Jump to content

Fian - Lerneinheiten bei Spielbeginn


Recommended Posts

Fian (Fi)

 

Typische Fertigkeit: Scharfschießen (Gs)

 

Alltag: 2 LE, Kampf: 2 LE, Körper: 5 LE,

Waffen: 16 LE

Zauber: 3 LE (Dweomer)

 

Besondere Ausrüstung: Keine

 

Scharfschießen als typische Fähigkeit nehme ich, da der Fian ursprünglich aus der Kombination zwischen Waldläufer und Druide entwickelt wurde. Anders als bei M4 bekommt der Fian keine Sternensilber KR und keine Klinge aus Elfenstahl pro bono, da ihn dies gegenüber den anderen zauberkundigen Kämpfern zu sehr bevorteilen würde. Bei M5 kann er dafür jetzt auch alle Zauber auch auf andere anwenden.

Edited by Tuor
Link to comment

Moderation :

verschoben, Titel angepasst, Präfix vergeben.

 

das Modfeuer

 

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Link to comment

Die fehlende Sternensilber-Rüstung hat natürlich den Nachteil, dass der Fian zu Beginn maximal Lederrüstung tragen darf, wenn er keinen Abzug auf den EW:Zaubern möchte. :hm:

Link to comment

Es ist natürlich immer Geschmackssache, aber das Aithinnschwert und die Aithinnrüstung waren natürlich Alleinstellungsmerkmale des Fian. Dafür würde ich eher LE zu Beginn streichen, anstelle die besondere Ausrüstung.

Vor allem, da der Barde jetzt ebenfalls von Beginn weg ein magisches Musikinstrument bekommt.

 

Mein Vorschlag: Vielleicht sollte sich der Fian mehr am Ermittler als am Tiermeister orientieren, und dafür seine Startausrüstung behalten.

 

Lieben Gruß

Galaphil

Link to comment
Es ist natürlich immer Geschmackssache, aber das Aithinnschwert und die Aithinnrüstung waren natürlich Alleinstellungsmerkmale des Fian. Dafür würde ich eher LE zu Beginn streichen, anstelle die besondere Ausrüstung.

Vor allem, da der Barde jetzt ebenfalls von Beginn weg ein magisches Musikinstrument bekommt.

 

Mein Vorschlag: Vielleicht sollte sich der Fian mehr am Ermittler als am Tiermeister orientieren, und dafür seine Startausrüstung behalten.

 

Lieben Gruß

Galaphil

 

Ich würde es da eher für sinnvoll halten, wenn der Fian später im Spiel noch seine Prüfung ablegen muss und dann seine Ausrüstung bekommt.

Aber das ist letztenendes alles Geschmacksache.

Link to comment

Also, ich hätte da jetzt auch kein Problem mit den beiden Ausrüstungsgegenständen. Es stimmt schon, dass es irgendwie zum Fian gehört.

 

Eine spätere Prüfung hingegen fände ich nicht gut. Was ist, wenn der Spieler nun einmal einen Fian spielen will, aber er mit seinem Abenteurer durch die Prüfung rasselt?

Link to comment
Also, ich hätte da jetzt auch kein Problem mit den beiden Ausrüstungsgegenständen. Es stimmt schon, dass es irgendwie zum Fian gehört.

 

Eine spätere Prüfung hingegen fände ich nicht gut. Was ist, wenn der Spieler nun einmal einen Fian spielen will, aber er mit seinem Abenteurer durch die Prüfung rasselt?

 

Man muss es ja nicht zwingend ausspielen.

Da wird nach erfolgreichem absolvieren des Abenteuers einfach die Beförderung in den Rang eines Fian ausgesprochen und gut.

Link to comment

5 LE für Körper ist eine ganze Menge, zum Vergleich: Der Waldläufer hat nur 4.

Dafür könnte man eher Freiland mit aufnehmen.

 

Die Ausrüstung sollte wie beim Barden bereits auf Grad 1 enthalten sein und das Thema Prüfung hatten wir bereits an anderer Stelle. Auch eine angekündigte Beförderung ist problematisch, was ist bei einem fehlenden Finger (z.B. nach Frostschaden)?

Link to comment
5 LE für Körper ist eine ganze Menge, zum Vergleich: Der Waldläufer hat nur 4.

Dafür könnte man eher Freiland mit aufnehmen.

 

Die Ausrüstung sollte wie beim Barden bereits auf Grad 1 enthalten sein und das Thema Prüfung hatten wir bereits an anderer Stelle. Auch eine angekündigte Beförderung ist problematisch, was ist bei einem fehlenden Finger (z.B. nach Frostschaden)?

 

Bei einem akuten Anfall von Tod wird es auch schwierig.

Link to comment
5 LE für Körper ist eine ganze Menge, zum Vergleich: Der Waldläufer hat nur 4.

Dafür könnte man eher Freiland mit aufnehmen.

