Jump to content

seamus

Mitglieder
  • Posts

    3,058
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by seamus

  1. Also ein paar mehr Beispielsituationen für allgemeine PW/EW/WW, wie bspw. Nimm doch ein ein EW:x+Gs/10 für Fingerfertigkeitentricks (wie Erbse unterHütchenspiel) ?
  2. Ach sorry Ww-wert mit dem gewürfelt wird wäre bspw. 20 - spruchstufe also ww+18 bei Spruchstufe 2 Hab beitrag ergänzt
  3. ABW auch als WW gegen festen Zielwert: 20 (oder höher, bspw. je nach Artefaktart/eingebundene Sprüche bzw. Anzahl Sprüche Also je "hochmagischer" der Gegenstand, umso niedriger ist der WW-Wert der auf den 1w20 gegen den Zielwert addiert wird Gern Inkl. Regeln für +/- Modifikationen für bspw. spezielle Magiezonen, Gegenstandart, häufigerer Nutzung (in 24h) 1 immer misslungen, 20 immer gelungen Völlig unausgegorene Vorstellung: Jedes Artefakt erhält 2 Werte mit ww+× und Zielwert gegen den der ww zu schaffen ist Artefaktart # WW+×wert, ggf. mind 0/1 # "Zielwert" Verbrauchsgegenstand(Trank, Kraut, ...) # 22 - 1/2 Spruchstufe # 20 "Waffe" (mit Berührungspflicht) # 20 - Spruchstufe # 20 Ring # 20 - 2*Spruchstufe # 24 Gürtel # 20 - 3*Spruchstufe # 20 Brosche # 20 - 2*Spruchstufe # 22 Bei mehreren Sprüchen wird die höchste Spruchstufe gerechnet und Zielwert je weiterem Spruch um 4 erhöht Gegenstandart: Nicht alle Sprüche lassen sich in alle Gegenstände einbetten Magiezone -bsp: Göttlicher/dweomer Gegenstand erhält an passender heiliger Stätte +2-8 und negativer (Chaoswunder, Dunkeldweomer)-2--8
  4. Und dann kommt der Anspruch, dass man doch Ladungen wieder auffrischen können muss. ABW ist gut, denn Wurf gelungen & Artefakt ist unbrauchbar zerstört
  5. Bei Erschaffung, wo es um Fertigkeiten erlernen geht, wird ja Leiteigenschaft und +1/2 zu Spielbeginn! erwähnt. Bei Attribut steigern hinten bei Gradaufstieg steht es nicht. Da geht es nur um Abwehr, Zaubern etc, halt wo man Bonus auch beim Lernen nicht berücksichtigt. Angriff, Abwehr, Resistenz und Zauberbonus werden ja immer zum erlernten Wert addiert. Das steht mein ich sowohl vorne bei Attributen und auch hinten bei Gradaufstieg.
  6. Bist du bei der Waffe durcheinander geraten? Das steht bei Lernen bzw. vorher bei Waffenbeschreibung: Zauberstab: -Magierstab leicht nur den konntest du in Erschaffung überhaupt lernen (oder dolch, wa.lo.ka. bzw. Keule/leichter speer per allgemeinwissen) -Magierstecken normal & Kampfstab extrem schwer
  7. Der Angreifer steuert seinen normalen Angriff mit all seinem Geschick und sonstige Boni/Mali. Da der schiefgeht, ist halt noch ein reiner Zufalstrefferkonstrukt eingeführt -ohne boni/mali- simple +(4) aber einschl. kritischer Treffer -für mich Blick nach oben 2 dumme und so;-)
  8. Sofern man bei diesen 1w6-4/3/2/1 Schäden bleibt, fände ich es gut den Mindest-Schaden auf 1 (statt 0) anzuheben, denn bei 0 AP ist ja weiterhin eine Abwehr möglich seit M5.
  9. Mir gefiel die m4 Kampfregelung mit Zange und von hinten gut und wäre das auch ausreichend. Wenn man jetzt zusätzlich bei mehr als 1 Angreifer -2 auf alle WW:Abwehr gäbe, wäre das für mich auch noch OK, mehr als ausreichend und vom Aufwand her überschaubar (aber nicht jede Abwehr zusätzlich -2, das wäre mMn zu tödlich für Spielerfiguren).
  10. Wirklich schade, dass man sich somit von einer offiziellen hochwertigen m5 deluxe-gesamtausgabe (a la damaliger m4) verabschieden muss -dank pdf kann man sich ja immerhin dann selbst so etwas zusammbauen&drucken-
  11. Für eine ggf. vom Verlag gesteuerte Reichumwälzungskampagne ist das aber natürlich eine sehr interessante Ausgangslage, aber ich brauche in dieser neuen Welt keinen 2-3 Reiche umspannenden Konflikt wegen bspw. Fanatismus/Glauben oder Handelsinteressen.
  12. Sorry, da war ich gerade nicht bei deinem Vorschlag.
  13. Oh, ihr spielt hausregel? ich halte mich an s.85 (ew:raufen & ww:abwehr bzw.ew/ww:ringen)
  14. Dann hast du ja noch weniger Chancen jemanden nicht tödlich zu fassen -Handgemenge einleiten nur noch per WaloKa-, obwohl dann rennen bestimmt demnächst alle nur noch mit grossem Schild rum und versuchen den Gegner erstmal per Raufen zu Fall zu bringen 😉
