Jump to content

Charakterwerte veränderlich?


Recommended Posts

Da es auch mal durch Magie oder offizielle Abenteuer (z. B. aus Legion der Verdammten" die Alterungsregeln) vorkommt und nicht durch die Regelbücher abgedeckt ist ...

 

Wie veränderlich sind die Charakterwerte bei euch ausserhalb der Regeln? Und wie handhabt ihr das?

 

Wer hat z. B. schonmal Schicksalsgunst geschenkt bekommen? Wessen Gewicht wurde angepasst? Wodurch ist bei jemand die Intelligenz unter 61 gesunken? Wer durfte ausnahmsweise Grundwerte "trainieren"? Wo hat der Spielleiter eingegriffen und einfach geändert? Was würdet ihr theoretisch zulassen? Welche Magie ausserhalb des Arkanums hatte Auswirkungen? Gifttoleranz gesunken? Selbstbeherrschung aufgrund Spielerverhaltens geändert oder angepasst? usw.

Edited by Einskaldir
Link to comment

In einem Abenteuer habe ich mal SG an die Abenteurer verschenkt.

 

Als Spieler habe ich einmal einen Bonus auf AP bekommen, als Folge eines speziellen Tees.

Ein anders mal gabs beim Lesen einer alten Zauberinschrift einen Bonus auf Zaubertalent (blöd dass der Charakter schon 100 hatte. Wie übrigens fast alle anderen die das gelesen haben auch...)

Link to comment

Eine Spielerin hat sich aufgrund der Entwicklung ihres Lieblingschars über die Jahre mal eine höhere Sb gewünscht. Die hat ein SL dann als Erfüllung eines Wunsches an ihre Göttin neu auswürfeln lassen.

 

Wir haben in der Freitagsrunde letztens einen W6+1 AP dazu bekommen, weil wir auf einer Welt einer Urebene waren, die vor Lebensenergie geradezu sprühte. Einfach so.

 

Es gab auch schon Charaktere, die aufgrund eines nahutlanischen Rituals (ich glaube, das ist sogar nach QB :lookaround: ) einige LP dazu bekommen haben!

 

Die Intelligenz sinkt bei den meisten Charakteren, bei denen ich es erlebt habe, durch den Konsum von Götterfunken.... :sauflied:

 

Und ich selbst habe als SL mal einen waelischen Barbaren zu einem Fylgdyrim gemacht, weil ich ihn so gottgefällig gespielt empfand (Asvagr !!! ).

 

usw.... da geht also schon was. ;)

 

Ach ja: SG habe ich schon mehrfach geschenkt bekommen und auch schon vergeben. Finde ich manchmal ein schönes Stilmittel.

 

Grüße

 

Bruder Buck

Link to comment

Hallo,

 

also in einer unserer Runden sind wir beim Übernachten in einem Wald durch eine unbekannte Macht leicht gewachsen (ich glaube 1W6+2 cm). Niemand wusste warum, aber es war recht witzig, weil wir das auch nicht sofort bemerkt haben ("Beim Küssen fällt dir auf, dass er etwas größer ist als früher...":D).

 

Die gleiche Macht hat uns auch von allen Verletzungen befreit, also muss das wohl ein Nebeneffekt der Heilung gewesen sein...

 

Mein Charakter durfte auch, als er Vegetarier wurde, ein paar Kilos von seinem zu Spielbeginn ausgewürfelten Gewicht abziehen. Passt ja, wenn man sich nur noch von Salat ernährt. Vorteile habe ich dadurch keine, ging mir nur ums Rollenspielerische...

 

LG Anjanka

Link to comment

Die Intelligenz sinkt bei den meisten Charakteren, bei denen ich es erlebt habe, durch den Konsum von Götterfunken.... :sauflied:

 

Da hat es mal meinen Magier (In31) erwischt. Der SL war so gnädig, beim nächsten Gradanstieg statt des Wurfes die In wieder auf 31 zu erhöhen. :silly:

Link to comment

Die Intelligenz sinkt bei den meisten Charakteren, bei denen ich es erlebt habe, durch den Konsum von Götterfunken.... :sauflied:

 

Da hat es mal meinen Magier (In31) erwischt. Der SL war so gnädig, beim nächsten Gradanstieg statt des Wurfes die In wieder auf 31 zu erhöhen. :silly:

 

Wenn dein Magier auch so ein Zeug trinken muss...;)

 

Aber echt coole Sache, nett vom SL, die In31 dann wieder zuzulassen, sonst hätte die Figur arge Probleme bekommen...:silly:

Link to comment

Die Intelligenz sinkt bei den meisten Charakteren, bei denen ich es erlebt habe, durch den Konsum von Götterfunken.... :sauflied:

 

Da hat es mal meinen Magier (In31) erwischt. Der SL war so gnädig, beim nächsten Gradanstieg statt des Wurfes die In wieder auf 31 zu erhöhen. :silly:

 

Wenn dein Magier auch so ein Zeug trinken muss...;)

 

Aber echt coole Sache, nett vom SL, die In31 dann wieder zuzulassen, sonst hätte die Figur arge Probleme bekommen...:silly:

 

Er hatte nicht wirklich die freie Wahl; über kurz oder lang wären sonst alle Werte bei 0 gelandet. :after:

Link to comment

Ein Spieler von mir wurde mal geschrumpft.

