagone anbringen. 2. Ist nur möglich, wenn ein anderer Zauberer, der auch Tor kann, das Hexagon malt. 3. Ist nur möglich, wenn der andere ein Zauberer ist. 4. Ist möglich, egal was der andere ist. Wie ist das offiziell gedacht? es grüßt die Hexe
  5. Das Arkanum schreibt auf Seite 160: "Der Zauberer kann mit Tiergestalt ... sich in sein Totem- oder Fylgientier verwandeln. Er erhält alle körperlichen Eigenschaften des Tieres, insbesondere dessen Bewegungs- und Angriffsmöglichkeiten. Er besitzt aber weiterhin seine eigenen geistigen und magischen Fähigkeiten, und an seinen Lebens- und Ausdauerpunkte sowie an seiner Resistenz gegen Magie ändert sich nichts." Was bedeutet das für die Abwehr dieses Zauberers in Tiergestalt? Ist sie eine körperliche Eigenschaft des Tieres, da sie im Kampf gebraucht wird? Oder - da sie auch gebraucht wird, um Magie auszuweichen - eine Eigenschaft des Zauberers, die er beibehält? Berechnet man sie aus der Abwehr des Tieres, die man mit den vom Grad des Zauberers bestimmten Boni von Kodex Seite 166 modifiziert? Und hängt sie also von Eigenschaften des Tieres und dem Grad des Zauberers ab? Nimmt man einfach das Maximum von Abwehr des Tieres und Abwehr des Zauberers? Oder die Abwehr des Tieres für den Kampf, und die Abwehr des Zauberers zum Vermeiden von Magie?
  6. M5 - Regeltext Zaubersiegel , Auftragen von

    Im Mysterium ist für jedes Siegel die Stelle aufgeführt, wo es aufgetragen werden muss. Muss das Siegel direkt auf die Haut gemalt werden oder kann das Siegel auch auf Kleidung oder Rüstung aufgetragen werden? Wenn es auf der Haut getragen werden muss heißt das, dass vor dem bepinseln erstmal Rüstung und Kleidung abgelegt werden muss (gerade bei Siegeln wie Marmorhaut oder Eisenhaut).
  7. In M5 ist im Vgl. zu M4 der Zusatz zur zeitlichen Verteilung der Schadenswirkung entfallen. M4: Jetzt steht da nur noch Bedeutet das jetzt, dass man den Schaden wieder sofort in voller Höhe bekommt? Oder gilt die allgemeine Aussage, dass Gifte i.A. nicht instantan wirken und ist jetzt nur der Master gefragt, das zu verteilen? Ich hab das mal mit anderen Sprüchen verglichen: Vergiften: Hier ist noch das Wörtchen "volle" mit drin. Hauch der Betäubung: Hier ist der Schaden auch "einmalig" aber es fehlt "augenblicklich". Trotzdem würde man hier schon wegen der max. Schadenshöhe annehmen, dass man das nicht mehr zeitlich streckt. Grübel…
  8. Hi, bevor ich für alles einen eigenen Thread aufmache, frage ich erstmal gebündelt nach. Wenn sich irgendwo größerer Diskussionsbedarf herausstellt, mache ich dann für einzelne Fragen neue Threads auf. Ich beschäftige mich zum ersten Mal intensiver mit dem Thaumaturgen nach M5. Bei den Zaubersiegeln habe ich irgendwie ein paar Fragen: Auskühlen - Verstehe ich das richtig, dass dieser Spruch in der thaumaturgischen Variante praktisch nur zum Konservieren von Leichen benutzt werden kann, da der ganze Körper mit dem Siegel bemalt werden muss? Dinge wiederfinden - Anders als beim Original-Spruch, muss ein Siegel auf den Gegenstand gemalt werden. Ein Siegel kann aber nur einmal ausgelöst werden und verwischt auf Gegenständen i.d.R. innerhalb von 72. D.h. ich kann den Spruch überhaupt nur innerhalb von 72 Stunden einsetzen und brauche für jede beabsichtigte Anwendung ein eigenes Siegel? Erkennen von Leben - Das Siegel wird auf den Boden gemalt, der Wirkungsbereich ist aber trotzdem ein Kegel. D.h. der Kegel erstreckt sich vom Siegel aus? Feuerlauf - abgesehen von dem anderen Siegel-Platz: Welche Daseinsberechtigung hat dieser höhergradige Spruch neben dem viel stärkeren und billigeren Hitzschutz? Heranholen - Können auch Nichtzauberer diesen Spruch "wirken", wenn ich ihnen das Siegel auf die Hand auftrage? Das ich als Zauberer den Spruch auslösen muss, ist klar. Macht über die belebte Natur/über Menschen - Die Siegel werden auf das Opfer aufgetragen - d.h. ich brauche vorher mindestens 1 Minute Zeit in der das Opfer sich nicht wehrt? Mitfühlen - Welche