Jump to content

Zwerge in Dehestan?


Holger

Recommended Posts

Schon lange überlege ich mir, was es eigentlich an nichtmenschlichen Rassen in Aran geben könnte - und bin zu dem Schluß gekommen, daß sie recht schwer zu finden sein werden. (Wenn man von Ludger Fischers altem Traum einer Kentaurengarde absieht ...). Ich persönlich könnte mich mit Zwergen im Bergland Arans gut anfreunden: Höfliche Zwerge mit hübschen persischen Mützen auf dem Kopf, die vielleicht einen Teil der Varpets (Wanderhandwerker, die sich u.a. um erdbebensichere Architektur bemühen - vgl. GB 4?) stellen und die schönsten der aranischen Silberschalen herstellen. Und es wäre auch geklärt, woher die Bergfürsten all ihre guten Kettenhemden herbekommen (ich denke da an das historische Dagestan/Kaukasus) ...

 

Was meint ihr dazu? Fang ich an zu spinnen oder wär das was?

 

Und was für intelligente Wesenheiten bevölkern für euch sonst noch Aran? Löwenmenschen fände ich hübsch, aber das wäre vielleicht zu sehr Rawindra abgekupfert.

 

Ein rätselnder "Aranethnologe",

 

Holger

Link to comment
  • Replies 58
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Holger @ Jan. 16 2002,16:37)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Schon lange überlege ich mir, was es eigentlich an nichtmenschlichen Rassen in Aran geben könnte - und bin zu dem Schluß gekommen, daß sie recht schwer zu finden sein werden. (Wenn man von Ludger Fischers altem Traum einer Kentaurengarde absieht ...). Ich persönlich könnte mich mit Zwergen im Bergland Arans gut anfreunden: Höfliche Zwerge mit hübschen persischen Mützen auf dem Kopf, die vielleicht einen Teil der Varpets (Wanderhandwerker, die sich u.a. um erdbebensichere Architektur bemühen - vgl. GB 4?) stellen und die schönsten der aranischen Silberschalen herstellen. Und es wäre auch geklärt, woher die Bergfürsten all ihre guten Kettenhemden herbekommen (ich denke da an das historische Dagestan/Kaukasus) ...

 

Was meint ihr dazu? Fang ich an zu spinnen oder wär das was?

 

Und was für intelligente Wesenheiten bevölkern für euch sonst noch Aran? Löwenmenschen fände ich hübsch, aber das wäre vielleicht zu sehr Rawindra abgekupfert.

 

Ein rätselnder "Aranethnologe",

 

Holger<span id='postcolor'>

Hallo Holger,

 

das ist eine sehr schöne Idee.

 

Allein irgendwo in den Regeln steht in welchen gebirgen es überall Zwerge gibt. Schau mal nach ob da Dehestan/Demawend vorkommt.

 

Grüße

 

Jakob

Link to comment
  • 2 weeks later...

Hi!

 

Also ich für mich würde Zwerge in Aran eher als zurückgezogenes Restvölkchen sehen, was höchstens in Sagen oder so noch vorkommen. Also noch schlimmer als die Zwerge in Nahuatlan. Wenn ich das richtig im Hinterkopf habe sind die Araner nicht besonders von Nichtmenschen begeistert.... Glaub ich.

Aber wie immer gilt: Brauchst Du als SL Zwerge in Aran gibt es sie da auch!

Grüße

Wiszang

Link to comment

Ja, Wiszang, das trifft so in etwa meine Version der aranischen Zwerge. Sie sind ein extrem zurückgezogenes Völkchen mit äußerst wenigen Aussenkontakten. Eher xenophob eingestellt. Der Region angepasst übrigens in einer recht konservativen Theokratie lebend. An der Spitze ein Priesterkönig, der als Reinkarnation Mahals gilt.

