Jump to content
Serdo

Himmelsleiter und Lichtbrücke

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

als ich heute mal wieder im Arkanum schmökerte fielen mir folgende Zauber auf: Himmelsleiter und Lichtbrücke.

 

Himmelsleiter ist die "extended version" der Lichtbrücke, bei der die Beschränkung der Steigung von max. 1m Höhenunterschied pro 10m Länge wegfällt. Dafür kostet der Zauber 50 % mehr in Erlernen (GFP) und Anwendung (AP).

 

Warum sollte also ein Charakter Lichtbrücke lernen wollen, wenn er für nur 50% Aufschlag die wesentlich vielseitigere Himmelsleiter lernen kann?

Share this post


Link to post

Na ja, vielleicht, weil ich als Zauberer auch nicht immer mit meinem größten Kaliber loslegen will, wenn ich auch was passendes Kleineres zur Verfügung habe...

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td> (HarryB @ Dez. 02 2001,10:58)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Wenn ich das richtig verstanden habe, hat man mit der Himmelsleiter zum Beispiel ein Problem, einen Fluß zu überqueren...<span id='postcolor'>

Das kann ich jetzt nicht nachvollziehen. Zumindest steht im Arkanum nix drin, das auf so ein Phänomen hinweist. (Oder ich bin zu dumm zum lesen...) Erklär das doch bitte mal genauer.

Share this post


Link to post

Muß ich selber noch mal nachlesen, aber soweit ich das verstanden hatte ist die Lichtbrücke dafür um große Breiten zu überqueren, die Himmelsleiter um große Höhen zu erklimmen... Hab's aber nicht im Kopf und das Arkanum erst heute abend wieder zur Hand.

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td> </td></tr><tr><td id="QUOTE">... die Lichtbrücke dafür um große Breiten zu überqueren, die Himmelsleiter um große Höhen zu erklimmen...<span id='postcolor'>

Dies impliziert zumindest der Name. Doch hier kurz die Beschreibung der Himmelsleiter:

 

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td> </td></tr><tr><td id="QUOTE">Die Himmelsleiter besteht wie die Lichtbrücke aus reinem Licht. Sie verbindet zwei bis zu 50m von einander entfernte Stellen miteinander. Je nach Neigung kann man auf ihr wie auf einer Treppe empor schreiten oder an ihr wie an einer Leiter hochklettern. Im übrigen gelten dieselben Bemerkungen wie für die Lichtbrücke.<span id='postcolor'>

 

Hier steht also nichts von einer Mindeststeigung! Dementsprechend kann man mittels Himmelsleiter den gleichen Effekt wie mit Lichtbrücke hervorrufen, ohne sich auf eine Steigung beschränken zu müssen.

 

Warum also noch mindestens 1000 GFP ausgeben, wenn man mittels Himmelsleiter die Lichtbrücke substituieren kann?

 

Da fällt mir noch was auf: Kann man mittels Himmelsleiter oder Lichtbrücke auch abwärts steigen? Schließlich steht in der Beschreibung nur etwas von empor schreiten und hochklettern. Ja, ich gebe zu, das ist kniefieslig. Aber bei Magie muß man ganz genau aufpassen ...

 

 

 

 

Share this post


Link to post

In der Beschreibung der Himmelsleiter steht, daß man je nach Steigung wie auf einer Treppe emporschreiten oder wie an einer Leiter klettern kann. Daraus könnte man folgern, daß die Himmelsleiter mindestens die Steigung einer flachen Treppe haben muß.

Ich weiß, das Argument ist ein bißchen schwach, aber das ist die einzige Erklärung, die ich habe, um die Redundanz zu vermeiden.

 

Ob man auch runtersteigen kann? Keine Ahnung, dazu fällt mir wirklich nichts ein.

 

Sildo

Share this post


Link to post

Also ich würde das so regeln.

 

Mit der Lichtbrücke kannst Du zum Beispiel eine Schlucht oder einen Fluß überqueren.