 

Er war die letzte Verteidigungsmauer zwischen ein paar Orks und dem Rest der Gruppe, die ansonsten wohl auch draufgegangen wäre. Er selbst war schon stark angeschlagen ( 5 LP und keine APs mehr) und er hatte auch keine SG mehr.

 

Aber da er im Laufe der Zeit vorher dem Zwergenkriegspriester immer aufmerksamer zuhörte und sich auch für Zornal immer mehr interessiert und aus einem Abenteuer mit Zwergenbezug mal GGs mitnahm (Im Rund der alten Götter), machte ich Folgendes:

 

Er setzte alle Punkte GG ein und würfelte erfolgreich.

 

Daraufhin wurde Zornal auf ihn und deine Situation aufmerksam.

 

Er wurde "erleuchtet" und bekam alle LPs und APs zurück. Im Kampf kämpfte er daraufhin wie ein Berserker.

 

Während der "Erleuchtung" ließ ich ihn mit einem W20 würfeln, um wieviele Zentimeter seiner Körpergröße schrumpft. Er warf die 17. :D

 

Nun ist er ein ganzes Stück mehr auf Zwergenhöhe und ein wahrer Gläubiger,

Edited by Einskaldir
Link to comment

Die Werte meines Chars haben sich folgendermassen verändert:

-Durch das Lied eines Urdrachen wurde die Stärke permanent auf 110 erhöht.

-Durch das Trinken aus einer Quelle, deren Wasser genetische Veränderungen dahingehend verursacht, dass man Aspekte einer bestimmten Drachenart annimmt, wurde die Geschicklichkeit permanent auf 110 erhöht.

-Durch einen seltsamen Wu wurden die LP um 2 erhöht.

-Nach der Heilung durch einen tegarischen Geister-Schamanen wurden die AP um 10 und Hören um 4 Punkte erhöht.

-Als Fylgdyrim-Gabe kann sich der Char in einen Bär verwandeln.

-Durch ein spezielles Kamptraining erhielt er +1 auf seine Abwehr gegen Riesenwesen.

-Aus einem offiziellen Abenteuer nahm er einen 2er Bonus auf alle WW:Angst mit.

-Seine Haut schützt nach einem Bad in Drachenblut nun wie eine PR.

-Durch spezielles Waffentraining erhielt er einen Abwehr-Bonus von 1 gegen 1H-Schwert-Kämpfer.

-Durch den Kontakt mit dem Blut eines Dämonen der Rage, steht dem Charakter nun ein modifizierter Berserkergang mit +4 auf Schaden und +4 auf Angriff, dafür aber -4 auf Abwehr zur Verfügung.

-Das Aussehen des Charakters ist, nach zahllosen Explosionen in Kopfnähe, schweren Treffern im Gesicht und dem Drachenblutbad, auf 1 gesunken.

Edited by Mala Fides
  • Like 1
Link to comment

Serdo erblickte mit Au 05 die Welt. Das habe ich als üble Brandnarben im Gesicht interpretiert und hatte damit sofort meinen Grund, auf Abenteuer auszuziehen. Nachdem der damalige SL echte Schwierigkeiten damit hatte (ich eigentlich nicht), die Reaktinen im sozialen Umfeld jedesmal passend darzustellen, gab es als Belohnung eine spezielle Brandsalbe von der Dorfhexe - und damit einen neuen Prozentwurf für Aussehen. Da wurde er zumindest durchschnittlich ansehbar (irgendwas um die 50).

 

Selber als SL habe ich durchaus Charakterwerte meiner Spieler angepasst. Der schlanke Halbling, der sich wie ein Mähdrescher durch jedes Bankett fräst, hat mittlerweile eine normale Gestalt mit Hang zum Rettungsring.

 

Neue Charaktere auf Grad 1 starten in meinen Runden mit maximaler AP-Zahl. Ganz so, als ob sie bei den AP eine 6 gewürfelt hätten.