Daseinsberechtigung hat dieser Zauber neben der viel mächtigeren Zwiesprache? Person wiederfinden - Wofür soll gut sein, dass das Opfer keinen WW:Resistenz hat? In der thaumaturgischen Version kann ich ja sowieso nur Personen verzaubern die mir wohlgesonnen sind, da jede andere Person das Siegel nach dem Auftragen einfach verwischen könnte. Seidenauge - Sehe ich das richtig, dass auch dieser Spruch nur einmal ausgelöst werden kann und dies innerhalb von 72 Stunden passieren muss? Tierisches Handeln und Vertieren - Wofür sind diese Siegel gut? Da das Siegel auf der Stirn aufgetragen wird, können sich selbst Nichtzauberer denken, dass hier etwas nicht stimmt. Im Kampf kann man den Spruch nicht einsetzen, da das Opfer ja 1 Minute für das Siegelmalen stillhalten muss. Versetzen - Wenn das Sechseck 24 Stunden genutzt werden kann, kann ich mich dann auch einmal dorthin versetzen, mir ein neues Siegel aufmalen und mich später erneut dorthin versetzen? Verwandlung - Verstehe ich das richtig, dass kein Kürbiskern bei der thaumaturgischen Variante erforderlich ist? Zauberschmiede - Die hölzernen Waffen haben keine besonderen Anforderungen? D.h. ich kann eine normale Keule oder einen Magierstecken verzaubern? Zauberstimme - Wird der Spruch trotzdem durch eine vorher festzulegende Auslösungshandlung aktiviert oder kann der Spruch nur durch den Zauberer selbst aktiviert werden? Grundsätzlich können Zaubersiegel auch auf andere Personen aufgetragen werden. Bei etlichen Zaubern fehlt aber die Angabe einer Reichweite (nichtmal ein B). Heißt das man kann diese doch nur auf den Zauberer selbst wirken? Betroffen sind: Feuerlauf Hitzeschutz Kälteschutz Luftlauf Macht über das Selbst Schattenrobe Schweben Unsichtbarkeit Wasserlauf Die normalen Auftragorte für Siegel sind im MYS auf S.13 erläutert. Nun gibt es Siegel die auf Orte aufgetragen werden, die dort gar nicht erwähnt werden. Z.B. Hand, Fußsohle oder Stirn/Nase. Können diese dann zusätzlich zu einem weiteren Siegel auf Arm, Bein oder Kopf aufgetragen werden? Kann mir jemand (bei manchen Fragen) weiterhelfen? Mfg Yon
  9. kann man so sehen, muss man aber nicht: "Der Zauber verhindert, dass Magie von außen nach innen oder von innen nach außen dringt, sei es die Wirkung eines Zauberspruchs oder ein ... Wesen." Man kann die Tropfen auch als die Wirkung eines Zauberspruches interpretieren. Aber wenn das weiter aufdröseln willst solltest vieleicht den Strang wechseln. Mit Zauberduellen beim Heimstein hat das eher weniger zu tun. ausgehend... OK, also wenn einer mit GEAS in einen Heimstein geht, dann kommt die Wirkung des Geas-Zauberspruchs nicht mit rein? Oder die von Verwandlung oder Verjüngen? Nein, so interpretiere ich das nicht! Es geht um die aktive Wirkung des Zauberspruches.... Ein Todeshoch kommt eben bei der Ausbreitung NICHT in den Heimstein und seine AKTIVE Wirkung zerbröselt am Ende der Wirkungsdauer, die Wolke ist weg. --------- Testfrage hierbei ist dann: Sturmhand schleudert Person durch Heimsteingrenze... a) purzelt durch? b) bleibt an Heimsteinschale hängen und bekommt 2W6. c) Zauberduell? d) bleibt ohne hängen?
  10. im Regelwerk sind einige Beispiele für den Ausdruck "feindliche Magie" zu finden: Beispiele: Arkanum Seite 10 Arkanum Seite 181 Mysterium Seite 125 zu Schutzamulette: Ist feindliche Magie hier nur ein Ausdruck für "Magie die man resistieren will" oder gibt es einen unterschied zwischen Feind und Freund? Löst ein Feuerkugel Schutzamulett nicht aus, wenn ich die Feuerkugel auf mich selber zaubere? Kann der Hersteller eines Talismans diesen so programmieren, das der Talisman nicht gegen die Zauber des Herstellers wirken, sollte der mal den talisman Käufer verzaubern wollen? und das beste zum Schluss: M5 Regelantwort http://www.midgard-forum.de/forum/index.php?/topic/32195-sch%C3%BCtzt-heimstein-vor-nicht-magischen-effekten-der-umgebungsmagie/ Kann ich meinen eigenen Heimstein von außen mit Feuerregen verzaubern, wenn ich das gerne will?
