Jump to content
Thema des Monats Mai 2018: Kleiner Orden oder Sekte Weiterlesen... ×
Wettbewerb: Ab in den Dungeon Weiterlesen... ×
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Xan

Vatarahrn

Empfohlene Beiträge

Für meine neu gegründete Aran-Gruppe bin ich auf der Suche nach einem Widersacher, der immer mal wieder den Weg der Gefährten kreuzt. Da bietet sich im "Land des Feuers" Vatarahrn als Gegenspieler ja geradezu an (was recht genial ist, weil es einen EBe(Feuer/Luft) und eine WHx(Mentor Awesta) - also auch Feuerzauber-spezialisiert - in meiner Gruppe gibt).

 

Was gibt es denn für offizielle Infos zu dem Mentor?

- Info in H&D

- Rang und Namen: Delmana in GB#46

- Abenteuer "Vatarahrn" in In der Hitze des Südens

... gibt es sonst noch Publikationen, in denen etwas über V. gesagt wird?

 

Die ersten beiden kenne ich. Ob es nennenswerte Erläuterungen in dem Abenteuer "Vatarahrn" weiß ich also nicht.

 

Mich interessieren also weitere offizielle Infos. Aber generell auch die Ideen, wie ihr euch Vatarahrn vorstellt oder wie ihr ihn nutzen würdet ...

 

Was mich vor allem interessiert, ist die Tatsache, dass im GB#46 seine Beschwörerschülerin Delmana eine EBe(Wasser/Eis) ist. Er ist doch ein Dämonenfürst(!), wie kann seine Schülerin dann eine EBe sein? Bei den Seemeistern war das ja noch verständlich, weil sie EBe und DBe sein konnten, aber sie ist definitiv nur eine EBe.

Da stellen sich mir zwei Fragen, die sich gegenseitig ausschließen:

1. In wie weit ist Delmana überhaupt offizielles Midgard?

2. Wenn (1.) mit offiziell zu beantworten ist, dann frage ich mich, was das Naturell Vatarahrns ist? Ist er dann ein dämonisch korrumpierter Elementarmeister?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Xan,

die Beschränkung von Elementarbeschwörer auf ihre Elemente ist kein Muss. Elementar- und Dämonenbeschwörer können nachträglich nocheinmal Lehrersuche lernen, um sich einen zusätzlichen Mentor, für die neue Richtung, zu suchen. (siehe MDS, Seite wird nachgeliefert)

 

Das gleichnamige Abenteuer Vatarahrn (keine offizielle Quelle) enthält keine Informationen über den Dämonenfürsten, die nicht schon aus offiziellen Puplikationen bekannt sind. Dafür enthält es aber einen seiner Diener, der für eine immer wieder kehrende Begegnung und indirekten Kontakt mit Vatarahrn interessant sein könnte.

 

Grüße,

Gindelmer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Xan!

 

Das gleichnamige Abenteuer Vatarahrn (keine offizielle Quelle) enthält keine Informationen über den Dämonenfürsten, die nicht schon aus offiziellen Puplikationen bekannt sind. Dafür enthält es aber einen seiner Diener, der für eine immer wieder kehrende Begegnung und indirekten Kontakt mit Vatarahrn interessant sein könnte.
Den wohl wichtigsten Pluspunkt für Dich hat Gindelmer Dir verschwiegen: Das Abenteuer spielt in Nihavand! Zwar bezieht es sich auf die Stadt zu einem frühen Zeitpunkt der Quellenbuchausarbeitung, aber mit ein wenig Kreativität und Anpassungsgabe lässt es sich problemlos in den aktuellen offiziellen Hintergrund einbetten.

 

Liebe Grüße, Fimolas!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Xan,

die Beschränkung von Elementarbeschwörer auf ihre Elemente ist kein Muss. Elementar- und Dämonenbeschwörer können nachträglich nocheinmal Lehrersuche lernen, um sich einen zusätzlichen Mentor, für die neue Richtung, zu suchen. (siehe MDS, Seite wird nachgeliefert)

 

Ja das stimmt schon, aber wie bereits gesagt. Delmana aus GB#46, eine Dienerin Vatarahns, kann ihre Beschwörungen (alles Elementarbeschwörungen, nichts dämonisch) von ihrem Mentor Vatarahn.