 

Mit der Himmelsleiter hingegen kannst Du ein Haus oder einen Turm besteigen.

 

Mit dem einen kannst Du nicht, was Du mit dem anderen kannst. Ich denke, so war es ursprünglich auch gemeint, auch wenn es nicht explizit so zum Ausdruck gekommen ist.

Share this post


Link to post

Also, wenn ihrs so genau nehmt, hoch klettern kann man immer, hinauf oder herunter wäre interessant wink.gif

Der mangelnde größere Unterschied is mir noch gar nicht aufgefallen.

Und ich halte ein verpflichtende Steigung der Himmelsleiter für nicht verpflichtend (nach der Beschreibung) aber für logisch (dem Namen nach) und würde daher bis 10% Steigung eine Lichtbrücke und ab 10% eine Himmelsleiter verlangen. Leiter scheint auch irgendwie Stufen zu implizieren, wodurch sich horizontale Verbindungen verbieten würden. Is aber, glaub ich, Raum für Interpretation.

Share this post


Link to post

Ich denke, es spricht nichts dagegen, eine Lichtleiter auch 'runter' zu zaubern bzw. sie zum 'Runterklettern' zu verwenden...

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

Das ganze ist ganz einfach:

 

Himmelsleiter ist die höhere Version der Lichtbrücke. Sie kann das selbe und mehr.

 

Vergleichbar ist das mit Feuerfinger und Flammenhand! Da liegt der Preisunterschied zwar bei 150% aber dafür sind es nur 40 FP - 100 FP bei Grundzauber! Mit der Flammenhand kann man alles, was man mit Feuerfinger kann und mehr. Es ist einfach die Stufe 2 Version und besser aber auch teurer. Ebenso ist es mit Himmelsleiter zu Lichtbrücke. Warum ich also Lichtbrücke lernen sollte?

 

a) es ist billiger (500 FP sind nicht wenig 1000 schon gar nicht!)

 

b) ich bin vielleicht noch nicht Stufe 5! und kann daher noch nicht Himmelsleiter lernen

 

c) Ich denke das mir die billigere Variante locker ausreicht! Vielleicht hab ich ja sogar Höhenangst biggrin.gif

 

Es gibt im Arkanum immer wieder Ähnliche Zauber mit verschiedener Stufe, genau dass ist ja das neue System des Aufbaus der Zauber. Wenn dir die höhere Version "Himmelsleiter" die 500/1000 FP wert sind, kannst du sie natürlich lernen. Ich z.B. begnüge mich mit Feuerfinger, obwohl FlammendeHand nicht so teuer wäre und mehr könnte. Vielleicht lerne ich sie auch noch aber nur vielleicht...

 

mfg

HarryW

Share this post


Link to post

Bei uns tauchte gestern die Frage auf, wie hell eine Himmelsleiter bzw. Lichtbrücke ist.

 

Die Gruppe wollte nachts mittels Himmelsleiter über den Palisadenzaun eines Eingeborenendorfes klettern. Da die Himmelsleiter im dunkeln leuchtet, war die Frage, ob die im Dorf aufgestellten Wachen den Lichtschein der Himmelsleiter bemerken können.

 

Ich habe den Lichtschein als relativ schwach eingestuft. Wie seht Ihr das? Wie hell leuchtet eine Himmelsleiter bzw. eine Lichtbrücke?

 

Gruß

Shadow

Share this post


Link to post

Nun da im Dunkeln selbst eine minimale Lichtquelle sehr leicht wahrgenommen wird, würde ich mal behaupten, dass die Wahrscheinlichkeit bei halbwegs aufmerksamen Wachen entdeckt zu werden, relativ groß ist.

Share this post


Link to post

Ja, ist schon klar, aber wie hell ist denn nun die Himmelsleiter? Wie Bannen von Dunkelheit, wie eine Fackel, wie eine Kerze? Das ist ja auch schon deshalb wichtig, um entscheiden zu können, ob so eine Himmelsleiter auch tagsüber auffällt oder ob die Gruppe nachts noch eine zusätzliche Lichtquelle braucht oder ob die Helligkeit der Himmelsleiter ausreicht.