  11. Hi Heimsteine verhindern laut Spruchbeschreibung, dass Magie ins Innere dringt, bzw. von innen nach außen gelangt. Ebenso schützt Silberstaub vor den Zaubern Blitze schleudern, Feuerlanze, usw. Flammenkreis wiederum schützt gegen nebelartige Todeszauber. Alle diese Zauber haben gemein, dass dieser Schutz in der Spruchbeschreibung "unbedingt" ist. Es wird keine Möglichkeit erwähnt, dass dieser Schutz mit einem Zauberduell zumindest einmalig überwunden werden kann (anders als bei Zauberschild). Frage: Bedeutet allein das "Nicht-Erwähnen" der allgemeinen Regel von S.22, dass diese Regel außer Kraft gesetzt ist, hier also keine Zauberduelle stattfinden? Mfg Yon
  12. Hi Wie stark/schwach versteht ihr Angst (oder Mutlosigkeit) unter M5? Welche Handlungsmöglichkeiten gesteht ihr einem Verzauberten zu? Kann ein Opfer dem Zauberer indirekt schaden, z.B. indem es eine Alarmglocke läutet oder um Hilfe ruft? Kann das Opfer (freiwillig) zurückweichen (z.B. wenn der Zauberer dem Opfer bedrohlich nahe kommt) oder muss das Opfer auf der Stelle verharren? Kann ein (zauberkundiges) Opfer die Wirkung des Spruchs abschütteln, wenn es mitbekommt, dass ein befreundetes Wesen nachträglich ebenfalls mit Angst verzaubert wird? Zählt dies als "magischer" Angriff, der die Wirkung des Spruchs beendet? Kann ein Opfer andere Wesen (z.B. einen Wachhund) angreifen, obwohl es unter dem Zauber Angst leidet? Gibt es hinsichtlich der oben aufgezählten Fragen einen Unterschied, falls nicht Angst sondern Mutlosigkeit gezaubert wurde? Mfg Yon PS: Ich weiß, dass es eine ähnliche Diskussion u.a. mit einer Antwort von Prados unter M4 schonmal gab, ich möchte die Diskussion aber auf dem Stand von M5 führen. Aber ev. spielt ihr den Zauber nach M5 genauso wie nach M4?
  13. Eine SpF möchte z. B. Schnellkraut herstellen. Nach Tabelle 6a hat dies Stufe 6, kostet also 10 LE. Ich kann aber nicht finden, wieviel eine LE kostet. Ist das in diesem Fall wie Vorkenntniszauber "Beschleunigen"? Der würde jetzt einen z. B. Schamanen 60x10 = 600 FP kosten. Ist das korrekt? Oder wo kann ich das genau finden? Ich möchte gern eine Antwort nach dem Regeltext (bitte mit Textstelle) oder eine Bitte nach genauerer Erklärung haben (falls ich mich mal wieder unklar ausdrücke. Ist ja auch ein blödes Thema...). Danke. Das ist nämlich ein Detail, das ich in det M5-Zauberwerkstatt nicht verstehe. Das finde ich so schade.
  14. So hallo, ich fange nun doch an, eine Runde in Midgard 5 zu leiten. Nun habe ich etwas gestockt bei Zaubern und Rüstungen. Soweit ich das sehe, Haben die Druiden generelle Einschränkungen bei allen Zaubern wenn sie Metallrüstungen tragen. Schamanen verlieren Dweomer Zauber, bei den "normalen" Magierzaubern sind sie lediglich eingeschränkt (Also die Einschränkungen die alle anderen auch haben oder sind sie wie Druiden an zu sehen?) Die "Normalen" Magierzauber, die wirkt jeder indem das Gleichgewicht zwischen Ordnung und Chaos manipuliert wird inklusive Druiden. Priester zaubern auf die Selbe Art. Also kann jeder diese Magierzauber von der Zauberspruchrolle lernen oder die zauber an einer Magierakademie erlernen oder? (Druiden werden wohl kaum in eine Akademie gehen, zumindest in Alba, und Priester lernen bevorzugt von anderen Priestern.) Priester bekommen bei den Magierzaubern auch die einbußen durch Eisenrüstungen. So das was mir am wichtigsten ist: Druiden und Schamanen können Dweomer Zauber in Metalrüstungen gar nicht wirken. Bei Hexern habe ich aber keine Einschränkungen gefunden. Heißt das, dass Hexer Dweomer zauber wirken können wie Priester Wunder?
