Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Curilias

Literatur zum Fantasy-Rollenspiel (Theorie, Spielleitung, ...) (Sammelstrang)

Empfohlene Beiträge

Sammelstrang zu Fantasy-Rollenspiel-Literatur (nicht Midgard-spezifisch), insbesondere auch zur Rollenspiel-Theorie

 

Buch-Empfehlungen (von Rosendorn, Schwerttänzer, ...):

 

Artikel von Ron Edwards (GNS-Theorie, Big Model):

 

Weitere Artikel:

 

Diplomarbeiten und Ähnliches:

 

Weitere Studien finden sich unter: http://www.rpgstudies.net/

 

Alternative RPG, die insbesondere zu theoretischen Aspekten interessant sind:

 

 

Um Ergänzung wird gebeten. Eventuell können wir die Quellen auch thematisch sortieren. Ich kenne aber nicht alle.

bearbeitet von Curilias
Links ergänzt
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir ist denn der Vorschlag 'Amber Diceless' zu verstehen? Als ein Alternativ-RPG, dass auch ohne Würfel funktioniert? Oder finden sich darin allgemeinere Kapitel, die einem unabhängig von dem 'Amber Diceless'-RPG etwas bringen?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider bringt der Drosi-Link keine relevanten Informationen und Amber Diceless ist auch nicht mehr erhältlich. Der Link ist also sinnfrei.

 

Der Theorie-Teil von Kims Seite ist ganz nett. Nicht prickelnd und ein bisschen simpel in manchen Punkten, aber durchaus nett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, deswegen dachte ich, man könnte etwas mehr zu 'Amber diceless' schreiben. Das Buch enthält ja scheinbar (so habe ich es zumindest verstanden) in erster Linie ein Rollenspiel-Regelwerk, welches auf dem 'Amber Zyklus' von Roger Zelazny basiert.

 

Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass durch den Verzicht auf die Würfelei der Fokus auf andere Aspekte des Rollenspiels gelegt wird und das dies "erhellend" für den Leser sein könnte. Das Buch enthält also keine Rollenspieltheorie, sondern ein konkretes alternatives Rollenspiel-System, dass einem aber implizit etwas über die Struktur von Rollenspielen verrät.

bearbeitet von Curilias
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darum ging es nicht, mir ging es um die darin enthaltene Bedeutung und Erklärung des E8ngehens auf SC-Mitspielerziele und Optionen.

 

Es gehört für mich zu den wichtigsten Dingen, die ein SL kennen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Darum ging es nicht, mir ging es um die darin enthaltene Bedeutung und Erklärung des E8ngehens auf SC-Mitspielerziele und Optionen.

 

Es gehört für mich zu den wichtigsten Dingen, die ein SL kennen sollte.

Aha, und wie kommt man an die Informationen als Normalsterblicher? Ich habe ein Exemplar von Amber in meinem Giftschrank und kenne es, aber was bringt einem anderen der obige Link? Oder auch alle weitere Angaben? Das Buch tauch nur alle 5 Jahre mal bei Ebay auf und wird dann für vieeeel Geld weiter gereicht.

 

Kann es ein, dass du den Sinn der Linkliste nicht so ganz verstanden hast? Es geht darum, dass man konkrete Informationen per Link hier zur Verfügung stellt oder wenigstens auf erhältliche Bücher hinweist. Amber ist nicht erhältlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich betrachtet die Liste als nicht so einschränkend und mir ist das ding öfter auf cons über den Weg gelaufen.

 

Da kann man ihm aber wahrscheinlich auch keine Beine machen, jedenfalls nicht, ohne daß der (vorige?) Eigentümer des Buches dabei mitredet, oder?

 

Mich würde ja schon interessieren, wie das dort funktioniert, zu entscheiden, ob etwas klappt oder nicht - wenn eine solche Erklärung irgendwo im Netz steht, wäre das also ein sehr willkommener Link hier. Wenn nicht, könnte man vielleicht eine separate Diskussion aufmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kann jemand etwas zu 'Rolemaster - Gamemaster Law' berichten? Ist das stark auf Rolemaster zugeschnitten (laut Werbetext: Jein)?

Das ist das Spielleiter-Buch zu RoleMaster, so wie es ja zu einigen Rollenspielen Regelbücher gibt, die speziell auf Spielleiter zugeschnitten sind. Mehr nicht. :dunno:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das ist das Spielleiter-Buch zu RoleMaster, so wie es ja zu einigen Rollenspielen Regelbücher gibt, die speziell auf Spielleiter zugeschnitten sind. Mehr nicht. :dunno:

 

Tja, das erscheint mir in der Tat offensichtlich.

