Jump to content
DungeonFog

tech dungeonfog PROJECT DEIOS - Karteneditor für Battlemaps, Städte, Regionen, Welten und Mehr! Jetzt auf Kickstarter

Recommended Posts

Oh wow, Danke @Kli für die tolle Zusammenfassung! 

Ja - wird sind völlig baff - wir haben zwar gehofft, dass wir das letzte Stretch Goal noch erreichen, aber dass wir noch 5 Tage übrig haben werden hat uns doch überrascht.
Da wir sicher gehen wollen, dass wir unseren Zeitplan halten können haben wir von "Mehr Features" abgesehen und stattdessen ein Stretch Goal eingeführt, dass euch dennoch viel Mehrwert bringen soll.

 

  • Like 3
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb Kli:

P.S.  Habe mein „Lifetime Abo“ seit dem Kampagnenstart im Sack und kann daher selbst nichts mehr zu den fehlenden 20 T€ beitragen.

Du könntest einfach mir auch ein Lifetime Abo kaufen, dann würdest du wieder dazu beitragen. ;)

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb daaavid:

Du könntest einfach mir auch ein Lifetime Abo kaufen...

Das wird wohl erst im Pledgemanager gehen lt.Antwort in Kommentaren:

Q: Is it possible to overpledge to get "keys"/membership for Friends?...

A: We are looking for options to make additional keys / licenses available through the pledge manager

Edited by seamus

Share this post


Link to post

Es würde ja reichen, wenn er es mit meinem Account und seinem Bankkonto macht. Aber es wird offtopic. :) 

Ich ringe noch mit mir. Kann gut sein, dass ich bis Ende der Woche noch mitmache.

Share this post


Link to post

Ich finde die Preise für eine dauerhafte Lizenz ziemlich gesalzen und habe bisher nicht zugeschlagen. Ein Feature würde für mich das Zünglein an der Waage sein: ordentliche Routenplanung und Reiseberechnung. Im Grunde ähnlich wie http://orbis.stanford.edu/, aber mit der Möglichkeit die Reise mit Zwischenstopps, Aufenthalten etc. zu verfolgen. Dazu noch eine Erreichbarkeitskarte.

Derzeit steht in den FAQs zu dem Thema nur etwas allgemein:

Zitat

Roads, pathways, and trade routes will be a separate tool and will come with a lot of parameters you can change and adjust manually.

@DungeonFog vielleicht könnt ihr dieses Thema etwas konkretisieren? Am besten natürlich meinen Wunschtraum oben erfüllen, dann habt ihr noch einen Backer 😉

Edited by Malte

Share this post


Link to post

Erst mal ist es ja ein Tool zum Karten zeichnen. Wie schnell sich deine Gruppe auf der Karte bewegt, ist ja erst mal Sache des Spielleiters. Oder Sache des jeweiligen Regelsystems.

Wenn das Blaue Auge die Abenteurer mit sehr schnellen Pferden versorgt, wirst du die Gasthäuser weiter auseinander legen. Wenn man bei Matschmond auf lahmen Schlurfern durch die Lande zieht, sind die Gasthäuser näher beieinander.

Bzw. kannst du die Gasthäuser und Tagesreisenentfernungen so festlegen. Wie soll das ein Kartenzeichenprogramm für dich machen, wenn die entscheidenden Setzungen dabei individuell von dir abhängen?

Das Zitat verstehe ich so, dass du den Wegen vielleicht unterschiedliche Linien oder Farben zuordnen kannst. Aber dass das Programm dir was berechnet, kann ich mir nicht vorstellen.

Share this post


Link to post

Oh wow das Tool is beeindruckend! Ist gleich mal in die Bookmark Liste gewandert. Das wäre ein wenig zuviel versprochen wenn wir das gleich so abbilden könnten - das wäre ein eigenes Projekt an sich.
Wir kennen aber den Maßstabder Karte, dh. wir können Dir Informationen liefern wie lange eine Strecke (z.b. Straße) ist. Wenn sich die Straße verzweigt (zb in eine Kreuzung läuft) wird es schon etwas kniffliger, aber wir haben schon ein paar Ideen wie wir das lösen können. Es ist bereits ein paar mal angefragt worden ob wir den Tokens eine "Geschwindigkeit" zuweisen könnten - damit wäre dann auch eine Wegdauer errechenbar. Aber bis wir das ganze so komplex wie in Deinem Beispiel abbilden können wir wohl noch etwas Entwicklunsgzeit ins Land ziehen :)

 

  • Like 3
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Malte:

Ich finde die Preise für eine dauerhafte Lizenz ziemlich gesalzen und habe bisher nicht zugeschlagen.