  15. Aus Reise der Seele: "Zauberer...sehen den Zauberer auf Seelenreise als silbrige Silhouette..." Aus Reise in die Zeit: "wirkt genauso wie Reise der Seele" --> Ist der Zeit Reisende Zauberer potentiell sichtbar? [hier hätte ich gerne eine Regelantwort]
  16. Hallo zusammen, habe eine Verständnisfrage zum Mysterium und der Herstellung von Zaubermitteln in einer Zauberwerkstatt. Nehmen wir an, ich, als Magier, möchte die Aschlilie aktivieren bzw. konservieren. Ich habe den Regeln folgendes entnommen: Ich brauche ein Labor (Einrichtungskosten 1000GS, es sei denn meine Gilde hat eins und läßt es mich benutzen) Es handelt sich bei einer konservierten Aschlilie um ein Zaubermittel Ich brauche dazu Alchemie oder Pflanzenkunde Ich brauche dazu einen Aktivierungszauber (welcher aus Tabelle 6a im Mysterium wäre das? Oder können von Spielern ausschließlich die 7 alchemistischen und 3 pflanzlichen Zaubermittel aus Tabelle 6a erlernt werden?) Welche kosten kommen bei der Aktivierung einer Aschlilie auf mich zu? Ich brauche einen Erhaltungszauber (ich nehme an, in meinem Fall wäre das Konservieren, den ich ja ganz normal als Zauber lernen kann) Meine Fragen: Ist das oben so richtig? Wie muss ich Punkt 3 verstehen? Welche Rolle spielt Tabelle 5 (Seite 121) und wann muss die wie angewendet werden. Bei Beispiel wäre schön Die Aschlilie ist nur ein Beispiel, im herbarium sind ja noch ein Sack anderer Wundermittelchen drin Viele Grüße und Danke schon mal im Voraus! Rainer
  17. Ich habe mal die Beschreibung von "Höhenblick" verglichen mit "Zauberauge". Die einzigen Vorteile von Höhenblick. sind, 1.: dass das Auge schon 20 sec. nach Beginn des Zaubervorgangs 50m über dem Zaubernden schweben kann, während das Zauberauge nach 40 sec. noch bei 48m hängt (Zauberdauer berücksichtigen!), 2.: dass der Zauber nur 2 statt 4 AP verbraucht. 3.: dass der Zauber zum Lernen billiger ist (3 statt 9) 4.: "ethisches" Problem: Man muss nicht immer das Auge eines Toten (Humanoiden) mitschleppen, sondern braucht "nur" das Auge eines (vermutlich auch toten) Greifvogels. ... 5.: anscheinend kann man das Höhenblicksauge nicht entdecken... Zauberauge hingegen hat 1.: eine ZEHNMAL so große Reichweite, 2.: eine DREIßIG MAL so lange Wirkungsdauer 3.: man kann damit durch Materie schweben (außer Metall) Die Frage lautet: Warum sollte man Höhenblick lernen? Übersehe ich da was?
  18. Wessen Grad geht in die Formel "1W6×Grad/2" ein?
  19. Man wurde gefangen. Man ist gefesselt und der Gegner schleppt einem zu einem Versetzen-Sechseck und spricht den Zauber samt Schlüsselwort beim Händchenhalten. Habe ich einen Resistenzwurf? a) JA b) NEIN c) was anders
  20. Kann man einen Heimstein nur bannen, wenn man den Stein selbst sieht? Wenn man Bannen von Zauberwerk gegen die Schutzwirkung des Heimsteins auf die äußere Gebäudehülle anwendet, was passiert? (a) nichts, da man an den Heimstein selbst so nicht heran kommt (b) es wird ein Loch (welcher Größe) in den Schutzbereich des Heimsteins geschlagen © der Heimstein wird komplett gebannt Ich bevorzuge (b), mit einer Größe von ca. 1x1m2.
