Jump to content

Ma Kai

Mitglieder
  • Posts

    18,697
  • Joined

  • Last visited

4 Followers

About Ma Kai

  • Birthday 01/12/1971

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    : Nickenich beim Laacher See
  • Beiträge zum Thema des Monats
    15

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://www.midgard-forum.de/forum/showpost.php?p=1180137&postcount=1
  • Name
    Markus Kässbohrer
  • Wohnort
    Nickenich beim Laacher See
  • Interessen
    Midgard.
  • Beruf
    Automobilindustrie
  • Biografie
    Siehe Vorstellung.

Profile Fields

  • Member Title
    Uraltgrünkohlaufwärmender Schwäbischer Panzerfuchs aus Adamantum

Recent Profile Visitors

8,187 profile views
  1. Was? Blankenheim, Bacharach und Breuberg fühlen sich diskriminiert!
  2. Der ist eigentlich relativ unspektakulär. Normaler Durchgangsbahnhof, Treppen runter zur Unterführung, die die Gleise miteinander verbindet. Eventuell könnte es helfen, zu wissen, dass es Gleisnummern über 20 gibt, die am südlichen Ende von Gleis 1 dranhängen. Bisweilen werden da auch kurze Züge am halben Bahnsteig abgefertigt. Sonst gibt's da aber eigentlich echt nicht viel zu kennen, wenn man nur umsteigen will. .
  3. Letzteres. Die Burg hat halt sehr dicke Mauern.
  4. Herzlich Willkommen! Irwisch hat vieles gut beantwortet. Der Mittelpunkt beim Südcon ist die Taverne, in der Hauptburg auf der dem Eingang ein bisschen links gegenüber liegenden Seite des Hofs der Hauptburg. Da ist es schön warm, es gibt meistens Eintopf und/oder Waffeln, es sind Leute da und die Orga hat ihren Tisch und das Brett zum Spielrundenaushang aufgebaut. Runden werden am angegebenen Ort hier im Forum angekündigt, so dass Du vorab etwas planen kannst, es gibt aber auch welche vor Ort (vor allem, wenn sich heraus stellt, dass mehrere Leute noch "unberundet" sind). Das gibt Dir auch einen Eindruck, was an Runden so läuft. Kinder sind jetzt nicht ganz so viele auf den Cons (wir sind halt überwiegend etwas ältere Säcke), womit sich zwei Alternativen ergeben, (a) extra Kinderrunden, (b) bei Erwachsenenrunden mitspielen. (a) ist in der Handhabung einfach, wenn es funktioniert, bei (b) ist eine Frage vorher eine ganz gute Idee. Ich hatte schon ein paarmal jüngere Mitspieler mit am Tisch (mit und ohne deren Eltern) und das lief OK bis gut - die Betreffenden haben aktiv mitgespielt und wir hatten alle Spaß zusammen. Neben einem Spieltisch sitzen und zuschauen muss niemand. Im Zweifelsfall einfach fragen, viele SLs/Gruppen nehmen auch noch eine sechste Spielerin dazu, gerade bei Neulingen hilft sicher auch die Orga. Freitagabend ist der nominelle Con-Anfang und da findet auch die Begrüßung statt. Das ist dann ein natürlicher Anfangszeitpunkt für eine Freitagnacht-Runde, typischerweise spielt man dann am Samstag entweder den ganzen Tag ein Abenteuer, oder eines tagsüber und noch ein kürzeres (oder man quatscht einfach - "schwampft") am Abend/durch die Nacht. Sonntagvormittag macht man dann noch etwas Kürzeres (man kann bis 15 Uhr spielen, die Frage ist, wie viel Spannkraft man da noch hat, wie viel Weg man danach noch vor sich hat, und was der Rest der Familie dazu sagt, wenn auch der Sonntag verbraten ist). Viel Spaß!
  5. @Bro https://www.midgard-forum.de/forum/topic/40186-mfc-3-anlauf-do-5123-so-8123-schwampf/page/5/#comment-3516796
  6. Ist das, was Du da ansprichst, nicht eher Spurensuche? Wahrnehmung ist für mich eher, ob man etwas hört/sieht, was nicht ein Finden ist, sondern ein Bemerken. Die auffliegenden Vögel, der Zug durchs offen stehende Fenster, ... ? An sich finde ich es ganz gut, wenn man etwas so Wichtiges auch steigern kann. Auch wenn das, aufgrund der Wichtigkeit, dann ein totales Groschengrab wird.
