Jump to content
Fabian

M5 - Anderes Sammlung der Kreaturen aus dem Weltenband für das neue Bestiarium

Recommended Posts

Liebe Midgardgemeinde,

hier soll eine Liste aller Wesen zusammengetragen werden, die im neuen Weltenband erwähnt werden, jedoch bisher nicht im alten Bestiarium (M4) oder einem Länderquellenband (M4 / M5) vorgestellt wurden. Bitte keine Diskussionen, sondern nur das Land benennen und die Bezeichnung der Wesen. Evt. noch der Hinweis, ob es sich um eine Sammelbezeichnung für unterschiedliche Wesen handelt und die Seitenzahl (Weltenband) nicht vergessen. Danke! Muster folgt.

Edited by Fabian Wagner
  • Like 4
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Wakendu - S. 155 f, 159 Kasten (Medjis)

Pakwatch - S. 158 Kasten (Medjis)

Abasy (Gruppe von Totemgeistern) - S. 160 (Medjis)

Utcha (Gruppe von Totemgeistern) - S. 160 (Medjis)

Nuchruk - S. 161 (Medjis)

Machaj - S. 162 Kasten (Medjis)

Mimisit - S. 162 Kasten (Medjis)

SuiSchoni - S. 162 Kasten (Medjis) - Anmerkung: sind mal im Abenteuer "Kurai Anat" beschrieben worden

Orang Berbelu - S. 168 (Minangpahit)

Tuhan Anak - S. 170 (Ahnengeister) (Minangpahit)

 

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Nimredin/Holden/Koantin (Gruppe Nichtmenschen)- S. 125 (Die Inseln unter dem Westwind)

Unsterblichen/Pn‘gr (Gruppe Nichtmenschen) - S. 126 (Die Inseln unter dem Westwind)

Kilyakai (Gruppe Nichtmenschen) - S. 109 (Die Feuerinseln)

Menehune (Gruppe Nichtmenschen) - S. 109 (Die Feuerinseln)

Patupaiarehe (Gruppe Nichtmenschen) - S. 109 (Die Feuerinseln)

Werschweine (Gruppe Gestaltwandler) - S. 113 (Die Feuerinseln)

Kupua (Gruppe Waldwesen) - S. 113 (Die Feuerinseln)

Porotai (Gruppe Naturgeister) - S. 113 (Die Feuerinseln)

Grüne Mutter (Gruppe Geisterwesen) - S. 113 (Die Feuerinseln)

Edited by Le Frique
Ergänzungen/Werhaie entfernt
  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb Le Frique:

Werhaie (Gruppe Gestaltwandler) - S. 113 (Die Feuerinseln)

bei Werwesen, hinter dem Bär, aufgelistet --Zumindest im LUXBest.-

Edited by seamus
LuxB. Nachgetragen
  • Like 1
  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Am 26.7.2019 um 21:24 schrieb seamus:

bei Werwesen, hinter dem Bär, aufgelistet --Zumindest im LUXBest.-

Danke für die Info, LUXBest hab ich leider nicht & das Best steht grad auch nicht hier... ich habe die Werhaie entfernt, streichen sah verwirrend aus.

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Schum-Kadschan (Gruppe Geisterwesen) - S. 52 (Aran)
Bachtak - S.52 (Aran)
Davalpa (Gruppe Menschenähnliche) - S.52 (Aran)

Leprachána (Gruppe Naturgeister) - S.90 (Erainn)
Brownies (Gruppe Naturgeister) - S.90 (Erainn)

Beinmann (Gruppe Untote) - S.123 (Ikenga-Becken)
 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Zendurak:

Leprachána (Gruppe Naturgeister / kleines Volk) - S.90 (Erainn)
Brownies (Gruppe Naturgeister / kleines Volk) - S.90 (Erainn)

Neben diesen sollten auch exemplarisch ein paar der Einzelwesen im M5-Bestiarium beschrieben werden:

- grünberockter Braumeister - S. 90 (Erainn)

- brauner Mann vom Moor - S. 90 (Erainn)

Außerdem:

- Ziegenfrauen - S. 90 (Erainn)

- "finstere Geschöpfe" der kahlen Hügel der Schatten - S. 90 (Erainn) Anmerkung: Hier ist unklar, ob es spezifische Geschöpfe Erainns sind oder irgendwelche (bereits bekannten) finsteren Kreaturen. Ggf. könnte es auch einen Kasten im Bestiarium geben, welche Kreaturen typischerweise als "finstere Geschöpfe" oder "finstere Kreaturen" bezeichnet werden.

