Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

 

normalerweise bekommt man PPs ja nur für "gelernte" Fertigkeiten. Eine der wenigen Ausnahmen ist Landeskunde. Da kann man auch durch einfaches "sich im Land aufhalten" einen PP erwerben. Nun muss man ja, wenn man eine Fertigkeit mit PPs steigern will mindestens die Hälfte der nötigen Punkte in PPs haben. Um Landeskunde (als Standardfertigkeit) neu zu lernen braucht man nun aber 100 Punkte. Das bedeutet, dass ich erst erst auf einen 2. PP warten muss um mit meinen gesammelten Erfahrungen die Landeskunde zu erlernen. Ist das sinnvoll? Oder könnte man hier von der "mindestens 50% in PP" Regelung abweichen?

 

(Ich frage vor allem wegen der Con-Kampagne)

 

Anta, unschlüssig

Link to comment

Du erhälst erstmal einen PP. Mit diesem alleine kannst Du nicht die Fertigkeit neu lernen (Standard). Soweit erstmal Pech. Entweder wartest Du jetzt auf den zweiten PP oder Du lernst für 100 FP und könntest dann mit dem PP weiter steigern. :dunno:

 

Solwac

 

P.S. :patsch: Ich korrigiere mich analog Fimolas Beitrag.

Link to comment

Hallo Antalus!

 

normalerweise bekommt man PPs ja nur für "gelernte" Fertigkeiten. Eine der wenigen Ausnahmen ist Landeskunde.
Das ist falsch: Die einzige Ausnahme ist die Sprache des Landes, in dem sich der Abenteurer aufhält. Allerdings kann man automatisch Praxispunkte erhalten, wenn der Abenteurer sich in dem betreffenden Land aufhält und sein Erfolgswert noch unter +12 liegt (MIDGARD - Das Fantasy-Rollenspiel, Seite 277).

 

Liebe Grüße, :turn: , Fimolas!

Link to comment
Hallo Antalus!

 

normalerweise bekommt man PPs ja nur für "gelernte" Fertigkeiten. Eine der wenigen Ausnahmen ist Landeskunde.
Das ist falsch: Die einzige Ausnahme ist die Sprache des Landes, in dem sich der Abenteurer aufhält. Allerdings kann man automatisch Praxispunkte erhalten, wenn der Abenteurer sich in dem betreffenden Land aufhält und sein Erfolgswert noch unter +12 liegt (MIDGARD - Das Fantasy-Rollenspiel, Seite 277).

 

Liebe Grüße, :turn: , Fimolas!

 

Ah das habe ich dann wohl bisher überlesen... Danke für den Tip (mist, jetzt muss ich meinem Con Kampagnechar nen PP streichen...:worried: )

 

Anta

Link to comment
Ah das habe ich dann wohl bisher überlesen... Danke für den Tip (mist, jetzt muss ich meinem Con Kampagnechar nen PP streichen...:worried: )

 

Anta

Wenn Dein SpL Dir einen PP gibt, hast Du ihn. Du darfst Dir ja nicht einfach selbst PPe vergeben... ;)

Link to comment
  • 3 months later...
Allerdings kann man automatisch Praxispunkte erhalten, wenn der Abenteurer sich in dem betreffenden Land aufhält und sein Erfolgswert noch unter +12 liegt (MIDGARD - Das Fantasy-Rollenspiel, Seite 277).

 

Liebe Grüße, :turn: , Fimolas!

Merkwürdig dabei ist, dass man sich in einem "fremden" Land aufhalten muß. Im "eigenen" Land funktioniert dieser Mechanismus wohl nicht (wenn man sich exakt an den Regeltext hält.)

 

Und wenn man diese Regel auf das "eigene" Land ausdehnt, ist es verwunderlich, dass ein landeskundlich interessierter "Einheimischer" nicht von vorneherein +12 erhält. Er sollte sich doch im eigenen Land besser auskennen als jeder Fremde. Zumindest wenn sich Landeskunde unter den Startfertigkeiten befindet bei denen ja von einer breiteren Lernbasis ausgegangen wird. Auch dort startet ein "Einheimischer" "nur" mit +10.

