Jump to content

Projekt Handelsstation Peridon-Yüiildam I


Recommended Posts

 

 

Zusätzlich werde ich noch einige Geschäfte ausarbeiten:

 

 

Ein Schuhgeschäft

 

 

Gibt es noch weitere Ideen für Geschäfte oder Dienstleister? Ich bin für jeden Vorschlag dankbar:wave:

 

:lookaround:

 

 

 

 

Ein Schuhgeschäft?  Geht gar nicht!!! Auf jeder Einkaufstrasse in jeder Innenstadt gibt es mindestens 5 - 7 Schuhgeschäfte

nebeneinander. Wenn Du Hilfe beim Ausarbeiten brauchst: ich helfe gerne! frag´ Ralf, der kennt das schon!

Ooookay: Ich freu mich schon auf 5-7 Schuhgeschäfte! Bitte hilf mir beim Ausarbeiten ;):wave:

 

Hmhmmhm - 2 - 3 Parfümerien sind dann ja auch wohl fällig.... :sigh:

 

3 - 5 Boutiquen

 

2 Outdoor- Bekleidungsgeschäfte

 

1 Juwelier

 

1 Abenteurers Allerlei

 

1 großes Kaufhaus á la Sears / Karstadt

 

 

 

 

:wave:

Ein Hinweis in eigener Sache für die "Neuleser" hier:

Alle bisherigen Teilausarbeitungen des Projektes befinden sich auf Seite 1 dieses Threads in Post 1 und Post 2 und werden laufend dort aktualisiert.

:wave:

 

Ich habe gerade erst gelesen, was Herr Celador zu dem Schuhgeschäft geschrieben hat. Von wegen Lagerhaltung vs. Maßanfertigungen. Ich finde, für beides sollte Platz sein.

Nicht nur Elaine schätzt es, in Geschäften zu stöbern (sie hat ja schließlich lange auf der Erde gelebt, dort gibt es noch "klassische" Schuhgeschäfte), Maßanfertigungen für 

nicht-Lemurer oder auch Siganesen, Ertruser, etc. sollten das klassische Angebot erweitern, nicht ersetzen!

 

Musst Du nicht arbeiten??? 

 

  • Like 1
Link to comment
  • 3 months later...

 

 

 

Zusätzlich werde ich noch einige Geschäfte ausarbeiten:

 

 

Ein Schuhgeschäft

 

 

Gibt es noch weitere Ideen für Geschäfte oder Dienstleister? Ich bin für jeden Vorschlag dankbar:wave:

 

:lookaround:

 

 

 

 

Ein Schuhgeschäft?  Geht gar nicht!!! Auf jeder Einkaufstrasse in jeder Innenstadt gibt es mindestens 5 - 7 Schuhgeschäfte

nebeneinander. Wenn Du Hilfe beim Ausarbeiten brauchst: ich helfe gerne! frag´ Ralf, der kennt das schon!

Ooookay: Ich freu mich schon auf 5-7 Schuhgeschäfte! Bitte hilf mir beim Ausarbeiten ;):wave:

 

Hmhmmhm - 2 - 3 Parfümerien sind dann ja auch wohl fällig.... :sigh:

 

3 - 5 Boutiquen

 

2 Outdoor- Bekleidungsgeschäfte

 

1 Juwelier

 

1 Abenteurers Allerlei

 

1 großes Kaufhaus á la Sears / Karstadt

 

 

 

 

:wave:

Ein Hinweis in eigener Sache für die "Neuleser" hier:

Alle bisherigen Teilausarbeitungen des Projektes befinden sich auf Seite 1 dieses Threads in Post 1 und Post 2 und werden laufend dort aktualisiert.

:wave:

 

 

 

Ich habe gerade erst gelesen, was Herr Celador zu dem Schuhgeschäft geschrieben hat. Von wegen Lagerhaltung vs. Maßanfertigungen. Ich finde, für beides sollte Platz sein.

Nicht nur Elaine schätzt es, in Geschäften zu stöbern (sie hat ja schließlich lange auf der Erde gelebt, dort gibt es noch "klassische" Schuhgeschäfte), Maßanfertigungen für

nicht-Lemurer oder auch Siganesen, Ertruser, etc. sollten das klassische Angebot erweitern, nicht ersetzen!

