Jump to content

Recommended Posts

Muss man tatsächlich um zum Beispiel mehrere Opferlettern zu lernen quasi mehrmals einen Stufe 6 Zauber lernen? Oder um alle Zahlen zu lernen 13 mal Zahlenletter (Stufe 3) lernen oder lernt man nur einmal die ganze Gruppe?

Zitat

Die verschiedenen Farb-, Geräusch-, Opfer-, Zahlen-, Zeit- und Zünderlettern (s. S. 103f) müssen jeweils eigens gelernt werden. Die Spieldaten sind aber innerhalb einer Gruppe identisch, so dass sie in Tabelle 6c nicht getrennt aufgeführt werden.

 

Share this post


Link to post

Ich habe es immer so verstanden, dass tatsächlich jede Letter einzeln gelernt werden muss.
Das macht die Sache zwar teuer und zeitaufwändig, andererseits wären sämtliche Lettern einer Gruppe zu einmaligen Pauschalkosten ein echter Schleuderpreis.
Vor allem, wenn ich berücksichtige, dass Thaumagramme nicht zu bannen sind, denn dafür müssten sie erst einmal entschlüsselt werden können.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Das macht sie halt für Spieler extrem uninteressant, da es ja eh die Schutzrunen gibt die viel billiger sind und normale Große Siegel. 

Da fällt mir gleich noch eine Frage ein. Braucht man für große Siegel auch Zauberlettern oder reicht das Siegel alleine und man löst es aktiv aus?

Share this post


Link to post
vor 35 Minuten schrieb Drachenmann:

Ich habe es immer so verstanden, dass tatsächlich jede Letter einzeln gelernt werden muss.
Das macht die Sache zwar teuer und zeitaufwändig, andererseits wären sämtliche Lettern einer Gruppe zu einmaligen Pauschalkosten ein echter Schleuderpreis.
Vor allem, wenn ich berücksichtige, dass Thaumagramme nicht zu bannen sind, denn dafür müssten sie erst einmal entschlüsselt werden können.

Thaumagramme bannt man eh am besten mit einem langen Besen ;)

  • Haha 2

Share this post


Link to post
vor 15 Minuten schrieb Katzophant:

Das macht sie halt für Spieler extrem uninteressant, da es ja eh die Schutzrunen gibt die viel billiger sind und normale Große Siegel. 

Da fällt mir gleich noch eine Frage ein. Braucht man für große Siegel auch Zauberlettern oder reicht das Siegel alleine und man löst es aktiv aus?

Schutzrunen lassen sich nicht mit Siegeln vergleichen.
Siegel und auch große Siegel sind zunächst immer Wortzauber und müssen aktiv und in definierter Sichtweite mit dem Schlüsselwort ausgelöst werden.
Die eingebundenen Zauber sind aber unterschiedlich, außerdem können nur große Siegel als Vigilsignien in Thaumagramme eingebaut werden.
Erst in Verbindung mit den nötigen Lettern und der graphischen (geometrischen) Darstellung wird also aus einem großen Siegel ein Thaumagramm mit automatischer Auslösung und ohne notwendige Anwesenheit des Thaumaturgen.

Edited by Drachenmann

Share this post


Link to post
vor 33 Minuten schrieb Katzophant:

Das macht sie halt für Spieler extrem uninteressant,

Irgendwie schon, ja.
Wären aber die Lettern gruppenweise und pauschal erlernbar, wären die Thaumagramme wieder zu billig, würden imho inflationär verfügbar sein und ständig auftauchen.
Außerdem finde ich, dass die diversen Abwandlungsmöglichkeiten sich genauso in den Lernkosten niederschlagen sollten wie eben die automatisierte Funktion.

Edited by Drachenmann

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Katzophant:

Das macht sie halt für Spieler extrem uninteressant,

 

vor 1 Stunde schrieb Drachenmann:

Wären aber die Lettern gruppenweise und pauschal erlernbar, wären die Thaumagramme wieder zu billig, würden imho inflationär verfügbar sein und ständig auftauchen.