 

[...] so dass sie sich bereits mit vierzehn Jahren Vatarahrn, dem Fürsten des Schwarzen Wassers, verschrieb, der das Potenzial und vor allem den Willen der jungen Frau erkannte und sie in den Gebieten der Wasser- und Eisbeschwörungen unterwies [...]

 

Ich habe bei diesem Artikel kein "Buch-Symbol" entdecken können und frage mich, wie offiziell die Figur der Delmana ist und wenn sie es ist, frage ich mich, was Vatarahrn mit Elementarbeschwörungen zu schaffen hat.

Wenn sie als absolut nicht offiziell abgestempelt werden kann, dann würde man als Beschwörer mit (ausschließlich) dem Mentor Vatarahrn wohl eher bestimmte Formen von Dämonen beschwören - und keine Elementarwesen. Oder wie seht ihr dass? Ansonsten müsste er irgendwie ein korrumpierter Wasserelementarmeister sein - oder so.

 

P.S. Was ist es denn im Abenteuer "Vatarahrn für ein Diener des Dämons? Ein Elementar oder eine Form von Dämon?"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das stimmt schon, aber wie bereits gesagt. Delmana aus GB#46, eine Dienerin Vatarahns, kann ihre Beschwörungen (alles Elementarbeschwörungen, nichts dämonisch) von ihrem Mentor Vatarahn.

 

[...] so dass sie sich bereits mit vierzehn Jahren Vatarahrn, dem Fürsten des Schwarzen Wassers, verschrieb, der das Potenzial und vor allem den Willen der jungen Frau erkannte und sie in den Gebieten der Wasser- und Eisbeschwörungen unterwies [...]

 

Ich habe bei diesem Artikel kein "Buch-Symbol" entdecken können und frage mich, wie offiziell die Figur der Delmana ist und wenn sie es ist, frage ich mich, was Vatarahrn mit Elementarbeschwörungen zu schaffen hat.

Wenn sie als absolut nicht offiziell abgestempelt werden kann, dann würde man als Beschwörer mit (ausschließlich) dem Mentor Vatarahrn wohl eher bestimmte Formen von Dämonen beschwören - und keine Elementarwesen. Oder wie seht ihr dass? Ansonsten müsste er irgendwie ein korrumpierter Wasserelementarmeister sein - oder so.

 

P.S. Was ist es denn im Abenteuer "Vatarahrn für ein Diener des Dämons? Ein Elementar oder eine Form von Dämon?"

 

Hallo Xan,

 

da Vatarahrn der Fürst des Schwarzen Wassers ist, sehe ich da nicht zwingend einen Widerspruch. Gerade wegen des Bezugs zum Wasser sollten ihm die entsprechenden elementaren Beschwörungen möglich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vatarahrn ist ein finsterer Dämonenfürst, der aber auch Wasserelementarmagie lehrt. Er ist der Erzfeind des Fürsten der Flamme (und der Wahrerin des Wassers).

 

Gleichzeitig wird er in Aran aber im Gefolge Alamans als Schadani verehrt, weswegen er durch den Glauben eigentlich auch ein bisschen zu einem Wennofer geworden sein müsste.

 

Viele Grüße

Ticaya

bearbeitet von Ticaya
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Vatarahrn ist ein finsterer Dämonenfürst, der aber auch Wasserelementarmagie lehrt. Er ist der Erzfeind des Fürsten der Flamme (und der Wahrerin des Wassers).

 

Gleichzeitig wird er in Aran aber im Gefolge Alamans als Schadani verehrt, weswegen er durch den Glauben eigentlich auch ein bisschen zu einem Wennofer geworden sein müsste.

 

Viele Grüße

Ticaya

 

Kompliziert!

 

Wasserelementarmagie und Wasserelemetarbeschwörungen sind für mich prinzipiell noch mal zwei Paar Stiefel.

Bei anderen Dämonenfürsten ist das zumindest so (z.B. Schneekönigin, ...). Die können Elementarzauber (und lehren sie auch), die zu ihrem Wesen/Naturell passen. Als Mentor von Beschwörern würden sie ihren Schülern aber trotzdem das Beschwören von Dämonen ermöglichen und nicht von Elementaren (z.B. der Schneekönigin mit ihren Eisteufeln und gegebenenfalls anderen niederen eis-dämonischen Dienern).

