Jump to content
Käptn Blaubär

Hörspiele & Hörbücher

Recommended Posts

vor 6 Stunden schrieb Octavius Valesius:

Ich habe mal eine generelle Frage zu Audible: Verstehe ich das Richtig? Ich zahle 9,95/Monat damit für teures weiteres Geld mir Hörbücher kaufen darf? Oder haben die auch einen inclusive-Bereich?

Ach ja, die Podcasts hat man alle gratis dazu. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Ich höre aktuell (über Spotify) das Star Trek Hörbuch "Prometheus". Den Vorleser Reinhard Kuhnert könnte man aus "Das Lied von Eis und Feuer" kennen, eine sehr angenehme Stimme, wie ich finde.

Die Geschichte ist in 3 Bände unterteilt, pro Band ca. 12h.

Die Handlung spielt an Bord der USS Prometheus im Jahr 2385. Die Voyager ist bereits zurückgelehrt, daher ist die Prometheus auch mit dem Quanten-Slipstream-Antrieb ausgestattet. Das Schiff selbst kommt übrigens auch bei Voyager vor (Der Doktor wird per Datenpaket dorthin transferiert und rettet das Schiff mit Hilfe des dortigen MHN davor, von Romulanern entführt zu werden...).

Zur Handlung: Die USS Prometheus ist zusammen mit der IKS Bortas (bekannt als das alte Flaggschiff von Kanzler Martok) im Lembatta-Cluster, um die Hintermänner einer terroristischen Vereinigung zur Rechenschaft zu ziehen. Viel mehr würde spoilern 🙂

Ich höre das Buch gerade sehr gerne. Die Charaktere sind eine bunte Mischung aus neuen und bekannten Charakteren, kurze Gastauftritte und längere Beiträge von Star Trek-Größen inklusive. Es gibt einen schönen Kulturclash zwischen Klingonen und Föderation, dazu eine isoliert lebende, auf die eigenen Raum fixierte Spezies und die Probleme, die dazwischen entstehen.

Ich denke mir die ganze Zeit, dass man die Story vielleicht zu einem Midgard-Abenteuer umbasteln kann, allerdings muss ich dazu noch fertig hören. Mal schauen, was dahintersteckt 🙂

Gerade für Trekkies wage ich es nicht zu empfehlen, da ich zu viele kenne, die eine komplett andere Meinung zu diversen Serien (Discovery, Picard) haben als ich. Aber mir gefällt es.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Hallo zusammen!

Ich bin auf der Suche nach Richter Di Hörspielen/Hörbüchern. Es gibt vermutlich zwei bis drei Hörspiel-Produktionen, eine wurde bereits weiter oben verlinkt (leider liegt der Sendetermin weit in der Vergangenheit)

* Halskette und Kalebasse

* Mord nach Muster

* Mord in Kanton

* evtl. weitere?

Kennt sich jemand mit Hörspielen aus, die bei DLF, SWR, SRF, ... liefen? Kann ich die irgendwo (käuflich) beziehen/erwerben?

Edited by Curilias

Share this post


Link to post

@Curilias

Also ich lade meine (Krimi)-Hörspiele bei den Sendern runter, wenn es geht im Feed, sonst wird direkt aus dem Stream aufgenommen. Soviel ich weiß, haben die meisten Sender keine kommerziellen Ableger - Ausnahme ist offenbar der WDR, von dem manche Produktionen auch bzw. zuerst als kommerzielles Hörspiel erscheinen. Die meisten haben einen Hörspielspeicher, der 1 Jahr nun zurückgeht, mehr gibt es nicht. Ich wüßte nicht, wie man sonst drankommt.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 33 Minuten schrieb Nixonian:

@Curilias

Also ich lade meine (Krimi)-Hörspiele bei den Sendern runter, wenn es geht im Feed, sonst wird direkt aus dem Stream aufgenommen. Soviel ich weiß, haben die meisten Sender keine kommerziellen Ableger - Ausnahme ist offenbar der WDR, von dem manche Produktionen auch bzw. zuerst als kommerzielles Hörspiel erscheinen. Die meisten haben einen Hörspielspeicher, der 1 Jahr nun zurückgeht, mehr gibt es nicht. Ich wüßte nicht, wie man sonst drankommt.

Früher gab es einen Mitschnittservice, die meisten Sender haben den aber eingestellt. Mangels Nachfrage...

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Ich habe im Urlaub wieder ein paar Sachen gehört. Vor allem ein neuer Ivar Leon Menger: Ghostbox (leider nur bei Audible)

Der erste Teil ist fast schon "normal" für einen Menger, also eigentlich wenig Mystery und mehr ein Science-Fiction Kriminalfall. Worum geht es? Es wird an einer Uni eine Möglichkeit entwickelt, den Geist eines Menschen mit allem drum und dran (Gefühlen, Erinnerungen usw.) auf Computer zu speichern und ihn zur späteren Verwendung verfügbar zu machen. Da stoßen Interessen aufeinander und es ist nicht klar, was genau die Ziele von welchen Beteiligten sind. Da man auch in fremde "Geister" eintauchen kann, indem man sich connected, ist es spannend, was nun Erinnerung und was Realität ist. Ein guter Krimi mit SF/Mystery Hintergrund, die Länge von 10 Stunden erlaubt, Geschichten/Erinnerungen bzw. Dopplungen, um von verschiedenen Seiten zu beleuchten, allerdings hätte ich persönlich die GEschichte etwas gekürzt. Das ist aber offenbar audible-Standard, daß man einmal gleich 10 Stunden macht (dazu komme ich nachher noch) - aber insgesamt keine großen Längen.

