Jump to content
Sign in to follow this  
Theophop

Drachen, schon wieder

Recommended Posts

Hi Leute!

Da ich einfach zu faul bin mir die ganzen Seiten über Drachen durchzulesen (Sorry, ist mir einfach zu streßig), und zu 50% dann doch Nichts zu finden, wollte ich mal fragen ob jemand ne bessere Beschreibung von Drachen hat!  colgate.gif

Da ich mal einst zu den AD&D Süchtigen gehört habe, und es dort in einem Regelwerk alles über Drachen gab bzw. das es verschiedene Arten von Drachen gibt. Aber das einzige was ich davon noch behalten hatte, das es weiße Drachen gibt, welche von ihrer Natur her BÖSE  devil.gif  sind. Was es nun aber mit den anderen auf sich hatte & welchen Elemten etc. Sie zuzuordenen sind !

 

Hat jemand von euch vielleicht schon bunte Drachen oder ähnliches in sein Abenteuer eingebaut ?   confused.gif

Share this post


Link to post

Hi Theophop! wave.gif

 

Wenn du eine umfangreiche Beschreibung der Drachen Midgards suchst, kann ich dir die DDD-Magazine 12 und 13 ans Herz legen. Dort findet sich eine lesenswerte Drachenenzyklopädie. Gehört aber leider nicht zum offiziellen Regel-Kanon...

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

Hi!

 

Stimmt die beiden DDD sind in der Hinsicht sehr brauchbar! Über Drachen gibt es im Bestiarium (Erscheinungsdatum: Noch in diesem Jahrhundert) bestimmt mehr. Wieviel allerdings entzieht sich meiner Kenntnis.

 

Alles Gute

Wiszang

Share this post


Link to post

Hmmm... Bis zur 'Haut des Bruders' hatte ich eine farbliche Einteilung der Drachen Midgards noch gar nicht bemerkt. Aber wahrscheinlich wird man auch im Bestiarium nicht eine sklavische Einteilung nach dem Farbspektrum vornehmen. Besonders sind 'Farbdrachen' nicht immer böse und 'Metalldrachen' nicht immer gut. Das wäre doch sehr D&Dmäßig... plain.gif

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

Nun, ich denke nicht, dass es auf Midgard mit den Farben der Drachen eine besondere Bedeutung hat. Außer, dass wie schon genannt, schwarze Drachen etwas größer und mächtiger als die anderen sind. Von weiteren Eigenheiten wird (ausser den inoffiziellen Infos der DDDs) vor dem Erscheinen des Bestiariums wahrscheinlich nix weiter bekannt werden...

Share this post


Link to post

Erstmal Dankeschön, Dankeschön, Dankeschön! colgate.gif

Dann werd ich mir nun mal die DDD`s besorgen und schaun ob da wat verwertbares für mich drinsteht.  confused.gif

Allerdings wär es für mich logisch das es bei Drachen verschiedene Arten von Farben gibt und die auch den Charakter eben jenes bestimmt. Nätürlich wär es totaler Schwachsinn wenn ein Wasserdrache Neonrot ist weil es einfach seiner Natur widerspricht, aber das schwarze Drachen nun unbedingt das Non-plus-ultra der Drachen sind....  dozingoff.gif

Der Unterschied von Dunkelzwergen & normalen Zwergen ist ja auch nicht grad riesig. Warum sollte es dann bei Drachen sein?

 

Was mir grad aber noch eingefallen ist das Drachen ihre Farbe im Lauf der Zeit verändern, so daß ein blauer Drache langsam in tausend Jahren zum Grünen wird und man so die Stärke eines Drachen erkennt und dann vielleicht in weiteren 1000-2000 Jahren Schwarz ist. Is aber nur nen Vorschlag!   turn.gif

Share this post


Link to post

@Theophob

Die Idee mit der Farbe ist gut. Z.B. bei Haien verändert sich die Färbung auch mit wachsendem Alter...

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

<span style='font-size:10pt;line-height:100%'><span style='color:red'>B</span><span style='color:BLUE'>u</span><span style='color:YELLOW'>n</span><span style='color:GREEN'>t</span><span style='color:orange'>e</span> Drachen?</span> Aber niiiieeemals!  biggrin.gif

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Habt ihr denn noch nie von dem sagenhaften Lila Drachen mit seltsamen Schriftzeichen auf dem Rücken gehört!!! colgate.gif

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Theophop @ Mai. 28 2002,19:53)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Habt ihr denn noch nie von dem sagenhaften Lila Drachen mit seltsamen Schriftzeichen auf dem Rücken gehört!!! colgate.gif<span id='postcolor'>

shocked.gif

 

<span style='font-size:27pt;line-height:100%'>EMMA????</span>

 

mfg

Detritus  biggrin.gif

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Oder der Rachen-Drache???  confused.gif

 

Aber der ist Grün-Rot... dunno.gif

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche  biggrin.gif

Share this post


Link to post

Theophop

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat </td></tr><tr><td id="QUOTE">Habt ihr denn noch nie von dem sagenhaften Lila Drachen mit seltsamen Schriftzeichen auf dem Rücken gehört!!! <span id='postcolor'>

 

Kann man von dem auch ein Stück abbeißen und das schmilzt dann so schön im Mund?