Warum ist das bei Vatarahn so komisch und verklausuliert? Natürlich kann es in seiner Dämonensphäre Wasserelementarmagie geben, v.a. wenn die Sphäre sich besonders auf dieses Element stützt (vgl. MdS), aber von den Elementarwesenbeschwörungen ist er dann trotzdem noch weit entfernt.

 

[M.E. ist es doch das tolle, dass die Mittelwelten (wozu auch Midgard gehört) eben in der Mitte zw. elementaren und dämonischen Sphären liegen und sie so munter aus beiden Bereichen in Punkto Beschwörungen bedienen können. In einer dämonischen Sphäre sollte m.M.n. das Beschwören von Dämonen einfacher, das Beschwören von Elementaren schwerer sein und in den elementaren Sphären entsprechend umgekehrt.]

 

Das einzige was es für mich nach dem jetzigen Stand der Diskussion sinnig machen würde ist, dass Vatarahrn evtl. wie ein Standard-Beschwörer von den Seemeistern in der Kunst der Beschwörung von Elementarwesen unterwiesen worden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Äh, vielleicht handelt es sich hier einfach um ein Missverständnis? Ich lese (in H&D) "Wasserelementarmagie, Beschwörungen, [...]" und nicht "Wasserelementarmagie und -beschwörungen".

Also sind das für mich elementare Zauber und dämonische Beschwörungen. Dann gibt es auch nicht so große Probleme.

 

Viele Grüße

Ticaya

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Äh, vielleicht handelt es sich hier einfach um ein Missverständnis? Ich lese (in H&D) "Wasserelementarmagie, Beschwörungen, [...]" und nicht "Wasserelementarmagie und -beschwörungen".

Also sind das für mich elementare Zauber und dämonische Beschwörungen. Dann gibt es auch nicht so große Probleme.

 

Viele Grüße

Ticaya

 

Genauso hätte ich V. verstanden, wenn da nicht diese Person namens Delmana in der GB-Rubrik "Rang & Namen" wäre, die eben als EBe(Wasser/Eis) auftritt. Andererseits hat ihr Artikel auch nicht das ominöse "Buch-Symbol", so dass sie ja nicht offiziell sein muss und man sich nicht mit ihr als "offizielle Quelle" herumschlagen muss.

 

Kommt diese Person denn sonst irgendwo vor? In einem Abenteuer oder so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Xan!

 

Kommt diese Person denn sonst irgendwo vor? In einem Abenteuer oder so?
[spoiler=Delmana]Delmana ist eine Hauptgegenspielerin in der MIDGARD-Con-Kampagne.

Liebe Grüße, Fimolas!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich mich recht erinnere, wird Vatarahrn auch in "Des Zaubermeisters Erben" erwähnt, aber ich weiß nicht mehr, in welchem Zusammenhang und mit welchen Informationen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo ist das Problem, wenn ein mächtiger Dämon als Lehrmeister für Elementarbeschwörungen auftritt?

 

Klar ist es nicht der Normalfall, aber wichtig ist doch nur eine große Verbundenheit mit dem Element (gegeben), die Macht Elementare "liefern" zu können (sollte man unterstellen) und eine Motivation (warum nicht das Element Wasser gegen die Feinde - Feuer - einsetzen).

 

Solwac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn ich mich recht erinnere, wird Vatarahrn auch in "Des Zaubermeisters Erben" erwähnt, aber ich weiß nicht mehr, in welchem Zusammenhang und mit welchen Informationen.

 

Richtig.

(Kleiner) Spoiler zum Abenteuer

 

 

Er wird in der Beschreibung des Dämonenkerkers erwähnt.

 

 

 

Tschuess,

Kurna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Xan!

 

Kommt diese Person denn sonst irgendwo vor? In einem Abenteuer oder so?
[spoiler=Delmana]Delmana ist eine Hauptgegenspielerin in der MIDGARD-Con-Kampagne.

Liebe Grüße, Fimolas!

Aber dann mit anderem Hintergrund als dem, der im GB beschrieben wird? Denn als einer der obersten Minister Alamans kennt sich Vatarahrn mit Sicherheit gut in Aran aus, und es passt auch nicht zu der Beschreibung im GB, dass Vatarahrn mit den Aranern verfeindet wäre.

 

Viele Grüße

Ticaya

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wo ist das Problem, wenn ein mächtiger Dämon als Lehrmeister für Elementarbeschwörungen auftritt?

