Jump to content

WM auf EW:Angriff bei kleinen Wesen


Recommended Posts

Hallo,

bei einigen kleinen Wesen steht im Bestiarium M4 aber auch bei M5 Daten (z.B. Beschreibung M5 Zwergdrache in Kleine Leute) folgender Vermerk -3 auf gegnerischen EW: Angriff.

Frage, sind andere WM hier kumulativ? Insbesondere bei einem Fernangriff auf besagten Zwergdrachen. Da dieser nur ein viertel bis ein halb mal so gross wie ein Mensch ist, würde ein solcher Fernangriff auch noch eine WM-2/-4 erhalten.

Beispiel

Bogenschuss auf Zwergdrache. Erhalte ich WM-3 oder WM-7 auf meinen EW: Angriff?

dHib

Edited by Der Himmel ist blau
Link to comment

So wie es steht gilt es wohl auch im Fernkampf.
Allerdings wird irgendwo in den Kampfregeln ja erwähnt, dass gleichartige Mali/Boni nicht ziehen, sondern nur der jeweils höhere zählt*).


Meinung:
Ich verstehe die Kreaturenzusätze als rein für den Nahkampf, da dort keine Größenmali angegeben sind. Im Fernkampf wäre das für mich doppelter Malus für selben Hintergrund.

Bei Katzen oder anderen sehr gewandten Wesen mag es sicherlich realistischer sein statt -2/4 -4/-6 im Fernkampf zu geben, aber das wäre mir zuviel Aufwand nachzuhalten & eh Hausregel.

 

*) S.78 im Beispiel "Gleichartige Erschwernisse addieren sich nicht." bzw. S.77 SL-Entscheidung Erschwernisaddition

Edited by seamus
tippfehler, S.78
Link to comment

Wie Seamus schon richtig zitiert steht im Kodex Seite 77 ganz oben die Nahkampferklärung und dass der SL entscheidet ob sich die Erschwernisse addieren oder nur der höhere Wert zählt und bei den Beispielen Seite 78 steht der Satz: "gleichartige Modifikatoren addieren sich nicht." mit einem dazugehörigen Beispiel.

Als Spieler würde ich in diesem Fall dem SL die Entscheidung überlassen.

Als SL würde ich dir WM-7 beim Bogenschuss auf den Zwergdrachen geben.
1. -4 wegen geringe Körpergröße
2. -2 weil die Zwergdrachen laut Bestiarium wendige Flieger sind. (die Geringe Körpergrösse "flattert" also auf ihrem Feld hin und her)
3. -1 Weil das Drachenschuppenkleid zusätzlich schillert und ablenkt. (Der kleine Drache schillert noch und seine genaue Position ist schwerer auszumachen. War das der Drache oder das schillern vom Schuppenkleid?)
4. + etwaige Entfernungsmodifikatoren.

Die Punkte 2 und 3sind der insg. -3 Modifikator den der Zwergdrache laut Bestiarium hat, mit der Begründung dazu.
Daher sehe ich die nicht als "gleichartige Modifikatoren" bei diesem Bogenschuss.

Sicherlich gibt es andere SL, die dies ggf. anders interpretieren bzw. auslegen. Das ist natürlich völlig legitim und ok so, schließlich liegt die letzte Entscheidung immer beim jeweiligen Spielleiter.
Das wäre meine Lösung und die Begründung dazu.

Edited by Chillur
  • Like 1
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Sadu Panesh
      Hallo Gemeinde,
      wir sind neu in Midgard 5 und rätzeln grade über die Kampfregeln. Gibt es Boni wenn man mit mehreren auf einen Gegner einschlägt? Oder hat der Einzelkämpfer einen Nachteil?
      Wir haben die Regel über den Kampf von hinten gefunden. Auch ist uns bewusst, das der Einzelkämpfer schnell mit seinen AP am Ende ist , und der Kampf dann auch bald vorbei ist. Allerdings kann man ja beliebig oft verteidigen...
      Wie handhabt ihr das in Euren Runden..
       
    • By Derwyddon
      Hallo miteinander,
       
      verliert ein Geist, der nur mit magischen Waffen zu verletzen ist und * LP hat, bei einem leichten Treffer AP? Wenn ja, warum hat er einen WW:Abwehr-Wert?
    • By Aradur
      Hallo,
      lt. M5 Der Kodex lese ich unter Betäuben, dass auch Einhandschlagwaffen (Keule, Lederbeutel) dafür geeignet sind.
      (Der Kodex Seite 106)
      In den Händen eines Kämpfers zählt ein Magierstab als normale Keule (Der Kodex Seite 140).
      Kann somit ein Kämpfer einen Magierstab wie eine Einhandschlagwaffe zum Betäuben verwenden?
      Sprich er macht einen EW:Angriff Einhandschlagwaffe und dann geht es ggf. mit EW:Betäuben weiter?
      Kann ein Zauberer einen Magierstab dann ebenfalls zum Betäuben verwenden?
      Wenn ja, welchen EW muss er da machen?
      EW:Angriff Zauberstäbe oder EW: Angriff Einhandschlagwaffe?
      Für jede Info bzw. offizielle Klarstellung danke ich.
      Viele Grüße
      Aradur
       

       
    • By KhunapTe
      Servus,
      ich habe da mal eine Frage... mein neuer Charakter (Moktar) kann waffenlosen Kampf +7 +2 (AngB) also auf +9 bei einem Schaden von 1w6+1 (SchB +4). Nun zaubert er Felsenfaust somit erhöht sich der Schaden auf 1w6 zzgl des SchB +4.
      Soweit die Voraussetzungen - nun in eine Kampfsituation:
      Wenn er nun einen Gegner (normal nicht im Handgemenge) mit Faustkampf angreift - zB mit einer 28 und einem Schaden von 6. 
      Der Gegner nicht abwehrt - auf was würfelt er  bei seinem 2.WW.Abwehr?
      Abwehr -6 (wegen Schaden) - misslingt der benommen und einen PW: Konsti +5 oder +10? ?? 
      ...und nun kommt die Frage: Zählt die Felsenfaust als ein "Kampfriemen" oder "Schlagringe"?
    • By Rulandor
      Die genannten Waffen fehlen im M5-Kodex, abgesehen von der Preisliste.
      Sind inzwischen in irgendeinem Abenteuer/Quellenbuch/Online-Zusatzmaterial Regeln dazu aufgetaucht?
      Eine konkrete Frage: Benutzt ein Ritter im "Lanzengang" eine Lanze oder einen Stoßspeer?
       
×
×
  • Create New...