Share this post


Link to post
Ja, ist schon klar, aber wie hell ist denn nun die Himmelsleiter? Wie Bannen von Dunkelheit, wie eine Fackel, wie eine Kerze? Das ist ja auch schon deshalb wichtig, um entscheiden zu können, ob so eine Himmelsleiter auch tagsüber auffällt oder ob die Gruppe nachts noch eine zusätzliche Lichtquelle braucht oder ob die Helligkeit der Himmelsleiter ausreicht.

 

Zaubert doch schnell "Bannen von Licht" auf die Himmelsleiter, dann wird sie unsichtbar (analog zur Regelung der "Lichtbrücke").

 

Ansonsten finde ich, dass eine Brücke oder Leiter "aus reinem Licht" schon sehr hell ist, erst recht bei Nacht und ohne weitere Lichtquelle. Die Leuchtkraft der Brücke/Leiter sollte ausreichend sein für die Gruppe (und für Wachen... ;) ).

Share this post


Link to post

Zaubert doch schnell "Bannen von Licht" auf die Himmelsleiter, dann wird sie unsichtbar (analog zur Regelung der "Lichtbrücke").

Zumindest die ersten 9 m. Das dürfte allerdings ausreichen, wenn es nur über einen Palisadenzaun gehen soll.

Ansonsten stelle ich mir sowohl eine Lichtbrücke als auch eine Himmelsleiter ziemlich hell vor: "Dat mutt richtich strohlen, damit dat ook hölt." - Geschmackssache

 

Gruß,

Matthias

Share this post


Link to post
Zaubert doch schnell "Bannen von Licht" auf die Himmelsleiter, dann wird sie unsichtbar

 

Unsichtbar? In gewisser Art schon. Weil sie dann nicht mehr da ist.

 

Wenn Du auf etwas, das aus purem Licht besteht, das Licht bannst, dann ist es weg. Futsch. Gebannt. Nicht mehr da.

Share this post


Link to post
Zaubert doch schnell "Bannen von Licht" auf die Himmelsleiter, dann wird sie unsichtbar

 

Unsichtbar? In gewisser Art schon. Weil sie dann nicht mehr da ist.

 

Wenn Du auf etwas, das aus purem Licht besteht, das Licht bannst, dann ist es weg. Futsch. Gebannt. Nicht mehr da.

 

 

Lies die Spruchbeschreibung, Serdo. Das ist Quatsch.

 

 

Zur Helligkeit: Darüber lässt sich wohl vortrefflich streiten. Zumindest denke ich, dass sie nicht soo blass ist. Sonst wäre nicht der Passus drin, dass sie beim Aufheben des Spruches "verblasst". Klar kann auch ein schwacher Lichtschein verblassen, aber für mich spricht das eher für zumindest etwas helleres Licht und nicht nur für ein eh schon schwaches.

Share this post


Link to post
Unsichtbar? In gewisser Art schon. Weil sie dann nicht mehr da ist.

 

Wenn Du auf etwas, das aus purem Licht besteht, das Licht bannst, dann ist es weg. Futsch. Gebannt. Nicht mehr da.

Das stimmt aber für die Lichtbrücke ausdrücklich nicht (und analog für die Himmelsleiter, für die "im übrigen" die selben Bemerkungen wie für die Lichtbrücke gelten), wie in der Beschreibung des Spruches zu lesen. :read:

 

Gruß,

Matthias

Share this post


Link to post
...Ansonsten stelle ich mir sowohl eine Lichtbrücke als auch eine Himmelsleiter ziemlich hell vor: "Dat mutt richtich strohlen, damit dat ook hölt." - Geschmackssache

Gruß,

Matthias

 

:rotfl:

 

... Zur Helligkeit: Darüber lässt sich wohl vortrefflich streiten. Zumindest denke ich, dass sie nicht soo blass ist. Sonst wäre nicht der Passus drin, dass sie beim Aufheben des Spruches "verblasst". Klar kann auch ein schwacher Lichtschein verblassen, aber für mich spricht das eher für zumindest etwas helleres Licht und nicht nur für ein eh schon schwaches.