Na ja, sie sind übrigens recht ehrfürchtig gegenüber ihrer Heimat und verehren die Erde über alles. Was so manches Verständigungsproblem mit anderen Zwergen mit sich bringt. biggrin.gif  Und zu mancher Verwunderung bei Kontakt zu anderen Völkern, die ihr Zwergenklischee nicht erfüllt sehen. ("Wie, dieser Zwerg protestiert gegen die Ausbeutung eines Berges?")

Link to comment

Hm, ich frage mich, wieso Araner Zwerge unbedingt als "kleine Wesen Alamans" sehen sollten. Es ist ja nicht so, daß Araner alles, was nicht wie ein Mensch aussieht und sich sofort als Anhänger des Zweiheitsglaubens zu erkennen gibt, unbedingt gleich als ausrottungswürdig ansehen. Mit solch einer Schaum-vor-dem-Mund-und-"Stirb-Ungläubiger"-Haltung hätte sich das aranische Gemeinwesen sicherlich nicht über viele, viele Jahrhunderte gehalten.

 

Man mag das als Araner so sehen, daß die Schöpfung je zur Hälfte von Ormut und Alaman geschaffen wurde. Zu Alamans Geschöpfen (und zumindest in der Theorie tatsächlich ausrottbar) gehören etwa Skorpione und anderes giftiges oder den Menschen schädliches "Ungeziefer".

Schon bei Menschen ist das anders: Wer nicht ausdrücklich eine "alamansche" Haltung an den Tag legt, nützt doch lebendig viel mehr als tot - indem er etwa der Staatskasse Steuern zuführt. Und mag die aranische 'Kirche' noch so wichtig sein - es regiert immer noch ein Großkönig und nicht irgendein Obermobad (und selbst die müßten ganz sicher nicht zwangsläufig zur Marke KRIECH, UNGLÄUBIGER! gehören - Bei allen Verfolgungen, die es in der Geschichte tatsächlich gegeben hat: Wieviele Päpste haben denn zu bewaffneten Kreuzzügen aufgerufen [davon abgesehen, daß es hier bei allem Blutvergießen erst einmal nicht um die Zerstörung der Muslime als leibliche Menschen, sondern um die Zerstörung muslimischer Herrschaft über das 'Heilige Land' ging]? Wieviele Kalifen haben einen Dschihad zur physischen Vernichtung [und nicht etwa zur Unterwerfung unter islamisches Recht] ausgerufen? Wieviele Schahinschahs haben Ausrottungsfeldzüge angeordnet?).

Auch Kaufleute, die einer anderen Religion angehören, sind ja nicht unwillkommen in Aran, solange sie nicht in irgendeiner Weise gegen die aranische Religion vorgehen.

 

Deswegen frage ich mich, ob Zwerge als fleissige, kunstfertige und wohlhabende Untertanen (die zudem in aller Regel nicht mit ständigen Raubzügen Ärger machen wie manche anderen inner-aranischen Störenfriede) nicht viel eher geschätzt als höchstgradig gefährdet sind.

 

Ich lasse mich aber gerne berichtigen, wenn mein Standpunkt einen entscheidenden Haken hat. Und ich höre mir auch gerne alle Argumente an, die vielleicht doch dafür sprechen, daß Zwerge zu Alamans Schöpfung gehören.

 

Grüße, Holger

Link to comment

Ach, es gibt ja im Islam auch mehrere Varianten, warum also nicht auch im Glauben an die Zweiheit?

Ich denke schon, dass in Aran auch Zwerge anerkannt wären. Und nicht pauschal als Wesen Alamans geziehen werden. (Da sollten sie doch wohl über eine finstere oder dämonische Aura verfügen, dass das so pauschal gültig wäre.)

Herabsehen werden die Araner natürlich schon, schliesslich sind die Zwerge ungläubig. Problematisch dürfte eher sein, dass die Zwerge sich weigern dürften, Tribut an den aranischen Großkönig zu zahlen. Das dürfte zu bewaffneten Auseinandersetzungen führen. Und das nun wieder dürfte die ZWerge dazu bewegen, sich lieber etwas zurück zu ziehen.

