Jump to content

Recommended Posts

Hi, ich habe mir gerade, nachdem ich mal wieder ein wenig gefrustet war über so manche MS-WORD-Funktion (OFFICE 2000), Open Office 1.1 heruntergeladen (Open Office Seite) und wollte Euch mal fragen, wie Eure bisherigen Erfahrungen mit dem Produkt sind.

 

Ihr könnt auch gerne Beiträge zu diesem Thema schreiben.

 

Bin neugierig.

 

Toras notify.gif

Link to comment
  • Replies 173
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Als Linux-Nutzer bin ich auf ein Programm angewiesen, das auch Word und Excel-Dokumente importieren kann (die meisten Leute tun sich die Konvertierung in ein portables Format nicht an) und ich verwende daher schon recht lange OOo, allerdings noch immer 1.02 und bin damit zufrieden. Es kann alles, was ich brauche und importiert M$-Dokumente sehr gut (auch z.B. eine Powerpoint-Präsentation war problemlos zu öffnen und abzuspielen)

 

Ich habe daher auch bei meinem XP-Rechner das kastrierte Microsoft-Zeugs (Works) runtergeworfen (so weit das ging) und OOo draufgespielt.

 

Allerdings habe ich trotzdem nur ein "gut" vergeben weil OOo an denselben Sachen krankt wie MS-Office. Verschachtelte und unverständliche "Optionen"-Menus, manchmal (nicht so häufig wie bei M$, zugegeben) Voreinstellungen, die man erst abschalten muß, um nicht dauern gequält zu werden (die Autocompletion kann so etwas sein) und dann lange herumsuchen muß, um sowas abzuschalten.

 

Aber "gut" weil es insgesamt mehr als nur brauchbar ist, auch so features wie das direkte Ausdrucken in ein .pdf finde ich sehr gut.

 

 

 

 

Link to comment

Ich habe dafür gestimmt dass OpenOffice "Spitze" ist, auch wenn ich Nix zustimmen muss dass es noch einige Schwächen hat. Im Vergleich zu anderen vollwertigen Office-Paketen ist OOo aber sehr gut.

 

Die gelegentlichen Probleme beim Import von MS-Office-Dokumenten darf man OOo wohl nicht anlasten, ein undokumentiertes Format bloß mit Ausprobieren zu erschließen ist nicht so ganz einfach und MS-Produkte haben da untereinander ja teilweise auch so ihre Schwierigkeiten...

 

Ein Kritikpunkt ist die Startgeschwindigkeit, an der wird aber fleissig gearbeitet, die erste Beta von OOo 2.0 startet bei mir auf jeden Fall schon doppelt so schnell wie die 1.0er. Wenn man allerdings ein schlankes Schreibprogramm braucht ist man wohl mit  AbiWord besser bedient...

 

Die Rechtschreibprüfung schwächelt noch gelegentlich, zumindest tat sie das in der Version die ich hatte. Vor allem die Installation (der Rechtschreibprüfung) ist nervig, weil sie wegen Lizenzinkompatiblitäten nicht in das Installationsprogramm eingefügt werden darf. sad.gif

 

Was mich an den neuen Versionen (1.1+) allerdings stört ist das die Absatzvorlange nicht mehr minimiert, sondern nur noch geschlossen werden kann.

 

In der Zwischenzeit habe ich mir Star Office 6 gekauft, das ist OOo + einige proprietäre Sachen wie Datenbank, Rechtschreibprüfung, Vorlagen und Gallerie - für Studenten gibt es das ja für lau und ich bin damit sehr zufrieden.

 

Das einzige Program was OOo / SO übertrumpft ist meiner Meinung nach Papyrus Office (gibt es für Windows, MacOS X und OS/2), das kostet allerdings auch 110 Euro...

 

viele Grüße

 

Onno

 

PS: Die Rechtschreibprüfung muss man getrennt installieren,  unter http://de.openoffice.org/ gibt es in der Inhaltsliste auf der rechten Seite einen entsprechenden Link.

Link to comment

Ich installiere gerade die Rechtschreibkorrektur. Erst hatte meine "Firewall" geblockt und das Installationsprogramm meinte es hätte keine Verbindung zum Internet.