Musst Du nicht arbeiten???

Bekomme ich jetzt von Dir die Schuhgeschäfte? :hjhatschonwiederwas....

Link to comment
  • 2 weeks later...
  • 1 month later...
  • 4 weeks later...

Auf der Promenade im Wabenmodul Alpha hat die Unitherin  Shergt Marant eine Parfümerie eröffnet: "Das Haus der über 1000 Düfte"

Hier kann der geneigte Galaktiker mit exquisiten und exotischen Düften von über 1000 Welten den "Erstgeruchskontakt" herstellen. Das Ladenlokal bietet den speziellen Service von Geruchsnischen an: Kleine durch leichte Energieschirme abgeschirmte Bereiche mit spezieller Be- und Entlüftung. Hier kann man individuell spezielle Gerüche testen, ohne das sie im Gemenge einer herkömmlichen Parfümerie untergehen und verfälscht würden. Denn Geschmäcker betreffend der  Wohlgerüche sind ja von Rasse zu Rasse manchmal sehr verschieden...

 

:wave:

Ein Hinweis in eigener Sache für die "Neuleser" hier:
Alle bisherigen Teilausarbeitungen des Projektes befinden sich auf Seite 1 dieses Threads in Post 1 und Post 2 und werden laufend dort aktualisiert.

:wave:

Link to comment
  • 7 months later...

Mit besonderem Gruß an Maren. :wave:

 

23 LJ von der Handelsstation Peridon-Yüiildam I wurde - wie jetzt allgemein bekannt wurde -  seitens der Neuen USO in dem dortigen Planetensystem im Zuge eines Minderheitenschutzprogrammes der zweite Planet speziell Terraformt, Frya Fresena benannt und mit einer Kolonie der "Koalition freier Nord- Ost- und Westfriesen" besiedelt.

Edited by Slüram
Link to comment
  • 3 months later...

Gerüchteweise soll demnächst ein Schneider sein Geschäft eröffnen.

Yepp. Auf der Promenade im Wabenmodul Alpha zwei Lädenlokale neben der Parfümerie der Unitherin  Shergt Marant haben seine Waren und seine Schneiderei eine neue Heimat gefunden. Der Akone Hanun von Gar-Ak wartet darauf die Farb- und Modebewußten  Neu-Tefroder mit seinen Kreationen zu begeistern.

Edited by Slüram
Link to comment
  • 2 weeks later...

Das Frisurenkünstler- Paar Lüü - Küyin- Styb und Tlüüü-Sii-Ziiihm hat in dem Ladenlokal zwischen der Unitherin Shergt Marant's  Parfümerie  "Das Haus der über 1000 Düfte" und der Schneiderei des Akonen Hanun von Gar-Ak ihren "Frisurentempel zur gesegneten hellgelben Kreatur des Glücks" mit einer großen Milchshakeparty eröffnet.

Edited by Slüram
Link to comment
  • 2 months later...

Im Wabenmodul Beta hat Karamanns-Raumanzugsausstatter sein Ladenlokal eröffnet. Auf drei Etagen finden die Kunden dort Raumanzüge für diverse Rassen, einen Reparatur- und Wartungsdienst und einen Bereich für Spezialanfertigungen. Das Geschäft wird betrieben durch die Swoon-Drillinge Karwoon, Ramlees, und Aleem Lawoom im Auftrag der Einkaufsgenossenschaft der örtlichen Schürferallianz.

Link to comment
  • 3 years later...

Einige Fragen:

Hat die Narbe für die Wabenmodule  vorgesehene Andockvorrichtungen und in welchem Abstand sind sie vorhanden ?


Die Erweiterung der Station durch die Kugelraumer war eine sehr Kostengünstige Lösung, 

aber gibt es einen Herrsteller der die Wabenmodule in Serie herstellt ? 

Oder werden die Wabenmodule bei Bedarf einzeln angefertigt ?

Die 110 Raumkampfsoldaten sind sie in der Narbe untergebracht ?
 

 

 

 

  • Thanks 1
Link to comment
Am 25.12.2009 um 10:50 schrieb Slüram:

In der Station wird es demnächst auch die Eröffnung einer privaten Reparatur- und Wartungswerkstatt für Klima-, Umwelt- und Medizintechnik geben.:notify:

Tara Sinclair ist mit ihrer privaten Reparatur- und Wartungswerkstatt für Klima-,Umwelt- und Medizintechnik sehr erfolgreich.