  7. Ja, Cthulhu (aber nur ein bisschen, und es ist eine lange Weile her, und war das jetzt trotz der Wurzeln in RuneQuest - dessen Regelwerk ich vor -zig Jahren sogar mal durchgelesen habe - so total klassenlos? Ich meine, man hätte bei der Erschaffung auf einen begrenzten Kanon verteilen dürfen, später aber alles gleichermaßen lernen dürfen (wobei die schon bekannten Fertigkeiten durch Lernen-durch-Erfahrung einen großen Vorsprung hatten). Ich sehe aber schon bei Midgard die entsprechenden Phänomene (in einer über Jahre zusammen gespielten, kooperativen, Gruppe). Ich habe sie ja genannt, Menschenkenntnis, Spurensuche, Wahrnehmung (M4), Erste Hilfe. Es ist auch ein Unterschied, ob man Fertigkeiten wie Klettern, Schwimmen, Etikette, Reiten auf einem "Überlebensniveau" beherrscht, oder ob das alle hochsteigern (weil es halt immer wieder kommt). Ich finde es schöner, wenn es da noch Unterschiede zwischen den Figuren gibt und jede ihren Scheinwerfermoment haben kann.
  8. Ich finde es interessant, dass ein wesentlicher Nachteil von klassenlosen Systemen noch nicht erwähnt wurde: es können alle alles. Es ist meist früher oder später klar, dass bestimmte Fertigkeiten (ggf. auch je nach Runde/SL individuell) "besser" (im Sinne von nützlicher, preis-werter, ...) sind als andere. Es wird z.B. Runden geben, da wird sehr viel Menschenkenntnis gewürfelt - dann ist das trotz der hohen Kosten sinnvoll. Früher war Wahrnehmung so ein Kandidat. Gassenwissen. Heute häufig auch Etikette. Spurenlesen. Häufig auch Zauberkunde. Manchmal vielleicht Landeskunde. Wenn alles für alle gleich viel kostet, dann haben das auf Grad 10 auch alle. Dann gibt's im Wald eine Spur und es stürzen sich der Magier, der Krieger und der Waldläufer gleichermaßen drauf, weil alle drei kapiert haben, dass Spusu eine Schlüsselfertigkeit ist und daher zumindest ein paar hundert XP da mal reingepumpt haben. Das hat mehrere negative Auswirkungen, u.a. dass die Figuren total beliebig werden und dass niemand mit einer besonderen Kompetenz ihren Platz im Scheinwerferlicht bekommt. Man kann das in Midgard manchmal an Erste Hilfe sehen, das relativ viele Figuren können und lernen. Dann heißt's nach dem Kampf "hat jemand was verloren? Ich hab Erste Hilfe" "ich auch" "ich auch" "ich könnte auch"... und dann kann man würfeln, wer würfeln darf...
  9. Den Leuten sagen, sie möchten doch bitte ihren Blickwinkel kalibrieren. Solange man selbst eine solche Assoziation nicht aktiv fördert, ist es die dieser Leser. Genauso könnte doch ich als alter weißer Mann plötzlich anfangen, mich mit Orcs zu identifizieren und diskriminiert fühlen, oder? Oder meine halbchinesischen Kinder? Wenn man "Böse" in der Welt hat, dann hat man potenziell diese Diskussion - dafür aber halt auch das damit verbundene Abenteuerpotenzial. Das sollte halt eine bewusste Wahl und Entscheidung sein.
  10. Ich möchte mich dieser Aufforderung nicht so pauschal anschließen. Konkretes Beispiel: die Stellung der Frau. Midgard orientiert sich da sehr an der tatsächlichen Historie. Das schränkt weibliche Spielerfiguren merkbar ein. Es werden hier und da Möglichkeiten geöffnet, etwa Eagrel, die Geschlechteraufteilung in Buluga (wobei die auch schon wieder Klischee ist, Gorilla gegen Schlauköpfle), die Asad mit verschleierten Männern. Aber im wesentlichen hat man halt doch z.B. ein männerdominiertes Alba und da spielen die meisten Abenteuer. Ich finde das inzwischen blöd. Ich fände es tatsächlich besser, wenn man den ganzen historischen Ballast hinten runter werfen und einfach Mitspielern und Mitspielerinnen gleiche Voraussetzungen bieten könnte. Wenn man Geschlechtereinschränkungen macht, dann finde ich, hat Midgard das beste daraus gemacht, was man machen kann. Ich habe ja auch selbst (s. z.B. der Kupfermarkt von Meknesch in den DDD) damit gespielt bzw. daran Abenteuermaterial aufgehängt. Aber ich fände es noch besser, wenn man das einfach lassen würde.
  11. Das ist natürlich ein farbiges Detail, aber denkt Ihr da wirklich dran, in der Hitze eines Kampfes?
  12. Was waren noch gleich die realweltlichen Vorbilder - Italien zur Zeit der Renaissance? Provence? Da gab es glaub' auch keine Sklaverei mehr - wohl aber noch dieser nahe kommende Abhängigkeiten. Sklavenmärkte gibt das eher nicht her - ein Herzog mag vielleicht einmal ein Paket Bauern beim Spiel verjubeln (halt mit Land und allem), aber öffentliches Verkaufen von Menschen wird es eher in Eschar geben. Auch Valian wäre ein möglicher Abenteuerort, wenn Du so etwas brauchen würdest. Vielleicht bietet Moro da noch Möglichkeiten, die Mischung von allem...
×
×
  • Create New...