Ich stimme Drachenmann da zu. Auch ich habe bisher jede Letter als einzeln zu erlernen aufgefasst und MOAM verwaltet sie auch so. Und mal davon abgesehen: WANN hat eine Spielerfigur schonmal Bedarf und Gelegenheit eine magische Falle stundenlang vorzubereiten? Solche Schutzzauber sind mMn eher etwas um NPCs realistisch auszustatten. Der Markt für magische Sicherungen ist nicht groß und nur wenige sind echte Könner auf diesem Gebiet der Magie.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Patrick
      Hallöchen,
      ich hab mal eine Frage zum Lernen. Stellen wir uns Folgende Situation vor:
      Unsere wackeren Helden haben ein Abenteuer in einer Stadt gemeistert und wollen jetzt ihre EP und ihren Lohn beim Lernen verprasst. Jetzt erreicht sie allerdings bereits nach einem Tag eine dringende Nachricht und sie müssen aufbrechen. Das Problem ist allerdings bereits nach kurzer Zeit gelöst und jetzt wollen sie in der anderen Stadt weiterlernen.
      Können sie den bisherigen Fortschritt übernehmen? Und wenn ja, wie viel ist dieser Fortschritt? Wie viel Gold, EP und Zeit?
      Patrick
    • By Der Dan
      Ich habe mir mal die mühe gemacht einen Charakter Live on Tape zu bauen. Für alle Interessant die vielleicht an der einen oder anderen Ecke etwas Straucheln.
      Und ja es gibt keinen Priester-Streiter bei Halblingen
      Viel Spaß! 
      Dan
      M5: Basiseigenschaften und erste Würfe! #1 |Midgard für Einsteiger: Charaktererschaffung
       
    • By theschneif
      Moin!
      Gestern in der Hausrunde kam die Frage auf, wo sich diese Fertigkeit aktuell versteckt hat - habe auf die Schnelle im Kodex nichts gefunden ...
    • By Yon Attan
      Hallo alle miteinander,
      mich interessiert, wieviel Prozent eurer Belohnungen und Schätze aus den Abenteuern ihr etwa fürs Lernen und Steigern der Spielfiguren ausgebt. Mir ist klar, dass da vermutlich niemand Buch drüber führt und dass das bei verschiedenen Spielfiguren eines Spielers auch ganz unterschiedlich sein kann und natürlich auch von dem jeweiligen Abenteuer abhängt. Mich interessieren lediglich die durchschnittlichen, geschätzten Werte.
      Ich schätze, dass es bei mir etwa 80% des Goldes bzw. der Schätze sind. Das heißt es bleiben etwa 20% für Kleidung, neue Waffen, Rüstungen, Tiere, Zaubermaterialien, Amulette, usw.
      Wie ist das bei euch?
      Mfg    Yon
      PS: Falls ihr Hausregeln nutzt wie 1/10 Gold beim Lernen oder grundsätzlich kostenfreies Lernen bitte nicht abstimmen. Mich interessiert das Verhältnis bei den Gruppen, die grundsätzlich nach den normalen M5 Regeln spielen.
    • By Octavius Valesius
      Dank @Solwacs Lattenzaun meine ich verstanden zu haben, wie die Liste auf S. 40/41 im Kodex entstanden ist. Es geht um die Liste mit den in der Charaktererschaffung lernbaren Fertigkeiten. Es sind die gleichen LE die auch aufgewendet werden müssen um eine Fertigkeit neu zu erlernen. Was mich etwas irritiert hatte war die Tatsache, dass ich einige Fertigkeiten vermisste. Jetzt weis ich auch warum: Es fehlen alle Fertigkeiten mit mehr als 4 LE (ausser bei den Waffen).
      Frage: Ist diese Limitierung irgendwo erklärt/festgelegt worden?
      Bei den meisten Bereichen macht das Sinn. Es gibt schlicht (noch) keine Klasse die am Anfang 10LE im Kampf hat um Scharfschießen zu lernen oder 10LE Alltag für Geschäftstüchtigkeit. Bei anderen Bereichen sieht das anders aus: der Wa hat 11LE Freiland (ok, da kostet keine mehr als 4) oder der Sp 12LE Unterwelt, damit wäre Fallenmechanik oder Meucheln finanzierbar (10LE). Auch der Mg wäre ein Kandidat für solch exxtreme Fertigkeiten. 7LE Wissen+Mittelschicht macht 9LE und schon wäre Astrologie möglich. Daher nochmal die Frage: Woher kommt diese Limitierung? Wie gezeigt gibt es Klasssen die sich teure Fertigkeiten leisten könnten und wer weis, was uns an Klassen noch bevorsteht?
      Danke für Eure Gedanken und/oder Recherche.
×
×
  • Create New...