Da die Schürfer die preiswerten gebrauchten Anlagen den teuren neuen vorziehen, vor allem da Tara auf die von ihr überholte Technik Garantie gibt.

Tara werden auch immer öfter Medizinstationen, Lebenserhaltungssysteme und Positroniken von zu verschrottenden Schiffen angeboten.

Dank der Modulbauweise , hat sie in der Nabe einen großen Lageraum der die Medizinstationen bei Bedarf an den Ausstellungsraum in Modul Alpha andockt , wo sie mit Energie versorgt werden und voll funktionsfähig dem Kunden vorgeführt werden können.

Die Werkstatt befindet sich auch in der Nabe , und auch dort kann jedes Modul bei Bedarf angefordert werden, zwecks Wartung und Reparatur.

Neben dem Ausstellungsraum für Medizinstationen befindet ein sehr geräumiges Büro mit hoher gewölbter Decke.

Hier wird mit Hilfe einer Positronik die Mine des Kunden per Hologramm erzeugt, und ihm mehrere Möglichkeiten für den Einbau der Lebenserhaltungssysteme vorgeschlagen.

Bei Erteilung des Auftrages sorgt Taras Technikerteam für die Umsetzung.

Tara hat ihr Büro von der Nabe nach Modul Alpha verlegt weil sie das Big Bubble mag.

Edited by Karim
  • Like 1
Link to comment

Entfernung zur Sonne

1 Asteroidengürtel          9 Lichtminuten       

2 Asteroidengürtel        14 Lichtminuten  

Tansu / Ty-ljefüüt I         30 Lichtminuten  

Tansu / Ty-ljefüüt II        10 Lichtstunden 

Tansu / Ty-ljefüüt III       38  Lichtstunden  

Link to comment
Am 10.8.2009 um 22:09 schrieb Slüram:

 

Demnächst wird Perridon-Yüiildam-I aus spieltechnisch gegebenem Anlaß noch in Modul Alpha um einen Tempel der Kreaturen und um einen Baàloltempel erweitert.:D

Der Tempel der Kreaturen ist ja schon eröffnet, was ist denn aus den geplanten Baàloltempel geworden ?

Link to comment
Am 15.8.2009 um 16:34 schrieb Slüram:

Lüsysü Lirp (Eine Gataserin und exentrische Chefköchin des traditionell gatasischen mit zwei Kometen ausgezeichneten Restaurants "Zur Süßen Kreatur der Speise" in Modul Alpha)

 

Günifül Yamyam (Ein Jülziish und Inhaber des traditionell gatasischen mit zwei Kometen ausgezeichneten Restaurants "Zur Süßen Kreatur der Speise" in Modul Alpha)

Tara fragt bei Lüsysü Lirp und Günifül Yamyam ob sie nicht Interesse hätten mit Tara zusammen eine Fast Food Kette zu eröffnen  die ein Gericht auf Basis der beliebten Blauhasenspezialität anbietet.

Vielleicht ein Blauhasendöner mit Joghurt Dressing ?

Dieses von Lüsysü Lirp zu entwickelnde Gericht würde sie dann in einer automatischen Fabrik herstellen lassen und erstmal zum Testen in den Raumstationen der Freihandelszone Filialen eröffnen.

 

Link to comment

Mein Vorschlag zur Stationserweiterung.

Die geplanten 3 weiteren Wabenmodule sollten mit Biotropkuppeln versehen sein und als Unterkünfte für Familien gedacht sein.

Ein Modul richtet sich speziell an die Bedürfnisse der Jülzish, ein anderes ist für Tefroder gestaltet, und das dritte bietet Unterkünfte für andere Rassen die hier im System arbeiten und ihre Familien nachholen wollen.

Mit Schwimmbädern, Kinderspielplätzem usw.

 

 

Edited by Karim
Link to comment

Tara sichert sich für die Schürferallianz die Schürfrechte an den Größen Asteroiden der im äußersten Bereich eine Elliptische Bahn um die Sonne zieht.

Sie weiß noch nicht was dort zu finden ist, und natürlich wäre ein Claim im Asteroidengürtel wirtschaftlicher zu betreiben, aber sie hat andere Beweggründe.