 

Klar ist es nicht der Normalfall, aber wichtig ist doch nur eine große Verbundenheit mit dem Element (gegeben), die Macht Elementare "liefern" zu können (sollte man unterstellen) und eine Motivation (warum nicht das Element Wasser gegen die Feinde - Feuer - einsetzen).

 

Solwac

Weil es unsinnig ist, wenn er Wesen beschwören lässt, die mit ihm verfeindet sind?

 

Anderes Beispiel: Der Fürst der Flamme gilt als oberster Herr aller Feuerwesen (= Elementare). Er ist mit allen finsteren Dämonen verfeindet.

Jetzt kann es einen finsteren Feuerdämon geben - aber der würde doch nicht die Wesen des Fürsten der Flamme beschwören!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wo ist das Problem, wenn ein mächtiger Dämon als Lehrmeister für Elementarbeschwörungen auftritt?

 

Klar ist es nicht der Normalfall, aber wichtig ist doch nur eine große Verbundenheit mit dem Element (gegeben), die Macht Elementare "liefern" zu können (sollte man unterstellen) und eine Motivation (warum nicht das Element Wasser gegen die Feinde - Feuer - einsetzen).

 

Solwac

Weil es unsinnig ist, wenn er Wesen beschwören lässt, die mit ihm verfeindet sind?

 

Anderes Beispiel: Der Fürst der Flamme gilt als oberster Herr aller Feuerwesen. Er ist mit allen finsteren Dämonen verfeindet.

Jetzt kann es einen finsteren Feuerdämon geben - aber der würde doch nicht die Wesen des Fürsten der Flamme beschwören!

Warum nicht? Letztlich ist es doch eine Machtfrage, wenn ein Dämon stark genug ist macht er es. Ich stelle mir den Fürsten der Flamme als den stärksten Elementarmeister vor. Er wird also einem finsteren Feuerdämon auf die Finger klopfen können, während sich bei den Wasserwesen keiner findet. :dunno:

Und warum sollte es nicht auch unzufriedene Wasserwesen geben. Letztlich gibt es ja auch Opfer als Entschädigung.

 

Solwac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey, trennt bitte zwischen Dingen, so wie sie sich in eurer Gruppe abspielen können und dürfen, und wie es für das offizielle Midgard sein könnte bzw. sollte.

 

Spannend in diesem Zusammenhang finde ich es, wie Vatarahrn als finsterer Dämonenfürst und Fürst des Schwarzen Wasser zu einem machtvollen Diener eines Chaosgottes wie Alaman geworden ist. Dämonen (Wesen aus anderen Ebenen) und Götter (Geschöpfe, die aus dem Glauben entstanden sind) haben doch sehr unterschiedliche Entstehungsgeschichten. Automatisch hat Vatarahrn ganz bestimmt nicht zu Alamans Gefolge gehört, denn Dämonen entstehen nicht aus Glauben. Der Schlüssel dazu kann nur individuelle Macht heißen. Offenbar ist der Gott Alaman mächtig genug gewesen, Vatarahrn nicht nur zu beschwören, sondern ihn derart in seinen Dienst zu zwingen und ihn auf diese Weise letztlich zu einem seiner mächtigsten Diener zu machen. Freiwillig dürfte sich Vatrahrn als Dämonenfürst niemals einem anderen Wesen unterordnen wollen. Ich sehe hier nur Macht und Zwang durch Magie.

 

Ansonsten werden sich Dämonen ganz bestimmt vielfältiger Spielarten an Magie bedienen, wozu mit Sicherheit die Elementarmagie zählt. Beschwörungen werden sie ganz unstrittig vermitteln können. Die Beschreibung in H&D lege ich allerdings auch so aus, wie es Ticaya hier schon tat, dass es sich auf Beschwörungen und nicht speziell auf Elementarbeschwörungen bezieht.

 

Alles Weitere berührt dann wieder meinen einleitenden Satz.

 

Ciao,

Dirk

bearbeitet von DiRi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

M.E. steht und fällt viel mit der Frage nach dem Grad des Offiziellen der Figur Delmanas (GB#46), da sie die einzige Quelle ist, die V. als Lehrmeister für Elementarbeschwörungen darstellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1. Im Moment komme ich am besten mit Vatarahrn klar, wenn ich ihn mir als korrumpierten Marid vorstelle, der auf "die dunkle Seite" gewechselt ist (das passt auch am besten mit Delmana, ihrer Charakterklasse und ihren Fähigkeiten zusammen).

