Jump to content

Schattenzwerge


Recommended Posts

Hallo Hexe, Hallo Gindelmer

 

ALSO: im Endeffekt bleibt es euch überlassen. Dazu verweise ich (nach einigem Suchen) auf das Zwergen-QB S.252 unter Zwergenabenteurer, der kleiner gedruckte Text am Ende der ersten, Anfang der zweiten Spalte. Dort steht, sie erwerben manchmal die Fertigkeiten von Priestern chaotischer Mächte oder von Schwarzen Hexern, ..., selbst die Wundertaten von Zwergenpriestern bleiben ihnen erhalten, denn die Zwergengötter verleugnen nicht die finstere Seite ihrer Natur.

 

Ich erinnere mich an drei unterschiedliche Abenteuer, da stand einerseits explizit dabei, dass die Aura des Zwergenpriesters nach wie vor göttlich mit seinem Aspekt (Aura-Erkennen) sei, andererseits waren zB bei Melzindar die Dunkelzwerge (!) alle entweder SHx oder PC.

 

Auch in Kuz Alhadur werden die dortigen Schattenzwerge als Mahal-, Zornal- oder Torkinpriester bezeichnet, dann aber als PC geführt. Das passt auch sehr gut zu der Beschreibung zur Religion der Zwerge im dortigen QB (S.74ff). Dort werden die Versucher und ihre Aspekte direkt im selben Absatz wie die Erleuchter geführt, die Zwergenpriester bleiben also Mahal-, Lishadi-, Torkin- oder Zornalpriester (vergleichbar mit den Dunklen Druiden, die auch eine ausschließlich dweomere Aura besitzen und durch nichts von normalen Druiden zu unterscheiden sind).

 

Offensichtlich ist der Geist von M5 also schon im Zwergen-QB zu spüren gewesen, wenn dort explizit die Entscheidung jeweils in die Hände des SL gelegt wird ;)

 

Lieben Gruß

Galaphil

 

Man sollte aber Dunkel- und Schattenzwerge nicht in einen Topf werfen.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...