Jump to content

Midgard 1880 für Steampunk-Fantasy-Welten


Recommended Posts

Hallo, ihr Wissenden!

 

Da ich vorhabe, meine ursprünglich als Hintergrund für Kurzgeschichten, Erzählungen etc. gedachten Welten sukzessive auch als Spielwelten zu benutzen, bin ich auf der Suche für ein gutes Regelsystem für eine Welt, in der Steampunk- und Fantasy-Elemente nebeneinander auftreten. Diese Welt ist die "spätere Version" einer Fantasywelt, für die ich bereits einige Regeladaptionen für Midgard ausgearbeitet habe, in einer Zeit, in der sich durch den wissenschaftliche Fortschritt eine industrielle Kultur entwickelt, die etwa der des frühen bis mittleren 19. Jahrhunderts entspricht. Gleichzeitig existiert in dieser Welt aber noch ziemlich mächtige Magie, deren Verbreitung etwa der auf Midgard entspricht (oder sogar etwas weiter verbreitet sein dürfte), also mit Magiergilden, Magierschulen, wunderwirkenden Priestern etc. Der Hintergrund ist also etwa vergleichbar mit Settings wie Arcanum oder Final Fantasy IX (von letzterem sind einige Konzepte ziemlich direkt übernommen :blush:).

 

Ich habe bislang noch keine Erfahrungen mit Midgard 1880 und frage mich dahe, ob dieses System für diesen Hintergrund geeignet wäre. In einigen Strängen hier scheint Magie im System von 1880 ja eher ein periphere Rolle zu spielen, was für den genannten Hintergrund wohl eher problematisch wäre. Außerdem frage ich mich, ob die Ausrichtung um das Jahr 1880 nicht etwas zu fortgeschritten ist, da in der genannten Welt die Industrialisierung gerade erst Fuß gefasst hat. Insbesondere die doch recht häufige Verwendung von Feuerwaffen ist für meinen Geschmack nicht ganz geeignet. Andererseits ist Midgard 1880 laut Beschreibung auch für andere Zeitperioden geeignet.

 

Kann mir jemand, der bereits Erfahrung mit Midgard 1880, besonders auch mit etwas phantastischeren Kampagnen hatte, hierbei helfen? Sollte Midgard 1880 für dieses Setting ungeeignet zu sein, überlege ich noch, ob nicht ein Misch aus Normal-Midgard- und Midgard-1880-Regeln denkbar wäre. Wenn die beiden Systeme sehr ähnlich sind, dürfte es da ja nicht allzu große Schwierigkeiten geben.

 

Auf jeden Fall bedanke ich mich schon mal herzlich im Voraus.

Link to comment
Sollte Midgard 1880 für dieses Setting ungeeignet zu sein, überlege ich noch, ob nicht ein Misch aus Normal-Midgard- und Midgard-1880-Regeln denkbar wäre. Wenn die beiden Systeme sehr ähnlich sind, dürfte es da ja nicht allzu große Schwierigkeiten geben.

 

Diesen weg würde ich Dir vorschlagen. Wir nutzen Midgard 1880 bisher für rein detektivische Abenteuer, dafür ist es Klasse. Die Regeln sind aber so weit zu M4 kompatibel, daß Du deine Welt nach M4-Regeln gestalten könntest und nur einige typische Fertigkeiten aus Midgard 1880 übernehmen müßtest (z.B. Mechanik).

 

:hiram:

Link to comment
Sollte Midgard 1880 für dieses Setting ungeeignet zu sein, überlege ich noch, ob nicht ein Misch aus Normal-Midgard- und Midgard-1880-Regeln denkbar wäre. Wenn die beiden Systeme sehr ähnlich sind, dürfte es da ja nicht allzu große Schwierigkeiten geben.

 

Diesen weg würde ich Dir vorschlagen. Wir nutzen Midgard 1880 bisher für rein detektivische Abenteuer, dafür ist es Klasse. Die Regeln sind aber so weit zu M4 kompatibel, daß Du deine Welt nach M4-Regeln gestalten könntest und nur einige typische Fertigkeiten aus Midgard 1880 übernehmen müßtest (z.B. Mechanik).

 

:hiram:

Die Regeln sind also weitgehend kompatibel. Danke, dann glaube ich, dass ich mir M1880 mal anschauen werde (Der Preis ist ja wirklich günstig - stimmen die 9,95 von der Webseite? Kann ich mir gar nicht vorstellen...).

 

Ein Problem dürfte sich nur bei den unterschiedlichen Abenteurertypen ergeben.

Link to comment

Pegasus hat keine 1880-Boxen mehr, Elsa schon (eine einzige habe ich auch noch übrig ...).

 

Das Compendium kostet an den meisten Orten 9,95, das Regelwerk bei Elsa 20 Euro inklusive Porto. Die Information auf der 1880-Seite ist in dieser Hinsicht entweder veraltet oder bezieht sich auf das Compendium.

 

Rainer

Link to comment
  • 2 months later...
  • 1 month later...
Außerdem frage ich mich, ob die Ausrichtung um das Jahr 1880 nicht etwas zu fortgeschritten ist, da in der genannten Welt die Industrialisierung gerade erst Fuß gefasst hat. Insbesondere die doch recht häufige Verwendung von Feuerwaffen ist für meinen Geschmack nicht ganz geeignet. Andererseits ist Midgard 1880 laut Beschreibung auch für andere Zeitperioden geeignet.

 

Kann mir jemand, der bereits Erfahrung mit Midgard 1880, besonders auch mit etwas phantastischeren Kampagnen hatte, hierbei helfen? Sollte Midgard 1880 für dieses Setting ungeeignet zu sein, überlege ich noch, ob nicht ein Misch aus Normal-Midgard- und Midgard-1880-Regeln denkbar wäre. Wenn die beiden Systeme sehr ähnlich sind, dürfte es da ja nicht allzu große Schwierigkeiten geben.

Ich kenne mich mit M1880 (noch) nicht aus, aber kann zu dem Thema nur die Lektüre des Myrkgard-Quellenbuches empfehlen (sollte für knapp 10€ zu haben sein). Hier trifft einerseits mächtige Magie der Seemeister und die fortgeschrittene Technik des Zweikronenreiches(Zwergen+Waelinger) aufeinander, d.h. es gibt bessere Magie und fortgeschrittene Technik im Vergleich zu Midgard. Feuerwaffen haben hier keine Magazine und sind ausschließlich Vorderlader. Zaubern bzw. Resistenzen werden hier auch "normal" behandelt und nicht wie bei M1880 durch einen "mediales Talent/10" bzw. "Eigenschaft/10" ersetzt.

 

Myrkgard sollte sich als Grundlage für den Entwurf der von dir genannten Welt hervorragend geeignet sein.

 

Die Tabellen für kritische Fehler beim Schießen, Abzüge/Zuschläge, kurz gesagt eigentlich das gesammte Regelwerk für Feuerwaffen muss man sich entweder selbst zusammendichten oder muss das aus M1880 benutzen.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...