 

2. Wenn Delmana ja ständig als NSpF in der Midgard-Con-Kampagne auftritt, möchte ich hier mal nachfragen, ob sie denn mittlerweile an Erfahrung (an Graden) zugelegt hat? Und wenn ja, wie sehr ...

 

3. Ist sie eigentlich als Gegenspielerin auch für eigene Abenteuer zu gebrauchen? Damit meine ich, ob man sie in solchen auftauchen lassen kann, auch im Hinblick darauf, dass man ein solches AB vielleicht irgendwann einmal auf einer Con als SL anbietet? Oder sollte man dafür besser auf andere/eigene NSpF zurückgreifen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Xan!

 

3. Ist sie eigentlich als Gegenspielerin auch für eigene Abenteuer zu gebrauchen? Damit meine ich, ob man sie in solchen auftauchen lassen kann, auch im Hinblick darauf, dass man ein solches AB vielleicht irgendwann einmal auf einer Con als SL anbietet? Oder sollte man dafür besser auf andere/eigene NSpF zurückgreifen?
Alle Figuren sind prinzipiell als Gegenspieler zu gebrauchen. Ich habe sogar schon den albischen König als Nichtspielerfigur auf einer Con und anderswo erlebt. Und Delmana ist bereits in der genannten Con-Kampagne als Gegenspielerin aufgetaucht, warum sollte sie das nicht auch in einem Abenteuer von Dir tun können?

 

Liebe Grüße, Fimolas!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In einer meiner Hausrunden ist sie auch schon mal als Gegenspielerin aufgetaucht, um den Spielern ihre Wasserkiesel wegzunehmen - hat sich da mit Duardo Demordo ein Duell geliefert, wer sie bekommt. Am Ende hatten die Spieler aber die Nase vorne ;)

 

Derzeit ist sie indirekt in einer anderen Gruppe von mir über einen Brief und einen Tagebucheintrag bekannt geworden und die Spieler sind daran, sich an ihre Fährte zu heften. Also du kannst sie nach Belieben einbauen, schätze ich.

 

LG GP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Xan!

 

2. Wenn Delmana ja ständig als NSpF in der Midgard-Con-Kampagne auftritt, möchte ich hier mal nachfragen, ob sie denn mittlerweile an Erfahrung (an Graden) zugelegt hat? Und wenn ja, wie sehr ...
[spoiler=Con-Kampagne]In dem Abenteuer "Riss in der Welt" tritt sie vorerst zum letzten Mal auf. Dabei ist sie von Grad 8 und entkommt im Finale durch die Hilfe Vatarahrns.

Liebe Grüße, Fimolas!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hänge mal wieder über Überlegungen bzgl. Vatarahrn ab.

 

Überlegungen, an denen es hakt:

 

- Die Sache ist ja, dass Delmana irgendwie der "Fallstrick" in den Überlegungen zu Vatarahrn ist, weil sie eine EBe(Wasser/Eis) ist. Wäre Delmana nicht, wäre eine Beschreibung/Einordnung V.s recht einfach (--> stellt sich die Frage nach einer rückwirkenden Assimilierung/Anpassung von Delmanas Be-Fertigkeiten)

 

- Wie kann es sein, dass V. Elementarbeschwörungen lehren kann?

 

- Kann er nur EBe als Schüler haben oder auch DBe (die entsprechend dann ganz andere Wesen rufen können)?

 

- (Erklärung) Wie ein menschlicher Beschwörer könnte V. sich ja eben auch einfach in Elementarbeschwörungen geschult haben.

 

- (Erklärung) V. könnte ein dämonisierter, exilierter Elementarmeister sein, der seine Zuflucht in den Ebenen der Finsternis gesucht hat.

 

- ... was soll man nur mit V. machen, damit er sich stimmig einfügt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
[...]

- (Erklärung) Wie ein menschlicher Beschwörer könnte V. sich ja eben auch einfach in Elementarbeschwörungen geschult haben.

[...]

Von den möglichen Erklärungen, die du lieferst, sagt mir die zitierte am meisten zu. Ich könnte mir dafür vorstellen, dass Vatarahrn sich das Wissen erpresst hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×