Sie werden dennoch vereinzelte Kontakte nach Aran haben, insbesondere zu Kaufleuten.

Link to comment

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Kazzirah @ Feb. 01 2002,12:58)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Herabsehen werden die Araner natürlich schon, schliesslich sind die Zwerge ungläubig. Problematisch dürfte eher sein, dass die Zwerge sich weigern dürften, Tribut an den aranischen Großkönig zu zahlen. Das dürfte zu bewaffneten Auseinandersetzungen führen. Und das nun wieder dürfte die ZWerge dazu bewegen, sich lieber etwas zurück zu ziehen.<span id='postcolor'>

Ja, das kann ich mir schon eher vorstellen.  smile.gif

 

Holger

Link to comment

Hi!

 

Abgesehen davon ist es wie so oft: Es gibt mehrere Meinungen die im Volk oder bei den verschiedenen Schichten auch verschieden ausgeprägt sind. So werden Händler den Gewinn schätzen, den sie mit kunstfertigen Zwergen machen können und sich an die Doktrien der aranischen Kirche in dem Moment halt gerade nicht erinnern können.

Die streng Gläubigen sehen die Sache auch ganz anders als der vermeintliche "kleine Mann" der brav betet und sonst seine Ruhe haben will. Es gibt auch bestimmt gemäßigte Priester die ihre eigene Ansicht über Zwerge haben.

Also gibt es bestimmt eine "offizielle" Meinung und viele kleine Abstufungen bis hin zum Gegenteil. Allerdings ist es schon klar, das die Araner noch fanatischer oder besser "reiner im Glauben sind" sind als die Schariden. Da die Schariden schon Probleme mit Nichtschariden haben, will ich gar nicht wissen was für Probleme Araner mit Nichtmenschen haben!

Alles Gute

Wiszang

Link to comment

Und trotzdem ist es eben ein Unterschied, ob Zwerge nach aranischem Glauben Geschöpfe Alamans sind oder "nur" bloße Ungläubige. In ersterem Falle wären sie pauschal böse. Für einen Araner wäre es in dem Fall ein Sakrileg, wenn er etwas täte, das einem Zwerg nutzt. Abenteurergruppen, die mit Zwerg unterwegs sind, dürften sich recht schnell auf dem Schafott wiederfinden, als Diener Alamans für alles Unbill verantwortlich, das in der Region gerade kursiert, ohne Chance, das Gegenteil zu beweisen.

Im zweiten Fall sind Zwerge nicht a priori schlecht. Sie sind einfache Ungläubige, die i.d.R. schlicht unwürdig sind, Beachtung zu finden. Hier gibt es im Einzelfall eben Bewegungsspielraum. Ja, es könnte theoretisch sogar möglich sein, dass es Zwerge gäbe, die zur Zweiheit bekehrt wurden. (Eine Alternative, die ich mir sogar recht gut vorstellen kann! Ich würde zumindest von einer Beeinflussung ausgehen.)

 

 

 

 

Link to comment

Na ja, für wahrscheinlich halte ich das nicht, aber es gäbe sicher einen interessanten Charakterhintergrund ab. wink.gif

Das aber die Kultur der Araner sich bei den dort ansässigen Zwergen irgendwie niederschlägt, halte ich für möglich und wahrscheinlich. Das wäre keine eins zu eins Kopie. Aber es mag sein, dass dir dortigen Zwerge gewisse Sitten adaptiert haben. (Vielleicht haben sie auch die Rolle Mahals überhöht? Oder sie schleppen ein Gebetsteppich mit sich herum...)

 

 

 

 

Link to comment
  • 1 month later...

Sorry daß dieser Eintrag offtopic ist, aber mir überkommt immer Übelkeit, wenn diese Fingerabschneidsekte oben steht und ich jedes Mal wenn ich in "Regionen" schaue das Thema sehen muß.

 

Toras der im RL zwei Finger verloren hat.

 

Edit sagt... dieses Thema ist noch Aktuell.

