Jump to content

Gleichberechtigte Typen im Midgard? Bei der Erschaffung und im Spiel


Recommended Posts

Für mich bedeutet Ausgewogenheit der Charakterklassen, dass keine Klasse gegenüber einer anderen klar bevorzugt oder benachteiligt ist.

Das heißt, wenn man sich innerhalb seiner Klasse auf seine Kernkompetenzen konzentriert, kann ein Chrakter einer anderen Klasse mit gleichen Eigenschaftswerten und gleich vielen EP nicht besser in diesen Kernkompetenzen sein. Das ist in M5 soweit gut geregelt und funktioniert meines Erachtens.

Zusätzlich sollten die einzelnen Kernkompetenzen in etwa gleichwertig sein. Das ist schwierig analytisch zu erfassen, aber von meinem Gefühl her ist das in M5 auch gut gelungen.

In M2 waren die Zauberer zu schwach, In M3 und M4 waren dann meiner Erfahrung nach die Zauberer gerade auf höheren Graden deutlich bervorzugt und ansonsten die Krieger/Söldner sowie die zauberkundigen Kämpfer stärker als die anderen Kämpfer und letztlich sind fast alle hochgradigen Charaktere später Kampfzauberer geworden.

M5 scheint mir da wesentlich ausgewogener. Die Zauberer wurden etwas eingebremst, die Kämpfer alle im Kampf gestärkt und die sonstigen Fertigkeiten wurden durch die fast durchgängig höheren Startwerte ebenfalls massiv aufgewertet.

Daher hatte ich bei M5 direkt den Eindruck, dass Ausgewogenheit zwischen den Charakterklassen auf jeden Fall ein Design-Ziel von M5 war, und M5 hat mich diesbezüglich auch bisher nicht enttäuscht. Selbst die Kampfzauberer scheinen mir in M5 harmonischer integriert, auch wenn ich da weiterhin meine Hausregel bevorzuge.

Liebe Grüße
Saidon

  • Like 1
Link to comment

Spannend, wie unterschiedlich die Rezeption der Versionen ist, 

M2 sehe ich wie du

M4 Zau immer noch schwach, alle wurden Kaz

M5 versuche mit 0ap nicht wehrlos und Augenblick z , dazu waffen kosten dramatisch gesenkt. Sind jetzt Zau härter als käm?  Bei den Kaz ist die neue regel mMn auch besser, nur ist es nun mit regelgewalt gelöst,  das keiner im spiel noch zum Kaz wechseln kann.

 

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Solwac:

Reden wir hier von M5? Wenn ja, dann ist die Vorgeschichte vom M1-M4 dafür nicht wichtig.

Ok, also analytisch kommt man da nicht weit

Also in m5 

Sind die Zau nun härter als Käm?

Link to comment
vor 4 Minuten schrieb Panther:

Also in m5 

Sind die Zau nun härter als Käm?

Puh, ich fürchte, so pauschal lässt sich eine solche Frage nicht stellen und erst recht nicht beantworten.
Es kommt sehr auf die Situation an, die durch intelligente Spielweise stark beeinflusst werden kann,
und das ist für mich ein Argument dafür, dass M5 die einzelnen Typen durchaus balanciert regelt und den Spielern dabei viele Freiheiten bietet.

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Drachenmann:

Puh, ich fürchte, so pauschal lässt sich eine solche Frage nicht stellen und erst recht nicht beantworten.
Es kommt sehr auf die Situation an, die durch intelligente Spielweise stark beeinflusst werden kann,
und das ist für mich ein Argument dafür, dass M5 die einzelnen Typen durchaus balanciert regelt und den Spielern dabei viele Freiheiten bietet.

Kurz also ja, danke fuer die Aussage,  kannst du noch was zu kaz im Vergleich zu nicht kaz sagen, wie nimmst du das wahr..

 

Edited by Panther
Link to comment
vor 18 Minuten schrieb Panther:

Sind die Zau nun härter als Käm?

Welche Kriterien?

Je nach Spielleiter, Abenteurerart und Mitspielern kommen da durchaus verschiedene Ergebnisse heraus.

Und würde Dir eine Aussage wie As > Hx, As < Dr, Wa < Hx, Wa > Dr helfen oder wäre es nicht eher eine Sache meiner Vorlieben, die Dir nicht helfen?

Link to comment
vor 59 Minuten schrieb Solwac:

Welche Kriterien?

Je nach Spielleiter, Abenteurerart und Mitspielern kommen da durchaus verschiedene Ergebnisse heraus.