 

Kannst du das Buch empfehlen? Was ist mit der Aussage:

This book also provides tips and guidelines on group dynamics, player motivations, and story presentation that will prove invaluable to GMs of all systems.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das ist das Spielleiter-Buch zu RoleMaster, so wie es ja zu einigen Rollenspielen Regelbücher gibt, die speziell auf Spielleiter zugeschnitten sind. Mehr nicht. :dunno:

 

Tja, das erscheint mir in der Tat offensichtlich.

 

Kannst du das Buch empfehlen? Was ist mit der Aussage:

This book also provides tips and guidelines on group dynamics, player motivations, and story presentation that will prove invaluable to GMs of all systems.

 

Das ist -auch- ein Werbetext. Die (I.C.E. und die Onlineshopfritzen) wollen das Buch verkaufen. Sicher stehen da auch interessante und hilfreiche Dinge für SpL drin. Aber inwieweit da Sachen drin stehen, die nicht auch z. B. im Midgard-Regelwerk stehen oder die nicht zu RM-spezifisch sind, weiß ich nicht. Einzelheiten kann ich Dir nicht sagen, da mein RM sehr alt ist bzw. das eine neue Buch, das ich habe, ist nicht dieses.

 

Und da ich zumindest RM sehr mag: Kauf es. :D Nein, im Ernst! Wenn es Dir nicht gefällt, bring es mir mal zu einem Con mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Zeno
      Am 22. März 2019 findet im LWL-Museum für Archäologie in Herne die traditionelle lange Museumsnacht von 18.00-24.00 Uhr statt. Wie Ihr Euch vielleicht erinnert, habe ich in den letzten Jahren diese Veranstaltung für die besondere Midgard-Führung genutzt. Diesmal haben wir aber die Chance, uns mal selbst einem staunenden Publikum als Programmpunkt zu präsentieren!
      Und das kommt so: Im ersten Halbjahr 2019 gibt es - anders als sonst - im Herner Museum keine Sonderausstellung. Die öffnet diesmal erst im September und zwar zum Thema "Die Pest". Ist auch ganz spannend, interessiert jetzt hier aber nicht weiter. Da nun die Museumsleute in der Zwischenzeit natürlich etwas bieten müssen, sind sie auf die Idee gekommen, das erste Halbjahr unter das Motto "Fantasy" zu stellen. Beispielsweise werden vier Lesungen aus den Werken von H.P. Lovecraft angeboten (wen das interessiert, der findet weitere Informationen dazu unter https://www.lwl-landesmuseum-herne.de/veranstaltungen-und-termine/horror-im-museum). Natürlich wird auch die lange Mseumsnacht mit diesem Thema veranstaltet werden. Als ich das letzten Freitag bei einer Besprechung mit dem Museumspädagogen erfahren habe, habe ich natürlich sofort einen Fuß in die Tür gestellt (ehrlich gesagt, war's eigentlich schon ein dicker Felsbrocken) und mich erkundigt, ob Interesse an der Vorführung unseres Lieblings-Rollenspiels bestünde. De rgute Mann ist sofort auf die Idee angesprungen, also habe ich sie gestern abend auch beim Midgard-Stammtisch in Essen präsentiert, wo sie bei den (leider nur) anwesenden fünf anderen ebenfalls gut angekommen ist. Wir hatten schon mal die Idee, dass es nützlich sein könnte, nicht nur Mitmach-Runden zu veranstalten, sondern sozusagen als Anheizer eine "normale" Runde mit alten Profis (keine Anspielung auf den Jahrgang der Betreffenden!), wenn auch mit Charakteren niederen Grades, damit's nicht allzu abgefahren wird (ich bin sicher, das wird's eh). Weitere Ideen (auch von Leuten, die weit weg wohnen und bestimmt nicht kommen wollen) sind natürlich immer herzlich willkommen. Hat jemand eine Ahnung, ob es offizielles Werbematerial gibt? Was könnten wir in dieser Hinsicht sonst auf die Beine stellen? Poster, Handzettel, etc.?
      Wir brauchen aber vor allem Leute, die bei der Aktion direkt vor Ort mitmachen wollen, und zwar alles von spielleitern, spielern bis zum "Erklärbär". Natürlich könnt Ihr dabei auch auf lokale Gruppen aufmerksam machen (wie z.B. den Stammtisch in Essen). Freiwillige vor!
      Die Diskussion ist hiermit eröffnet!
      Zeno