Jo, 6 Jahre sind schon (arg) viel (Gold Perk 1 Jahr preis als Grundlage), aber ich kenne diverse Online-Rollenspiel(-Betreiber), die ärgerten sich ganz offen schwarz über LifeTimer (und deren Preis zu Beginn von schlappen 2-3 Jahren umgerechnet).

Edited by seamus
Gold Perk nachgetragen

Share this post


Link to post
vor 44 Minuten schrieb Eleazar:

Erst mal ist es ja ein Tool zum Karten zeichnen. Wie schnell sich deine Gruppe auf der Karte bewegt, ist ja erst mal Sache des Spielleiters. Oder Sache des jeweiligen Regelsystems.

Ich als Spielleiter will mir Reisedauer etc. aber nicht mühsam selbst ausrechnen, sondern das automatisch berechnet haben. Wenn ich schon eine digitale Karte mit Straßen und Geländetyp habe, ist es kein Hexenwerk, aber nervige Fleißarbeit das auszurechnen. Mit der digitalen Alba-Karte sowie JOSM und dem Routing-Plugin + Excel habe ich mir soetwas für Alba selber gebastelt. Nicht schön, aber funktioniert so einigermaßen. Das hätte ich nun gern in schön 😉
 

Zitat

 

Wenn das Blaue Auge die Abenteurer mit sehr schnellen Pferden versorgt, wirst du die Gasthäuser weiter auseinander legen. Wenn man bei Matschmond auf lahmen Schlurfern durch die Lande zieht, sind die Gasthäuser näher beieinander.

Bzw. kannst du die Gasthäuser und Tagesreisenentfernungen so festlegen.

 

Klar, wenn man so frei spielt kann man es recht willkürlich handhaben - dann braucht man dieses Feature nicht. Mein persönlicher Spielstil ist aber so, dass ich konkret festgelegte Geografie mit definierten Orten bevorzuge - und es ist für mich eine Sache der Glaubwürdigkeit / Immersion, dass die Distanzen und Reisegeschwindigkeiten dazu passen. Liegt vielleicht daran, dass sich meine Kampagnen meist in der gleichen Landschaft abspielen. Es kommt mir bei all dem auch nicht auf ein paar Kilometer mehr oder weniger an.

Zitat

Wie soll das ein Kartenzeichenprogramm für dich machen, wenn die entscheidenden Setzungen dabei individuell von dir abhängen?

Indem es mich nach individuellen Parametern fragt 😉 Wenn man für eine Spielfigur / Token eine Reisegeschwindigkeit pro Geländetyp angeben könnte, wäre schon viel gewonnen. Dann könnte man ziemlich flott die Midgard-Reiseregeln umsetzen.

Zitat

Das Zitat verstehe ich so, dass du den Wegen vielleicht unterschiedliche Linien oder Farben zuordnen kannst. Aber dass das Programm dir was berechnet, kann ich mir nicht vorstellen.

Ich versteige mich mal zu der Behauptung, dass Routenfindung ein gelöstes Problem ist - dazu kann man in der Literatur oder in Open Source-Projekten wie JOSM Routing gute Algorithmen finden.

Edited by Malte

Share this post


Link to post

Wir haben halt leider das Problem, dass wir einerseits unbedingt ein "All-In-One" Tool anbieten wollen, es aber dann natürlich schwerer haben den Preis dafür zu verkaufen.

Es wäre sicherlich deutlich einfacher gewesen, wenn wir gesagt hätten "Wir machen nun einen City Map Editor als alleinstehendes Werkzeug" und verlangen dafür ebenfalls 4,90 im Monat.
Dann wäre eine Jahreslizenz bei 49,90 EUR gewesen - und Lifetime Abo, bei 5 Jahren Rechnungszyklus + Kickstarter Rabatt wahrscheinlich bei 190,00 EUR. Klingt deutlich besser als 325,00 EUR.

Das selbe hätten wir dann halt auch für Worldmaps gemacht. Und Star Maps. Und die Battlemaps gibts ja auch noch.
Unterm Strich wären all diese Lifetime Abos für sich deutlich billiger  - solange man sie halt einzeln betrachtet.