 

Jetzt geht das, aber warum, warum, warum gibt es nicht eine zip-Datei, die ich mir mittels Downloadmanager runterladen kann? Jetzt läd das Installationsprogramm die deutsche, englische und franz. Rechschreibkorrektur + Thesaurus etc. (ca. 5MB) und ich hoffe, dass die Leitung stabil belibt, weil sie bestimmt nicht in der Lage ist abgebrochene Downloads wieder aufzunehmen.

 

Irgendwie passt das nicht zusammen: Narrensicheres Installationsprogramm, aber kein Hinweis, das womöglich eine Firewall die Internetverbindung unmöglich macht.

 

Aber es ist ja für lau, also nicht so aufregen...

 

------------

 

Und das war, wie ich jetzt sehe, mein 600ster Beitrag. Und dann nur rumgeschimpft...

 

 

 

 

Link to comment
Zitat[/b] ]In der Zwischenzeit habe ich mir Star Office 6 gekauft, das ist OOo + einige proprietäre Sachen wie Datenbank, Rechtschreibprüfung, Vorlagen und Gallerie - für Studenten gibt es das ja für lau und ich bin damit sehr zufrieden.

 

Wo gibt es das für lau ?

Link to comment
Zitat[/b] (Belchion @ 28 März 2004,16:38)]Ich habe mein StarOffice bei uns im Rechenzentrum bekommen. Keine Ahnung wie es an deiner Uni aussieht.

 

Ansonsten kannst du dir auch die englische Version von der Homepage von SUN runterladen, musst dich dafür aber als Student registrieren.

 

viele Grüße

 

Onno

Danke,

 

werde ich bei Gelegenheit mal versuchen.

 

Bisher noch keine Stimme, die schlechtes über Open Office sagt...  notify.gif

 

Toras

Link to comment

Hallo!

 

@Hornack:

Normaler Word-Dokumente werden problemlos konvertiert, aber wenn da solche Späße wie Tabellen mit Bildern in den Kopfnoten drin sind setzt OOo einfach aus. (Also immer dann wenn Word als DTP-Programm mißbraucht wurde - aber dann hast du mit einer abweichenden Word-Version auch schon Schwierigkeiten)

 

Bei einfachem Text gibt es überhaupt keine Probleme, den konnte ich bis jetzt eigentlich immer öffnen.

 

viele Grüße

 

Onno

Link to comment
Zitat[/b] (Belchion @ 01 Apr. 2004,19:00)]...Also immer dann wenn Word als DTP-Programm mißbraucht wurde...

Stimmt, ich hatte in Word 97 einen Rahmen um eine Grafik herum gebastelt und der ist jetzt nach oben verschoben. Der Rest vom Brief mit unterschiedlichen Kopfzeilen, Tabellen und Listen ist aber ausreichend gut konvertiert.

 

 

 

 

Link to comment

Habe jetzt mal die ISO vom deutschen OO 1.1.1 gezogen und auf CD gebrannt. Kann man das gefahrlos neben einer bestehenden MS-Office-Installation aufspielen? Ich darf nämlich mein vielbenütztes MS-Office nicht verlieren, würde aber OO gerne mal austesten.

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Link to comment

Das einzige Problem könnte sein, dass die Dateitypen dann Open Office zugeordnet werden (d.h. beim Doppelklick öffnet dann OO, so war es bei Star Office, dem Vorgänger). Das kann aber problemlos eingestellt werden, die Office-Installation wird dadurch nicht berührt.

 

Solwac

Link to comment
Zitat[/b] (Solwac @ 02 Apr. 2004,13:01)]Das einzige Problem könnte sein, dass die Dateitypen dann Open Office zugeordnet werden (d.h. beim Doppelklick öffnet dann OO, so war es bei Star Office, dem Vorgänger). Das kann aber problemlos eingestellt werden, die Office-Installation wird dadurch nicht berührt.

 

Solwac

Ist das nicht als Option bei der Installation auswählbar?

 

Naja, ich werd's wohl testen müssen...

 

Danke,

Rosendorn

Link to comment

OOo/Star Office reissen sich die eigenen Formate unter den Nagel, da kann man auch nichts dran ändern. Für Fremdformate (wie .doc) fragt es aber zumindest bei der benutzerdefinierten Installation nach, standardgemäß verknüpft er sich aber, glaube ich, auch mit denen automatisch.

 

Ansonsten verträgt sich OOo eigentlich mit allen anderen Programmen problemlos, zumindest bei mir gab es da nie irgendwelche Schwierigkeiten.

 

 

 

 

Link to comment
  • 1 month later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...