Jump to content

Tempel einer Wassergottheit


Recommended Posts

Hallo Forum,

nachdem mein Priester und seine Gruppe in einem Krieg eine nicht unbedeutende (um nicht zu sagen eindeutig entscheidende) Rolle hatten, hat er zum Dank etwas Land bekommen. Nun will er darauf einen Tempel seiner Gottheit errichten. Das ist soweit auch abgeklärt, auch Geld hat er einiges angesammelt, darum soll es hier also nicht gehen. Nun werde ich mich damit beschäftigen, wie ich diesen Tempel gestalten soll, und zwar mit allem drum und dran von Grundrissen und Räumen über Außenfassade bis hin zu Inneneinrichtung etc. etc.

Allerdings dachte ich mir, jetzt, wo ich schon in diesem tollen Forum bin kann ich ja auch dessen Kreativität, zusätzlich zu meiner eigenen :notify:

Die Gottheit ist eine - im offiziellen Midgard nicht existierende - Wassergottheit, leicht orientiert an Mananan mac Lir, einer Gottheit der keltischen Mythologie. Ich freue mich über jegliche Ideen zu allem möglichem und will euch jetzt auch nicht weiter einengen - schreibt einfach drauf los. Wenn das gewünscht ist, kann ich auch irgendwann meine eigenen Ideen hier reinschreiben.

Vielen Dank im Voraus für eure Bemühungen,

Patrick

Link to post
vor 5 Stunden schrieb Blaues Feuer:

Aus welchem midgardschen Kulturkreis kommt die Gottheit denn und wo ist das Stück Land?

Ich frage, weil ich so einen Tempel in Kairawan anders anlegen würde als in Clanngadarn.

 

vor 5 Minuten schrieb Herothinas:

Am jeden Fall würde ich den Tempel am Meer, einem See oder einen Fluss bauen lassen. Wenn es passt eventuell direkt an einem Wasserfall.

Er liegt auf einer kleinen Insel im erainnisch-albischen Grenzgebiet. Die Gottheit wird in unserem Midgard in Erainn verehrt. 

Link to post
vor 22 Minuten schrieb Solwac:

Welche Gottheiten wären denn da ein Beispiel? Die weisen Frauen decken das doch schon alles ab.

Steht alles im Eingangspost... 

Link to post
vor einer Stunde schrieb Herothinas:

Am jeden Fall würde ich den Tempel am Meer, einem See oder einen Fluss bauen lassen. Wenn es passt eventuell direkt an einem Wasserfall.

An einer Quelle könnte auch noch passen.

Link to post
vor 2 Minuten schrieb daaavid:

Steht alles im Eingangspost... 

Anscheinend nicht. :sly:

Ich sehe auf Midgard deutliche Unterschiede zu dem was wir über die Kelten wissen, sprich wir müssen uns was erfinden, deshalb die Frage.

  • Like 1
Link to post
vor 28 Minuten schrieb Solwac:

Welche Gottheiten wären denn da ein Beispiel? Die weisen Frauen decken das doch schon alles ab.

 

Gerade eben schrieb Solwac:

Anscheinend nicht. :sly:

Ich sehe auf Midgard deutliche Unterschiede zu dem was wir über die Kelten wissen, sprich wir müssen uns was erfinden, deshalb die Frage.

Das ist im Kanon richtig ;)

Es geht eben um unser Midgard.

Link to post
vor 6 Minuten schrieb Solwac:

Anscheinend nicht. :sly:

Ich sehe auf Midgard deutliche Unterschiede zu dem was wir über die Kelten wissen, sprich wir müssen uns was erfinden, deshalb die Frage.

Es ist nicht offizielles Midgard also ignorier die weisen Frauen und ein Beispiel ist auch erwähnt. Deine Fragen sind im Eingangspost geklärt. :dunno:

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post

Ein paar Ideen. Das Thema das ganzen Tempels sollte sich um Wasser drehen. Natürliches wie künstlich gestaltetes. Im Zentrum vielleicht eine Quelle, die auf der Insel entspringt. Wenn dieser Bach kurz nach der Quelle gar einen kleinen Wasserfall hätte (notfalls künstlich nachgeholfen) noch schöner. Ist der Wasserfall hoch genug könnte es dahinter eine Grotte geben. Dann natürlich, Springbrunnen, Teiche, Wasserläufe.