Stattdessen haben wir ALLE Werkzeuge zusammengefasst in einer Lizenz um 7,90 pro Monat. Jahreslizenz 79,90 mal 5 Jahre Lifetime Rechenzyklus = 399,00 - Kickstarter Rabatt = 325,00 EUR.

Jetzt kann man natürlich ins Feld führen, dass Abos sowieso dämlich sind.
Ich verstehe das Unwollen grundsätzlich, doch finde ich dass unsere Abos einen deutlichen Mehrwert bieten - mehr noch sogar, wo wir jetzt durch das Abo die Software immer mit updaten.

Aber gut - das ist eine Grundsatzdiskussion die zu führen müßig ist. Also rechnen wir kurz den Kaufpreis für die Abo freie Version im Platinum Tier (125 EUR) durch: 

Selbst wenn wir die Barebone Software ohne Assets um 19,90 hergeben würden, so würden die zusätzlichen Assets die im Platinum Tier enthalten sind (über 1.500) selbst bei einem Asset-Preis von 10Cent pro Asset 225,00 EUR ausmachen. Wenn ich jetzt wie verrückt am Preis drücke um da noch irgendwie runter zu gehen, dann wäre ich wahrscheinlich bei 125,00 EUR. Oh - hoppla - das ist ja der Preis 😂

Ich könnte natürlich auch hergehen und nur die Barebone Software anbieten. 
Und dann im Marktplatz einfach viele kleine, billige Asset Packs verkaufen. Wäre vielleicht klüger gewesen - ich gehe aber im Grunde davon aus, dass Käufer mündige Rechner sind und sich dann am Ende fragen ob wir sie nicht gerade behumst haben. Aber gut - das ganze Micro-Transaktion Gedöns - über das ich mich persönlich noch viel mehr ärgere - scheint als Bauernfänger ja ein recht Erfolgreiches Geschäftsmodell, wenn ich mich so umsehe.

Das alles was ich hier schreibe soll nicht zynisch, oder grantig wirken - ich gebe Dir absolut recht dass die Preise HOCH sind. Ich wehre mich nur gegen das Wort gesalzen, denn es impliziert dass wir die Preise böswillig nach oben treiben.
Ich denke unsere Preise sind fair und sogar teilweise aberwitzig unterpreisig. Das sie hoch erscheinen, es aber eigentlich nicht sind ist eine Frage der Kosten-Nutzen Rechnung - und eben leider sehr schwer zu verkaufen.

 

  • Like 5
  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Wenn ich überlege wieviel Geld ich in der Vergangenheit für Kauflizenzen und Upgrades von Battlemap- und Campaign-Software ausgegeben habe, nur um es dann nie aus der unteren linken Ecke der Lernkurve heraus zu schaffen, geschweige denn vernünftige Karten und Pläne auf die Reihe zu bekommen ... - dann weiß ich, dass ich hier ein modernes und geschmeidiges Tool bekomme und nicht doch noch eine CAD-Ausbildung einschieben muss! 

Der Beweis liegt aus meiner Sicht in der kontinuierlichen Entwicklung von Dungeonfog in den vergangenen Jahren. Und wer sich auf YouTube mal die „GM Notes“-Funktion von Dungeonfog anschaut und nicht nur Kaufabenteuer spielt, der wird vermutlich einen praktischen Nutzen für die Vorbereitung und Durchführung von Spielsitzungen erkennen, der weit über die  eigentliche Battlemap hinaus geht.

Das es zudem gelungen ist, eine Kaufvariante während der laufenden Deios Kampagne zu konzipieren und mit in das Gesamtkonzept zu integrieren, spricht darüberhinaus für das aufmerksame Zuhören und Verstehen von Kundenwünschen auf Seiten von Till & Co.

In dem Zusammenhang fand ich die Diskussion in diesem Strang auch sehr positiv und für die Entwicklung der Kampagne und des Gesamtkonzeptes von Deios äußerst förderlich.

Das Kriterium „Preiswürdigkeit“ ist mir persönlich zu subjektiv für einen solchen Strang, liegt diese doch immer im Auge des Betrachters basierend auf seinen finanziellen Möglichkeiten und Präferenzen, der mit einer Ausgabe verbundenen Kosten/Nutzen-Einschätzung zum Entscheidungszeitpunkt, etc. So werde ich mir demnächst vermutlich „Midgard - Die Welt“ für EUR 47,95 mit 280 Seiten zulegen, obwohl ich auch für EUR 59,95 die neuen „Pathfinder 2 - Core Rules“ mit mehr als 600 Seiten bekommen könnte.