Edited by Fabian Wagner
  • Like 1

Share this post


Link to post

Opala (Nashornvogel/Götze) - S. 123 (Ikenga-Becken)

Beispiele für Riesenwuchs normaler Tiere des Likuala-Landes - S. 123 (Ikenga-Becken)

Nyanya Sambana und Inaruchaba als Beispiele für Orischas (Naturgeister) - S. 123 bzw. 120 ff (Ikenga-Becken)

Edited by Fabian Wagner

Share this post


Link to post

- Schahapet (intelligentes Schlangenvolk) - S. 52 (Aran)

- Aralez (hundeähnlich) - S. 52 (Aran)

- Nihang - S. 52 (Aran)

- Geckoleute - S. 49 (Blaue Wüste / Aran)

Share this post


Link to post

Die Sammlung soll fortgesetzt werden. Es wäre gut, wenn diese im Oktober 2019 abgeschlossen werden kann, dann kann die vollständige Liste an den Verlag gehen, im November soll die konkrete Arbeit an der Überarbeitung des Bestiariums beginnen. Bringt euch ein, es fehlen noch folgende Landstriche:

  • Chryseia,
  • Clanngadarn,
  • Fuardain,
  • Küstenstaaten (Quellenbuch angekündigt),
  • Moravod (Quellenbuch angekündigt),
  • Urruti,
  • Valian und der Pfortenarchipel,
  • Ywerddon

 

Aufgeführt sind nur Länder, zu denen der Text im Weltenband noch nicht gesichtet wurde und zu denen kein Quellenbuch vorliegt.

 

  • Like 2

Share this post


Link to post

In Chryseia gibt es diese putzigen Zwergelefanten (Thalassa QB)

Außerdem die Kydrops, das sind pferdeartige Nashörner... oder sowas. (S. 19 Thalassa)

Edited by KoschKosch

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden schrieb KoschKosch:

In Chryseia gibt es diese putzigen Zwergelefanten (Thalassa QB)

Außerdem die Kydrops, das sind pferdeartige Nashörner... oder sowas. (S. 19 Thalassa)

Danke, Paul. Aber diese Wesen sind im Thalassa-QB mit Spielwerten beschrieben. Es geht bei dieser Sammlung hier darum, die Wesen zu erfassen, die im Weltenband (!) erwähnt werden und die voraussichtlich nicht in einem QB beschrieben werden bzw. wurden. Diese Wesen sollen nach Möglichkeit in das überarbeitete Bestiarium für M 5 aufgenommen werden.

Edited by Fabian Wagner
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Muurgai (Echsenähnliche) - S. 211 (Tegarische Steppe)

metallfressende Hasen (Fabelwesen?) - S. 226 (Valian) & S. 134 (KTP, keine Ahnung, ob schon im alten QB)

Wutuli (dämonische Esel) - S. 213 (Urruti)

Flügelstiere (Flugwesen?) - S. 213 (Urruti)

Schlangenvolk, Sandmenschen, Schilflinge (Naturgeister?) - S. 213 (Urruti)

Drachenechse (Echesenähnliche) - S. 213 (Urruti)

Ruch (legendär) - S. 213 (Urruti)

Löwenmensch, Nashornfrau, Zyklop & Flügelstier (Mythen) - S. 219 (Urruti)

Lichtbekränzte (Geisterwesen) - S. 177 (Moravod)

Nachtmähre & Wilde Jagd (übernatürliche Wesen) - S. 181 (Moravod)

 

Edited by Le Frique
Ergänzungen
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Am 16.9.2019 um 20:59 schrieb Fabian Wagner:
  • Chryseia,
  • Clanngadarn,
  • Fuardain,

Hierzu hab nichts weiter gefunden, finde allerdings die Singenden Schädel oder einen beseelten Schädel erwähnenswert... 

Bei Buluga sind mir noch die Riesentermiten aufgefallen, weiß aber grad nicht, ob sowas im QB is.

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Am 18.9.2019 um 00:41 schrieb Le Frique:

die Singenden Schädel oder einen beseelten Schädel erwähnenswert... 

Hast du dazu eine Seitenzahl? Die wäre hilfreich zum Auffinden der Textstelle.

