Jump to content
KageMurai

Artikel: Schimpf- und Sprichworte der Halblinge

Recommended Posts

Schön, gefällt mir...

 

- "Du kannst den Kuchen nicht essen, bevor er gebacken ist." (Erst die Arbeit, dann das Vergnügen)

 

Liebe Grüße

Saidon

Share this post


Link to post

"Auch ein lecker aussehender Kuchen kann schlecht schmecken." (nicht immer alles und jeden nach Äußerlichkeiten beurteilen)

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

Hi

Halblinge sprechen ja auch zum Essen ein passendes Tischwort, deshalb habe ich für unseren Halbling mal eine Liste zusammengestellt, die ich hier gerne für alle anderen zur Verfügung stelle. Es hat sich gezeigt, dass einige Sätze nicht nur beim Essen passend angebracht werden können, sondern auch im übertragenen Sinn in anderen Situationen:

 

 

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.

 

Es gibt keine aufrichtigere Liebe als die zum Essen.

 

Käse schließt den Magen.

 

Ohne Fleiß kein Fleisch.

 

Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein; schlechtes Essen ist es immer.

 

Wem der Magen nichts bedeutet, dem ist wohl auch alles andere ziemlich egal.

 

Es wartet alles auf dich, dass du (Leomie) ihnen Speise gebest zu seiner Zeit.

 

Wir essen nicht um zu leben, wir leben um zu essen.

 

Die Wahrheit ruht auf dem Boden des Kochtopfes.

 

Teigwaren heißen Teigwaren, weil Teigwaren Teig waren.

 

Wer nicht genießt, wird ungenießbar.

 

Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend.

 

Ein hungriger Magen hat keine Ohren, deshalb lasst uns keine Worte verlieren.

 

Die Schlemmerei, ein ehrbares Laster.

 

Wenn man den Geschmack eines Apfels kennen lernen will, muss man hineinbeißen.

 

Zwischen Essen und Ernähren können Welten liegen.

 

Eigner Herd ist Goldes Wert.

 

Lieber zuviel essen als zuwenig trinken.

 

Lieber ein bischen mehr, aber dafür was Gutes.

 

Liebe geht durch den Magen.

 

Angeln ist die einzige Philosophie, von der man satt wird.

 

Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist

 

Sparen ist gut - aber doch nicht beim Essen!

 

Wer nicht arbeitet, soll wenigstens gut essen.

 

Nach dem Essen sollst du ruh'n oder tausend Schritte tun!

 

Essen gut, alles gut.

 

Ein Schlückchen in Ehren kann niemand verwehren!

 

 

 

 

Mfg Yon

  • Like 3

Share this post


Link to post

- Glücklich sind die Essenden. Sie brauchen nicht zu hungern (Gedenken an die Armen, aber kann auch als Aufforderung etwas an den Sprecher abzugeben gemeint sein)

 

- Wer arbeitet wird hungrig und rastlos den Tag beenden (dies wird jedoch meist nur von älteren Halblingen zum Ausspruch gebracht, da man als "junger Spross" sich sonst sehr schnell böse Blicke einfangen könnte)

Share this post


Link to post

die Sammlung ist klasse. :thumbs:

 

aber diese beiden finde ich unpassend.

Wer nicht arbeitet, soll wenigstens gut essen.

 

 

- Wer arbeitet wird hungrig und rastlos den Tag beenden (dies wird jedoch meist nur von älteren Halblingen zum Ausspruch gebracht, da man als "junger Spross" sich sonst sehr schnell böse Blicke einfangen könnte)

 

ich hab die Halblinge bisher zwar als gemütlich eingeschätzt, aber nicht als ein Volk, das Faulheit und Arbeitsscheu kultiviert.

  • Like 1

Share this post


Link to post
die Sammlung ist klasse. :thumbs:

 

aber diese beiden finde ich unpassend.

Wer nicht arbeitet, soll wenigstens gut essen.

 

 

- Wer arbeitet wird hungrig und rastlos den Tag beenden (dies wird jedoch meist nur von älteren Halblingen zum Ausspruch gebracht, da man als "junger Spross" sich sonst sehr schnell böse Blicke einfangen könnte)

 

ich hab die Halblinge bisher zwar als gemütlich eingeschätzt, aber nicht als ein Volk, das Faulheit und Arbeitsscheu kultiviert.