Bitte, bitte jetzt keine Diskussion über die hohen Druckkosten bei kleineren Druckauflagen ... 😉 - es ging mir nur um ein aktuelles Beispiel meiner subjektiven Einschätzung von Preiswürdigkeit, in anderen Worten: Mir ist „Midgard - Die Welt“ die EUR 47,95 wert! Und für Midgard als Produktlinie und der Zukunft des Spielsystems ist es toll, dass ich mit dieser Einschätzung nicht alleine stehe!

Und genauso geht es den mittlerweile 2.469 Unterstützern der laufenden Kampagne mit Projekt Deios hinsichtlich dem einen oder anderen Pledge Level! Alles gut.

Mit besten Grüßen

Kli

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb DungeonFog:

Das alles was ich hier schreibe soll nicht zynisch, oder grantig wirken - ich gebe Dir absolut recht dass die Preise HOCH sind. Ich wehre mich nur gegen das Wort gesalzen, denn es impliziert dass wir die Preise böswillig nach oben treiben.

Sorry, Böswilligkeit wollte ich euch natürlich nicht unterstellen! Und ich hatte nach dem Durchlesen der verschiedenen Tier nicht verstanden, dass man bei Platinum auch die Abo-freie Version bekommt. Hab ich dank deiner Erklärung nun verstanden und gleich gekauft 🙂 Routen-Feature hin oder her 😉 Wünsche euch weiterhin viel Erfolg!

  • Like 2

Share this post


Link to post

Wenn ich nun Platin kaufen würde und nachdem meine 27 Monate abgelaufen wären, hätte ich dann über die DesktopApp trotzdem noch Zugriff auf meine Kickstarter-Exklusiven Artpacks?

Share this post


Link to post
vor 19 Minuten schrieb daaavid:

Wenn ich nun Platin kaufen würde und nachdem meine 27 Monate abgelaufen wären, hätte ich dann über die DesktopApp trotzdem noch Zugriff auf meine Kickstarter-Exklusiven Artpacks?

Ja natürlich! Alles was Du KAUFST - also auch Asset Packs die im Store angeboten werden stehen Dir immer zur Verfügung.

Das stellt uns zwar vor eine gewisse Herausforderung, Du könntest ja Assets kaufen, dann ein Abo nehmen in dem ja ALLE Assets enthalten sind, dann das Abo wieder kündigen und die Kaufversion weiter nutzen.
Am Ende hättest Du aber immer noch alle Assets die Du gekauft hast. Wir haben das durchgespielt und können das problemlos machen.

Wir trennen klar ob ein Asset gekauft ist, oder über das Abo "geliehen". 
Als Platin Backer betrachten wir Deinen Beitrag als KAUF.

EDIT: Um es ganz klar zu machen: Wir betrachten alle 7 Settings, sowie alle +25 Asset Packs als KAUF. 
Alles danach ist dann im Abo enthalten, oder im Store zu erwerben.

Edited by DungeonFog
  • Thanks 4

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb DungeonFog:

Oh wow das Tool is beeindruckend! Ist gleich mal in die Bookmark Liste gewandert. Das wäre ein wenig zuviel versprochen wenn wir das gleich so abbilden könnten - das wäre ein eigenes Projekt an sich.
Wir kennen aber den Maßstabder Karte, dh. wir können Dir Informationen liefern wie lange eine Strecke (z.b. Straße) ist. Wenn sich die Straße verzweigt (zb in eine Kreuzung läuft) wird es schon etwas kniffliger, aber wir haben schon ein paar Ideen wie wir das lösen können. Es ist bereits ein paar mal angefragt worden ob wir den Tokens eine "Geschwindigkeit" zuweisen könnten - damit wäre dann auch eine Wegdauer errechenbar. Aber bis wir das ganze so komplex wie in Deinem Beispiel abbilden können wir wohl noch etwas Entwicklunsgzeit ins Land ziehen :)

 

Mir ist noch was eingefallen: Ich habe fleißig Flüsse gezeichnet und wollte dann im Text schreiben, wie lang die sind. Das ist ganz schön schwer, das einigermaßen zu schätzen.

Wenn ihr also an einer Möglichkeit arbeitet, Reisegeschwindigkeiten oder Wegstrecken zu berechnen, dann bitte auch an Flüsse denken. Sind ja auch Verkehrswege.

