Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Fimolas

M5 - anderes Spielleiterschirm (M5) - Hinweis auf Kritische Erfolge/Fehler bei Resistenz

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Moderation:

Ursprünglich wurde dieser Themenstrang im Unterforum "Korrekturwerkstatt" unter dem Titel "Errata (Inhalt): Spielleiterschirm (M5)" erstellt. Nachdem sich herausgestellt hatte, dass kein Erratum im eigentlichen Sinne vorliegt, wurde die Diskussion hierher verschoben.


Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Hier sollen die inhaltlichen Fehler des Spielleiterschirms (M5) gesammelt werden.

Auf der ersten Innenseite steht unter dem Punkt Kritischer Erfolg: Zaubern, dass Kritische Erfolge/Fehler bei WW:Resistenz keine besonderen Auswirkungen hätten. Dies widerspricht jedoch den Ausführungen im Arkanum (ARK, S. 17: ein Kritischer Erfolg bei der Resistenz neutralisiert den Kritischen Erfolg beim Zaubern).

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

bearbeitet von Fimolas
Moderation (Fimolas)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Stunden schrieb Fimolas:

Hallo!

Hier sollen die inhaltlichen Fehler des Spielleiterschirms (M5) gesammelt werden.

Auf der ersten Innenseite steht unter dem Punkt Kritischer Erfolg: Zaubern, dass Kritische Erfolge/Fehler bei WW:Resistenz keine besonderen Auswirkungen hätten. Dies widerspricht jedoch den Ausführungen im Arkanum (ARK, S. 17: ein Kritischer Erfolg bei der Resistenz neutralisiert den Kritischen Erfolg beim Zaubern).

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Das ein Krit einen anderen Krit "neutralisiert" würde ich nicht als "besondere" Auswirkung sehen - im Gegenteil : einen kritischen Erfolg kann man NUR durch einen anderen neutralisiseren das ist eine Grundregel die in allen Bereichen gilt - also würde ich hier keinen Fehler sehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 3.10.2018 um 18:27 schrieb Fimolas:

Auf der ersten Innenseite steht unter dem Punkt Kritischer Erfolg: Zaubern, dass Kritische Erfolge/Fehler bei WW:Resistenz keine besonderen Auswirkungen hätten.

Das ist doch auch Quatsch.

"Fällt beim Widerstandswurf eine 1, so ist das Opfer dem Zauber völlig ausgeliefert. Ein solcher kritischer Fehler hat ähnliche Folgen wie eine 20 beim EW:Zaubern, außer dass die Verdopplung der Wirkung, die sich der Zauberer aussuchen kann, auf den Unglücklichen beschränkt bleibt. Auf andere Personen im Wirkungsbereich wirkt die Magie normal."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb Camlach:

Das ein Krit einen anderen Krit "neutralisiert" würde ich nicht als "besondere" Auswirkung sehen - im Gegenteil : einen kritischen Erfolg kann man NUR durch einen anderen neutralisiseren das ist eine Grundregel die in allen Bereichen gilt - also würde ich hier keinen Fehler sehen

Doch, das ist eine besondere Auswirkung. Es gibt Zauber, die auch Folgen bei erfolgreichem Zauber (keine 20) und gelungener Resistenz haben. Beispielsweise Sturmhand. "Gelingt der WW:Resistenz des Opfers, halbiert dies den Schaden, da das verzauberte Wesen mit der Bewegung mitgehen und den abschließenden Fall zum Teil kontrollieren kann".

Diese Auswirkung fällt bei einer 20 beim Resi auch weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bezieht den Resistenz-Satz einfach nur auf den Schirmkontext -selbe+Folgeseite: zig krit.Tabellen/Auswirkung angelistet & da passt er für mich zu: nix besonderes

 

Besser wäre wohl gewesen ein  (oder einfach ganz weglassen): s.ARK S.17

Denn da wird ja einiges aufgedröselt, was nicht auf dem Schirm gelandet ist. Die S.17 sollte man eh besser vor sich liegen haben (oder auswendig kennen).

bearbeitet von seamus
S.17 nachgetragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Einsi!

vor 12 Stunden schrieb Einskaldir:

Das ist doch auch Quatsch.

"Fällt beim Widerstandswurf eine 1, so ist das Opfer dem Zauber völlig ausgeliefert. Ein solcher kritischer Fehler hat ähnliche Folgen wie eine 20 beim EW:Zaubern, außer dass die Verdopplung der Wirkung, die sich der Zauberer aussuchen kann, auf den Unglücklichen beschränkt bleibt. Auf andere Personen im Wirkungsbereich wirkt die Magie normal."

Das dachte ich anfangs auch, doch haben Kritische Fehler bei der Resistenz als eine Antwort auf einen Kritischen Erfolg beim Zaubern (nunmehr bei M5) ausdrücklich keine weitere Verschärfung (also etwa eine Verdopplung des bereits verdoppelten Schadens) zur Folge. Weil der von mir als Erratum aufgebrachte Satz aber unter der Überschrift Kritischer Erfolg: Zaubern steht, halte ich dies für zutreffend.