  15. Überzahl an sich wurde bis M4 ja schon passabel abgedeckt mit Zangenangriff +1 und (auch weiterhin in M5) von hinten +2. Das hatte ich gerade ganz vergessen mit einzubeziehen beim Vorschalg der Überzahl auch beim Einleiten berücksichtigen.
  16. Die Chancen stehen zum Einleiten des Handgemenges noch schlechter, da der Einzelne ja einen WW:Abwehr hat (also mind. +11). Meine Zahlen bezogen sich auf das Festhalten im Handgemenge. Gegen einen Waffenlosen -nicht Kampfsportler- ist das alles schon ein Witz, selbst wenn man eine Übermacht berücksichtigen dafür würde (dann halt WW:Abwehr mind. +11 -4). Aber das geht ja immer auch in 2 Richtungen und ich als Spieler wäre echt angep... andauernd in einem Handgemenge zu landen.
  17. Also bei deinem Beispiel der 4 kräftigen Angreifer gegen 1 (aber alle der Einfachheit halber "nur" Raufen+8) sind das bei mir im Handgemenge schonmal 4 Angriffe mit jeweils EW+12 (8+4) gegen seinen WW:+8(8+4-4) (+4/-4 wegen 3facher Übermacht) Ich würde diese Übermachtregel aber auch schon beim Einleiten des Handgemenges zulassen -was nach meiner Erinnerung so in M4 nicht vorgesehen war-, sofern der Gegner keine Waffe in der Hand hält (oder WaloKa kann).
  18. Dann nimm doch einfach noch die befreundete Überzahlmodifikatoren (-2/4 bzw. +2/4) aus M4 dazu und die Regel ist selbst in M5 wieder nett.
  19. Und dem einen oder anderen der (aktuell 4 Angreifern pro Runde) gelingt sein Raufen kritisch. Ich gebe dir aber dahingehend recht, dass bei St 60 Gw 60 (&Gs unter 81) nur Raufen+6 schon recht bescheiden ist.
  20. Nichttödliche Kampfoptionen ausweiten (Handgemenge Festhalten, Faustkampf KO schlagen sind mir arg mager, selbst mit vor M5: Fesseln u.a. per Lasso, Bola) Mich würde es daher sehr freuen, wenn deine Idee (@DiRi) aus Finstermal (S.73 Schlägereien) zumindest als Zusatzoption Einzug hält (gern so wie es ist mit Kraftpunkte -also lasst bitte direkt 2-3 freie Bereiche auf dem Charakterbogen, damit man sich das sauber notieren kann ;-)-) Desweiteren beim Handgemenge wieder diese Überzahlmodifikatoren aus M4 aktivieren (auch schon beim Handgemenge einleiten gegen waffenlosen Gegner ggf.anstatt Zangenangriff/Angriff von hinten)). Ich denke dabei aber auch an die üblichen 6-8 Kobolde (o.ä. ohne grosse Stärke), die sich an Conans Waden/Armen festbeissen/krallen und ihn so zu Boden ringen, so dass weitere 8 sich auf ihn und schachmatt setzen können.
  21. selbst Fertigkeiten erstellen s.Kodex S.101 Zusätzliche Fertigkeiten
  22. Reichen dir die in M5 häufig vorkommenden (Teil)Meilensteine nicht, daraus kannst du dir das doch selbst ableiten?
  23. Hm, wenn man Jim Beam Cola oder diesen Johnny Walker Red/Black/Blue Label (o.ä.) als Lieblingsabschiesser hat, zählt das als "Whisky am liebsten" egal wie blasphemisch das sein mag?
  24. "MERS"-Völkervorgaben - https://www.midgard-forum.de/forum/topic/14502-wunschliste-für-m6/?do=findComment&comment=3327852 Tolle Idee, aber leider auch viel Aufwand MMn sollte man dann auch Nägel mit Köpfen machen, sprich für (fast) alle Länder Vorgaben erstellen (Stadt/Land/Nomadisch/..., also je Land ggf. 1-3) und das wohl auch bei Elfen und Zwerge (für deren unterschiedlichen Gebiete).
  25. Ich fände es schön, wenn man durch die Charaktererschaffung noch etwas kompetentere Charakter als in M5 hinbekommt, indem sie bspw. in 2 Phasen aufsplitttet - a la Stadt-, Land-, Wildnis-, "Ordens/Akademie"leben - Kindheitsjahre Hier gibt es mehr den Alltagskram zu lernen wie (bspw. Gaukeln, Geländelauf, Klettern, Reiten, Schreiben, Schwimmen, Sprache, Wagenlenken) und auch ne Keule oder Dolchfertigkeit bzw. im Orden/in Akademie Zaubern (für Wunder, Dweomer, Magier: Spezialgebiet) und natürlich auch passende Kunden Als Erfolgswert schwebt mir da maximal +10 vor. Klassentraining - "Teeniezeit"/Lehrjahre Hier gibt es dann auch das Speziellere zu lernen (bspw. Alchimie, Beidhändiger Kampf, Heilkunde, Scharfschiessen), weitere Waffen, Zaubern (alles)- bzw. auch eine Vertiefung der Kindheitsjahre (Klettern+10 erlernt als Kind und kann es dann für 1/2/3 Lerrnpunkte auf +12/14/15 hochlernen). Alternativ bildet man in der Charaktererschaffung nur die Kindheitsjahre ab -sozusagen Grad 0- und die gesamten Lehrjahre werden direkt mit EP abgewickelt (auf Grad 1 bzw. direkt weiter wenn höhergradiges gewünscht).
×
×
  • Create New...