Jump to content

Aquädukte - Lebensadern einer Metropole


Recommended Posts

Auf Spiegel Online gibt es heute einen Bericht über die nassen Lebensadern Roms. Wenn man sich die Größe Candranors ansieht und das mit dem Verbrauch Roms multipliziert, dann kommt man auf einen enormen Bedarf. Selbst wenn einiges Wasser durch Salzwasser ersetzt werden kann (z.B. für die Reinigung der Abwasserkanäle).

 

Bei den Mengen hilft Magie auch nur an einigen wenigen Stellen bzw. beim Bau.

 

Solwac

Link to post
Hmmm, die Seemeister waren Wasserelementarmeister, nicht? Da könnte noch was unter der Stadt schlummern...

 

Nein, sie waren Menschen, die Wind- und Wassermagie beherrschten.

 

Aber aus der Zeit könnten natürlich einige noch selbstreinigende Aquädukte stehen.

 

Man darf nicht vergessen, daß so viele Menschen auf einen Haufen für mehr Niederschlag sorgen. Es kann also in den Bergen auf den Inseln ordentlich regnen.

 

Entsalzungsmagie kannn ich mir vorstellen.

 

Alle Arten von Wetterzauberei passen hier gut hin um für Regen zu sorgen.

Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Der Dan
      Das Valianische Imperium ist eigentlich jedem Abenteurer bekannt... Alte Wehranlagen, Tempel und verlassene Außenposten finden sich fast überall am Meer der fünf Winde. Dieses mächtige Reich hielt wie Rom einst einen Großteil der Bekannten Welt in seinen Klauen und die Nachfahren träumen immer noch von dem was war und was ihnen zusteht.
      Ob Sie es jemals wieder zur alten Größe schaffen werden?
      Valian - Von den Träumen der Weltmacht mit Dirk Richter 
      Zu der YouTubeplayliste in der alle Die Welt Folgen gesammelt sind: https://www.youtube.com/playlist?list=PLJub8UMfakW4MIFTOQW61IZ406p02DThj
      Begleittext von Branwens Basar zu Valian: 
      Vor einigen Jahrhunderten wurde die Geschichte des größten Teils von Midgard durch ein einziges Reich bestimmt, durch das Valianische Imperium. Von ihren Heimatinseln aus begannen die Valianer ihren Siegeszug, bis alle zivilisierten Küsten des Meeres der Fünf Winde sich ihrer Herrschaft beugten. Von Chryseia, dem heutigen Alba und den Küstenstaaten im Westen bis zur aranischen Küste im Osten reichte das Imperium, und Sklaven aller Völker wurden in die Hauptstadt Candranor verschleppt, um sie zu einer prächtigen und unermesslich reichen Stadt zu machen. Die Valianer schienen unangreifbar, denn auf dem Meer konnte ihnen niemand widerstehen. Ihre Flotten waren zahlreich, und an der Spitze des Reiches standen die Seemeister, eine Gruppe mächtiger Beschwörer, die über die Elemente Wasser und Luft in einer Weise gebieten konnten, von der Zauberer heute nur noch träumen. Heute besteht der klägliche Rest des Imperiums nur aus den Inseln von Valian und den südlich gelegenen, nur spärlich besiedelten Inseln des Pfortenarchipels, obwohl der Seekönig von alter Macht und Größe träumt. Die alte und neue Hauptstadt Candranor hat sich zum kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum des Meeres der Fünf Winde entwickelt, das vom Fleiß seiner Handwerker, dem Geschick seiner Händler und dem Wissen seiner Gelehrten und nicht mehr von den Tributen unterworfener Länder lebt. Die valianischen Galeeren sind auch heute noch zahlreich genug, um waelischen und scharidischen Seeräubern den Geschmack an der Plünderung der Inseln zu verderben. (irdisches Vorbild: karthagisch)
      Der Regionspate @DiRi im Interview: Vorstellung: Dirk Richter | Länderchef der Küstenstaaten und Autor u.a. der Runenklinge
      Viel Spaß wünschen 
      Dirk&Dan
    • By Wolfsschwester
      Salve Brüder und Schwestern,
      Ich habe ein Problem mit dem Valianischen Imperium:
      Laut dem Buch der Magie ist das Valianische Imperium eine "kathargische" Kultur, nur das nach meinen bescheidenen Geschichtskenntnissen Karthago in der Spätantike eine relativ unbedeutende römische Provinzstadt war !
       
      Seine Blütezeit als eigenständige Kultur war in der Frühantike, was einen gigantischen Sprung zur Frührenisance der Küstenstaaten bilden würde. Wie erklärt ihr das? oder ist Valiean bei euch eher Spätrömisch-Byzanthinisch ?
       
      Grüße
      Bethina
    • By Telcontaar
      Hallo liebe Leute,
      ich bin noch recht neu im Midgards Multiversum und hätte da ein Anliegen. Gab es, nachdem das Imperium untergegangen ist, Versuche seitens der Regierung Valians, bzw. privater Handelsherren etc., die alten Kolonien zurückzuerobern und/oder die Interessen darin für das Imperium zu stärken.
      Für ein Abenteuer brauch ich nämlich eine Institution, die in Moravod ihren Einfluß auf wirtschaftlicher und später dann auch auf politischer Sicht aneignen will.
      Ich dachte da an ein Handelshaus eines ambitionierten Adligen oder dergleichen.
      Habt ihr da Infos dazu? Oder Ratschläge?
    • By Panther
      Hallo,
       
      nun ist da mal was passiert in unser letzten Runde...
       
      Ein Vampir wurde mit 20/100 getötet (beim Zurücktaumeln in einen Holzspan von hinten gepflockt worden! - schöne Story oder?). Die anderen Vampire bis auf einen, der von Austreibung des Bösen noch 10 min aufgehalten wird), ziehen sich mit 0, 0, 2 LP auf ihr Schiff zurück, wo ihre Särge sind, doch am nächsten Tag versenken die Spieler dieses Schiff mit Feuer... (2 Feuerkugeln auf Deck, dazu jede Menge Löl und ZÖl, sie waren richtig im Feuerrausch). Danach viel ihnen ein, das sie ja gar nicht mehr zum plündern oder Sarg kommen.... Naja. Ich habe gesagt, aufgrund des Riesen Feuerlochs in der Mitte bricht das Schiff auseinander und Bug und Heck saufen schnell ab!
       
      Was wird nun aus den Särgen mit den 4 Vampiren? Da drin ist die Erde und ihre Körper.... Können Vampire unter Wasser atmen? Vertreibt ihre Erde unter Wasser? Ist Schluss? Vermodert der Sarg?
       
      Fragen.... Auf jeden Fall hat meine Gruppe jetzt richtig Schiss vor Vampiren, die sind ja mit dem "Blick" so gefährlich und "überhaupt" nicht zu töten.... Naja.... erst hat der Blick nichts gerissen, erst am Ende, zum 3LP Biss dauert es viel zu lange einen haben sie mit 20/100 ja erledigt....
×
×
  • Create New...