Jump to content

Solwac

Mitglieder
  • Content Count

    28,742
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Solwac

  1. 99% der Abonenten dürften noch im Status der Ankündigung durch DHL sein. Mein Paket ist z.B. noch nicht im Paketzentrum bearbeitet worden. Morgen dürften viele Päckchen eintreffen.
  2. Die noch zu überprüfende Aussage war, dass die Lernkostenangabe von 120 der Fehler ist.
  3. Schutz durch Artefakte sollte realistisch bei den Spielern ankommen. Also nicht immer alles, aber eben auch nicht nie was. Es sollte Unterschiede zwischen den Ländern geben und ich finde es schön wenn man Informationen herausfinden kann, selbst wenn man den Schutzzauber nicht überwinden kann.
  4. Es sollte nochmal überprüft werden und dann käme auch die Regelantwort. Die Frage spielte vor dem wohl keine große Rolle. Jetzt gibt es den Weltenband und danach die offizielle Antwort.
  5. Wieso wird bei den Herausforderungen für hochgradige Figuren so viel von verhindern, abblocken und wegnehmen von Ausrüstung gesprochen? Abenteurer lernen viele Fertigkeiten und brauchen nicht immer alle ihre Möglichkeiten. Ziel einer angemessenen Herausforderung sollte also sein, aus den vielfältigen Optionen eine gute auszuwählen. Dabei dürfen auch mal einfache Teillösungen dabei sein (Untote mit Wundertaten zu bekämpfen oder einen aufmüpfigen NSC in der Kneipe einfach mit einem Schlag KO zu schlagen), aber aus zwei solcher Szenen wird ja kein Abenteuer. Die Wahl der richtigen Methode ist Teil der Herausforderung. Spielleiter, die hier nicht genug überlegen, die langweilen schnell die Spieler oder betreiben leicht Railroading. Hier liegt meiner Meinung nach das Problem, wenn der Spielleiter nicht genug Erfahrung hat. Verschieden Fertigkeiten können hier leicht zu unerwarteten Abkürzungen im Abenteuer führen, hier erwarte ich als Spieler, dass der Spielleiter nicht einfach abblockt und sich vorher (!) die Szene so überlegt, dass entweder logische Begründungen für Hindernisse existieren (ja, der Fürst wird Vorkehrungen gegen ein Attentat getroffen haben) oder solche Abkürzungen nicht gleich alles sprengen können. Wenn im Abenteuer eine Fertigkeit oder ein Artefakt "Abenteuer lösen+18" haben, dann läuft was falsch. Das betrifft aber nicht nur Spielleiter mit ihrer Vorbereitung, das betrifft auch Spieler, die krampfhaft Abkürzungen auf der Metaebene suchen. Bei Unsicherheit sollte lieber kurz das Problem am Spieltisch angesprochen werden (vielleicht gibt es ja auch keines) als lang und frustrierend eine Szene durchzusetzen.
  6. Ich habe mal einen Club eingerichtet und eine erste Umfrage erstellt: Sono Pazzi Questi Romani
  7. Ich habe wohl vorhin Tabelle 5 (MYS S. 121) für Zauberblätter etwas arg großzügig interpretiert...
  8. Hat Dir niemand gesagt, dass frischer Sand eine der nötigen Materialkomponenten eines Improabenteuers ist?
  9. Circumwas? Gibt es das auf Midgard überhaupt? Die Information zum Wetter aud Kompendium (M4) oder jetzt dem Weltenband funktionieren auch ohne Kugelgestalt.
  10. Bisher habe ich mir nicht groß Gedanken über Thaumagrammblätter gemacht und für Thaumaturgen war mir immer klar, dass die natürlich alles nötige einfach lernen. Aber manche Sachen kann ja auch ein Nichtthaumaturg lernen. Aktivieren von Thaumagrammblatt Fixieren Ein großes Siegel, z.B. Zauberschlaf Thaumagraphie ggf. Zauberlettern, z.B. Zahlenletter "13" Damit sollte doch ein Thaumagrammblatt möglich sein, welches nach dem Ausrollen Zauberschlaf wirkt. Ein Magier kann alles nötige lernen, mit den großen Siegeln kann er halt keine Thaumagramme wie ein Thaumaturge. Seht ihr das auch so oder wenn nicht, warum nicht und wo steht das ?
  11. Jeder bekam eine Karte des Artross, die Spielleiter eine Spielhilfe für Gerichte und Speisekarten in fünf Ländern.