Für das Allerheiligste würde ich mir zunächst überlegen was den Kult ausmacht und wie Kulthandlungen ausgeführt werden und die Gestaltung davon ableiten. Um dazu etwas zu schreiben bräuchte ich vorher diese Grundüberlegungen von Dir.

  • Thanks 1
Link to post
vor 3 Minuten schrieb Hiram ben Tyros:

Ein paar Ideen. Das Thema das ganzen Tempels sollte sich um Wasser drehen. Natürliches wie künstlich gestaltetes. Im Zentrum vielleicht eine Quelle, die auf der Insel entspringt. Wenn dieser Bach kurz nach der Quelle gar einen kleinen Wasserfall hätte (notfalls künstlich nachgeholfen) noch schöner. Ist der Wasserfall hoch genug könnte es dahinter eine Grotte geben. Dann natürlich, Springbrunnen, Teiche, Wasserläufe.

Für das Allerheiligste würde ich mir zunächst überlegen was den Kult ausmacht und wie Kulthandlungen ausgeführt werden und die Gestaltung davon ableiten. Um dazu etwas zu schreiben bräuchte ich vorher diese Grundüberlegungen von Dir.

Hm, was meinst du denn konkret?

Die Gottheit wird als muskulöser Mann mit gelockten, blonden Haaren und einem blondem Bart dargestellt, häufig mit nacktem Oberkörper, in der Hand sein Dreizack. Zugeordnete Tiere sind (ganz klassisch...) Hai und Delphin, er reitet entweder auf diesen, auf einem Pferd oder er wird auf einem Schiff dargestellt.

Ein wichtiger, heiliger Gegenstand ist die Perle der Gottheit (die auch in unserer Kampagne eine wichtige Rolle spielte), die könnte vielleicht abgebildet sein.

Ansonsten fällt mir jetzt nichts besonderes ein. Ich könnte dir eine Reihe von Heiligen, Geboten und Feiertagen nennen, aber das spielt ja größtenteils keine Rolle.

Link to post

Gnaz was anderes,....

Bei naturgottheiten würde ich auch eher die Sachen natürlicher gestalten.

Insel - okee,... Berg mit Bergsee auf der Insel, Unterirdischer Abfluss mit Wasserfall in eine Grotte welche mit Kristallen besezt ist. Zugang zu dieser Grotte über einen nur bei ebee wirklich offenen Zugang zum Meer, per Ruderboot (oder eben tauchend bei Flut) oder per Sprung von einer Klippe am See am Wasserfall hinunter.

Die Höhle hat je nach Wasserstand eine andere Akustik. Bei Flut ist das Wasser ruhig da weniger Oberflächenwellen hereinkommen.

Vieleicht noch einen Zufluss von einer warmen Meeresströmung das es in der Grote nicht wirklich kalt ist (oder Thermalquellen aus dem Erdinnern) Tageslicht über den Abfluss des Sees und vieleicht einigen Löchern in der Decke, oder eben Leuchtkristalle oder Leuchtmoose,... oder Leuchtendes Plankton das auf Bewegung reagiert (gibt es wirklich).

Geld reinstecken kann man da aber auch. Die eingänge gestallten,...

Noch etwas anderes:

Ein Hafen als Heiligtim - oder einen Leuchturm?

 

oder ein Konglomearat daraus,...

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post

Die erste Frage, die ihr klären solltet, wenn ihr es nicht schon getan habt, lautet, wie eng sich euer Kult an die Vorlage anlehnen soll.