 

Dreamweaver

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Dreamweaver @ Mai. 29 2002,18:09)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Theophop

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat </td></tr><tr><td id="QUOTE">Habt ihr denn noch nie von dem sagenhaften Lila Drachen mit seltsamen Schriftzeichen auf dem Rücken gehört!!! <span id='postcolor'>

 

Kann man von dem auch ein Stück abbeißen und das schmilzt dann so schön im Mund?

 

Dreamweaver<span id='postcolor'>

Da schmilzt eher der Mund...   disturbed.gif

 

mfg

Detritus

Share this post


Link to post

Heißt das ein Kreativteam von Midgard hat aus den Schokoladenföschen von Harry Potter Schokoladendrachen gemacht?

Cool können die auch fliegen? Gibt es die in Zart oder Brutalbitter?

 

Bitte schickt mir ein paar.

Neulich habe ich einen Topf Texanische Feuerdrachen gegessen. Was soll man tun, wenn der Aldi in der Nähe ist?

Share this post


Link to post

@Odysseus

Rollenspieler sind ernsthaft mit beiden Beinen im Leben stehende Menschen, die höchstens im Dunkeln bei geschlossener Tür lachen. wink.gif

 

 

Dreamweaver

Share this post


Link to post

Jezt ein alter Witz:

Meine beste Rolle war die Rolle vorwärts.

(Natürlich beim Drachenfliegen. Bevor jemand denkt ich sei OT.)

 

(okay bevor der Schwampfalarm kommt höre ich jetzt auf)

Share this post


Link to post

"Ich weiß das Ihr da seid. Ich höre Euch atmen"

 

Woody Allen

 

(oh nein ich habe es schon wieder getan. Ich werde jetzt mal nach meinen Löwenmäulchen schauen und sie heimlich Drachenmäulchen nennen...)

Share this post


Link to post
Guest Marc

Die Farbe des Drachens als Indikator für dieses und jenes gefällt mir nicht so recht. Erstens erinnert es mich an D&D (oder AD&D) und zweites sollen die Spieler es nicht zu einfach haben biggrin.gif "Aha, der Drache ist altweiß, dann ist er erst 3 Jahre alt - tötet wir ihn." bzw. "Oh ein roter Drache, der steht mit den Mächten der Finsternis im Bunde, den fragen wir lieber nicht nach dem Bannzauber gegen Luzifer&Co."

 

Allerdings könnte ich mir Drachen als eigenständige Klasse im Reich der magischen Wesen vorstellen - und dann auch wieder farbig. Und da könnte es dann kleine und große, carnivore und vegetarische, schwimmende und flugunfähige Drachen vorstellen. So wie es bei den Insekten, Vögeln oder Reptilien ja auch sehr viele Spielarten gibt. Und dann würden mich Farben wie bei Käfern, Bienen und Wespen auch nicht stören.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Diomedes
      Hallo zusammen!
       
      Hier im Forum lies man ja durchaus gelegentlich, eine Gruppe mache sich zum Drachen töten auf - was ja erstmal nicht viel heißt - oder komme davon wieder, oder irgendwer habe mal wieder in Drachenblut gebadet. Ich frage mich so ein bisschen, wie das gehen kann. 
      Konkreter: Meine Gruppe ist nicht nur ungewöhnlich groß (insgesamt acht SC), sondern, da wir inzwischen seit einer Reihe von Jahren spielen und bei der EP-Vergabe nicht knausern, inzwischen auch recht hochgradig (nach M5 im Schnitt ca. Grad 27). Dank mehrerer (!) größerer Questen für einen gewisse grüngewandeten Dämonenfürsten nennt jeder SC nicht nur geradezu königliche Summen sein Eigen, sondern ist auch bis zum Ar*** mit Artefakten und Waffen behängt.
      Und doch: Wenn ich mir die Spielwerte von alten oder gar uralten Drachen mal anschaue und überlege, wie so ein Vieh kämpfen würde, komme ich regelmäßig zu dem Schluss: Bis wir sowas kleinkriegen, dauert es noch eine ganze Weile...
       
      Wie sieht das bei euch aus? Ist das (erfolgreiche) Bekämpfen von Drachen bei euch mal vorgekommen? Wie habt ihr es gemacht?
      Vielleicht ist meine Gruppe einfach zu vorsichtig, oder geht mit den eigenen Ressourcen schlicht nicht kreativ genug um?
       
      Bis dahin: Mögen Eure Klingen scharf sein!
       
      Diomedes
    • By lakthar
      Hallo,
       
      ich bin letztes Jahr ganz neu mit M5 eingestiegen und erobere mir gerade voller Neugier MISGARDs wunderbare Welt
       
      Nun habe ich bereits eine buntgemischte Spieler/innengruppe und frage mich u.a. woher die Zauberlieder des Barden stammen. Ich habe gelesen, dass die Lieder von den Drachengesängen abstammen.
       