Der zweite Teil spielt in der Zukunft. Die Ghostbox ist etabliert auch gleichzeitig Basis für ein "predictive policing" bzw. eine Art Gedankenpolizei. Doch wie kam man von der geheimnisvollen Ghostbox auf einen "Überwachungsstaat" und wer ist dafür verantwortlich? Der zweite Teil ist mehr straightforward SF, spannend und auch bei knapp 10 Stunden ohne erkennbare Längen.

Gesamt: Wieder empfehlenswert, wie eigentlich immer bei Ivar Leon Menger.

Auch gehört: Marc Elsberg: Blackout - das Hörspiel. auch bei audible.

Worum geht es hier: Um einen (europaweiten) Stromausfall und dessen Folgen. Es ist quasi eine Zombie-Apokalypse ohne Zombies und es wird in recht leuchtenden Farben beschrieben, was passiert, wenn kein Strom mehr da ist (z.B. wird immer wieder auf die notwendigen Wasserpumpen hingewiesen, die dann nicht gehen, kein Strom --> kein Wasser, zumindest in Großstädten/Hochhäusern usw. wo Druckbehälter nicht mehr ausreichen) Ein junger, italienischer "Hacker" macht eine Entdeckung, daß sein Smartmeter einen seltsamen Code empfangen hat und geht davon aus, daß dies der Grund für die Probleme ist. Er versucht das sowohl den Behörden in Italien, wie auch in der EU näherzubringen und den Stromausfall zu beenden und die Hintermänner und deren Motive ausfindig zu machen.

Ich hatte hier einmal das Hörbuch gehört, und Elsberg ist ja so typische Hörbuchmeterware. Ausgewalzte SF a la Dan Brown oder Frank Schätzing. Die 800-Seiten-Bücher, die man gut auf 300 eindampfen könnte, lese ich nicht, sondern höre sie lieber. Wenn man so vor sich hingeht, tut das nicht weh, wenn einmal seitenweise irgendwelche einfachen Zusammenhänge erklärt werden. Daher habe ich mich auf eine dramatische Umsetzung gefreut. Also: Download angeworfen und einmal :o: 18 Stunden? Das ist doppelt so lang wie das Hörbuch. Ich war schon etwas pessimistisch und das wurde dann bestätigt. Das Ganze ist kein Hörspiel. Es ist ein (nicht gekürztes) Hörbuch, in dem die Dialog-Passagen von Schauspielern gesprochen werden. Dadurch ergibt sich überhaupt kein Fluß oder Zug - der Erzähler erzählt etwa 5 Minuten, dann kommen 7 Sätze, wo sich Leute begrüßen/verabschieden/einander kurze Sätze zuwerfen, wo der Erzähler dazwischen immer noch die Kommentare liest. Also wenn die Schauspielerin schon "WIR MÜSSEN HIER WEG" ruft, sagt der Erzähler dann: "...rief sie ihm aufgeregt aus dem Auto zu, während sie die Tür zuknallte" und man hört (leise, quasi im Hintergrund des Erzählers) eine Tür zuknallen. Das ist... öd. Es reißt auch alles auseinander. Die Schauspieler sind zum Teil verheizt (es spielt z.B. Christoph Maria Herbst mit, der bei den kurzen Satzstummeln zwischen dem Erzählstrom kaum glänzen kann)  - zum Teil, obwohl Profis, so hoffe ich, hören sich die hölzern und unnatürlich an, wie von kaum einer Amateurproduktion gewohnt. Das liegt wahrscheinlich vor allem an den Dialogen, die eben nicht durch eine Dialogregie gegangen sind, sondern offenbar 1:1 aus dem Buch übernommen wurden.

Als Österreicher schmerzt es halt dann auch, wenn die Passagen, die in Österreich spielen mit einem "Pseudohalbwiener" Dialekt gesprochen werden, auch wenn es die ein Ingenieur aus dem westlichen Niederösterreich ist. Und daß auch der Nachrichtensprecher nach "Deutscher macht sehr bemüht, aber vergeblich auf Wiener" klingt- sorry, aber das tut einfach nur in den Ohren weh.  Die patente Tiroler Wirtin und Hüterin des Feriendorfs spricht dafür reines Hochdeutsch -muß man nicht verstehen. Erinnert mich an frühe ???-Folgen, wo die Kinder dann bemüht einen Akzent nachgemacht haben, wenn man wieder einmal auf einer exotischen Insel oder so war. Ist vom Niveau her ähnlich - und für heute einfach nicht mehr zeitgemäß. Die Italiener, die vorkommen (immerhin eine Hauptfigur) spreken ja auk nike Italiano-Radebreke... 

Wie gesagt: Wenn es sonst gepaßt hätte, dann hätte ich darüber auch hinweg gesehen, die Passagen sind ja kurz genug - aber es ist es einfach nicht wert. Wenn ich wieder bei audible sowas sehe, schaue ich zuerst auf die Laufzeit - wenn die Laufzeit mindestens 2 mal so lang ist wie das gekürzte Hörbuch --> Tonne. Z.B. was offenbar im Hörbuch gekürzt wurde, was aber hier auch vorkommt, ist eine Erklärung, was eine IP-Adresse ist. :dozingoff: Wenn ihr es hören wollt - es ist ein nettes Buch in dem Mainstream drin, wie oben beschrieben, aber dann nehmt es gleich als Hörbuch.

Edited by Nixonian
  • Like 1

Share this post


Link to post

Bzgl. der van Gulik Hörspiele bin ich fündig geworden. Sie finden sich im Internet Archive (archive.org). Ich gehe davon aus, dass sie dort legal liegen, verlinke aber nicht direkt.

Dort liegen noch jede Menge weitere Hörspiele anderer Autoren.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...