  21. Hi Kann man mit Bannen von Zauberwerk nur verzauberte Wesen und Objekte von den Auswirkungen eines Zauberspruchs befreien? Laut Spruchbeschreibung ist der Wirkungsbereich ja entweder 1 Wesen oder 1 Objekt. Strahl und Kegel sind wohl nicht so relevant, die meisten Zauber mit diesem Effekt wirken gar nicht lange genug, als dass man diese sinnvoll mit BvZ angreifen könnte. Wie ist das aber bei Zaubern mit Wirkungsbereich "Umkreis"? Sind diese "unbannbar"? Relevant insbesondere für Bannen von Kälte, Hauch des Winters, Zwingkreise und Bannsphären Feuerring Nebel schaffen Rauchwolke Windmeisterschaft Und was ist mit den Sprüchen die einfach eine Quadratmeterangabe als Wirkungsbereich haben (z.B. Lichtrunen) oder gar keinen Wirkungsbereich haben (z.B. Feuerwand)? Stark dagegen (und damit für die Möglichkeit, BvZ anzuwenden) spricht Arkanum S.102: Dort wird nämlich explizit erwähnt, dass man mit BvZ einen Umkreis-Zauber aufheben kann. Dies ergibt sich indiziell zusätzlich aus S.101, dort wird bei einem anderen Umkreis-Zauber explizit erwähnt, dass dieser gerade nicht durch BvZ aufgehoben werden kann. Das wäre nicht notwendig, wenn man diesen Spruch sowieso nicht mit BvZ angreifen kann. Wie seht ihr das? Mfg Yon
  22. Gebäude mit Heimstein. Auf die Außenwand wird Auflösung gezaubert (also so, daß die Wand z.T. im Wirkungsbereich der kollabierenden Sphäre ist). Löst sich ein Teil der Wand auf? Ich habe es gestern so gespielt, daß sich ein Teil der Wand bis zu einem imaginären Heimstein-Niveau auflöste. Inzwischen tendiere ich aber dazu, die gesamte Wand (in ihrer ganzen Dicke) als durch den Heimstein geschützt zu sehen.
  23. Moin, liebe Gemeinde, Ich hab da mal eine Regelfrage zum Feenschwert. Im Arkanum auf Seite 157 steht geschrieben, dass es aus der selben Lebensenergie besteht, aus der auch Elfenfeuer besteht. Elfenfeuer durchdringt unbelebte Materie wirkungslos, bis es auf einen Körper oder Astralleib trifft. Soweit, so gut... Nun zu meiner Frage: Kann ich demnach mit einem Feenschwert quer durch einen geschlossenen Stein-Sarkophag schlagen, um die sich darin befindende Person zu treffen? Nach dem Regeltext liest es sich für mich, dass man mit dem Feenschwert alles in Reichweite (1,5 m langes "Lichtschwert") ungehindert durch unbelebte Materie erreichen und treffen kann (somit selbst massives Metall, da Metallrüstungen ja nicht schützen). Meine Hexe hat auf so einem Steinsarg gestanden und mit Feenschwert den darin liegenden Nachtmar erschlagen. Der Master war etwas geknirscht und murmelte was von "da muß es doch eine Regel gegen geben..."
  24. Meine kleine HeiGohe stand schon etwas angeschlagen in ihrem Flammenkreis gehüllt in einer Höhle, umringt von lauter mordlustiger Ghulen - die sehr zur Vorfreude meines Masters auf das erlöschen warteten. Weglaufen war nicht! Soweit die Vorgeschichte... Was macht nun die Dame: Man zünde sechs "Blaue Zwingkreise" in 60° Abstand auf 12m und fängt somit alles in 18m Umkreis ein. Da die Untoten dumm wie Toastbrot sind und die Gefahr nicht erkannten, sind die auch nicht ausgewichen, bis der Kreis stand. Was sich an Horden von Ghulen auf knapp 1.000 m² sammeln können, sei mal Nebensache, aber... ...nun hat die Hexe ein paar mal "Ring des Lebens" gezündet! Nun stellt sich die Frage: Wie zwingend ist ein Zwingkreis? Wenn eindeutig die eigene Existenz in Gefahr ist, überwinden die Untoten bis Grad 4 aus reinem Überlebenswillen den Zwingkreis, bzw. ab Grad 4 trotz mißlungener Resistenz ? Denn wenn man im ARK S.67 bei blauer Bannsphäre nachliest, liegt es ja an einem Abgrundtiefen Unbehagen, dass ja ab Grad 4 mit einer Resistenz diese überwinden kann. Und wenn einem Ghul jede Minute 4w6 Schaden droht... Wie legt Ihr die Regel aus?
  25. Hallo, ich zaubere Laufen wie der Wind und ein Thaumathurg macht mich mittels eines Siegel unsichtbar. Darauf muss ich mich ja nun konzentrieren, aber kann ich nun ohne andere Handlungen auszuführen Laufen wie der Wind?
×