  • Like 3

Share this post


Link to post

Achja, die Österreichische Finanz. 
Klar müssen wir das versteuern - in Österreich werden Kickstarter Beiträge als Vorbestellung, also als Kauf gewertet und nicht als Investment. Also mit Umsatzsteuer und Einkommenssteuer volle Breitseite.
Aber man muss ja auch sagen, dass vor der Einkommenssteuer wieder die Ausgaben abgezogen werden - in unserem Fall die Mitarbeiter die wir anstellen. Also ist es nicht ganz so brutal.

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb DungeonFog:

Achja, die Österreichische Finanz. 
Klar müssen wir das versteuern - in Österreich werden Kickstarter Beiträge als Vorbestellung, also als Kauf gewertet und nicht als Investment. Also mit Umsatzsteuer und Einkommenssteuer volle Breitseite.
Aber man muss ja auch sagen, dass vor der Einkommenssteuer wieder die Ausgaben abgezogen werden - in unserem Fall die Mitarbeiter die wir anstellen. Also ist es nicht ganz so brutal.

Dank Dir für die Erklärung, dann ist es ja zunächst schlecht, aber dann doch wieder irgendwie wieder OK ;-).

Achja, schaltet ihr noch ein paar 325 Lifelong frei für die letzten 3 Tage oder eher nicht mehr?

Share this post


Link to post

Noch ne Idee:

Die Graphik dieser Pins bei World Anvil oder bei euch sind ja nicht wirklich schön oder für Fantasy passend, sondern generieren eher so ein Google-Maps-Feeling ("Wo ist die nächste Tankstelle?"). Mit sind die jedenfalls zu technisch.

Ich hätte für meine Karte eigentlich gerne was anderes:

Bei den Welt- oder Regionalkarten würde ich gerne auf den Namen oder das Symbol der Stadt, des Landes, Flusses, Gebirges usw. klicken, damit weitere Informationen aufpoppen. Für den Fall, dass sich nicht hinter jedem Städte...namen irgendwas Weitergehendes verbirgt, könnte ich das mit unterschiedlichen Schriftfarben managen, genau wie im Text ein Link meistens blau erscheint. Unterstreichungen haben auf einer Karte nichts zu suchen. Die Farbe sollte frei wählbar sein.

Was mache ich mit Pins, wo es keinen Namen und kein Symbol auf der Karte gibt? Da wäre ein Fähnchen  * allemal besser als das übliche Pin-Symbol. (*)

Wie machen wir es bei einer Stadtkarte? Eine Stadt mit Namen zuzuschreiben ist uncool. Ebenso können Fähnchen alles verdecken oder zu unscheinbar sein. Das könnten man es doch an das jeweilige Haus-xyz-Symbol anbinden und denen eine spezielle Farbe geben. Ist denn eigentlich vorgesehen, dass ich zum Beispiel an den Hausdächern usw. die Farbe ändern kann? Wäre ja ohnehin cool, um zum Beispiel unterschiedliche Kulturen darzustellen: Ruckzuck hätte ich depressive Schieferdächer für den Harz, Holzschindeln für das arme Wendland, knallrot für eine Fachwerkmusterstadt, ein rötliches Ocker für die Toscana, grün für geschmacksverwirrte Elfen. Und Zelte von verschiedenen Indianerstämmen könnte man so auch differenzieren

Keine Ahnung, ob sich diese Ideen technisch mit vertretbarem Aufwand umsetzen lassen. Aber ich glaube, dass wäre eine Verbesserung.

  • Like 2

Share this post


Link to post
vor 37 Minuten schrieb Der Himmel ist blau:

Dank Dir für die Erklärung, dann ist es ja zunächst schlecht, aber dann doch wieder irgendwie wieder OK ;-).

Achja, schaltet ihr noch ein paar 325 Lifelong frei für die letzten 3 Tage oder eher nicht mehr?

Ja - jeden Tag um ca. 16:00 kommen 10 neue 

 

vor 15 Minuten schrieb Eleazar:

Noch ne Idee:

Die Graphik dieser Pins bei World Anvil oder bei euch sind ja nicht wirklich schön oder für Fantasy passend, sondern generieren eher so ein Google-Maps-Feeling ("Wo ist die nächste Tankstelle?"). Mit sind die jedenfalls zu technisch.

Ich hätte für meine Karte eigentlich gerne was anderes:

Bei den Welt- oder Regionalkarten würde ich gerne auf den Namen oder das Symbol der Stadt, des Landes, Flusses, Gebirges usw. klicken, damit weitere Informationen aufpoppen. Für den Fall, dass sich nicht hinter jedem Städte...namen irgendwas Weitergehendes verbirgt, könnte ich das mit unterschiedlichen Schriftfarben managen, genau wie im Text ein Link meistens blau erscheint. Unterstreichungen haben auf einer Karte nichts zu suchen. Die Farbe sollte frei wählbar sein.