 

Gruß

 

Stefan

Link to comment

Hallo Stefan,

 

Merkwürdig dabei ist, dass man sich in einem "fremden" Land aufhalten muß. Im "eigenen" Land funktioniert dieser Mechanismus wohl nicht (wenn man sich exakt an den Regeltext hält.)

 

Und wenn man diese Regel auf das "eigene" Land ausdehnt, ist es verwunderlich, dass ein landeskundlich interessierter "Einheimischer" nicht von vorneherein +12 erhält. Er sollte sich doch im eigenen Land besser auskennen als jeder Fremde. Zumindest wenn sich Landeskunde unter den Startfertigkeiten befindet bei denen ja von einer breiteren Lernbasis ausgegangen wird. Auch dort startet ein "Einheimischer" "nur" mit +10.

lies bitte noch mal genau. Die PP Regelung bezieht sich laut Regelwerk nur auf die Sprache, nicht aber auf die Landeskunde.

 

Viele Grüße

Harry

Link to comment
Hallo Stefan,

 

lies bitte noch mal genau. Die PP Regelung bezieht sich laut Regelwerk nur auf die Sprache, nicht aber auf die Landeskunde.

 

Viele Grüße

Harry

Hallo Harry,

 

ich rede von der Regelung, die auf S. 277 direkt als erster Satz nach "Praxis und Lernen in fremden Ländern" kommt. Nach der soll jeder Spieler alle drei Monate eine Chance auf einen Praxispunkt bekommen, so lange der Wert unter +12 liegt. Die gleiche Regelung gilt für die Sprache mit dem Unterschied, dass Landeskunde auf jeden Fall vorher gelernt werden muß.

 

Gruß

 

Stefan

Link to comment

Hi Stefan,

 

du hast recht, das hatte ich übersehen bzw. nicht mehr im Kopf. Ich finde die Regelung nicht nur seltsam, weil sie sich ausschließlich auf fremde und nicht auf das eigene Land bezieht, sondern auch, weil ein Scheitern des geforderten Erfolgswurfes ausdrücklich negative Folgen für die Spielfigur hat.

 

Davon ab denke ich, dass wenn sich ein Abenteurer länger in einem Land aufhält, zum Beispiel im Rahmen einer Kampagne, werden ohnehin mehrfach EW:Landeskunde fällig und damit einher geht die Chance auf einen Praxispunkt.

 

Viele Grüße

Harry

Link to comment
  • 9 months later...

Ich habe die obige Diskussion gelesen und durchaus verstanden.

 

Aber dennoch kommt es mir unlogisch vor...

 

- regeltechnisch: warum ist "Landeskunde" separat erwähnt im Abschnitt "Praxis und Lernen in fremden Ländern" wenn man es eh wie andere Kunden über Praxis lernen kann?

 

- logisch: hält sich ein Abenteurer längere Zeit in einem fremden Land auf und mischt sich unter die Leute, dann bekommt er doch aufgrund guter/schlechter Erfahrung langsam mit, wie man Stäbchen benutzt oder an welchen Tisch man sich in einem albischen Gasthaus setzt oder bei welcher Gesellschaft es unschicklich ist, mit Schwert beim Essen aufzutauchen... Auch wenn er keine Landeskunde hat.

 

Für mich wäre es also sinnvoller (vor allem da Landeskunde GESONDERT in diesem Abschnitt erwähnt ist), Abenteurern PP zu vergeben auf Landeskunde, die sie noch nicht gelernt haben.

 

Dann stellt sich aber wieder die Frage von Antalus - wie die PP regelkonform verlernen?

 

 

Oder ist der ganze Absatz im DFR nur dazu da, den Spielleiter daran zu erinnern, dass man auch die Fertigkeiten Sprache und Landeskunde gezielt in eine Spielsituation einbauen kann, damit Abenteurer die Möglichkeit haben, PP zu erhalten? Aber warum dann nur bis +12?

 

Versteh ich alles nicht so richtig...

 

Gruß, Eriol...

 

(Der auch gerne PPs für Landeskunde hätte ;))

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...