Jump to content

Recommended Posts

Hi

Kann man mit Elfenfeuer einem "Seelenreisenden" schaden?

 

Bei Reise der Seele heißt es, dass der Reisende mit Ausnahme von Körper oder Geisteszaubern mit Reagens Luft/Feuer gegen Magie immun ist. Elfenfeuer ist ein Umgebungszauber und noch dazu mit Reagens Holz. Dies würde dagegen sprechen, dass ein Reisender durch den Zauber Schaden erleiden kann.

 

 

Laut Spruchbeschreibung Reise der Seele löst sich der Astralleib und die Seele aus dem Körper des Reisenden. Elfenfeuer wirkt laut Spruchbeschreibung explizit gegen den Astralleib von Menschen (daher auch gegen Geister, Dämonen, etc.). Das würde dafür sprechen, dass man Seelenreisenden mit dem Zauber Schaden zufügen kann.

 

 

 

Was meint ihr?

 

 

Mfg Yon

Share this post


Link to post

Ich würde die beiden Beschreibungen so zusammen fassen: Ja, Elfenfeuer würde wirken wenn der Körper als Fokus anvisiert werden kann. Oder anders: Als Umgebungszauber kann die Wirkung nur eintreten, wenn Astralkörper und materieller Körper deckungsgleich sind.

 

Solwac

Share this post


Link to post

Hi

Hm, das halte ich für eine gewagte Zusammenfassung.

Wie kommst du darauf, dass Elfenfeuer einen Körper als Fokus braucht? Geister kann ich damit ja auch "ohne" Körper angreifen. Die Spruchbeschreibung zumindest sagt ja explizit, dass der Zauber die Wirkung entfaltet, wenn er auf Körper oder Astralleib eines Menschen trifft. Welche Fälle außer eine Seelenreise sind denn überhaupt denkbar, in denen der Astralleib eines Menschen vom Körper getrennt ist und der Mensch noch nicht zum "Geist" geworden ist?

So wie ich den Spruch verstehe ist das ein Hinweis auf die "Reise" Zauber wie Reise der Seele und Reise in der Zeit.

 

 

Mfg Yon

Share this post


Link to post

Hmm Yon,

gute Frage. Die einfache Antwort wäre, dass Elfenfeuer nicht bei Reise der Seele aufgeführt ist und deshalb dort auch keinen Schaden machen kann.

 

Reise der Seele:

"Der wandernde Astralleib kann nur mit magischen Waffen und bestimmten Magieformen angegriffen werden - natürlich nur von Gegnern, die ihn sehen können. Der Astralkörper ist immun gegen alle Sprüche mit Ausnahme von Körperzaubern mit dem

Reagens Feuer und von Geisteszaubern mit dem Reagens Feuer oder Luft. Gerät er oder der Silberfaden allerdings in den Wirkungsbereich einer Schwarzen Zone oder Schwarzen Bannsphäre, so wird für diese ein PW:ABW ausgeführt (s. dort).

Gelingt der Prüfwurf, so wird der Schutzzauber gebrochen. Mißlingt er, reißt der Silberfaden. Darüber hinaus mag es magische Artefakte oder magische Wesen geben, die dem Astralleib des Zauberers gefährlich werden können."

Elfenfeuer:

"Es entfaltet seine Kraft erst, wenn es auf den Körper oder Astralleib von Menschen, Tieren oder Pflanzen trifft."

Etwas komplexer wird es, wenn man unterstellt, dass die Regelautoren nicht jeden Spruch im Kopf haben, der möglicherweise Auswirkungen auf einen Seelenreisenden hat. In diesem Fall, wäre es logisch, wenn man mit Elfenfeuer jemanden mit Reise der Seele verletzen kann. Ich sehe das auch nicht als weiter kritisch an. So ein Schaden würde meiner Ansicht nach nur zu AP-Verlusten führen. Es ist ja weit und breit kein Körper da. Zudem kann sich der Reisende bis zu 100 Km/h schnell bewegen. Somit kann er sich normalerweise mit Leichtigkeit einem "Elfenfeuerschützen" entziehen.

 

Eine andere Frage ist noch, ob man mit einem Elfenfeuer den Silberfaden durchschneiden kann. Ich denke diese Möglichkeit wäre extra erwähnt worden.

