Jump to content
Cantello

Welches Abenteuer als Con-Version empfehlenswert?

Recommended Posts

Moin zusammen!

Für einen Con würde ich mich gerne einmal am Leiten eines 1880-Abenteuers versuchen (bisher nur Cthulhu-Erfahrung, also auch für mich etwas Neues). Welches Abenteuer könntet ihr denn als Einstieg empfehlen, Spieldauer sollte ca. 6-8 Stunden sein, ich kann bei 1880 noch nicht gut abschätzen, wie lange etwas dauern könnte...

Share this post


Link to post

Das ist eine gute Frage - frage ich mich auch immer wieder. Ich werde es auf Breuberg (Mitte Juli) mal mit dem Private Eye-Abenteuer "Der Schrecken von Randall Castle" versuchen - danach kann ich berichten, wie lang es tatsächlich gedauert hat. 

Share this post


Link to post

"Im Dschungel von Zentralafrika" und "In geheimer Mission" aus dem Einsteigerband (beide kostenlos von der Homepage herunterladbar) sind kurze Einführungsabenteuer, die den gewünschten Zeitrahmen abdecken sollten.

Im Dschungel von Zentralafrika

1880 für Einsteiger

Und für 1 Euro gibt es in unserem PDF-Shop noch die Ergänzung "Kutsche des Todes" für "In geheimer Mission", falls man das Abenteuer noch ein wenig verlängern möchte.

Rainer

 

Edited by Olafsdottir

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb sarandira:

Das ist eine gute Frage - frage ich mich auch immer wieder. Ich werde es auf Breuberg (Mitte Juli) mal mit dem Private Eye-Abenteuer "Der Schrecken von Randall Castle" versuchen - danach kann ich berichten, wie lang es tatsächlich gedauert hat. 

Das Abenteuer habe ich mir für meine Runde auch schon einmal durchgelesen. Da hätte ich etwas mehr Zeit für kalkuiert. Wie spielen aber auch nicht immer sehr schnell. Dann vielleicht eher "Die Leiche im Moor" (auch Privat Eye).

Edited by Kurna

Share this post


Link to post
vor 26 Minuten schrieb Kurna:

Das Abenteuer habe ich mir für meine Runde auch schon einmal durchgelesen. Da hätte ich etwas mehr Zeit für kalkuiert. Wie spielen aber auch nicht immer sehr schnell. Dann vielleicht eher "Die Leiche im Moor" (auch Privat Eye).

Ich würde auch mehr als 6 Stunden kalkulieren - habe jetzt mal einen Con-Samstag angesetzt, d.h. von ca. 10 Uhr bis maximal 24 Uhr, abzüglich Essenspausen. Wie gesagt, ich bin gespannt.

Share this post


Link to post
Am ‎27‎.‎06‎.‎2018 um 22:56 schrieb sarandira:

Ich würde auch mehr als 6 Stunden kalkulieren - habe jetzt mal einen Con-Samstag angesetzt, d.h. von ca. 10 Uhr bis maximal 24 Uhr, abzüglich Essenspausen. Wie gesagt, ich bin gespannt.

Hallo Sarandira,

inzwischen habe ich mich entschlossen, doch auch "Der Schrecken von Randall Castle" für meine 1880-Runde zu leiten.

Du hast es ja schon geleitet. Ist dir irgendetwas aufgefallen, wo man als SL aufpassen sollte? Und wie lange habt ihr im Endeffekt gespielt?

 

Tschuess,

Kurna

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb Kurna:

Hallo Sarandira,

inzwischen habe ich mich entschlossen, doch auch "Der Schrecken von Randall Castle" für meine 1880-Runde zu leiten.

Du hast es ja schon geleitet. Ist dir irgendetwas aufgefallen, wo man als SL aufpassen sollte? Und wie lange habt ihr im Endeffekt gespielt?