  12. Ich bin immer noch glücklich (als Spieler wie Spielleiter) mit der früheren Aussage, dass Midgard eine Sphäre ist. Das passt zum arkanen Vokabular, ermöglicht die Übernahme irdischer Erfahrungen für Midgard und legt für Detailfragen nicht zu viel fest. So ist die Frage nach einer möglichen Kugelgestalt sicher Gegenstand hitziger Diskussionen unter den Gelehrten Midgards. So zeigt sich natürlich eine Mondfinsternis mit einer bedeckenden Scheibe. Aber (die wenigen) Reisenden nach Ost und West haben bisher keine Weltumrundung geschafft und im Norden ist das EIS auch eine unüberwindbare Grenze (auf Midgard). Die Darstellung mittels Globus ist also nicht unumstritten.
  13. Nein, weil Du die Wahl schon getroffen hast. Durch Ansagen von Scharfschießen wird auf eine Lücke gewartet, die sich bei gescheitertem Erfolgswurf nicht geboten hat. Es widerspricht der Logik wie dem Regeltext, wenn jetzt rückwirkend doch einfach drauf gehalten wird.
  14. Vielen Dank für (mal wieder) einen gelungenen BreubergCon, im speziellen an: Den Verkehr am Donnerstag, der eine problemlose Anfahrt ermöglichte, die verfressene Meute in der Burgschänke, die mir mit etwas Warten ein frisch geschnittenes Schnitzel bescherte, meine Spielleiter @jul und @Irwisch, die meinem Solwac zu zwei schönen Abenteuern, einer noch nicht geklärten Frage zur Ankunft der Torquiner und einen Adelstitel leiteten, meinem Spielleiter @Onkel Hotte, der meinen Torkin eine lustige Nacht im moravischen Wald mit (u.a.) zwei Elfen erleben ließ und zu einem weiteren Zwerg mit moravischen Sprachkenntnissen werden ließ, meinen Spielern vom Sonntag, die erfrischt durch Gurkensüppchen der Frau eines Weinbergbesitzers bei einem Problem helfen konnten, der Orga für ihre Arbeit und kleine Schwätzchen und natürlich allen Besuchern. Wie üblich fehlte die Zeit für ausreichend LiveSchwampf mit allen und jedem. Die Reinigung des Burghofs am Samstag war beeindruckend.
  15. Und daraus leitet sich jetzt was für ein Anspruch ab? Normale Produkte werden in einer gewissen Auflage hergestellt und nach dem Abverkauf wird abhängig vom Verlauf des Verkaufs über eine weitere Auflage nachgedacht. Das haben wir hier nicht. Wird jetzt z.B. bei einem Abenteuer die ursprüngliche Auflage etwas höher gesetzt, da die Druckmehrkosten gering sind, dann kann die Mischkalkulation günstiger ausfallen. Aber es ist immer noch ein Spielleitergeschenk und will daher erst einmal den Spielleitern einen Anreiz geben. Wir können natürlich eine Grundsatzdiskussion über Spielleitergeschenke führen (das sollte dann aber im passenden Strang geschehen), aber vielleicht sollte nochmal auf den Auslöser dieser Diskussion geschaut werden: Ich finde es schön, wenn Spielleitergeschenke bei Verfügbarkeit nicht in einem Kellerraum versauern sondern interessierte Abnehmer finden. Aber sollte nicht erst die Zielgruppe bedacht werden?
  16. Dann ist doch alles geklärt! Das Spielleitergeschenk für dieses Jahr kannst Du nicht kaufen, also ist es wirklich ein Geschenk.
  17. Wir reden hier doch von Spielleltergeschenken von MidgardCons, richtig? Also Aufmerksamkeiten für eine bestimmte kleine Gruppe von Teilnehmern an (juristisch) privaten Veranstaltungen. Jetzt kann die Zahl nicht genau kalkuliert werden und es gibt die Möglichkeit, diese überzähligen Exemplare ein Jahr später käuflich zu erwerben. Wie kann da ein Anspruchsdenken aufkommen? Einige Geschenke entstehen in reiner Eigenarbeit der Cons, einige in Zusammenarbeit mit einer Firma, z.B. den DDD. Ändert das was daran, welchen Zweck die Spielleitergeschenke haben? Nein. Einige der Geschenke sind so gut angekommen, dass sie zu normalen Produkten wurden. Da kann dann jeder kaufen. Soll es das nicht mehr geben, damit nicht-ConGänger nicht eingeschnappt sind? Wer nicht auf Cons geht, der ist nicht Zielgruppe. Und wer zwar auf einen Con geht, dort aber nicht leitet, der geht auch leer aus.
  18. Herzlich Glückwunsch zum Geburtstag! :beer:

    :cdg:

  19. Schön war's. Nächste Idee: Xanten. Dazu wird es aber einen neuen Strang geben.
  20. Wenn ich richtig gezählt habe, dann werden sich morgen sechs Freaks Tribunen morgen um 10:00 in Haltern am Römermuseum treffen. Bei der Wettervorhersage sind unempfindliche Schuhe und ein Schirm hilfreich und wir sollten locker auf dem Parkplatz parken können. Vielleicht kommt ja noch jemand weiteres hinzu?
×
×
  • Create New...