 

 

 

 

Link to comment
  • 6 months later...

Hi!

 

Um auf das Thema zurück zu kommen: Also gibt es Zwerge, die als Gläubige mit Gebetsteppich in Darjaba rumlaufen? Also das kann ich mir nur schwer vorstellen, selbst wenn sie das machen um sich einfach nur frei bewegen zu können.

Also die Version, sie leben sehr zurückgezogen und haben Kontakt zu einigen Händlern, ist immer noch mein Favorit. Aber jeder, wie er mag.

Alles Gute

Wiszang

Link to comment

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Wiszang @ Okt. 01 2002,13:37)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Damit ich zu weit abschweife: Wie beten aranische Zwerge?<span id='postcolor'>

Moin,

 

vielleicht näher am Boden?

 

mfg Ulf

 

 

 

 

Link to comment

@ Ibla:

 

lol.gif

 

@ Wiszang:

 

Aranische Zwerge, so sie nicht aus welchen Gründen auch immer individuell zur Zweiheit bekehrt wurden, werden ganz bestimmt nicht identisch wie Araner beten.

 

Kazzirah z.B. findet die aranische Religion durchaus interessant und entdeckt immer wieder gewisse Parallelen zu seinem eigenen Kult, aber die sind nach seiner Meinung auf reinen normalen Kulturaustausch zurückzuführen. Er kann ebenfalls gewisse ähnliche Elemente zur rawindischen Religion feststellen, z.B. der Gedanke an die Reinkarnation der Götter. (Kazzirahs eigener Bruder regiert als 324. Inkarnation Mahals über seine Heimat...)

 

Dennoch ist es durchaus ein sehr eigenständiger Kult, der weitaus mehr Gemeinsamkeiten mit dem Kultus der anderen Zwergengemeinden Midgards aufweist als mit jedweder menschlichen Kultgemeinde.

Link to comment

Meine Überlegung

 

Mahal ist die Bezeichnung der Zwerge für Ormud o.s,ä.

In seiner Grossen Weisheit und Güte, erschien Ormud der insert religiösen Schwampf here... dem ersten Priesterkönig der Zwerge und lehrte ihn seine Gebote.

In seiner grossen Weisheit und Güte ... gab Ormud de zwergen jene Lehren die auf ihre Lebensweise und Aufgaben in Ormuds weisen Lehren... abgestimmt waren.

 

Die andere Möglichkeit wäre ein heiliger Krieg, aber wie übersetzt man Feldzüge eines Heeres das sich zum guten Teil auf Reiter stützt im Gebirge?

 

Bitten um eine Katastrophe?

Bei einem Feldzug gegen Zwerge?

Falsch

Betteln um ein Massaker.

Link to comment

@ Wiszang

 

Nun ja, wie aranische Zwerge beten, weiß ich auch nicht so genau ... Zu den menschlichen Aranern und Anhängern der Zweiheit (oder besser gesagt: zu ihren irdischen Vorbildern) kann ich soviel sagen:

 

Vor dem Beten soll man sich waschen. (Ja, hier sind Araner und Schariden noch einer Meinung wink.gif ).

 

Araner beten im Stehen!

 

Das Gesicht ist der Sonne/dem Feuer zugewandt.

 

Das Gebet wird "murmelnd", also halblaut gesprochen.

 

In das Gebetsritual kann der Kushtik (ritueller Gürtel) einbezogen sein. Dieser wird erst in den erhobenen Händen gehalten und dann im Laufe des Gebets rituell umgürtet und verknotet.

Übrigens gehören auch Minarette bzw. Muezzine nicht nach Aran. Meines Wissens sind das Minarett bzw. der bekannte islamische Ruf zum Gebet eine Einrichtung der frühen arabisch-islamischen Gemeinde (möglicherweise von den christlichen Glocken inspiriert?). Ich lasse mich hier aber gerne belehren, wenn ich falsch informiert sein sollte.

 

Holger

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...