      P.S.: Natürlich wäre auch eine Partie Midgard 1880 mit Fantasy-/okkultem Einschlag durchaus möglich. Als Termin war ursprünglich der 29. März angedacht worden; der Museumspädagoge hat mir aber erklärt, dass sie davon abgegangen seien, weil der 22. März der Tag nach Vollmond ist. "Und," wie er dann noch geheimnisvoll tuend hinzugefügt hat, "wer weiß, wozu das gut ist?!" Das kann er in allen Details haben! (Ich habe ihm dann doch erklärt, dass es u.a. auch dazu gut war, dass sie damit der SPIEL DOCH! in Duisburg ausgewichen sind, doch das nur nebenbei.) Wäre aber natürlich auch für das "normale" MIDGARD ein schönes Thema: Der Tag nach Vollmond. Wahuuuuuuuuu!
    • Von Haedor
      Heho! 
      Ich wollte fragen ob es zu einem Midgard Roman eine Hörbuchfassung gibt?
      Danke und LG
    • Von Ardor Lockenkopf
      Titel: Ein gewöhnlicher Bürger Valians
      Spielleiter: Ardor Lockenkopf
      Anzahl der Spieler 6
      M4 / M5: Eines davon! Grad nach M4 (7-9)
      Voraussichtlicher Beginn Samstag 10 Uhr
      Voraussichtliches Ende: 24 Uhr
      Art des Abenteuers : Ermittlung, Mystik, Rollenspiel
      Voraussetzungen / Vorbedingungen: Valinga (Weitere Sprachen und Kenntnis von Kulturen bsp: Rawindra, KanThaiPan, Aran) & Spaß am Rollenspiel 
      Beschreibung:
      Wenn sich ein gewöhnlicher Bürger der schönen Stadt Candranor plötzlich gar nicht mehr gewöhnlich verhält, um nicht zu sagen ein ganz und gar außergewöhnliches Verhalten an den Tag legt und über sehr spezielle Fähigkeiten verfügt, wirft dies Fragen auf. Wer ist er und was hat es mit seinen Fähigkeiten auf sich? Wer hat sie ihm verliehen und wozu? Wer oder was steckt dahinter?
      Und auf diese Fragen müssen Antworten gefunden werden, so sieht es zumindest die Obrigkeit Candranors. Gerne greift man in dieser speziellen Situation auf die Unterstützung erfahrener Abenteurer zurück.
      Was als überschaubare Ermittlung beginnt entwickelt sich zu einem Konstrukt mysteriöser Zusammenhänge die es zu erklären gilt. Glücklicherweise gibt sich der gute "Sulpicius", der im Zentrum der Ermittlungen steht, sehr kooperativ. Leider werfen seine Antworten nur weitere Fragen auf und die Schlüsse die man ziehen kann ziehen immer weitere Kreise. 
      Ein Stadtabenteuer mit einer bunten Mischung aus Interaktion, Story, Ermittlung und magisch-mystischen Komponenten. 
      Spieler:
      1) Dario Tjormsson
      2) Tjorm
      3) Rolf
      4) Kerstin
      5) Diri
      6) Helgris
    • Von Ardor Lockenkopf
      Titel: Ein gewöhnlicher Bürger Valians
      Spielleiter: Ardor Lockenkopf
      Anzahl der Spieler 6
      M4 / M5: Eines davon! Grad nach M4 (6-8)
      (homogener Gradbereich > 6 )
      Voraussichtlicher Beginn Samstag 10 Uhr
      Voraussichtliches Ende: 24 Uhr
      Art des Abenteuers : Ermittlung, Mystik, Rollenspiel
      Voraussetzungen / Vorbedingungen: Valinga (Weitere Sprachen und Kenntnis von Kulturen bsp: Rawindra, KanThaiPan, Aran) & Spaß am Rollenspiel 
      Beschreibung:
      Wenn sich ein gewöhnlicher Bürger der schönen Stadt Candranor plötzlich gar nicht mehr gewöhnlich verhält, um nicht zu sagen ein ganz und gar außergewöhnliches Verhalten an den Tag legt und über sehr spezielle Fähigkeiten verfügt, wirft dies Fragen auf. Wer ist er und was hat es mit seinen Fähigkeiten auf sich? Wer hat sie ihm verliehen und wozu? Wer oder was steckt dahinter?
      Und auf diese Fragen müssen Antworten gefunden werden, so sieht es zumindest die Obrigkeit Candranors. Gerne greift man in dieser speziellen Situation auf die Unterstützung erfahrener Abenteurer zurück.
      Was als überschaubare Ermittlung beginnt entwickelt sich zu einem Konstrukt mysteriöser Zusammenhänge die es zu erklären gilt. Glücklicherweise gibt sich der gute "Sulpicius", der im Zentrum der Ermittlungen steht, sehr kooperativ. Leider werfen seine Antworten nur weitere Fragen auf und die Schlüsse die man ziehen kann ziehen immer weitere Kreise. 
      Ein Stadtabenteuer mit einer bunten Mischung aus Interaktion, Story, Ermittlung und magisch-mystischen Komponenten. 
      Spieler:
      1) Kessegorn,
      2) Narima
      3) Maze,
      4) Blaues Feuer
      5) Randver
    • Von Widukind
      Ich habe gerade erst begonen zu lesen, aber der Anfang ist schon toll und macht richtig Herzklopfen.
      Das Buch macht mich wieder so jung, wie ich war, als die ersten Harry-Potter-Bücher rauskamen.
×