 

Das klingt nach einer vernünftigen Sichtweise. Zumal man ja die Himmelsleiter / Lichtbrücke auch tagsüber bei Sonnenschein einigermaßen vernünftig sehen sollte. So werden wir das wohl machen.

Share this post


Link to post

Für mich ist noch nicht ganz klar, ob ich eine Auflagefläche für Anfangs- und Endpunkt brauche oder nicht.

Ich meine nein, da es sonst erwähnt wäre.

 

Außerdem ergibt sich anderenfalls die Frage nach der Stabilität der Auflage:

Muss sie tragfähig genug sein, um z.B. das Gewicht von 25 Kriegern zu halten. Was, wenn die Tragfähigkeit überschritten wird? Stürzt die Lichtbrücke in die Tiefe, oder löst sie sich augeblicklich auf?

 

Auf der anderen Seite benötigen die realen Pendants Brücke, Treppe und Leiter feste Auflagepunkte / -flächen. Gilt das deswegen auch für die magische Variante?

 

Was meint Ihr?

 

 

Gruß,

Matthias

Share this post


Link to post

Es ist eine Mischung aus beidem.

 

1. Die Lichtbrücke oder Himmelsleiter braucht einen Ausgangs- und einen Endpunkt.

 

Ansonsten würde für mich der Satz " Sie verbindet zwei bis zu 50m voneinader entfernte Stellen miteinander" wenig Sinn machen.

 

2. Nein, diese Stelle oder "Auflagefläche" muss nicht in der Lage sein, das Gewicht der Personen auf der Brücke zu tragen. Das macht die Brücke oder Leiter ganz selbständig. Das folgere ich aus zwei Dingen:

 

Zum einen hat das Konstrukt keine Belastungsgrenzen. Das ist explizit so angegeben. Zum anderen, und das ist viel wichtiger, fehlen entsprechende Anmerkungen zur Stabilität der Anfangs- und Endpunke. Genau solche Angaben gibt es aber zum Beispiel beim Zauber Befestigen, wo darauf hingewiesen wird, dass andere Problematiken beim Befestigen auftreten können.

Dies bedeutet für mich eindeutig, dass es keine Rolle spielt, worauf das Konstrukt letzten Endes aufliegt. Sonst wäre es mit Sicherheit erwähnt worden.

Edited by Einskaldir

Share this post


Link to post
Zaubert doch schnell "Bannen von Licht" auf die Himmelsleiter, dann wird sie unsichtbar

 

Unsichtbar? In gewisser Art schon. Weil sie dann nicht mehr da ist.

 

Wenn Du auf etwas, das aus purem Licht besteht, das Licht bannst, dann ist es weg. Futsch. Gebannt. Nicht mehr da.

 

 

Dann lies nochmal die Zauberbeschreibung. Steht explizit da: Sie wird nur unsichtbar (was es ein wenig schwer macht, nicht fehlzutreten).

Share this post


Link to post
Zaubert doch schnell "Bannen von Licht" auf die Himmelsleiter, dann wird sie unsichtbar

 

Unsichtbar? In gewisser Art schon. Weil sie dann nicht mehr da ist.

 

Wenn Du auf etwas, das aus purem Licht besteht, das Licht bannst, dann ist es weg. Futsch. Gebannt. Nicht mehr da.

 

 

Dann lies nochmal die Zauberbeschreibung. Steht explizit da: Sie wird nur unsichtbar (was es ein wenig schwer macht, nicht fehlzutreten).

 

GUt, dass das auch endlich mal einer sagt...

Share this post


Link to post

Ja, ich hab's kapiert. Asche auf mein Haupt. :lookaround:

Vielleicht sollte ich mir doch mal ein Zweitexemplar des Arkanums leisten und ins Büro legen, bevor ich eine Antwort schreibe. :silly:

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...