 

Die Ausrüstung sollte wie beim Barden bereits auf Grad 1 enthalten sein und das Thema Prüfung hatten wir bereits an anderer Stelle. Auch eine angekündigte Beförderung ist problematisch, was ist bei einem fehlenden Finger (z.B. nach Frostschaden)?

 

Bei einem akuten Anfall von Tod wird es auch schwierig.

:dozingoff:

 

Da fällt einem das Weiterspielen einer Figur aber allgemein schwer...

Link to comment
5 LE für Körper ist eine ganze Menge, zum Vergleich: Der Waldläufer hat nur 4.

Dafür könnte man eher Freiland mit aufnehmen.

 

Die Ausrüstung sollte wie beim Barden bereits auf Grad 1 enthalten sein und das Thema Prüfung hatten wir bereits an anderer Stelle. Auch eine angekündigte Beförderung ist problematisch, was ist bei einem fehlenden Finger (z.B. nach Frostschaden)?

 

 

Ich hatte daran gedacht, Freiland mit aufzunehmen, allerdings stehen bei allen Vergleichbaren Typen nur 3 Fähigkeitsgruppe am Anfang zur Verfügung, wobei "Allgemein" gesetzt ist. Ich musste mich dann halt entscheiden. Der Ordenskrieger verfügt über 2 LE für Waffen mehr, dafür für allgemeine Fähigkeiten weniger. Ggf. könnte man je eine LE von Kampf und Körper entfernen und Sie auf die Waffen legen. Ich habe den Fian allerdings immer etwas weniger kampforientiert gesehen, als den Or. Daher diese Verteilung.

Link to comment

Ich finde die Aithinn-Sache sollte man dringend korrigieren. Der Vergleich mit dem Zauberinstrument des Barden hakt für mich in diesem Zusammenhang. Der Barde kann ohne solches gar nicht richtig "arbeiten"; der Fian sehr wohl. Er kann auch in Leder bestens seinem Tagwerk nachgehen. Priester/Streiter müssen auch so über die Runden kommen.

 

Ich hielt diese Ausrüstung von Beginn an schon immer für zu stark. Und letztlich hat die Forderung danach auch keine wirkliche Plausibilität außer "Es war aber vorher auch so und man nimmt uns was weg, wenns nun anders ist".

 

Ich hielte es für sehr schön, wenn der Fian diese Rüstung verdienen muss. Kann man super ausspielen, hat Flair. Also im Grunde nur Vorteile. Prüfungen bedarf es dazu nicht. Erreicht der Fian Grad 15/20/wasweißich, erhält er als würdiger Fian die Ausrüstung. Fertig. Dann kann er sie endlich auch mit Stolz tragen.

Edited by Einskaldir
  • Like 2
Link to comment
Ich finde die Aithinn-Sache sollte man dringend korrigieren. Der Vergleich mit dem Zauberinstrument des Barden hakt für mich in diesem Zusammenhang. Der Barde kann ohne solches gar nicht richtig "arbeiten"; der Fian sehr wohl. Er kann auch in Leder bestens seinem Tagwerk nachgehen. Priester/Streiter müssen auch so über die Runden kommen.

 

Ich hielt diese Ausrüstung von Beginn an schon immer für zu stark. Und letztlich hat die Forderung danach auch keine wirkliche Plausibilität außer "Es war aber vorher auch so und man nimmt uns was weg, wenns nun anders ist".

 

Ich hielte es für sehr schön, wenn der Fian diese Rüstung verdienen muss. Kann man super ausspielen, hat Flair. Also im Grunde nur Vorteile. Prüfungen bedarf es dazu nicht. Erreicht der Fian Grad 15/20/wasweißich, erhält er als würdiger Fian die Ausrüstung. Fertig. Dann kann er sie endlich auch mit Stolz tragen.

 

Ja zum Beispiel.

Link to comment
Guest Unicum
Fian (Fi)

Alltag: 2 LE, Kampf: 2 LE, Körper: 5 LE,

Waffen: 16 LE

Zauber: 3 LE (Dweomer)

 

 

 

Die 5 LE Körper finde ich auch zuviel.

 

2 Punkte Waffen sind nicht 2 Punkte an anderer Stelle wert.

 

Bezüglich der Ausrüstung muss ich aber auch sagen:

Wenn man einem Fian so etwas gibt, wie rechtfertigt man dann gegenüber einem Ordenskrieger das dieser NICHTS bekommt?

Eigentlich müssten Fi und Or sich recht ähnlich sein - so ein Guddi am Anfang sehe ich dann ziemlich Fragwürdig.

Link to comment

Der Ordenskrieger bekommt am Anfang eine KR und eine Waffe mehr.

 

Ich wuerde dem Fian dafur eine oder zwei LE fur Dweomer streichen, und ebenfalls Freiland statt Koerper bevorzugen.