Die zweite Frage betrifft tatsächlich schon das Geld. Je weniger Geld zur Verfügung steht, desto stärker dürften sich die Baumeister auf die wirklich essenziellen Dinge des Glaubens konzentrieren und das schmückende Beiwerk beiläufiger gestalten. Mein Tipp: Beginnt also beim Entwurf beim Kern des Glaubens und arbeitet euch dann in die schmückende Peripherie vor.

Die dritte Frage betrifft die grundsätzliche Gestaltung: Wo würdet ihr - auf einer Skala von natürlich, naturverbunden bis zu völlig künstlich gestaltet und an Menschen angepasst - die Tempelanlage einordnen?

  • Like 2
Link to post

Vierte Frage: Haben bestimmte Wundertaten der Gottheit bei der Lösung der Aufgabe eine wichtige Rolle gespielt? Wenn ja, dann sollte sich das meiner Meinung nach auch in der Tempelanlage widerspiegeln. (Beispiel: Wenn du irgendwas mit Unsichtbarkeit erreicht haben solltest, könntest du den Vorlagenkult nutzen und einen 'Unsichtbarkeitsschleier' einfügen. Das könnte beispielsweise ein magischer Wasserfall sein, der jeden Dahinterstehenden vollständig verbirgt und der nach entsprechendem und erfolgreichem Gebet auch den Gläubigen eine wundersame Unsichtbarkeit gewährt, die auch außerhalb des Tempels bestehen bleibt.)

  • Like 2
Link to post
  1. vor 1 Minute schrieb Prados Karwan:

Die erste Frage, die ihr klären solltet, wenn ihr es nicht schon getan habt, lautet, wie eng sich euer Kult an die Vorlage anlehnen soll.

Die zweite Frage betrifft tatsächlich schon das Geld. Je weniger Geld zur Verfügung steht, desto stärker dürften sich die Baumeister auf die wirklich essenziellen Dinge des Glaubens konzentrieren und das schmückende Beiwerk beiläufiger gestalten. Mein Tipp: Beginnt also beim Entwurf beim Kern des Glaubens und arbeitet euch dann in die schmückende Peripherie vor.

Die dritte Frage betrifft die grundsätzliche Gestaltung: Wo würdet ihr - auf einer Skala von natürlich, naturverbunden bis zu völlig künstlich gestaltet und an Menschen angepasst - die Tempelanlage einordnen?

Auf wen beziehst du dich mit "wir"? Auf die Schreiber in diesem Strang? Auf mich und meine Gruppe bzw. den SL?

  1. Meinst du mit Vorlage Mananan mac Lir? Darn orientieren wir uns wenig. Wir haben den Namen übernommen und die Isle of Man haben wir auch eingeführt, ansonsten ist "unser" Mananan eine kleine (aber manchmal sehr zornige :after:) Gottheit mit dem Aspekt Wasser, die wenig mit der Vorlage aus der keltischen Mythologie zu tun hat.
  2. Für einen Tempelbau ist es wahrscheinlich eher weniger Geld, allerdings habe ich viele Möglichkeiten, mir viel Geld zu leihen.
  3. 1 (natürlich) bis 10 (künstlich): 7
Link to post
vor 10 Minuten schrieb Patrick:

Hm, was meinst du denn konkret?

Die Gottheit wird als muskulöser Mann mit gelockten, blonden Haaren und einem blondem Bart dargestellt, häufig mit nacktem Oberkörper, in der Hand sein Dreizack. Zugeordnete Tiere sind (ganz klassisch...) Hai und Delphin, er reitet entweder auf diesen, auf einem Pferd oder er wird auf einem Schiff dargestellt.

 

Ein wichtiger, heiliger Gegenstand ist die Perle der Gottheit (die auch in unserer Kampagne eine wichtige Rolle spielte), die könnte vielleicht abgebildet sein.

Ansonsten fällt mir jetzt nichts besonderes ein. Ich könnte dir eine Reihe von Heiligen, Geboten und Feiertagen nennen, aber das spielt ja größtenteils keine Rolle.