Ein Kritischer Erfolg bei der Resistenz hebt aber den Kritischen Erfolg des Zauberns auf. Dies halte ich für eine besondere Auswirkung, weshalb ich hier ein Erratum sehe. Wenn man hingegen auf dem Standpunkt steht, dass derartige Regelmechanismen keine Besonderheiten darstellen, kann man mit dem Text im Spielleiterschirm wohl besser umgehen. Auf jeden Fall halte ich ihn in der gegebenen Kürze für mindestens verwirrend.

Liebe Grüße, Fimolas!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb Einskaldir:

Doch, das ist eine besondere Auswirkung. Es gibt Zauber, die auch Folgen bei erfolgreichem Zauber (keine 20) und gelungener Resistenz haben. Beispielsweise Sturmhand. "Gelingt der WW:Resistenz des Opfers, halbiert dies den Schaden, da das verzauberte Wesen mit der Bewegung mitgehen und den abschließenden Fall zum Teil kontrollieren kann".

Diese Auswirkung fällt bei einer 20 beim Resi auch weg.

Hä?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 35 Minuten schrieb Fimolas:

Hallo Einsi!

Das dachte ich anfangs auch, doch haben Kritische Fehler bei der Resistenz als eine Antwort auf einen Kritischen Erfolg beim Zaubern (nunmehr bei M5) ausdrücklich keine weitere Verschärfung (also etwa eine Verdopplung des bereits verdoppelten Schadens) zur Folge. Weil der von mir als Erratum aufgebrachte Satz aber unter der Überschrift Kritischer Erfolg: Zaubern steht, halte ich dies für zutreffend.

Ein Kritischer Erfolg bei der Resistenz hebt aber den Kritischen Erfolg des Zauberns auf. Dies halte ich für eine besondere Auswirkung, weshalb ich hier ein Erratum sehe. Wenn man hingegen auf dem Standpunkt steht, dass derartige Regelmechanismen keine Besonderheiten darstellen, kann man mit dem Text im Spielleiterschirm wohl besser umgehen. Auf jeden Fall halte ich ihn in der gegebenen Kürze für mindestens verwirrend.

Liebe Grüße, Fimolas!

ICh glaube das ist eher so zu verstejhen: Der Fakt, dass ein kritischher Erfolg Abwehr/Resistenz einen kritischen Erfolg Angriff/Zauber "aufhebt" ist KEINE besondere Auswirkung, sondern "standard". Ein besonderer Effekt würde darüber hinaus gehen. Aber im angespochenen Fall (1. Post) gibt es eben ausdrücklich KEINEN (zusätzlichen/Besonderen) Effekt.

 

Damit ist - in meiner Regelinterpretation - die Ausgangsfrage eigentlich einen"Nichtfrage"

 

Ich mag mich irren...glaube es aber nicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Camlach!

vor 10 Minuten schrieb Camlach:

Damit ist - in meiner Regelinterpretation - die Ausgangsfrage eigentlich einen"Nichtfrage"

Was habe ich mir unter einer "Nichtfrage" vorzustellen?

Liebe Grüße, Fimolas!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 34 Minuten schrieb Camlach:

Hä?

Ich hab den SPL nicht und mir ist durchgegangen, dass es nur um Resis zu kritischen EWs geht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 49 Minuten schrieb Fimolas:

Hallo Camlach!

Was habe ich mir unter einer "Nichtfrage" vorzustellen?

Liebe Grüße, Fimolas!

Eine Nichtfrage ist wie ein Nichtroblem: Jemand hat ein Problem das er (objektiv) eigentlich nicht hat:

 

Du sagst dass die Passage auf dem Spielleiterschirm "krit" = keine "besondere" Auswirkung - widerspricht Ark 17 - Krit "neutralisiert" Krit - das ist aber nur dann ein Problem wenn der Fakt dass ein krit einen anderen neutralisiert das "kriterium" "besonders" erfüllt. Da aber schon im Kodex (Seite 51/52) ausführlich behandelt wird, dass  Kritische Ergebnisse IMMER (unabhängig) vom "Wert" zum andere Ergebnisse schlagen und ein Kritischer Erfolg NUR durch einen Kritischen Erfolg (Abwehr/Resistenz) geschlagen wird.

 

 

Da aber Kodex 51/52 usw praktisch die Basisregel für Erfolg/Misserfolg regelt, ist der Fakt Krit schlägt Krit  KEIN  Besonderes ergebnis und daher widersprechen sich SL - Schirm und Ark 17 nicht  - damit ist das Problem das du siehst (Widerspruch), eigenlich kein Problem da kein Widerspruch besteht = ( Nichtproblem/Nichtfrage)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Camlach!

