Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
jul

M5 - anderes
Zwiesprache Keine Antwort

11 Beiträge in diesem Thema

Es ergab sich gerade die Frage ob ein Zauberer merkt ob er bei Zweisprache durchkommt wenn die Gegenstelle nicht antwortet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein - nicht "merken", er "weiß" es.

Die gesendete Nachricht erreicht alle eingestimmten Empfänger im Wirkungskreis zugleich.

Ein Empfänger muss den Zauber auch wirken, so er antworten will, und wird damit "seine" eingestimmten Empfänger im Wirkungskreis erreichen.

bearbeitet von Lukarnam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe die Antwort auf die Frage nicht.

Wenn ich die Frage richtig verstehe, geht es um Fälle in denen eine Person die mit Zwiesprache kontaktiert werden soll beispielsweise so mit Metall abgeschirmt ist, dass der Zauber nicht durchdringen kann. Da stellt sich in der Folge die Frage ob der Zauberer dies merkt.

Kann ich als Zauberer also unterscheiden ob mein Zwiesprache Zauber den anderen zwar erreicht hat, dieser aber gerade nicht antworten will/kann oder ob der Zauber schon gar nicht bis zu meiner Zielperson gelangt ist (z.B. wegen Metallabschirmung)?

Ich würde sagen: Man merkt keinen Unterschied. Auch bei anderen Zaubern wie Warnung bekomme ich ja keinen Hinweis, ob mein Spruch das Ziel gar nicht erreicht hat weil dieses z.B. mit Magie/Metall abgeschirmt ist oder ob der Spruch zwar alle Wesen im Wirkungsbereich erfasst hat, jedoch keines mörderische Gedanken hegt.

Mfg      Yon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin bei der Antwortfindung von keinen "an den Haaren herbei gezogenen" Eventualitäten oder Einzelbeispielen ausgegangen.

Die Antwort lautet schlicht und einfach: der Zauberer sendet an alle, die ihn empfangen können. one way, kein Rückkanal. Im "Normalfall" hat seine Botschaft alle erreicht. Punkt.

bearbeitet von Lukarnam
1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Zauberer weiß ob sein Zauber gelungen ist, mehr nicht. Der Adressat kann es gehört haben oder auch nicht - eine Unterscheidung ist nicht möglich.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb jul:

Es ergab sich gerade die Frage ob ein Zauberer merkt ob er bei Zweisprache durchkommt wenn die Gegenstelle nicht antwortet?

Nein

Genausowienig wie ein radiomoderator weis ob draussen leute zuhören.

Es ist keine SMS mit Zustellungsbestätigung oder ein Telephonanruf wo man mitbekommt das jemand "abnimmt"

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe das ebenfalls so das der Sender nicht sicher weiß ob er gehört wir. Sollte der Empfänger bewustlos oder Tod sein kann der Emfänger die Nachricht nicht empfangen. Der Sender (Zauberer) wird es nicht merken.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hier liegt vielleicht ein Missverständnis vor.

Zwiesprache ist per Se erstmal unidirektional! Z sendet (k) , Eingestimmte im Radius hören. Wenn nun aber einer der Empfänger nun ebenfalls Zwiesprache zaubert, dann kann er auch senden (mit k), dann wäre eine bidirektionale Verbindung aufgebaut!

mMn bekommt Z nicht mit, ob seine Nachrichten ankommen oder in Metall hängenbleiben... Wenn die eingestimmten abgemacht haben, sofort zu antworten..., dann würde er sich wohl mehr Gedanken machen....