Das sind schon einmal Ansätze. Meine Frage nach der Gestaltung der Kulthandlung geht aber in die Richtung:
- Wird das ganze Ritual, nur Teile oder gar nichts vor den Augen der Gläubigen ausgeführt?
- Welche Handlungen gehören zum Ritual? (Opfer? Rituelles Baden? usw.)
- Wo wird das Ritual ausgeführt? (Im Freien oder einem Gebäude? Welche Rolle spielt Wasser und ggf. weitere Elemente dabei usw.)

Ich habe nichts über Mananan mac Lir nachgelesen und habe deshalb keine Ahnung von den oben angesprochenen Punkten.

  • Like 1
Link to post

@patri

vor 2 Minuten schrieb Patrick:

Auf wen beziehst du dich mit "wir"? Auf die Schreiber in diesem Strang? Auf mich und meine Gruppe bzw. den SL?

 [...]

"Ihr" soll heißen du und deine Gruppe. Ich bin davon ausgegangen, dass ein Kult, dem eine Spielerfigur anhängt, im Vorfeld gruppenkonform besprochen wurde.

Link to post
vor 2 Minuten schrieb Prados Karwan:

Vierte Frage: Haben bestimmte Wundertaten der Gottheit bei der Lösung der Aufgabe eine wichtige Rolle gespielt? Wenn ja, dann sollte sich das meiner Meinung nach auch in der Tempelanlage widerspiegeln. (Beispiel: Wenn du irgendwas mit Unsichtbarkeit erreicht haben solltest, könntest du den Vorlagenkult nutzen und einen 'Unsichtbarkeitsschleier' einfügen. Das könnte beispielsweise ein magischer Wasserfall sein, der jeden Dahinterstehenden vollständig verbirgt und der nach entsprechendem und erfolgreichem Gebet auch den Gläubigen eine wundersame Unsichtbarkeit gewährt, die auch außerhalb des Tempels bestehen bleibt.)

Das ist eine schöne Idee. Vor Allem meine zahllosen Heilungen haben der Gruppe des Öfteren den A... gerettet... Ich wollte der Gottheit auch gerne noch etwas den Aspekt Heilung und Schutz geben, das würde passen. Ansonsten blieb bei mir ein Göttlicher Blitz ziemlich in Erinnerung und Schweigen.

Wir spielen in dieser Gruppe übrigens nicht nach Midgardregeln (aber auf Midgard), da haut der Göttliche Blitz deutlich mehr rein als in Midgard.

Link to post
vor 1 Minute schrieb Patrick:

Das ist eine schöne Idee. Vor Allem meine zahllosen Heilungen haben der Gruppe des Öfteren den A... gerettet... Ich wollte der Gottheit auch gerne noch etwas den Aspekt Heilung und Schutz geben, das würde passen. Ansonsten blieb bei mir ein Göttlicher Blitz ziemlich in Erinnerung und Schweigen.

Wir spielen in dieser Gruppe übrigens nicht nach Midgardregeln (aber auf Midgard), da haut der Göttliche Blitz deutlich mehr rein als in Midgard.

Na, Göttlicher Blitz und der göttliche Aspekt 'Zorn' rufen ja geradezu nach einem permanenten kleinen Gewitter im Inneren des Tempels, dessen Tropfen aus heilkräftigem Wasser bestehen ...

  • Like 2
  • Haha 1
Link to post
Gerade eben schrieb Prados Karwan:

"Ihr" soll heißen du und deine Gruppe. Ich bin davon ausgegangen, dass ein Kult, dem eine Spielerfigur anhängt, im Vorfeld gruppenkonform besprochen wurde.

Meine Gruppe hat damit eher weniger zu tun. Die haben alle ein bisschen Land bekommen, da wird jetzt jeder ein wenig sein eigenes Ding drehen. Die anderen Spieler haben von dem Kult auch eher weniger Ahnung, da die Gruppe mit lediglich zwei Spieler angefangen hat (darunter ich) und immer mehr Stück für Stück dazu kommen. Die anderen Spielerfiguren haben mit dem Kult noch viel weniger zu tun :after:

Link to post

Da du das Schiff angesprochen hast und die Tiere, die ja eher im Meer zu Hause sind: wie wäre es mit einer Bucht, in die sich ein Wasserfall ergiest.