 

Reise der Seele:

"Sein Körper und der größte Teil seiner Anima bleiben scheinbar tot zurück; der Astralleib ist mit ihnen durch das Nemargyrion verbunden, einen silbrig schimmernden Faden, der Teil der Anima ist und wie der Astralleib selbst für das ungeschulte Auge unsichtbar bleibt."

Nach diesen Worten ist der Silberfaden ein Teil der Anima. Das Elfenfeuer beschädigt aber nur "Körper" oder "Astralleib". Somit dürfte es nicht gegen den Silberfaden wirken. Es sei denn mit Körper ist in der Beschreibung "Körper + Anima" gemeint.

 

Grüsse Merl

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By OliK
      moin,
      'ne Kurze Frage zum Astralleib, z.B. bei Seelenreise
      "Fremde Zauberer und ähnlich magisch begabte Kreaturen sehen
      den Zauberer auf Seelenreise als silbrige Silhouette,"
      Wieviel der körperlichen Aspekte des Zaubernden zeigt die Silouhette? Kann man zwischen Zwergenzauberer und Menschenzauberer unterscheiden? Dickem oder dünnem Menschen? Wenn der Zaubernde ein Bein verloren hat, fehlt dies auch dem Astralleib? Bzw wie wäre es wenn Nase oder ähnliches fehlten?
      ?
      /olik
    • By donnawetta
      Hallo zusammen,
      ich möchte gern Eure Meinung dazu hören:
       
      Magischer Pfeil
      Gestenzauber der Stufe 5
      Erschaffen
      Material:                       Schmuckstück mit passendem Symbol (50 GS)
       
      AP-Verbrauch:             5
      Zauberdauer:                10 sec
      Reichweite:                   30 m
      Wirkungsziel:                Umgebung
      Wirkungsbereich:         Strahl
      Wirkungsdauer:            2 min, k
      Ursprung:                     dämonisch
       
      Der Spruch erzeugt einmal pro Runde ein leuchtendes Geschoss, das unter vernehmlichem Zischen aus einem Finger des Zauberers hervorschießt. Der Zauberer kann damit immer denselben oder in jeder Runde einen anderen Gegner anvisieren. Die Angriffe erfolgen bis Grad 12 mit dem EW:Grad+2. Das heißt, auf Grad 1 ist der EW +3, auf Grad 12 ist der Maximalwert von +14 erreicht.
      Wie bei einem nichtmagischen Fernkampfangriff kann nur ein großer Schild als Verteidigungswaffe berücksichtigt werden. Rüstung schützt. Ein Treffer richtet 1W6 Schaden an. Während er magischen Pfeil einsetzt, muss sich der Zauberer konzentrieren.
      Die Erscheinungsform der Pfeile (Farbe, Form, Intensität der Helligkeit) werden vom Zauberer oder seiner jeweiligen „Zunft“ festgelegt, wenn er den Spruch erlernt. Das etwa hühnereigroße Volumen des Pfeils kann zu einem beliebigen Symbol gleichen Volumens geformt werden – etwa zu einem giftgrünen Pfeil, einem fahl schimmernden Schädel oder einer feuerkugelartigen Erscheinung. Einmal festgelegt, kann die Erscheinungsform nur noch durch das erneue Erlernen des Spruchs verändert werden.
       
      Der Spruch soll die Zauber Dämonenfeuer, Dämonenkugeln, Elfenfeuer und Göttlicher Blitz ersetzen.
      Die M5-Angriffszauber mit festen Angriffswerten lohnen sich kaum zu lernen, wenn man seine Figuren auch auf mittleren Graden weiterspielen möchte. In der Praxis hat sich – zumindest in meinen Gruppen – gezeigt, dass Zauberer überhaupt keine „Schadensprüche“ mehr lernen, bis sie genug EP für Blitze schleudern gesammelt haben.
      Der Schaden von Magischer Pfeil ist an Dämonenfeuer angepasst und hat einen steigenden EW bis maximal +14.Elfenfeuer und Göttlicher Blitz ignorieren Rüstung, dafür mach Dämonenfeuer etwas mehr Schaden. Die Zusatzschäden gegen feuerempfindliche Wesen bei göttlichem Blitz oder Untote bei Elfenfeuer habe ich zugunsten des leicht verbesserten Schadens, des verbesserten EW und der Einfachheit gestrichen. Der Zauber kostet somit etwas mehr AP als seine Vorgänger, trifft dafür aber auch etwas besser. Da magischer Pfeil wie seine Vorgänger nicht bei der Charaktererschaffung auswählbar ist, wird ihn (bei Minimalkosten von 150 EP für einen Erschaffen-Magier) kaum jemand vor Grad 4 erlernen, so dass der zu erwartende EW anfangs bei wenigstens +6 liegt.
      Was meint Ihr?
    • By Derwyddon
      Hallo miteinander,
       
