Jump to content

Feuerwand auf Personen


Recommended Posts

5 minutes ago, Panther said:

Aber bei M4 hat man immer einen Resistenz-Wurf, auch wenn man NICHT ausweichen kann.

Jein, es gab die gleichen Regeln wie bei der Abwehr (d. h. keine Abwehr bei Wehrlosigkeit, Ahnungslosigkeit etc.) Aber wir kommen vom Thema ab.

  • Like 1
Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Einskaldir:
vor 20 Stunden schrieb Panther:

Aber bei M4 hat man immer einen Resistenz-Wurf, auch wenn man NICHT ausweichen kann.

Nein!

Doch:

LKOD4, S. 148

Zitat

Unter dem Widerstandswurf kann man sich hier eine blitzschnelle Ausweichsbewegung oder eine automatische, unterbewußte Gegenmagie vorstellen.

oh...

DAS ist eben genau die elegante Lösung von M4, die die "außer der Reihe versetzen"-Regel in M5 nicht braucht.

Edited by Panther
Link to comment
vor 12 Minuten schrieb Einskaldir:

Es geht um den ersten Teil deines Satzes, man habe IMMER einen Resistenz-Wurf in M4.

Das ist schlichtweg falsch.

OK, also wenn du das meinst, hast du Recht:

LKOD4 148

Zitat

Opfer eine Umgebungszaubers, die wehrlos oder völlig ahnungslos sind, steht kein WW:Resistenz zu.

Nur für diesen Fall hast du in M4 KEINEN Resistenz-Wurf, ansonsten hast du nach obigem Zitat immer einen Resistenzwurf....

In unserem Beispiel oben, sind die Orks aber nicht wehrlos oder völlig ahnungslos! In M4 hätten sie also einen Resistenz Wurf und würden in (!) der Feuerwand stehen bleiben! Manche von diesen Orks haben dann eine  unterbewußte Gegenmagie.

Edited by Panther
  • Sad 1
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Panther:

Doch:

LKOD4, S. 148

oh...

DAS ist eben genau die elegante Lösung von M4, die die "außer der Reihe versetzen"-Regel in M5 nicht braucht.

Und den Unsinn haben sie in M5 aufgehoben. In M4 hattest Du gegen eine Feuerkugel als Gefesselter eine Resi, gegen eine Fackel nicht, obwohl beides Feuerschaden machte. Das fand ich damals schon albern. In M5 gibt es das ja nicht mehr.

  • Thanks 2
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Bro:

Und den Unsinn haben sie in M5 aufgehoben.  Das fand ich damals schon albern. 

Das ist deine Meinung,  ich finde die M4 Lösung besser als dieses unsinnige, alberne Versetzen außerhalb jeder Handlungsreihenfolge in M5

Link to comment
2 hours ago, Panther said:

In unserem Beispiel oben, sind die Orks aber nicht wehrlos oder völlig ahnungslos! In M4 hätten sie also einen Resistenz Wurf und würden in (!) der Feuerwand stehen bleiben! Manche von diesen Orks haben dann eine  unterbewußte Gegenmagie.

Das ist dann die Vorstellung, dass man mit einer einmaligen Umgebungsresistenz in magischem Feuer unbeschadet (inkl. Kleidung) stehen bleiben kann - während alle Gegenstände um einen verbrennen. Die Vorstellung ist mindestens genauso fragwürdig.

Diese Vorstellung hatte ich schon zu M4-Zeiten nicht - für mich hat man sich auch damals aus dem Weg begeben. Die unterbewusste Gegenmagie war der Instinkt, die Umgebungsmagie zu erkennen und ihr auszuweichen (das magische Äquivalent zur Abwehr). Nicht sie auf mysteriöse Weise unbeschadet zu "fressen". ;)

Edited by dabba
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Panther:

OK, also wenn du das meinst, hast du Recht:

LKOD4 148

Nur für diesen Fall hast du in M4 KEINEN Resistenz-Wurf, ansonsten hast du nach obigem Zitat immer einen Resistenzwurf....

In unserem Beispiel oben, sind die Orks aber nicht wehrlos oder völlig ahnungslos! In M4 hätten sie also einen Resistenz Wurf und würden in (!) der Feuerwand stehen bleiben! Manche von diesen Orks haben dann eine  unterbewußte Gegenmagie.

Dann schreib das doch.

Ehrlich Panther, deine teilweise unverständliche Art, dich in Beiträgen zu äußern, ist für mich echt schwer erträglich. Das ist oft total verwirrend, knapp und man weiß gar nicht, was du eigentlich meinst. Oben auch. Der erste Teil für sich genommen, ist falsch, mit dem Anhängsel wids dann verwirrend.

Dann schreib es doch so:

vor 4 Stunden schrieb Einskaldir:

Aber bei M4 hat man immer einen Resistenz-Wurf, auch wenn man NICHT ausweichen kann.

Aus dem Zusammenhang dann abzuleiten, was du meinst, macht es nicht besser.

Nur kurz zur unterbewussten Gegenmagie bei M4:

Das Konzept war auch nicht klarer. Ja, es erläutert, warum man nicht aus dem Wirkungsbereich springen muss. Dafür hast du eine Erklärung.