Vielleicht ist der Ort sogar nur mit dem Boot zu erreichen, da die Klippen zu steil sind. Zur Höhle hinter dem Wasserfall gab es ja schon einige Vorschläge.

 

 

  • Thanks 1
Link to post
vor 12 Minuten schrieb Hiram ben Tyros:

Das sind schon einmal Ansätze. Meine Frage nach der Gestaltung der Kulthandlung geht aber in die Richtung:
- Wird das ganze Ritual, nur Teile oder gar nichts vor den Augen der Gläubigen ausgeführt?
- Welche Handlungen gehören zum Ritual? (Opfer? Rituelles Baden? usw.)
- Wo wird das Ritual ausgeführt? (Im Freien oder einem Gebäude? Welche Rolle spielt Wasser und ggf. weitere Elemente dabei usw.)

Ich habe nichts über Mananan mac Lir nachgelesen und habe deshalb keine Ahnung von den oben angesprochenen Punkten.

Ich bin etwas verwirrt... was meinst du mit dem Ritual? Das hört sich so an als gäbe es ein ultimatives Ritual. Ich würde eher vermuten, dass es für verschiedene Anlässe verschiedene, angepasste Rituale gibt. Dabei können rituelle Waschungen sicherlich eine Rolle spielen, das meiste wird vor den Augen der Gläubigen stattfinden. Die meisten Rituale dürften im Gebäude stattfinden, doch gibt es auch einige, die nur im Meer durchgeführt werden.

Link to post

Ah, Heilung war auch dabei. Hmmm, wie wäre es mit einer warmen/heißen Quelle, die - dank Umgestaltung - in verschiedene Becken und Bachläufe geleitet wird. Das befolgen eines bestimmten Ritus aus Baden in den verschiedenen Becken und gehen durch die Wasserläufe* hat heilende Wirkung.

Verträgt sich natürlich nicht so ganz mit dem bombastischen Wasserfall, den ich mir vorher vorgestellt hatte. :lookaround:

 

 

 

*jaja, ich hab bei den Kneippkuren geklaut

  • Haha 1
Link to post
vor 2 Minuten schrieb Patrick:

Ich bin etwas verwirrt... was meinst du mit dem Ritual? Das hört sich so an als gäbe es ein ultimatives Ritual. Ich würde eher vermuten, dass es für verschiedene Anlässe verschiedene, angepasste Rituale gibt. Dabei können rituelle Waschungen sicherlich eine Rolle spielen, das meiste wird vor den Augen der Gläubigen stattfinden. Die meisten Rituale dürften im Gebäude stattfinden, doch gibt es auch einige, die nur im Meer durchgeführt werden.

Damit gehen Deine Überlegungen in die Richtung, die ich meine. Welche Rituale möchtest Du in dem Kult haben? Offensichtlich ja mehr als eines? Wie und wo finden diese Rituale statt? Als Gottesdienste vor Gläubigen? Mit welcher Beteiligung des/der Priester? Können Gläubige diese Handlungen auch alleine ausführen? Nur im Tempel oder an allen geeigneten Orten?

Bei Mananann wird z.B. im Wikipedia Artikel erwähnt, dass am Mittsommerabend grünes Gras geopfert wurde um seinen Segen zu erbitten. Was braucht es für dieses Opfer und wie wird es dargereicht? Wenn das klar ist kann ich einen Ort dafür gestalten.

Ich habe keine Ahnung wie Du Dir die Verehrung der Gottheit vorstellst. Auch wie ritualisiert das Ganze überhaupt ist. Es kann auch sein, dass der heilige Ort schlicht eine gefasste und umbaute Quelle ist in die gelegentlich ein Opfer geworfen oder an deren Ufer dargebracht wird.

Verstehst Du meinen Ansatz nun besser?

Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...