Was mache ich mit Pins, wo es keinen Namen und kein Symbol auf der Karte gibt? Da wäre ein Fähnchen  * allemal besser als das übliche Pin-Symbol. (*)

Wie machen wir es bei einer Stadtkarte? Eine Stadt mit Namen zuzuschreiben ist uncool. Ebenso können Fähnchen alles verdecken oder zu unscheinbar sein. Das könnten man es doch an das jeweilige Haus-xyz-Symbol anbinden und denen eine spezielle Farbe geben. Ist denn eigentlich vorgesehen, dass ich zum Beispiel an den Hausdächern usw. die Farbe ändern kann? Wäre ja ohnehin cool, um zum Beispiel unterschiedliche Kulturen darzustellen: Ruckzuck hätte ich depressive Schieferdächer für den Harz, Holzschindeln für das arme Wendland, knallrot für eine Fachwerkmusterstadt, ein rötliches Ocker für die Toscana, grün für geschmacksverwirrte Elfen. Und Zelte von verschiedenen Indianerstämmen könnte man so auch differenzieren

Keine Ahnung, ob sich diese Ideen technisch mit vertretbarem Aufwand umsetzen lassen. Aber ich glaube, dass wäre eine Verbesserung.

Ja, ich finde auch, dass diese Google Map pins nicht super sexy sind. Deshalb freue ich mich so über die Kooperation mit Symbolikon (guckst Du hier). 
Fähnchen, wenn nicht zu retro sind sicher eine gute Idee - ich könnte mir auch so etwas wie farbige  Gildenembleme (nur die Form) vorstellen.

Ja Du kannst jedes Asset farblich komplett anpassen (Färbung, Sättigung, Helligkeit & Transparenz).

  • Like 2

Share this post


Link to post
vor 13 Minuten schrieb DungeonFog:

Ja, ich finde auch, dass diese Google Map pins nicht super sexy sind. Deshalb freue ich mich so über die Kooperation mit Symbolikon (guckst Du hier). 

Fähnchen, wenn nicht zu retro sind sicher eine gute Idee - ich könnte mir auch so etwas wie farbige  Gildenembleme (nur die Form) vorstellen.

Ja Du kannst jedes Asset farblich komplett anpassen (Färbung, Sättigung, Helligkeit & Transparenz).

Das klingt alles gut

 

Aber werde ich die Pins auch durch Text oder einzelne Assets ersetzen können? Ich stelle mir vor, dass das ja auch nichts groß anderes ist, als wenn ich einen Link hier im Beitrag durch ein Wort oder einen Emoji ersetze.

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Eleazar:

Das klingt alles gut

 

Aber werde ich die Pins auch durch Text oder einzelne Assets ersetzen können? Ich stelle mir vor, dass das ja auch nichts groß anderes ist, als wenn ich einen Link hier im Beitrag durch ein Wort oder einen Emoji ersetze.

So genau haben wir das noch nicht gelayoutet - aber nachdem man ja Locations sowieso mit Beschriftungen (Text) versehen kann, sehe ich da kein großes Problem die auch anklickbar zu machen.
Ich könnte mir da ein Label-System vorstellen, wo man wählen kann ob man einen Text, ein Symbol & einen Hintergrund (z.B. So eine Fahnenartige Schleife) zuweisen will. Dann hat jeder User die freie Wahl wie er das kombinieren will.

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb DungeonFog:

Ja - jeden Tag um ca. 16:00 kommen 10 neue

Diese Info würde in einem Update (in Kommentaren könnte es unteegehen) sicherlich gut Beifall finden  -sofern nicht schon längst erfolgt- 😉

Wobei für amerikanische(asiatische) Unterstützer -da habt ihr ja Überblick drüber-,  ein zusätzliches Splitting mut anderer Uhrzeit das Ganze noch fairer machen würde.

 

Wird auch beim 750er dann nochmal (in 5er Packen) nachgelegt?

In welchen Sprachen wird die Oberfläche eigentlich angeboten -habe ich im kampagnentext da etwas überlesen-?