 

Mit deinem Einwand hast du vollkommen Recht. Deshalb auch die Einschränkung in Klammern dahinter. Mit "alteren Halblingen" meinte ich wirklich "älter" (so, dass sie wohl eher sowieso keine Arbeit verrichten könnten). Trotzdem muss ich dir zustimmen, dass es in einer Sammlung mit allgemeinen Sprichwörtern nicht wirklich passt (sondern eher zu einigen wenigen Individuen)

Edited by KageMurai

Share this post


Link to post

Guter Teig ruht über Nacht. (Gut Ding will Weile haben.)

 

Der Kuchen ist der Feind der Kekse. (Das Beste ist der Feind des Guten.)

 

Wer den Kuchen nicht ehrt, ist die Sahne nicht wert.

Share this post


Link to post

Nach dem Essen sollst du ruh'n oder tausend Schritte tun!

Hast du eins davon getan, fang wieder zum Essen an!

 

"Kompromisse setzen die Beherrschung der Kunst voraus, eine Torte so aufzuschneiden, daß jeder glaubt, er habe das größte Stück bekommen."

  • Like 1

Share this post


Link to post
- "lass uns den Thursen verbrennen" (Lass und den Streit beenden - meist mit großem Fest verbunden/auch: Ein Problem aus dem Weg räumen)

 

Thursen sind bei Halblingen wohl eher unbekannt.

wie wärs mit

"lass uns den verbrannten Kuchen wegschmeißen"

evtl ergänzt durch "und einen neuen backen"

 

oder "vergiss den faulen Apfel und Pflück einen frischen"

Share this post


Link to post
- "lass uns den Thursen verbrennen" (Lass und den Streit beenden - meist mit großem Fest verbunden/auch: Ein Problem aus dem Weg räumen)

 

Thursen sind bei Halblingen wohl eher unbekannt.

 

Falsch.

Siehe AlbaQB Seite 207 und 229

Share this post


Link to post

durch Zufall gerade auf midgard-online.de gefunden:

 

aufpassen, daß etwas/jemand nicht aus dem Brotkorb springt = aufpassen, daß eine Sache nicht aus dem Ruder läuft bzw. jemand aus einer Gruppenarbeit aussteigt/ausfällt

 

klären, wer das Brot anschneidet = klar machen, wer das Sagen hat.

Share this post


Link to post

Moin,

 

wo wir grad beim Essen sind, meine Oma meinte immer: "Wer Brot schneiden kann, kann auch Heiraten."

 

ciao,Kraehe

Share this post


Link to post

Es ist immer Zeit, über Essen zu reden - nun mal nicht so eilig, wir unterhalten uns gerade so gut.

 

.. außer, wenn dabei der Kuchen anbrennt - es gibt gerade echten, ungemütlichen Handlungsbedarf

 

Zu den Sternen

Läufer

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Wight
      Die Bücher sind im neuwertigem Zustand und suchen einen neuen Eigentümer. Weitere Bilder mache ich gerne.




    • By Elsch
      Hallo,
      ich bin mir bei der Wahl des Unterforums nicht sicher, aber da es mit Resistenzen zu tun hat dachte nehme ich mal das Magie-Regel-Forum.
       
      Nun, Halblinge haben nun bekanntlich sehr große Resistenzen, doch hat mich gestern nun eine kleine Anmerkung im Abenteuer "Schreckensgespenst" etwas stutzig gemacht. Dort wurde anmerkt, dass der Halblingshändler Balodin verminderte Resistenzen hätte, da er sich seit mehreren Monaten außerhalb des Halfdals aufhält.
       
      Deswegen frage ich mich: Gibt es dafür irgendeine Regel- oder auch nur auch nur Quellenbuch-Grundlage? Dass das Halfdal die Quelle der starken Resistenzen ist, ist ja klar, ich ging da aber immer von einer eher "genetischen" Ursache aus. Unsere Gruppe hat g.T. nur M5 Material und es findet sich nirgendwo in der kurzen Rassenbeschreibung, dass Halblinge ihre Resistenzen durch Besuche in der Heimat "auffrischen" müssten. Gab es in früheren Publikationen dahingehend Erwähnungen oder gar feste Regelungen? Oder stammt dies nur aus der Feder des Abenteuerautors? Wie regeln eure Gruppen das? Denn für unsere Gruppen wäre das durchaus interessant da sich unsere Halblingscharaktere recht dauerhaft außerhalb des Halfdals aufhalten.
       