Am 5.10.2018 um 09:46 schrieb Camlach:

Da aber Kodex 51/52 usw praktisch die Basisregel für Erfolg/Misserfolg regelt, ist der Fakt Krit schlägt Krit  KEIN  Besonderes ergebnis und daher widersprechen sich SL - Schirm und Ark 17 nicht  - damit ist das Problem das du siehst (Widerspruch), eigenlich kein Problem da kein Widerspruch besteht = ( Nichtproblem/Nichtfrage)

Diese Argumentation kann ich - auch Dank einer PN-Kommunikation mit Seamus - nachvollziehen. Sollte es diesbezüglich also keine weiteren Aspekte geben, gehe ich davon aus, dass es sich tatsächlich um kein Erratum handelt, sondern lediglich einen Verständnisstolperstein aufgrund der verkürzten Textdarstellung. Somit würde ich diesen Punkt bei Gelegenheit verschieben, sollte es keine sachlichen Gründe mehr für ein Erratum geben.

Liebe Grüße, Fimolas!

Moderation:

Die Verschiebung habe ich nun durchgeführt.


Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
bearbeitet von Fimolas
Moderation (Fimolas) ergänzt
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Kamo49
      Hallo liebe Leute aus dem Midgard Forum,
      Ich bin neu in der Welt von Midgard und leite seit kurzem eine kleine Truppe von Spielern. Besonders habe ich noch nicht viel Erfahrung in Sachen Magie in der Welt von Midgard gesammelt. Im Arkanum hatte ich nicht viel darüber finden können.
      Nun meine Frage:
      Hat jemand Erfahrung damit, Portale in andere Ebenen zu konstruieren? Ich habe gerade in meinem Abenteuer geplant, dass ein Nicht-Spieler-Charakter in die Ebene der Finsternis verschlungen wird. Ich hatte mir überlegt, dass meine Spieler anschließend versuchen könnten, Zaubermaterial aus allen Ecken Midgards zu sammeln, um ein Portal zu erschaffen (falls sie überhaupt Interesse haben den Charakter zu retten). 
      Was für besondere Zaubermaterialien (wenn überhaupt) denkt ihr, würde dafür benötigt werden? Ist die Ebene überhaupt für Lebewesen begehbar?
      Danke im Vorraus für alle Antworten und falls aus der Idee nichts wird, dann würde ich mich über Kritik natürlich auch freuen.
    • Von Serdo
      Am 7.3.2012 um 14:04 schrieb Gimli CDB im Strang Lieblingszauberspruch:
      Finde ich spannend. Denn in meiner Wahrnehmung ist der Flugschädel nahezu nutzlos und eher nur für Fluff. Ja, man kann damit eine Menge Leute mit Namenloses Grauen verschrecken, aber eben nur bis Grad 6. Abenteurer höheren Grades interessiert das überhaupt nicht. Wozu kann man also so einen Flugschädel noch nutzen?
      Wenn ich den Zauber richtig lese, kann man nicht durch die Augen des Flugschädels sehen. Somit ist er für das Ausspähen nutzlos. Kann man zumindest mittels Hören der Geister den besetzenden Geist ausfragen, was er auf seiner Tour gesehen hat?
      Leider ist bei dem Flugschädel keine Traglast angegeben. Ich denke, eine kleine Schriftrolle sollte er problemlos transportieren können. Aber wie sieht es mit einem Sack von x kg Last aus? Das würde den Flugschädel tatsächlich nützlicher machen. Bei einer Stärke von 20 hat ein normales Wesen 10 kg Normallast, 25 kg Schwerlast und 50 kg Höchstlast. Inwiefern sind diese Zahlen auf den Flugschädel anwendbar?
      Welche kreativen Anwendungen habt Ihr für Eure Flugschädel?
    • Von rito
      Im Kodex ist zu lesen, dass Priester Wunder wirken. Ihre Magie kommt von ihren Göttern, die durch sie wirken. Doch können Priester nicht nur Sprüche aus der Wundertatenliste lernen, sondern auch von so ziemlich allen anderen Listen ebenfalls. Zählen diese Sprüche dann ebenfalls als Wundertaten? Oder wirkt er in diesem Fall dann ganz normale Magie? Das kann ich mir dann aber eigentlich nicht vorstellen, dass sich ein Priester zur ganz "normalen" Magie herablassen würde. Ich finde das System der Magie gerade ziemlich verwirrend.
    • Von Airlag
      ich habe keine passende Frage im Forum gefunden, also stelle ich sie mal selbst:
      in den Regeln steht:
      Bedeutet das, der entsprechende Spruch muss zwingend Wirkungsbereich Z oder Reichweite B haben, oder bedeutet das, man kann einen beliebigen Zauber anwenden solange man ihn auf sich selbst wirkt oder das Ziel (ohne Panzerhandschuhe) berührt?
    • Von Panther
      Hallo,
      Bei Erkennen der Aura steht:
      A : Ein Schamane Grad 10 erschafft einen Golem. Welche Aura hat der nun?
      B : Ein Schamane Grad 11 erschafft einen Golem. Welche Aura hat der nun?
      C : Ein Priester Grad 10 erschafft einen Golem. Welche Aura hat der nun?
      D : Ein Priester Grad 11 erschafft einen Golem. Welche Aura hat der nun?
      Was also sagt uns das insbesondere?
      PS: Golem Schaffen ist Stufe 12, was aber wohl egal ist.
×