 

Tschuess,

Kurna

Wir haben tatsächlich den ganzen Con-Samstag von ca. 10 Uhr bis (wenn ich mich recht erinnere) kurz vor Mitternacht gespielt. Ich dachte eigentlich nach dem Abendessen, wir sind früher fertig - aber dann hat sich ein Teil der Gruppe plötzlich nochmal in wilde Spekulationen und (selbstgesetzte) Sidequests verrannt, so dass es doch noch später wurde. :D 

Was mir erst so richtig bei der Vorbereitung aufgefallen ist und nicht so schön war im Vergleich zu anderen Private Eye-Abenteuern, die ich mir angeschaut habe: Die diversen Grundrisse sind zwar sehr schön und detailliert gezeichnet - enthalten aber zu viele Informationen, die die Spieler nicht von Anfang an haben (dürfen). Man hat also zwei Möglichkeiten: entweder sie bekommen nie einen Lageplan zu Gesicht, nur Beschreibungen und evtl. live am Tisch gezeichnete Pläne. Oder man zeichnet die Pläne nochmal ohne die Spoiler ab. Ich habe letzteres gemacht. Wenn Du möchtest, kann ich Dir die Scans davon schicken - zum Glück hab ich die gemacht, bevor ich die abgepausten Pläne laminiert habe, denn einen davon hat mein Laminiergerät gefressen (und sich dabei selbst zerstört).

Ansonsten hatte ich mit der Auftragsvergabe gedanklich noch so ein bisschen meine Schwierigkeiten bei einer bunt gemischten Con-Gruppe, die ja meist nicht wie bei Private Eye hauptsächlich aus einer Gruppe Ermittler/Privatdetektive besteht. Praktischerweise kannte einer meiner eigenen 1880-Charaktere (Lizzy, eine wohlhabende Londoner Kaufmannstochter), alle SCs und konnte sie bei einer Einladung zum Tee zusammenführen und beauftragen.

Spoiler

Ich habe dazu gedichtet, dass der Ortsvorsteher ein entfernter Cousin von Lizzy und ihrem Bruder ist und sie als Kind dort oft zu Besuch waren und nach dem Schatz gesucht haben. Außerdem hatte Jonathan Randall noch Schulden bei Lizzys Familie - das sollte als Grund dienen, dort mal vorbeizuschauen und evtl. dafür zu sorgen, dass diese Schulden doch noch beglichen werden.

Das hat dann eigentlich alles erstaunlich gut funktioniert, auch wenn die Charaktere mit ihrem zum Teil sehr wohlhabenden Hintergrund und entsprechend selbstbewussten Auftreten sich deutlich anders verhalten haben, als für das Abenteuer so vorgesehen war. Erfahrenere Spielleiter bringt das wahrscheinlich weniger zum Schwitzen als mich. ;) 

Eine Sache, die mir noch Sorgen gemacht hat:

Spoiler

Ich hatte Sorgen, dass sie den Zugang zum Geheimgang in der Bibliothek zu früh finden. Aber dort haben sie nie so genau gesucht, nur an anderen Stellen.

Und dann habe ich noch einen Teil weggelassen, weil es erstens sowieso schon sehr spät war und mir zweitens dann irgendwie unpassend erschien:

Spoiler

Die Fallen und Rätsel auf dem Weg zum Schatz, nachdem man die Falltür im Geheimgang entdeckt hat, habe ich weggelassen. Es war wie gesagt schon spät und erschien mir an der Stelle auch unpassend und albern, noch solche Rätsel und Fallen einzubauen - nur damit Fallen und Rätsel da sind.

Viel Spaß damit - vielleicht magst Du ja auch mal berichten! Würde mich interessieren, wie es bei Euch läuft.

Share this post


Link to post

Hallo Sarandira,

 

vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Es freut mich, dass es anscheinend gut gelaufen ist. Und mit dem

geänderten Einstieg dürtet ihr ja auch kein Problem mit der kleinen Unstimmigkeit bei den Handouts gehabt

haben (der Brief an Peterson ist auf den 4.3.1885 datiert, der Zeitungsartikel aber auf den 20.6.1885).

 

Über die Scans mit den Plänen würde ich mich freuen. Ich schicke dir eine PN mit meiner Emailadresse.

 

Ich schätze dann, dass wir dann zwei Sessions brauchen werden, da wir nächste Woche noch Sturm über Ägypten

ausklingen lassen müssen, bevor wir loslegen. Ich werde berichten, wie es bei uns gelaufen ist.