       
      Ich danke im Voraus für Antworten
      Elsch
       
    • By seamus
      Wer auf Wikinger-Brett/Kartenspiele (thematisch angehaucht) steht, sollte dieses Jahr mal auf der Spiel beim Schwerkraft-Verlag aufschlagen.
       
      Ein neuseeländischer Spieleentwickler (Shem Phillips) besucht zum ersten Mal die Spiel und stellt mind. seine Nordseetrilogie-Spiele dort vor (+ per Kickstarter Feb/Mrz angekündigter Raiders Erweiterung) -Quelle: s. derzeit letztes Explorer...-KS-Update (#28). Er vertrieb bisher seine Spieler per Kickstarter-Crowdfunding.
       
      Die Grafik (Künstler: Mihajlo Dimitrievski) und Ausstattung ist (sehr) schön, allerdings sind die Porträts comixhaft.
       
       ... of the North Sea
      Shipwrights (+Townsfolk Expansion), 2-5 Spieler
      Mind. zu zweit mehr ein nebeneinander und nicht  gegeneinander spielen -Karten ziehen& deren Glück
       
      Raiders, 2-4 Spieler
      Selbst zu zweit nett gegeneinander spielbar
       
      Explorers, 1-4 Spieler
      bisher nicht gespielt
       
      Zumindest von Shipwrights&Explorers gibt's auf Boardgamegeek eine deutsche Spielanleitung zum Geschmack finden ;-)
       
      Raiders erscheint wohl in einer deutschen Version - Quelle: s. derzeit letztes Explorer...-KS-Update (#28) -Kommentar
    • By Kio
      Kleine Mahlzeit
      Voraussetzungen: YangScheng (M4 KTP QB S.176)
       
      Die kleine Mahlzeit wird von Anhängern des YangScheng zur Sommer- und Wintersonnenwende eingenommen.
       
      Die Kleine Mahlzeit zur Sommersonnenwende wird beim Übergang vom Frühling zum Sommer gefeiert, sobald das Yang seinen Höchststand erreicht hat, in der Regel am 14. Tag des 6. Monds, dem Tag der Sommersonnenwende, und in ihr sind sowohl Zutaten gemäß des Frühlings- als auch des Sommerkanons enthalten. Damit beendet der YangScheng-Anhänger die Zeit der Frühlingsdiät und isst von nun an gemäß den Vorschriften des Sommers.
       
      Die Kleine Mahlzeit zur Wintersonnenwende wird beim Übergang vom Herbst zum Winter eingenommen, wenn das Yin seinen Zenit erreicht, in der Regel am 1. Tag des 13. Monds, dem Tag der Wintersonnenwende, und sie kombiniert Zutaten aus dem Herbst- und Winterkatalog. Damit beendet der YangScheng-Anhänger die Zeit der Herbstdiät und stellt seine Mahlzeiten auf die Regeln für die Winterzeit um.
       
      Die kleine Mahlzeit ist nicht verpflichtend für Anhänger des YangScheng, wird von diesen aber wegen ihres kleinen Nebeneffekts gerne zelebriert.
       
       
      Kleine Mahlzeit zur Sommersonnenwende
      (6. Mond, 14. Tag)
       
      Eine Kanne mit grünem Tee
      Eine flache Schale mit einer leichten Fischsuppe,
      verfeinert mit frischem Rogen oder Frosch-Laich und frischen Kräutern der Jahreszeit
      Ein Kloß aus gedünstetem Weizen, nicht zu groß!
      1/2 eingelegter Hühnerfuß
      Süß-saure Soße nach Geschmack
      Eine Tasse Schafsmilchjoghurt mit Bittermandelsplittern
      Dazu quellfrisches Wasser nach Belieben
      Im Anschluss eine stille Bild-Meditation oder ein Spaziergang (1/2h)
       
       
      Kleine Mahlzeit zur Wintersonnenwende
      (13. Mond, 1. Tag)
       
      Eine oder zwei Tassen weißer oder, natürlich nur in KKT und nur für Mitglieder der Kaiserfamilie, gelber Tee,
      falls nicht verfügbar geht auch gewöhnlicher grüner Tee.
      Ein flacher Teller mit einem Spiegel Blutsuppe,
      gewürzt mit geriebenem Nas-Horn und frischen, ersatzweise auch getrockneten Kräutern.
      Auf einem Bett aus ungewürztem und ungesalzenem KaoLiang
      ein Eintopf aus gedünsteter Lunge und salzig-scharf eingelegtem Gemüse
      Ziegenmilchkefir mit gerösteten Sesamsamen
      Dazu quellfrisches Wasser nach Belieben
      Im Anschluss Meditation zu Musik oder Gesang oder ein Spaziergang (1/2h)
       
       
      [spoiler=Besonderes]Die kleine Mahlzeit macht satt.
       