Edited by seamus

Share this post


Link to post

Lifetime CLs sind aus. DA gibt es nichts mehr nach.
Was die normalen Lifetimes betrifft habe ich das schon kommuniziert

Bei DGNFOG ist die Lokalisierung leider etwas untergegangen, weil wir es unter die Kategorie "Wenn wir Zeit haben" abgelegt hatten. 
Den Fehler machen wir DEIOS nicht - wir ziehen das ganze von Anfang an mit einer Lokalisierungsdatenbank auf,

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By DungeonFog
      Hallo liebe Midgard Community!
      Mein Name ist Till Lammer und ich der Projektgründer von DUNGEONFOG (http://www.dungeonfog.com).
      Ich würde gerne die Gelegenheit nutzen, euch unser Projekt näher vorzustellen:
      DUNGEONFOG ist ein preisgekröntes Karten- & Autorenwerkzeug 
      das speziell dafür ausgelegt wurde die Vorbereitungszeiten für Spielleiter zu verkürzen.

      Mit DUNGEONFOG kannst Du im Handumdrehen Battlemaps für Dein Tabletop RPG Spiel zeichnen und sie zusätzlich in Spielleiter-Notizen umwandeln.
      Erschaffe Multi-Level Dungeons, Gelände oder ganze Welten –  generiere mit ein paar Klicks Deine Spielleiter Notizen, teile sie mit der Community oder exportiere alles hochauflösend.
      Der integrierte Viewer ist ausgelegt für Spielgruppen, die ihre Spiele zuhause mit digitalen Karten ergänzen wollen und bietet eine Fog-of-War Version die Du an Tablets, Beamer oder Fernseher senden kannst!
      Wann könnte DUNGEONFOG für Dich interessant sein?
      1) Du brauchst eigene Battlemaps für Deine Spiele?
      Mit unserem Online-Karten-Editor kannst mit wenigen Klicks ganze Dungeons, Gelände oder mehrstöckige Gebäude erschaffen.
      DUNGEONFOG bietet ein vollwertiges Zeichen-Werkzeug mit dem Du Deine Karten wirklich ZEICHNEN kannst, statt sie umständlich aus Kacheln zusammen stellen zu müssen!
      2) Du bist spät dran mit Deinen Vorbereitungen?
      DUNGEONFOG ist mehr als nur ein Zeichenwerkzeug! Jeder Raum auf Deiner Karte wird von uns identifiziert und steht Dir als textlich beschriebene Notiz – inklusive Raumnummern, Beschreibung der Wände und Böden, sowie enthaltener Objekten – zur Verfügung. Alle Informationen sind bearbeitbar, downloadbar und können zusätzlich gestaltet werden - Sie sind sogar interaktiv, solltest Du sie gerne direkt in unserem Viewer bespielen wollen!
      3) Du willst Karten nicht unbedingt selber zeichnen müssen?
      Über die Karten-Plattform kannst Du geteilte Karten klonen und sie zu Deinen eigenen machen. Jede Karte ist bearbeitbar und kann von Dir an Deine Bedürfnisse angepasst werden. Dafür stehen Dir auch eine Vielzahl an Settings zur Verfügung (z.B. SciFi, Fantasy, Victorianisches Zeitalter, etc.)!
       

       
      ------
      Wie sind wir dazu gekommen ein eigenes Projekt zu starten?
      Wir sind begeisterte Spielleiter. Eine Spielsitzung oder ein ganzes Abenteuer vorzubereiten und sich dabei darüber zu verlieren, welche Gefahren, Rätsel und Hindernisse man den Spielern entgegen wirft ist unsere große Leidenschaft!
      Aber wir haben festgestellt, dass wir mit den selben Problemen kämpfen, wie wahrscheinlich die Meisten von Euch kennen:
      Wir fangen grundsätzlich zu spät mit unserem Vorbereitungen an.  Plötzlich ist die nächste Spielsitzung nur noch ein paar Tage entfernt – und es gibt noch so viel vorzubereiten! Ein beachtlicher Teil der Vorbereitung geht für das Erstellen oder Suchen von Material drauf, statt dass wir uns auf unsere Geschichte konzentrieren. Oft verschwendet man dann mehr Zeit damit das Internet nach der richtigen Karte zu durchforsten, als sie am Ende selber gezeichnet zu haben. Die meisten Werkzeuge zum Erstellen von Karten sind darüber hinaus keine richtigen Zeichenwerkzeuge, längst veraltet und meist schrecklich unhandlich zu bedienen. Hat man dann einmal eine Karte muss man sie auch noch Raum für Raum beschreiben, was ebenfalls Zeit kostet. Wir haben uns also gefragt: Warum nicht ein Werkzeug schaffen das beides auf einmal kann? 
      Wir wollten ein modernes Kartenwerkzeug erschaffen, das es erlaubt schnell eigene Karten zu erstellen - und eine Möglichkeit diese dann auch direkt in Spielleiter-Notizen umzuwandeln.
      ------
      Open BETA
      Nun befindet sich DUNGEONFOG seit einem Jahr in Entwicklung und wir haben bereits erfolgreich die ALPHA und Closed BETA hinter uns gebracht.
      Im Mai ist unsere Open BETA gestartet, bei der wir den Fokus auf die Fehlerbehung, Bugfixing und die Weiterentwicklung der Werkzeuge legen. (Deutsche Version ist bereits in Arbeit!).
      Feedback erwünscht!
      Wir haben nun den Grundstein für dieses Werkzeug gelegt - jetzt wollen wir es bis Jahresende verbessern und ausbauen - daher ist uns euer Feedback ungemein wichtig.