Dafür fehlt dir dann die Erklärung, warum du als Wehrloser keine Umgebungs-Resi hast. Denn die unterbesusste Gegenmagie müsste dann ja auch greifen. Tut sie aber nicht.

Also ist das KOnzept in M4 auch nicht ohne Probleme.

 

 

 

  • Like 2
Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Einskaldir:

Nur kurz zur unterbewussten Gegenmagie bei M4:

Dafür fehlt dir dann die Erklärung, warum du als Wehrloser keine Umgebungs-Resi hast. Denn die unterbewusste Gegenmagie müsste dann ja auch greifen. Tut sie aber nicht.

Also ist das Konzept in M4 auch nicht ohne Probleme.

Nur kurz: Ja, das ist bei M4 unschön.  Unschöne Ecken gibt es bei M4 und bei M5. Es ist immer Geschmackssache, welche "Lösung" man besser/schöner/nicht so albern findet.

Zitat

Was meint ihr? Wie handhabt ihr das?

Fazit:  Wir haben hier nun "Feuerwand gegen Personen" nach M4 und M5 Regeln durchdiskutiert, wie wir es handhaben und welche Meinung wir haben

Gibt es noch mehr Meinungen? Oder noch andere Handhabungen?

Edited by Panther
  • Sad 2
Link to comment
vor 46 Minuten schrieb Panther:

Gibt es noch mehr Meinungen? Oder noch andere Handhabungen?

 

Ich bin bei @Prados Karwan und seinen Vorschlägen zur Heransgehensweise.

Insbesondere der des Perspektivwechsels. Wenn ich diesen berücksichtige, kommt für mich die Lösung "Das Opfer nimmt in der ersten Runde erstmal den Feuerschaden" nicht in Betracht.

In der geschilderten Situation mit den Orks wäre diese Art der Heransgehensweise ein Todesurteil, was ich meinen Spielern in der umgekehrten Situation nicht zumuten möchte.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Einskaldir:

Ich bin bei @Prados Karwan und seinen Vorschlägen zur Heransgehensweise.

Ich bin auch bei Prados!

vor 3 Stunden schrieb Einskaldir:

Insbesondere der des Perspektivwechsels. Wenn ich diesen berücksichtige, kommt für mich die Lösung "Das Opfer nimmt in der ersten Runde erstmal den Feuerschaden" nicht in Betracht.

OK, aber wie würdest du denn die Sache nach M5 lösen? (Wohin) versetzt du die Orks? Meine Versetzungslösung (2m) siehst du ja oben....

Edited by Panther
Link to comment
vor 11 Minuten schrieb Panther:

Ich bin auch bei Prados!

OK, aber wie würdest du denn die Sache nach M5 lösen? (Wohin) versetzt du die Orks? Meine Versetzungslösung (2m) siehst du ja oben....

Vieleicht hilft das ja hier,...

https://www.midgard-forum.de/forum/topic/39024-ring-des-lebens-ring-der-wilden-kraft-ausweichen/#comment-3316001

eigentlich ist die Diskussion ja recht ähnlich,...

  • Thanks 1
Link to comment

Danke für die inspirierenden Diskussionen!

Ich glaube, ich würde es so machen:

1) Z zaubert Feuerwand auf Felder, auf denen Personen stehen.

2) Am Ende der Runde wirkt der Zauber.

3) Die Personen im Bereich können Abwehr (ev. Akrobatik) gegen den Zauberwurf machen. (Außer sie sind gefesselt oder bewusstlos)

4) Erfolg: Die Person kann sich aus dem Wirkungsbereich bewegen zum nächstgelegenen freien Feld. Misserfolg: Die Person bleibt stehen.

5) Bewegungsphase der nächsten Runde: entweder Regelung (a) Die Personen, die sich eben bewegt haben, können sich in der Bewegungsphase nicht mehr bewegen. oder (b) die Felder, welche sie sich bewegt haben, werden schon für die Bewegung diese Runde angerechnet.

 

Ansonsten wäre es ja ein Vorteil für die Orks, dass eine Feuerwand entsteht (sie können den Kontrollbereichen entkommen), ich denke, das sollte definitiv kein Vorteil sein.

Was meint ihr?

Link to comment
vor 7 Minuten schrieb PhilippeP:

Ansonsten wäre es ja ein Vorteil für die Orks, dass eine Feuerwand entsteht (sie können den Kontrollbereichen entkommen), ich denke, das sollte definitiv kein Vorteil sein.

Was meint ihr?

Dazu gab es in einer anderen Diskussion (nach M4) den Vorschlag, dass die Gegner der Resistierenden die Wahl haben sich synchron mit Ihren Gegnern zu bewegen und diese so in ihrem Kontrollbereich zu behalten. Also Konkret:
a) Orc steht auf Feld auf dem eine Feuerwand entsteht
b) Orc resistiert erfolgreich und darf sich aus dem WB heraus auf das nächste Freie Feld bewegen
c) Der Gegner des Orc in dessen Kontrollbereich der Orc Stand darf sich entscheiden die Bewegung des Orc mitzugehen und diesen so in seinem Kontrollbereich zu behalten.

Nicht darauf eingegangen wurde ob diese Ausweichbewegung auf die B der nächsten Runde angerechnet wird oder nicht aber da der Orc ja ggf. im Kontrollbereich bleibt ist das auch nicht mehr ganz so relevant.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...