      [spoiler=Mehr]Die kleine Mahlzeit macht satt, gut gelaunt und zuversichtlich.
      Nach dem Spaziergang hat der YangScheng-Anhänger wieder volle AP.
       
      [spoiler=Mehr]Ich habe keine Ahnung vom Kochen.
       
       
       
       
       
       
    • By Kio
      YangScheng ist die Kunst, durch körperliche Übungen, Atemkontrolle und Diät sein Leben zu verlängern.
       
      Aber zweimal im Jahr dürfen auch Anhänger des YangScheng "mal so richtig reinhauen".Kleine Mahlzeit
      Voraussetzungen: YangScheng (M4 KTP QB S.176)
       
      Die kleine Mahlzeit wird von Anhängern des YangScheng zur Sommer- und Wintersonnenwende eingenommen.
       
      Die Kleine Mahlzeit zur Sommersonnenwende wird beim Übergang vom Frühling zum Sommer gefeiert, sobald das Yang seinen Höchststand erreicht hat, in der Regel am 14. Tag des 6. Monds, dem Tag der Sommersonnenwende, und in ihr sind sowohl Zutaten gemäß des Frühlings- als auch des Sommerkanons enthalten. Damit beendet der YangScheng-Anhänger die Zeit der Frühlingsdiät und isst von nun an gemäß den Vorschriften des Sommers.
       
      Die Kleine Mahlzeit zur Wintersonnenwende wird beim Übergang vom Herbst zum Winter eingenommen, wenn das Yin seinen Zenit erreicht, in der Regel am 1. Tag des 13. Monds, dem Tag der Wintersonnenwende, und sie kombiniert Zutaten aus dem Herbst- und Winterkatalog. Damit beendet der YangScheng-Anhänger die Zeit der Herbstdiät und stellt seine Mahlzeiten auf die Regeln für die Winterzeit um.
       
      Die kleine Mahlzeit ist nicht verpflichtend für Anhänger des YangScheng, wird von diesen aber wegen ihres kleinen Nebeneffekts gerne zelebriert.
       
       
      Kleine Mahlzeit zur Sommersonnenwende
      (6. Mond, 14. Tag)
       
      Eine Kanne mit grünem Tee
      Eine flache Schale mit einer leichten Fischsuppe,
      verfeinert mit frischem Rogen oder Frosch-Laich und frischen Kräutern der Jahreszeit
      Ein Kloß aus gedünstetem Weizen, nicht zu groß!
      1/2 eingelegter Hühnerfuß
      Süß-saure Soße nach Geschmack
      Eine Tasse Schafsmilchjoghurt mit Bittermandelsplittern
      Dazu quellfrisches Wasser nach Belieben
      Im Anschluss eine stille Bild-Meditation oder ein Spaziergang (1/2h)
       
       
      Kleine Mahlzeit zur Wintersonnenwende
      (13. Mond, 1. Tag)
       
      Eine oder zwei Tassen weißer oder, natürlich nur in KKT und nur für Mitglieder der Kaiserfamilie, gelber Tee,
      falls nicht verfügbar geht auch gewöhnlicher grüner Tee.
      Ein flacher Teller mit einem Spiegel Blutsuppe,
      gewürzt mit geriebenem Nas-Horn und frischen, ersatzweise auch getrockneten Kräutern.
      Auf einem Bett aus ungewürztem und ungesalzenem KaoLiang
      ein Eintopf aus gedünsteter Lunge und salzig-scharf eingelegtem Gemüse
      Ziegenmilchkefir mit gerösteten Sesamsamen
      Dazu quellfrisches Wasser nach Belieben
      Im Anschluss Meditation zu Musik oder Gesang oder ein Spaziergang (1/2h)
       
       

      Spoiler Besonderes: Die kleine Mahlzeit macht satt. 

      Spoiler Mehr: Die kleine Mahlzeit macht satt, gut gelaunt und zuversichtlich.Nach dem Spaziergang hat der YangScheng-Anhänger wieder volle AP.
       

      Spoiler Mehr: Ich habe keine Ahnung vom Kochen.


       
      Hier klicken um artikel anzuschauen
×
×
  • Create New...