      verliert ein Geist, der nur mit magischen Waffen zu verletzen ist und * LP hat, bei einem leichten Treffer AP? Wenn ja, warum hat er einen WW:Abwehr-Wert?
    • By aldal
      Habe grad das Arkanum nicht zur Hand aber ich wundere mich schon seit einiger Zeit wieso mein Druide nicht Elfenfeuer auf sein Thaumagral prägen kann, da ja ansonsten Elfenfeuer gleich wie Dämonenfeuer gehandhabt wird, dachte ich mir gilt dies auch fürs Thaumagral, leider scheint dies nicht der Fall zu sein.

      Da mein Druide schon an konstanter GS not leidet, (59 GS) und daher schon nicht Druidenstecken und Lebenskeule kann, sowie auch keine Schleuder fehlt meinem Druiden sozusagen der komplette Fernkampf und im Nahkampf geht ja leider auch nicht viel dh. sobald die AP gegen 5 gehen heißt es, abwarten und tee trinken während der Rest der Gruppe arbeitet ähm kämpft.
    • By Dracosophus
      Hallo Forumsgemeinde,
      dieser Strang beinhaltet eine Fragestellung, die schon in ähnlicher und allgemeinerer Form in verschiedenen Strängen angerissen wurde, aber für mich nicht abschließend geklärt ist.
      Worum geht es: Nach dem Lesen zugehöriger Stränge (per Suchfunktion aufgefunden) und der Regelwerke bin ich der Ansicht das Auflösung, Elfenfeuer und Feuerwand gegen einen Golem wirken. Gegen einen Automaten wirken zwar Auflösung und Feuerwand, aber nicht Elfenfeuer.
       
      Auflösung wirkt, da es einfach gegen Materie wirkungsvoll ist. Aber der Spruch fehlt in der expliziten Aufzählung der direkt wirkenden Zauber, die gegen einen Golem wirken. Beispielsweise sind dort aber Macht über die Zeit und Feuerkugel aufgezählt und ich sehe keine Konsistenz oder Logik darin, Auflösung auszuschließen. Das ist aber nicht über das "Indirekt"-Argument begründbar, da Auflösung direkt einen Resistenzwurf erfordert und eben entsprechend gehandhabt wird wie in der Aufzählung genannte Zauber (vergleiche Talismane gegen Umgebungsmagie), welche in diesem Zusammenhang direkt auf den Golem wirken (vergleiche andere Stränge).
       
      Elfenfeuer wirkt gegen Golems, aber nicht Automaten, da es ein passender Umgebungszauber ist (vergleiche Aufzählung der wirkenden Zauber) und meines Erachtens auf den Astralleib des Golems anspricht, den ein Automat nicht hat. Ein Nicht-Wirken wäre über den schwach ausgeprägten Astralleib zu begründen, aber für mich macht das keinen Sinn, da eine Schädigung des Astralleibs für einen Golem Folgen haben müsste - sonst wäre es ja irgendwann ein Golem ohne Astralleib.
       
      Feuerwand wirkt, da es im Gegensatz zu Feuerkugel und Feuerlanze nur indirekt wirkt - es muss also nicht in der expliziten Aufzählung erwähnt werden. (Hier entsteht ein für mich logischer Bruch in der Wirkungsweise von Umgebungsmagie, aber ich kann die Intension der Regeln hier anwenden.)
       
      Es handelt sich bei dieser Frage ausdrücklich um eine Meinungsfrage.
      Ich halte die M4-Regeln zu Umgebungsmagie in Grenzbereichen nämlich für nicht ganz konsistent und logisch erklärbar (das ist in M5 mit der konsequenten Abwehr anstatt Resistenz besser) - deshalb ist die Fragestellung bei M4 für mich nicht eindeutig und durchgehend konsistent aus dem Regelwerk ableitbar und weist selbst mit Hintergrundwissen darüber, wie die Regeln gemeint sind, noch logische Brüche auf.
      Daher interessiert mich vor allem, wie ihr das persönlich handhabt. Um es übersichtlich zu halten, bezieht sich die Frage eben auf die drei im Strang genannten Beispielzauber.
×
×
  • Create New...