Durch die Erhöhung der Hyperimpendanz haben viele Raumschiffe nur noch Schrottwert da ihre Antriebe und Technik nicht mehr funktionieren.

Tara hat vor ein 60m Beiboot das man noch in den Hangars der Sirim ( Einer der Frachter unserer Schürferallianz ) transportieren kann, zu einer automatischen Schürfeinheit umzubauen.

Die Triebwerke werden ausgebaut, bis auf das Antigrave Triebwerk damit das Beiboot seinen Standort auf dem Asteroiden verändern kann. Die Schutzschirme bleiben.

Die Positronik wird ausgebaut und durch die eines leichten Kreuzers ersetzt, da Tara für das Automatikprogramm mehr Rechenleistung benötigt.

Es werden Gesteins/Erzaufbereitungsanlagen mit Schmelze und Trennungsanlagen eingebaut.

Auf dem Asteroiden werden auch Standart-Erz-Container aufgestellt, die dann im Pendelverkehr ausgetauscht werden können.

Dafür werden auch 2 Frachtgleiter benötigt, für die natürlich eine Werkstatt und ein Wartungsroboter im Beiboot bereit stehen muss.

Im Laderaum eines 60m Beibootes ist auch genügend Platz für die Schürfroboter und Bergbaumaschinen.

Ziel ist der Positronik das Wissen beizubringen, wie eine solche Anlage wirtschaftlich arbeiten sollte damit es nicht vorkommt das es sich durch Tonnen wertlosen Gesteins gräbt.

Das Wissen der Prospektoren muss erstmal in ein Programm umgesetzt werden.

Tara wird auch die frei verfügbaren Infos über Käfigtransmitter nutzen um solche zu bauen, sie möchte eine Transmitterverbindung von ihrem Büro in der Station zu den umgebauten Beiboot einrichten, um dort immer wieder die Arbeit der Positronik vor Ort zu überprüfen. Für den Energiebedarf wird auch ein weiteres Kraftwerk in dem Beiboot installiert.

Sollte sich dieses Projekt bewähren wird sie weitere Schrottreife 60m Beiboote nach diesem Muster umbauen und an interessierte Schürfer verkaufen. ( Diese Version hat dann natürlich keinen eingebauten Transmitter 🙂 )

 

 

 

Link to comment
Am 6.12.2009 um 21:54 schrieb Slüram:

Sodele:

Jetzt muß ich mir als nächstes Gedanken über die Rolle und Umfang, welche das Rekrutierungsbüro der "Sternenwacht Myrmidon" auf der Handelsstation einnehmen wird machen. Und das noch vor der Spielerunde am 20.12.:schweiss:

Sternenwacht Myrmidon gibt es dazu weitere Informationen ?

Link to comment
Am 10.12.2009 um 21:38 schrieb Slüram:

Einen stationseigenen Kinderhort, bzw. Kindergarten und Kinderkrippe werde ich auch noch auf der Station ansiedeln.

Hmmhmhm - eine Schule in Form eines Hypnoschulungsinstituts steht wohl auch noch auf der Agenda.

Tara wird das Hypnoschulungsinstitut in kürze eröffnen, die nötigen Gerätschaften sind bestellt und werden in wenigen Tagen geliefert.

Tara überlegt noch wie das Geschäft heißen wird, Quick Schulung liegt bisher in der engeren Wahl.

Auch hat Tara zwei Luxuskabinen für ihre beiden IT Spezialisten angemietet, es geht das Gerücht das Tara jeden von ihnen mit 20% an dem Institut beteiligt hat.

 

Edited by Karim
Link to comment
Am 3.5.2017 um 22:03 schrieb Slüram:

Im Wabenmodul Beta hat Karamanns-Raumanzugsausstatter sein Ladenlokal eröffnet. Auf drei Etagen finden die Kunden dort Raumanzüge für diverse Rassen, einen Reparatur- und Wartungsdienst und einen Bereich für Spezialanfertigungen. Das Geschäft wird betrieben durch die Swoon-Drillinge Karwoon, Ramlees, und Aleem Lawoom im Auftrag der Einkaufsgenossenschaft der örtlichen Schürferallianz.

Dieses Geschäft bitte in der Übersicht übernehmen.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...