Share this post


Link to post

Arbeitsstand: Die Liste ist soweit - mit den hier zusammengetragenen Ergebnissen - fertig. Nun muss nochmals gegengecheckt werden, dann kann sie wohl an den Verlag gehen.

  • Like 2
  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Die Liste wurde von mir versandt. Es sind rund 50 Einträge zusammengekommen. Mal schauen, was der Verlag daraus macht. Ich bin schon sehr gespannt auf das neue Bestiarium und danke für euren Einsatz bei der Sammlung!

  • Like 1
  • Thanks 4

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Cheesus
      Hallo zusammen,
       
      ich bin vor kurzem nach Bremen gezogen und suche dort eine aktive Rollenspielgruppe, der ich mich als Spieler anschließen kann.
      System: Midgard M5
      Ort: Bremen (Stadt)
      Allerdings kann ich nicht selbst hosten, da die WG zu klein ist.
      Ein wenig zu mir:
      Ich bin 23 Jahre alt und spiele seit 4 Jahren Rollenspiele - fast ausschließlich Midgard, zuvor und zwischendurch ein wenig Pathfinder, Earthdawn und how to be a Hero und seit neustem auch DnD 5e. Bisher habe ich in einer größeren Gruppe wöchentlich bis 2-wöchentlich Midgard gespielt. Zwischendurch haben wir uns als Spielleiter abgewechselt und kleinere Abenteuer erlebt. In den vergangenen Monaten kamen dann viele Online-Abenteuer mit anderen Leuten, unter anderem hier aus dem Forum, hinzu.
      Ich bringe demenstsprechend gerne meine eigenen Figuren mit ihren Geschichten mit, freue mich aber auch darauf mit euch neue Charaktere zu spielen und ihnen Leben einzuhauchen.
      Jetzt ist es an der Zeit sich wieder im realen Leben an einem Tisch zu treffen und Rollenspiel zu genießen.
      Falls Fragen zu mir oder meinem Gesuch bestehen, beantworte ich diese liebend gerne hier oder als Nachricht (Wohnort, Name etc.).
       
      Grüße,
      Cheesus
       
    • By Octavius Valesius
      Die hier für M4 vorgestellten Drachenart habe ich für M5 aufgearbeitet. Viel hat sich nicht verändert. Die Dweomerzauber habe ich gegen die dämonischen Entsprechungen ausgetauscht und "Funkenregen" gegen das schwächere "Verwirren" ausgetauscht.
      Taschen- oder Jammerdrache
      Der Taschendrache ist mit gerade einmal einem 30 Zentimeter Körpergröße, zu der nochmal ein ebenso langer Schwanz kommt, die kleinste Drachenart Midgards. Sie sind recht intelligent, des Zauberns und der Sprache mächtig aber auch mit einem gehörigen Minderwertigkeitskomplex ausgestattet. Nur selten bekommt man sie zu Gesicht und noch seltener freunden sie sich mit Menschen an. Wer jedoch einfühlsam genug ist und das Ego eines Taschendrachens zu streicheln versteht, der erhält einen Freund fürs Leben. Charakterlich sind Taschendrachen sehr von sich eingenommen um nicht zu sagen rechthaberisch, wenn es um ihre Kernkompetenz, das Zaubern geht. Auch beklagen sie sich eigentlich ständig über die Unbilden des Lebens; das Fleisch ist zäh, das Wetter zu kalt und das Wasser fürs Bad zu nass. Aber wer einen Taschendrachen auf seine Größe anspricht oder ihn nicht als gleichberechtigtes Wesen behandelt kann sich darauf verlassen, dass er tagelang einen richtig mürrischen Begleiter erhält. Er beschimpft aber nicht nur den Grobklotz der seine Qualitäten nicht zu würdigen weiß, sondern auch seinen „Freund“; „Was gibst du dich mit dem Idioten ab“ ist sicher noch das harmloseste was er sich anhören darf.
      Wie schon erwähnt werden Taschendrachen gerade einmal einen knappen halben Meter groß, von der Nase bis zur Schwanzspitze und bis zu 100 Jahre alt. Sie besitzen vier Beine und ein fast durchsichtiges Schwingenpaar. Ihr Körper ist mit glitzernden Schuppen bedeckt. Je nach Subart schillert der Schuppenpanzer in einem Rotton (Rubindrachen), Grünton (Smaragddrachen), Blauton (Saphirdrache) oder gar Goldton. Am seltensten sind jedoch die Regenbogendrachen, deren fast durchsichtiges Schuppenkleid das Licht in alle Regenbogenfarben bricht. Gemein ist ihnen allen jedoch, dass sie diese Färbung nur zeigen, wenn sie entspannt sind, im Normalfall tarnen sie sich indem sie die Farbe ihrer Schuppen wie ein Chamäleon der Umgebung anpassen.
      Finden kann man sie in fast jedem größeren Wald und sie sind mit Sicherheit die zahlenstärkste Drachenpopulation Midgards, auch wenn man sie nur selten zu Gesicht bekommt. Ihr Speiseplan als geschickte Jäger umfasst vor allem kleine Säugetiere, Echsen und Vögel bis zu Kaninchengröße. In menschlicher Gesellschaft gewöhnen sie sich aber auch an andere Kost.
       