Und würde Dir eine Aussage wie As > Hx, As < Dr, Wa < Hx, Wa > Dr helfen oder wäre es nicht eher eine Sache meiner Vorlieben, die Dir nicht helfen?

Im mittel ueber alles und subjektiv ueber deine spiele

So wie Drachenmann

Link to comment
vor 17 Minuten schrieb Panther:

Kurz also ja, danke fuer die Aussage,  kannst du noch was zu kaz im Vergleich zu nicht kaz sagen, wie nimmst du das wahr..

 

Äh... mit kaz meinst du jetzt einen Kämpfer, der dann zu einer Doppelklasse Kämpfer/Zauberer wird?

Link to comment
vor 58 Minuten schrieb Drachenmann:

Äh... mit kaz meinst du jetzt einen Kämpfer, der dann zu einer Doppelklasse Kämpfer/Zauberer wird?

Bei m5 gehen die doppel typen nur ab Beginn,  diese doppel gegen einfach typen, darum ginge es mir

Edited by Panther
Link to comment

Es gibt da m.E. ein ziemlich großes Schwankungsband z.B. durch unterschiedliche Abenteuertypen einerseits und andererseits "Kontamination" durch andere Faktoren wie die Persönlichkeit des Spielers; dementsprechend schwer fallen absolute Aussagen.

Beispiel: ich habe mal in einer M4-Gruppe mit einem Händler in einem Überland-orientierten Abenteuer (also eigentlich eines, wo der Typ nicht seine Stärken hat) die meisten EP der Gruppe erhalten, weil ich gewohnt war, meine Fertigkeiten anzuspielen, wo immer möglich, und die anderen nicht. War der Händler jetzt der dominante Typ? Über die Gesamtmenge der Abenteuer, die ich mit dem Händler gespielt habe, hat mich der Figurentyp nicht überwältigt, und ich hätte diese Figur, wenn ich sie weiter gespielt hätte, vermutlich zur Doppelklasse mit Priester weiter entwickelt.

Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Panther:

Bei m5 gehen die doppel typen nur ab Beginn,  diese doppel gegen einfach typen, darum ginge es mir

Ah, jetzt...
Das kann ich noch nicht einschätzen, dafür fehlt mir die Erfahrung mit diesen Doppelklasse-Figuren auf hohen Graden.
In den niedrigen Graden sind sie für mich ganz klar weder Fisch noch Fleisch und haben im Vergleich sehr schwer zu beißen.

Link to comment
vor 18 Minuten schrieb Ma Kai:

also eigentlich eines, wo der Typ nicht seine Stärken hat

Hm, Überleben etliche Grundfertigkeiten, genauso wie Himmelskunde und Bewegungsfertigkeiten für Reisen in der Natur. Mein Händler hat sich nach M4 auf Reisen immer sehr wohl gefühlt. :dunno:

Gerade solche Kompetenzen sind nach M5 gut abgebildet.

Link to comment

ok, also keiner der spontan aus dem Bauchgefühl heraus sagen würde: ZAU sind in M5 schwächer als KÄM, das sieht doch schon mal nach gefühlter Gleichberechiutung beim Start und im Spiel aus...

 

Edited by Panther
  • Like 1
Link to comment
vor 3 Minuten schrieb Panther:

ok, also keiner der spontan aus dem Bauchgefühl heraus sagen würde: ZAU sind in M5 schwächer als KÄM, das sieht doch schon mal nach gefühlter Gleichberechiutung beim Start und im Spiel aus...

 

Ich finde es immer wieder spannend, welche Rückschlüsse Du bei Meinungsfragen nach ein oder zwei Antworten ziehst...

Sind die, die als erstes antworten, so abdeckend für alle möglichen Meinungen?

So schnell, schnell kommt von Dir keine gute Zusammenfassung anderer Meinungen und es werden andere verschreckt, die vielleicht drei Stunden später noch etwas beitragen wollen. Gerade bei einem Thema wo es nicht DIE Wahrheit gibt.

Link to comment
34 minutes ago, Solwac said:

Hm, Überleben etliche Grundfertigkeiten, genauso wie Himmelskunde und Bewegungsfertigkeiten für Reisen in der Natur. Mein Händler hat sich nach M4 auf Reisen immer sehr wohl gefühlt. :dunno:

Gerade solche Kompetenzen sind nach M5 gut abgebildet.

Ich hab ihn anders gesteigert... gut möglich, dass ich damit den Typ für diesen Bereich gar nicht ausgereizt habe.