So wie der Spruch im Regelwerk steht, braucht der Empfänger ja noch nicht mal den Spruch zu beherrschen, er muss sich nur 6h mit dem Z eingestimmt haben. EDIT nach BF_HInweis

@jul Kann es sein, dass wir das in Kielgard immer anders spielen? Da steht erst "verständigen", da denkt man bidirektional, dann aber "senden", also unidirektional. Bei M4 ist der Spruch genauso, bei M2 aber steht: "können sich beide geistig unterhalten, müssen sich aber beide konzentrieren". Bei M2 musste der Empfänger als Beginn/zur Aufnahme der Unterhaltung anfangen sich zu konzentrieren. Dann  begann die Kommunikation. Haben wir dann nicht immer gesagt in M2: "Er nimmt nicht ab?" Also du spürst du erreichst ihn, aber er will sich wohl aus welchen Gründen auch immer nicht konzentrieren (also selbst  Zwiesprache zaubern), um sich mit dir zu unterhalten" Allgmein ist ein Zwiegespräch ja immer bidirektional, oder? Weiter ist Zwiesprache als Name doch ein Hinweis für einer Zwiegespräch zwischen 2 Personen, Wenn man sich mit mehreren eingestimmt hat, haben wir den Spruch auch immer so gepsielt, dass man wählen konnte, mit wem man ins 1+1=2 Zwiegepräch wollte. Wir haben Zwiesprache nie als Rundruf verstanden.

 

 

bearbeitet von Panther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 26 Minuten schrieb Panther:

@julSo wie der Spruch im Regelwerk steht, braucht der Empfänger ja noch nicht mal den Spruch zu beherrschen, er muss sich nur 6h mit dem Z eingestimmt haben.

das ist falsch. Im  Regelwerk steht: "Zauberer, die beide diesen Spruch beherrschen und sich eingestimmt haben...." [KOD5, S. 134]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 29 Minuten schrieb Panther:

Weiter ist Zwiesprache als Name doch ein Hinweis für einer Zwiegespräch zwischen 2 Personen, Wenn man sich mit mehreren eingestimmt hat, haben wir den Spruch auch immer so gepsielt, dass man wählen konnte, mit wem man ins 1+1=2 Zwiegepräch wollte. Wir haben Zwiesprache nie als Rundruf verstanden.

das ist dann eine Hausregel, denn es heißt a.a.O. "erreicht automatisch alle, mit denen er sich seit dem letzten Neumond eingestimmt hat" .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, bf, eine Hausregel,  die durch ein unbewusstes nicht mitmachen der Änderungen nach m2 gekommen ist....

bearbeitet von Panther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Kio
      Laut ARK Ergänzungen kann ein Zauberer gegenzaubern gegen
      verbale oder Gestenzauber nicht jedoch Wunder, Dweomer oder Bardenlieder Körper und Geist, nicht jedoch Umgebung (da hat er Abwehr und keine Resistenz) wenn der Zauberer selbst betroffen ist (sonst hat er keine Resistenz, die er durch einen Gegenzauber ersetzen kann) implizit: WB Wesen (nicht z.B. WB Zauberer) mMn. ist es uninteressant ist, einen Gegenzauber statt einer Resistenz zu machen, wenn man nur selbst betroffen ist. Der EW ist nur in besonderen Fällen höher und kostet auch noch AP, evtl. sogar mehr als man aufbringen kann. mMn. wird man nur gegenzaubern, wenn man damit auch andere schützen kann. Das führt zu einer weiteren Einschränkung:
      mehrere Opfer, d.h. WB ≥2 Wesen Danach habe ich mal die Zauberlisten gefiltert:
      Angst* Macht über Menschen** Macht über magische Wesen** Verbotenes Wort*** Verwünschen *) ein Augenblickszauber, der scheidet daher auch aus.
      **) alternativ - das gegenzaubernde Opfer kann nur ein Mensch oder ein magisches Wesen sein, nicht beides zugleich.
      ***) wer davon betroffen ist, der kann diesen Zauber vermutlich nicht. Oder gerade doch? Gegenzaubern wäre der Grund!
      Ich komme auf freundlich gerechnete 3 Zaubersprüche, gegen die man höchstens gegenzaubern kann, wenn man ein Baddie ist. Goodies auf einen.
      Habe ich 'was übersehen?
    • Von Elsch
      Hallo,
      ich bin mir bei der Wahl des Unterforums nicht sicher, aber da es mit Resistenzen zu tun hat dachte nehme ich mal das Magie-Regel-Forum.
       