 

Zu Nikolaus (regelmäßig und einmal an Ostern) habe ich immer den Spielern die Chance gegeben, 1 SG zu ergattern. Z.B. durch eine Flasche mit bappsüßer, brauner Flüssigkeit (á 4 Portionen bei 4 Spielern) überbracht durch einen alten, weißbärtigen Mann in rotem Schlafanzug, der durch den Kamin abgehauen ist. :D Als der Halbling die Flasche auf einen Zug leernuckelte, hatte er 4 Schicksalspunkte mehr. Die anderen Charaktere haben dann gar keinen SG abbekommen. Trotzdem hat der Halbling es als Erster geschafft zu sterben... :silly:

Link to comment
Die Werte meines Chars haben sich folgendermassen verändert: (...)

 

Eine beeindruckende Liste.

 

Ich hoffe, es finden sich fuer die Figur weiterhin adaequate Herausforderungen. Ich schliesse mal, dass der Spielstil eher episch gepraegt sein wird?

Link to comment

Wie veränderlich sind die Charakterwerte bei euch ausserhalb der Regeln? Und wie handhabt ihr das?

Über all die Jahre wurde damit in unserer sehr stabilen Gruppe äußerst zurückhaltend umgegangen. Ich wurde mal, ähem, verändert, was aber etliche Jahre zurückliegt und mich im Aussehen um 5 Punkte zurückwarf. Wie es dazu kam, verschweine ich.

 

Veränderungen in die andere Richtung sind im Übrigen natürlich auch gar nicht notwendig, weil ich - ansonsten - perfekt bin. (Na, auch die Hässlichkeit ist irgendwie ... perfekt.)

 

 

edit: "außerhalb der Regeln" - da fällt mir ein, dass dies damals vielleicht doch regelgemäß oder so hingesaut wurde.

Link to comment
Die Werte meines Chars haben sich folgendermassen verändert: (...)

 

Eine beeindruckende Liste.

 

Ich hoffe, es finden sich fuer die Figur weiterhin adaequate Herausforderungen. Ich schliesse mal, dass der Spielstil eher episch gepraegt sein wird?

 

Ja, wir spielen beinah ausschliesslich epische Settings. Und da es immer einen Fisch geben wird, der größer ist, als man selbst, bleibt es anspruchsvoll. ;)

Link to comment

Ich bekam mal 2 Punkte Geschicklichkeit geschenkt. Mein Söldner war im 5. Grad, konnte mit einer Geschicklichkeit von 19 weder Reiten erlernen noch irgendeine Waffe, bei der es von Belang war, mit welcher Seite man den Gegner trifft. Der SL und ich waren der Meinung, er habe sich lang genug gequält. Die Intelligenz war übrigens auch nicht besonders, insofern konnte er auch nicht den intellektuellen Schläger raushängen lassen.

 

Ein paar Figuren aus unserer Gruppe haben ihr Aussehen modifiziert bekommen: Ein Ordenskrieger nahm einen Schönheitstrank und wurde dadurch ein wahrer Adonis mit Au 100 - und schwul. Hätte man auch den Beipackzettel lesen können.

 

Eine ziemlich hässliche Kriegerin hat einen Zauberspiegel benutzt, der ihr die alte Gesichtshaut abgezogen und sie durch ein anderes Gesicht ersetzt hat, das im Speicher war. Als sie aus ihrer Ohnmacht erwachte, hatte sie ein liebreizendes Antlitz, leider ein paar Nuancen zu hell - der Halsansatz muss bei dekoltierten Kleidern nachgeschminkt werden. Ihre Gruppenmitglieder mussten alle eine PW gegen ihre geistige Stabilität machen (Hausregel), da das wirklich kein erhebende Anblick war. Als dann noch die magische Untersuchung des Geräts ergab, dass man sich nicht vorher die gespeichtern Gesichter ansehen konnte (und es hatten den Spiegel auch nicht nur liebreizende Damen in der Hand gehabt), und dass die nicht unbeträchtliche ABW immer vor der Rückübertragung des neuen Gesichts gewürfelt wurde, wurde sie noch bleicher und Ansonsten hatte auch keiner Interesse mehr.

 

Ansonsten das Übliche: Schläge auf den Kopp, die blöde machen. Appe Ohren, die hässlich machen.

  • Like 1
Link to comment

Nachtrag:

- Derselbe Char wurde von einer Herde panischer Pferde zum Krüppel geritten und schleppte sich von da an eine Zeit lang mit 2/3 B durch die Welt. Zum Zeitpunkt der Verletzung war kein Allheiler anwesend (Hausregel: besonders kritische Verletzungen müssen umgehend mit Allheilung behandelt werden oder sind unabänderlich), deshalb Amputation des faulenden Beines. Wurde einige Zeit später durch ein bionisches ersetzt. :disturbed:

- Ein Auge wurde ihm im Kampf herrausgestochen. Ebenfalls kein Allheiler anwesend. Seitdem Sehen/2.