Link to comment
vor 10 Minuten schrieb Solwac:

Ich finde es immer wieder spannend, welche Rückschlüsse Du bei Meinungsfragen nach ein oder zwei Antworten ziehst...

Ich habe Panthers Beitrag jetzt eher als erste vorsichtige Zwischensumme verstanden, nicht als wirkliches Fazit...

  • Like 1
Link to comment
vor 15 Minuten schrieb Solwac:

Ich finde es immer wieder spannend, welche Rückschlüsse Du bei Meinungsfragen nach ein oder zwei Antworten ziehst...

Sind die, die als erstes antworten, so abdeckend für alle möglichen Meinungen?

So schnell, schnell kommt von Dir keine gute Zusammenfassung anderer Meinungen und es werden andere verschreckt, die vielleicht drei Stunden später noch etwas beitragen wollen. Gerade bei einem Thema wo es nicht DIE Wahrheit gibt.

das schreckt ab, wirkt das nicht eher auffordernd, also Hallo, ich sehe das eher anders? Wie Drachenmann es sagt, erst Zwischenfazit

Und klar... Die 100% Wahrheit gibt es nicht, es geht hier klar um Gefühle bei so einem komplexen Thema  über alle Szenarios und Typen hinweg.

----

Da wir uns ja auch über Spielanteile in hohen Graden unterhalten. Da sehe ich in hohen Graden bei M5 einen Mehranteil bei den ZAU, da es KAZ ja nicht mehr so häufig gibt und KÄM im Vergleich zu M4 bei M5 geschwächt wurden. ( AP; Abwehr, Waffenkosten). Der Ausgang in M4 ich werde KAZ geht nicht mehr....  In hohen Graden wird es dann für KÄM langweilig, oder? Da haben die ZAU dann im Mittel über alle Abenteuer mehr Spielanteile?

 

Edited by Panther
Link to comment
vor 14 Minuten schrieb Panther:

Da wir uns ja auch über Spielanteile in hohen Graden unterhalten. Da sehe ich in hohen Graden bei M5 einen Mehranteil bei den ZAU, da es KAZ ja nicht mehr so häufig gibt und KÄM im Vergleich zu M4 bei M5 geschwächt wurden. ( AP; Abwehr, Waffenkosten). Der Ausgang in M4 ich werde KAZ geht nicht mehr....  In hohen Graden wird es dann für KÄM langweilig, oder? Da haben die ZAU dann im Mittel über alle Abenteuer mehr Spielanteile?

Hmm, mag sein, dass Kämpfer geschwächt wurden, da aber auch viele Zauber angepasst wurden, gleicht sich da doch vieles aus, finde ich.
Dass ein Kämpfer in hohen Graden zwangsläufig langweilig werden muss, nur weil eine Doppelklasse nachträglich nicht mehr möglich ist, meine ich nicht.
Es gibt doch genügend Fertigkeiten, um sich in die Breite zu entwickeln.
Sicher wird es nun schwieriger werden, die ganzen EP unterzubringen, wenn alternativ keine hochgradigen Zauber mehr zur Auswahl stehen.
Aber für mich ist es ok, wenn die Figurenentwicklung irgendwann an ihre Grenzen stößt,
dadurch geht die Schere zwischen hoch- und niedriggradigen Figuren nicht über die Maßen auseinander,
obwohl der Unterschied doch genügend groß bleibt.

Edited by Drachenmann
Link to comment

Wo wurden denn Kämpfer geschwächt? :lol:

Sie lernen leichter und haben ihre Spezialwaffe(n). Zauberer können hier erst ganz zum Schluss etwas aufholen (im Vergleich zu M4).

Die Frage nach dem Spielspaß und einer Langeweile auf hohen Graden dürfte eine individuelle Frage sein. Ich sehe aber genug Lernmöglichkeiten auch ohne Zauber. Insbesondere allgemeine Fertigkeiten mit hohen Erfolgswerten bieten viele Möglichkeiten...

Link to comment

Eine Sache hat sich bei den Kampfzauberern auf jeden Fall mit M5 beim Spielgleichgewicht verbessert: Früher lernten Kampfzauberer fast alles günstiger als Einzelklassen und bekamen zum Ausgleich weniger EP. Das passte natürlich für feste Gruppen, aber auf Cons war bei vorgegebenem Grad der Kampfzauberer natürlich klar im Vorteil.

Das ist in M5 meines Erachtens besser geregelt, dadurch dass die Kampfzauberer gleichviele EP bekommen, aber mehr fürs Lernen bezahlen.

Liebe Grüße
Saidon

  • Like 1
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...