      Nun, Halblinge haben nun bekanntlich sehr große Resistenzen, doch hat mich gestern nun eine kleine Anmerkung im Abenteuer "Schreckensgespenst" etwas stutzig gemacht. Dort wurde anmerkt, dass der Halblingshändler Balodin verminderte Resistenzen hätte, da er sich seit mehreren Monaten außerhalb des Halfdals aufhält.
       
      Deswegen frage ich mich: Gibt es dafür irgendeine Regel- oder auch nur auch nur Quellenbuch-Grundlage? Dass das Halfdal die Quelle der starken Resistenzen ist, ist ja klar, ich ging da aber immer von einer eher "genetischen" Ursache aus. Unsere Gruppe hat g.T. nur M5 Material und es findet sich nirgendwo in der kurzen Rassenbeschreibung, dass Halblinge ihre Resistenzen durch Besuche in der Heimat "auffrischen" müssten. Gab es in früheren Publikationen dahingehend Erwähnungen oder gar feste Regelungen? Oder stammt dies nur aus der Feder des Abenteuerautors? Wie regeln eure Gruppen das? Denn für unsere Gruppen wäre das durchaus interessant da sich unsere Halblingscharaktere recht dauerhaft außerhalb des Halfdals aufhalten.
       
       
      Ich danke im Voraus für Antworten
      Elsch
       
    • Von schoguen
      Hallo,
      Wie ist es denn, wenn ein Zauberer reitend Zaubern will?
      Wird da immer Reiterkampf, analog zum Angriff mit Waffen, gewürfelt?
      Gelten also die gleichen Bedingungen wie beim Kampf mit Waffen vom Pferd?
       
      Grüße
      Günther
    • Von donnawetta
      Hallo Ihr Lieben,
       
      ich hab mal eine Frage zum o.g. Zauber, die aufkam, als ich einen Ordenskrieger ohne Metallfummel spielen wollte: Wirkt der Strahelnde Panzer auch auf Leder- oder Textilrüste?
       
      Der Text lautet:
       
      "Metallene Rüstungsteile des Zauberers werden von göttlicher Kraft durchdrungen und strahlen ein sanftes, goldenes Licht aus, das die Umgebung wie Bannen von Dunkelheit erhellt. Außerdem absorbiert die verzauberte Rüstung 2 LP Schaden pro schwerem Treffer mehr als üblich."
       
      Ich lese da nicht zwangsläufig heraus, dass die Rüstung metallisch sein muss, sondern nur, dass metallische Teile leuchten - also beispielsweise Schnallen, Schließen, Verbindungsstücke etc - und es außerdem mehr Schutz gibt. Mir würde das gut gefallen, aber da ich den Zauber noch nie in Kombi mit etwas anderem als Metallhemdchen gesehen habe, schätze ich, dass ich mir das abschminken kann. Hat jemand "hard facts" dazu?
       
      Für meinen Ordenskrieger habe ich eine vorläufige Lösung gefunden - er trägt jetzt einen mit Silberfäden durchwirkten Kaftan. Ich hab aber noch eine Torkin-Priesterin, die ich liebend gern in Schmiedeschürze statt Blechbüchse spielen würde...
       
      Danke und Grüßkes
       
      Donnawetta
    • Von Jürgen Buschmeier
      Ich fände das angemessen, denn er wendet ja immer denselben Spruch an. Ich fände es auch sinnvoll, denn das Tier sollte ja mit ihm altern, weil es irgendwann einmal völlig unpassend ist, wenn der alte Schamane als Fastnochjungtier auftaucht. Das entspräche nicht mehr dem Charakter eines alten Hasen.