 

Tschuess,

Kurna

 

Share this post


Link to post
vor 16 Minuten schrieb Kurna:

Und mit dem

geänderten Einstieg dürtet ihr ja auch kein Problem mit der kleinen Unstimmigkeit bei den Handouts gehabt

haben (der Brief an Peterson ist auf den 4.3.1885 datiert, der Zeitungsartikel aber auf den 20.6.1885).

 

Theoretisch hast Du recht - praktisch ist mir die Unstimmigkeit auch erst später aufgefallen, als ich den Brief schon mit dem gleichen Datum neu geschrieben hatte. :D Das habe ich dann am Spieltisch korrigiert (d.h. den Zeitungsartikel vorverlegt).

Share this post


Link to post

Das Abenteuer hat auf jeden Fall genügend Material für ca. 12h Spielzeit. Wir waren einen großen Teil sehr zielstrebig im Abenteuer, eigentlich könnte man die Figuren auch viel stärker ausspielen, da dürfte die etwas umständlichere Suche nicht so ins Gewicht gefallen sein.

Share this post


Link to post
vor 57 Minuten schrieb sarandira:

Theoretisch hast Du recht - praktisch ist mir die Unstimmigkeit auch erst später aufgefallen, als ich den Brief schon mit dem gleichen Datum neu geschrieben hatte. :D Das habe ich dann am Spieltisch korrigiert (d.h. den Zeitungsartikel vorverlegt).

Ich werde auch den Artikel vorverlegen, da ansonsten im Abenteuer ja auch von Vorfrühling geschrieben wird.

 

Edit: @Solwac

Danke für den Hinweis. Im Prinzip ist es gut, wenn es so lang ist. Da ich es auf keinen Fall in einer Session

schaffen werde, ist es besser, wenn es dann wenigstens eine zweite noch komplett ausfüllt. (Wir spielen

normal ca. 8 Stunden, aber nur vierteljährlich, weswegen ich es lieber vermeide, mehrere Sessions zu brauchen.

Da es hier aber nötig ist, will ich es wenigstens für das Folgeabenteuer verhindern.)

Edited by Kurna

Share this post


Link to post

Heute haben wir weiter gespielt, aber es dann doch noch nicht geschafft.

Spoiler

Wir sind nur bis zum Mord an Morris gekommen (wobei aber auch schon relativ viel ermittelt wurde, z.B. wurde Luke Asher ertappt, während der Mord geschah - womit jetzt Luke tatsächlich als einziger ein Alibi für diesen zweiten Mord hat :) ). Im Prinzip lief es etwa wie vorgesehen, wobei sie viele Dinge schon richtig erahnen (auch, weil es teilweise etwas klischeehaft aufgebaut ist).

Zum Glück haben wir ausnahmsweise keine lange Pause, sondern treffen uns schon am 6.1. wieder.

 

Edit: Ich habe die Abenteuerspezifischen Sachen mal in einen Spoiler gepackt.

Edited by Kurna

Share this post


Link to post

Es wurde doch länger als gedacht. Wir haben noch eine komplette Session gespielt und am Ende sogar noch etwas verkürzt.
 

Spoiler

 

Sie hatten Howard schon aus dem Geheimgang vertrieben und dann den Schatz gefunden, aber erst noch dort gelassen. Dann

haben sie alle Bewohner Poirot-mäßig in der Bibliothek versammelt und die große Befragung begonnen. Dabei haben sie den

falschen Jonathan enttarnt (das hatten sie nicht geahnt) und dann William als Faker überführt (den hatten sie schon sehr klar

im Verdacht). Ich habe dann entschieden, dass Howard sie belauscht und sich bei dieser Enttarnung durch einen überraschten

Ausruf verrät. Den haben sie gehört und ihn ziemlich geschickt überwältigt (da hat sich zum ersten Mal gelohnt, dass alle

Zeichensprache gelernt haben).

 

Edit: Mir fiel gerade auf, dass das kein echter Abenteuer-Strang ist. Daher habe ich einen Teil in Spoiler gepackt

Edited by Kurna
  • Like 1

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...