      Taschendrache (Grad 3) (M5) In: m60
      LP 1w6+2 AP 2w6 LR Gf: 2
      St 45 Gw 70 In 60 B 18/36
      Abwehr +12 Resistenz 17/17
      Angriff: Biss+6 (1w6-1) oder Feuerstoß+9 (1w3) Rw 1/2/4m, Schwanzhieb+7 (1w6-2) – Raufen+5 (1w6-3)
      Sechster Sinn+2, Sprechen: Landessprache+14, Verstellen (Stimmen nachahmen)+15, Tarnen+18
      Bes.: immun gegen Feuer und Hitze (natürlich wie magisch)
      >>Zaubern+17<< Blendwerk, Hexenstreich, Hören von Fernem, Macht über Unbelebtes, Modeln, Scharfblick, Stimmenwerfen, Verwirren, Zwiesprache
      Vorkommen: Wälder Midgards
      Taschen oder Jammerdrache.pdf
    • By Sheela Shadowbane
      Hallo alle,
      was versteht sich in den Regelbüchern unter "Säugetieren". Das Lied der Ruhe wirkt auf "Vögel" und "Säugetiere". Sind Menschen, Menschenähnliche und magische Wesen davon ausgeschlossen? Anders gesagt, wirkt das Lied auf Räuber und Phönixe? Oder sind Menschen Ähnliche sowie Zauberwesen generell nicht unter Säugetieren und Vögel zu verstehen?
      Ich wäre dankbar für jeglichen Tipp
    • By Chriddy
      Warum sind die Kreaturen im Bestarium um einiges schwächer als vergleichbare Abenteurer, wenn man sich an den Graden orientiert?
      Sollten große Bären nicht min. 30 LP haben im Vergleich zu einem Menschen? Mal von Drachen, Lindwürmern, Riesen, usw. nicht zu sprechen. Gleiche gilt für die Werte. Ein Grad 15-18 Wesen soll ein Angriff +10 haben (Kodex S. 181).
      Mich nervt das schon seit Jahren, daher nehme ich die max. Werte und lass die Gegner besonders gut sein, so dass ihre Werte etwas höher liegen.
      Weiterhin finde ich stört dieses ungleichgewicht zwischen Abenteurer und Wesen die Atmosphäre im Spiel, da Wesen nicht mehr wirklich als Gefahr wahrgenommen werden. Die meisten Spieler wissen um die Gefährlichkeit der Wesen aus dem Bestarium bzw. erfragen über diese über ihre Wissenfähigkeiten. Als SL dann zu erklären, dass diese Wesen wirklich gefährlich sind ist schwierig, denn die Erklärung erfolgt aus unterschiedlichen Perspektiven.
      Weiß denn jemand, ob sich hierdran noch etwas ändern soll?
    • By Panther
      Meine Spielfigur ist eure Nichtspielerfigur
      Batracho.zip
       

       

      TierBMM4.pdf
       
       
       
       
      magus_BatrachoMyomakia__MagusPanthervor34_beschreibung.pdf
      magus_BatrachoMyomakia__MagusPanthervor34_latexwerte.pdf
      Bogen Batracho Myomakia-5-29.pdf
      Ein radikaler Tiermeister, glaubt an die große Katze, nimmt nur Katzen mit und nur so viele, die er auch gleichzeitig kontrollieren kann. Andere Tiere und Menschen egal, Flygie blutgieriger Berglöwe
      M4 Magus gesteuert.
      M5 konvertiert
      34 überlebte Abenteuer

      View full artikel
×
×
  • Create New...