 

Aber letztendlich ist es Geschmackssache, wo man die Schwerpunkte sieht.

 

Lieben Gruss

Galaphil

Link to comment

Schaut euch mal die Schemata der anderen Typen an. Man kann hier durchaus 1 : 1 Tauschen. Der Fian verfügt über genau so viele Zauber, wie der Tiermeister. Anders ist es beim Ermittler, der nur einen sehr kleinen Bereich mit Zaubern abdeckt. Daher mag beim Ermittler 1 LE für Zauber ausreichen. Ich sehe aber keinen Grund, den Fian bei den Zaubern anders zu behandeln, als den Tiermeister oder den Ordenskrieger. Das passt für mich dann einfach nicht mehr. Die meisten LE sollte der Fian bei Korperfähigkeiten haben. Dies hängt damit zusammen, dass dies seine billigste Gruppe bei den Fähigkeiten ist. Auch hier empfehle ich, sich einmal mit den anderen Schemata vertraut zu machen. Beim Waldläufer sind die Wildnisfähigkeiten am günstigsten und am typischsten. Daher erhält er dort auch 11 LE. Da der Fian auch vom Waldläufer abgeleitet wird, erscheint es mir durchaus sinnig ihm hier LE zuzugestehen. Es sollte aber dabei bleiben, dass er die meisten LE bei den Korperfähigkeiten erhält.

 

Die KR des Or ist m. E. nicht vergleichbar mit einer Sternensilber KR und einem Sternensilber- Schwert beim Fian. Das ist m. E. einfach zuviel. Man kann hier m. E. eher darüber nachdenken, ihm eine einfache KR oder eine LR zuzugestehen. Zur Begründung verweise ich auch den Beitrag von Einsi.

Link to comment
Guest Unicum
Der Ordenskrieger bekommt am Anfang eine KR und eine Waffe mehr.

 

KR sind 100 GS und eine Waffe im Schnitt auch nochmal 20 GS, macht 120 GS abzüglich einer LR wären es noch 90 GS,...

Das ist imho kein Grund für ein Kettenhemd aus Sternensilber,...

 

Eine LE in Sprüchen sind in der Regel 30 EP und 100 GS

 

....

 

 

Eine Waffeneinheit ist (Meiner Meinung Nach) etwa 0.5 andere Einheiten wert und eine Unterwelteinheit 0.7

Link to comment
Ich hielte es für sehr schön, wenn der Fian diese Rüstung verdienen muss. Kann man super ausspielen, hat Flair. Also im Grunde nur Vorteile. Prüfungen bedarf es dazu nicht. Erreicht der Fian Grad 15/20/wasweißich, erhält er als würdiger Fian die Ausrüstung. Fertig. Dann kann er sie endlich auch mit Stolz tragen.
Alternativ kann man die von mir irgendwo in diesem Forum hinterlegte regeltechnische Umsetzung der Fianprüfung (war mal vor Jahren Beitrag des Monats. Ich finde den Kram nicht.) auf M5 umsetzen und dann ausspieklen. Das würde ich gern mal so durchziehen.
  • Like 1
Link to comment
  • 1 year later...

Ich habe die Kritik mal aufgenommen und ein wenig auf mich wirken lassen. Dies ist nun mein Ergebnis:

 

Lerneinheiten bei Spielbeginn

 

Typische Fertigkeiten: Scharfschießen

 

Alltag: 2 LE, Freiland 5 LE, Kampf 2 LE

Waffen: 16 LE

Zauber: 3 LE (Dweomer)

 

Zur Erläuterung:

 

Die LE für Kampf erschienen mir dann auch etwas zu hoch, weshalb ich mich noch mehr am Schema des Waldläufers orientiert habe. Aus diesem Grunde wurden die 5 LE auf Freiland gesetzt. Körper viel damit aus der Liste. Durch die Reduzierung der Punkte unter Kampf passt jetzt auch die typische Fähigkeit Scharfschießen besser. 

 

Da es mir nicht darum geht, an dem Fian regeltechnisch herum zu dockter, sondern ihn nur für M5 von Beginn an als Abenteurer wählbar zu machen, bleibt hinsichtlich der Ausrüstung alles beim Alten, so wie es auch unter M4 war. 

 

Für Kritik bin ich natürlich offen. Tut euch keinen Zwang an.

Edited by Tuor
  • Like 1
Link to comment
  • 3 years later...

Nur der Vollständigkeit halber:

Es gibt im aktuellen Manual (Kodexzusatzmaterial) aktualisierte offizielle Regeln zum Fian, die die bisherigen Konversionsregeln ersetzen.

Quelle: Infomail vor einigen Tagen siehe Auszug:

https://www.midgard-forum.de/forum/topic/36523-kämpfer-mit-dweomerzauber-welche-klasse-wäre-das/?do=findComment&comment=3029460

Edited by seamus
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...