      Gibt es hierzu eine überlieferte Legende, wie die Barden zu ihren Liedern kamen? Gab es damals freundlich gesinnte Darchen, die ihr Wissen teilten? Dieser Hintergrund interessiert mich brennend.
       
      Vielen lieben Dnak im Voraus für Anregungen oder gar nähere Informationen!
       
      Laki
    • By KoschKosch
      Das Elixier Ryffedds des Weißen geht auf einen Druiden zurück, der mit einem der berühmtesten Monsterjäger Clanngadarns zusammen einen alten Drachen aus den Vorgebirgen des Penprydyn in die Weiten des unbewohnten Nordens zurücktrieb. Der Geschichte nach beeindruckte den Drachen die Furchtlosigkeit des Monsterjägers und die Weisheit des Druiden so sehr, dass er, anstatt sie zu fressen, ihren Argumenten Gehör schenkte und eine Abmachung aushandelte, die den Schutz vieler Tolwyddin der Ebene und der Bergregion garantierte. Die Krieger einiger dieser Dörfer tragen noch immer den Drachen in ihrer Kriegsbemalung und auf ihren Schilden und hegen noch immer eine tiefe Verbundenheit zu diesen mächtigen Wesen, wenngleich man den Drachen schon viele Generationen nicht mehr gesehen hat, seit er nach Norden verschwunden ist.
       
      Das Elixier wirkt wie ein Aspekt von Macht über das Selbst auf den Monsterjäger. Er ist durch schwache Kontrollzauber wie Macht über Menschen, Schwäche, Schlaf, Beeinflussen oder Angst nicht mehr angreifbar, wie auch im Zauber beschrieben. Die Angstlosigkeit kann allerdings zu Unvorsichtigkeit führen, da der Monsterjäger sich auch furchtlos und geistig unangreifbar fühlt.
       
      Beim Einnehmen des Elixiers verliert der Monsterjäger 1 AP.
       
      Misslingt dem Monsterjäger ein PW:Gift gegen das Elixier (Virulenz+5 für Monsterjäger, +10 für alle anderen), sinkt seine Selbstbeherrschung rapide (-30 auf Sb) und er wird waghalsig und tollkühn. Große Risiken werden von ihm als interessante Herausforderung, nicht als Gefahr wahrgenommen und er vernachlässigt Sicherheit und Abwehr (-2 auf WW:Abwehr). Seine Pupillen sind leicht geweitet und der Monsterjäger erscheint auf andere Personen abgelenkt und benebelt. Er selbst spürt eine Art Hochgefühl, was einen erfahrenen Monsterjäger vielleicht warnen kann (PW:In bei besonders gefährlichen Situationen erlaubt).
       
       
      Elixier Ryffedds des Weißen aktivieren - Stufe 2
      Macht über das Selbst oder Wagemut
       
      Zeitaufwand: 4 Stunden
      Kosten: 50 GS
      Bes. Zutaten: hallozinogene Pilze, vergorene Stachelbeeren, Honigmet, verschiedene Kräuter
       
      600: Mj, Dr, Th - 1200: Sc - 3000: Hl, Hx, Ma
       
      LG, Kosch
    • By Merl
      Hallo,
       
      aus dem folgenden Strang hat sich eine Diskussion zum Thema Abrichten von magischen Wesen ergeben.
       
      http://www.midgard-forum.de/forum/showthread.php?t=24004
       
      Es gibt hierzu unterschiedliche Ansichten.
       
      A) Gründe dafür, dass magische Wesen nicht durch Tiermeister und Wildläufer abrichtbar sind:
      - Das Bestiarium listet alle magischen Wesen auf.
      - Es gibt den Zauber Macht über belebte Natur, der auf Tiere wirkt und nicht auf magische Wesen.
      - Es gibt den Zauber Macht über magische Wesen mit tierischer Intelligenz. Diesen Zauber beherrscht der Tiermeister nicht.
      - Im Zauber Zähmen wird von natürlichen Tieren gesprochen.
      - In der Beschreibung der Fertigkeit Abrichten wird von Tieren gesprochen.
      - Es ist kein Beispiel angegeben, das ein magisches Tier enthält.
       
       
      B) Gründe dafür, dass ein magisches Wesen abrichtbar sind:
      - Es gibt die übergeordnete Liste mit Tieren
      - Auch magische Wesen haben tierische Intelligenz. Der Tiermeister kann also evtl. auch mit diesen Tieren kommunizieren.
      - Zwergdrache ist als Totemtier gelistet (DFR S43) #ergänzt aus Beitrag 7- weitere?
       
      C) Es gibt die Gruppe der Fabelwesen. Hierzu gehören Hippogriff, Greif und Flugkatze. Zu welcher Gruppe werden diese gezählt?
       
       
      Grüsse Merl
×
×
  • Create New...