Link to comment
Nachtrag:

- Derselbe Char wurde von einer Herde panischer Pferde zum Krüppel geritten und schleppte sich von da an eine Zeit lang mit 2/3 B durch die Welt. Zum Zeitpunkt der Verletzung war kein Allheiler anwesend (Hausregel: besonders kritische Verletzungen müssen umgehend mit Allheilung behandelt werden oder sind unabänderlich), deshalb Amputation des faulenden Beines. Wurde einige Zeit später durch ein bionisches ersetzt. :disturbed:

.

 

Ich weiß welches Abenteuer das war, aber das mit der Amputation und dem "bionischen Bein" (???), daran erinnere ich mich nicht. Grim war in dem Abenteuer aber sehr schwer verletzt gewesen. Allheilung: Nein, Schwere Wunden Heilen genügt auch, wenn rechtzeitig angewandt. Oder auch ein Heiltrank.

 

Zu den Fragen bzgl. unseres Spielstils (also von Mala Fides und mir): Episch definitiv, Kämpfe spielen eine wichtige Rolle, allerdings keine Würfelorgien. Die vorhandenen Kämpfe meist "kurz und knackig" (Kämpfe deutlich härter und gefährlicher als die meisten Leute Midgard spielen, auch durch Hausregeln... da haut ein Gegner schonmal zu und macht 2W6+6 LP Schaden oder so etwas...). Gerade "einzelne" Gegner sind bei uns selten, durch den Kampfstil+Hausregeln kann es schnell passieren, daß jemand zu schwer verletzt ist, um weiterzukämpfen, obs nun der Spielercharakter oder der Gegner ist (beides kommt vor).

 

Sehr oft haben wir einen Kampf in den "Anfängen" eines Abenteuers, und ein Action-orientiertes/Kampf Finale. Dagegen kommen die Scharmützel gegen Riesenratten oder 1-2 Banditen, die den Chars auf der Straße auflauern, bei uns niemals vor. Die Spielzeit kann der Spielleiter für interessantere (RPG-)Szenen besser nutzen. Kann man natürlich alles nicht verallgemeinern. Aber kurze spannende/gefährliche Kämpfe, das ist der Stil, den wir spielen.

 

Zum ursprünglichen Post: Mein Lieblings-Charakter, die Magierin Melliandra, erfuhr folgende Werteveränderungen:

 

- Durch das "Lied des Drachen" erhielt sie Zt 110 (davor: 100), was bei uns

als ein "Schadensbonus" von +1 auf Schadenszauber realisiert wurde

- LP+2 durch einen magischen Ring (derselbe wie bei Mala Fides, erhielt

die ganze Gruppe als Geschenk)

- in einem Abenteuer nahm meine Magierin von einer seltenen (magisch

veränderten) Pflanze zu sich, die sie darauf für 20 Jahre nicht altern liess

- Melliandra trank auch von der "Essenz des Drachen" (wurde von Mala

Fides angesprochen in seiner Auflistung, das war die Quelle, die er erwähnte) und hat seither silbernes Haar, eine (leichte) bardische Aura und beherrscht eine Magie, mit der sie sich während der Wirkungsdauer Drachenschwingen wachsen lassen kann

Link to comment

Mein Hauptcharakter hat ebenfalls 1w6+1 AP permanent dazu bekommen (selbes Setting wie BB)

Er hat vergessen zu erwähnen, dass das Alter der Charaktere auf dieser Ebene auf 30 Jahre zurück gesetzt wurde. Von da aus altern wir wieder ganz normal.

Einen Alterungsaufschub gabs bei uns schon mehrmals. Meist entsprechend den üblichen Zaubern. In einem Fall wurde ein Dschinn in die Ahnenreihe eines Charakters geschmuggelt. Dieser Charakter ist jetzt potentiell unsterblich.

 

Mein Charakter hat von seinem Aussehen (100) 20 Punkte eingebüsst, jedoch nur gegenüber Leuten, die nicht seinem Kulturkreis angehören. Der Grund ist ein rituelles Ganzkörper-Tattoo von den Inseln hinter dem Westwind, seiner Heimat.

 

Zählt ein nicht regelkonformer Klassenwechsel von Schamane zu Hexer auch zu den hier gefragten Veränderungen?

Link to comment

In unserer Gruppe werden solche Grundwert änderungen unterschiedlich gehandhabt.

Das Gewicht, Stärke ,Geschick und INT lassen sich bei uns durch intensives Training abändern.

Jedoch sind das Zaubertalent oder Aussehen nicht ins positive veränderbar.

Link to comment
  • 1 month later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...