      Mit der Open BETA habt ihr die Möglichkeit kostenlos einen Probe-Account zu erstellen und DUNGEONFOG zu testen.
      Über unser Forum und per Discord könnt ihr uns mit euren Feedback darüber hinaus helfen DUNGEONFOG noch weiter zu verbessern.
      Wenn ihr uns persönlich kennen lernen wollt, dann besucht uns auf der SPIEL2018 in Essen - und erzählt uns von euren Erlebnissen als Spielleiter!
      Ich freue mich schon von euch zu hören!
      Till
    • By Mark
      Hallo zusammen.
      Ich bin auf der Suche nach einer "schönen" Midgard-Karte die man entweder käuflich erwerben, oder nach Bedarf ausdrucken kann. Bisher bin ich leider noch nicht wirklich fündig geworden. Im Kodex M5 ist auf Seite 169 unter der Überschrift "Anhang" eine echt tolle Weltenkarte mit den Kontinenten zu sehen, wenn auch unbeschriftet, dennoch sehr hübsch. Weiß jemand von euch ob es diese Karte auch mit brauchbarer Auflösung irgendwo zu erwerben (Downloaden) o.ä. gibt? Besten Dank für etwaige Tips.
      Sonnige Grüße und einen schönen Tag.
    • By Jacki
      Hallo, 
      ich bin über einen schicken Online-Editor „Dungeon Painter Studio“ für Karten gestolpert. Er ist ohne Registrierung im Browser (eingeschränkt) nutzbar. Für Grundriss-Karten z.B. ist alles verfügbar. 
      Erstellte Karten können im Editor-Format oder als pdf gespeichert und natürlich gedruckt werden. 
      Es gibt zahlreiche Objekte zur Kartengestaltung. 
      Zudem gibt es ein Archiv, durch das man zahlreiche Pläne/Karten zugreifen kann. 

      Die Bedienung ist denkbar einfach.
      Die Online-Version ist hier zu finden:  
      http://pyromancers.com/dungeon-painter-online/
      Die Software zur Installation kostet mit 14,99€, also nicht mal die Hälfte eines Midgard-Regelwerks.
      Hier gibt es auch ein Video davon zu sehen. 
      http://store.steampowered.com/app/592260/Dungeon_Painter_Studio/
      Grüßle
      Jacki
    • By SteamTinkerer
      Hallöchen,
      seit heute steht mit Gathrisfern eine Stadtkarte für Fantasy-Rollenspiele als kostenloser Download zur Verfügung.
      Hier geht es zum Artikel, wo ihr auch den Download-Link findet.
      Viele Spaß mit der Stadtkarte!
      Myronius
    • By MAC01
      Hallo ihr Lieben,
       
      ich habe mich in den Kartenausschnitt auf Seite 169 des M5-Kodex regelrecht verliebt. Mir gefällt der Stil dieser Karte sehr gut. Aber leider ist es nur ein Ausschnitt.
       
      Da ich im Forum zu dieser Karte kein Thema gefunden habe, wollte ich an dieser Stelle nachfragen, ob diese Karte irgendwo vollständig als Download bzw. als A0- oder A1-Poster zum Kauf erhältlich ist? Auf Midgard-online.de hab ich diese Variante leider nicht gefunden.
       
      Falls das Thema irgendwo schon einmal angesprochen wurde, wäre ich für den Link zum entsprechenden Thema dankbar.
       
      Im Voraus lieben Dank für die Auskunft.
×
×
  • Create New...