Jump to content
Sign in to follow this  
LongGimli

Regelfragen zum Midgard-Brettspiel

Recommended Posts

Moderation :

Hier gibt es eine weitere Ressource welche Regelfragen beantwortet.

 

Gruß

Frank

 

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

 

Hallo liebe Forumsmitglieder :wave:

 

ich bin neu hier, habe Midgard als Brettspiel auf der Messe Essen 07 kennengelernt, da ich "die Helden"-Serie von Lutz St bereits kannte.

 

Wir haben uns gestern am ersten Spiel versucht und haben ein paar Fragen. Ich hoffe nun, dass jemand, oder auch Lutz St, mir ein paar Fragen beantworten kann.

Das Spiel selbst find ich sehr interessant und toll, es gab im ersten Spiel schon sehr interessante Begegnungen *g* zB eine Kosmetikerin, die ihren Bluthund auf den aktiven Spieler gehetzt hat:

 

Ich starte hiermit mal sowas wie eine FAQ, andere Mitglieder können dann ja auch ihre Fragen hier hineinstellen

 

Hier nun meine Fragen:

  • BW+1 auf den Schätzen Hämatit-Ring, Rubin-Brosche und Malachit-Armreif steht BW+1. Ich kann mit dem Begriff Bewegungsweite+1 leider nichts anfangen und kann es in der Regel auch nicht finden.
    Heisst es, dass man immer einen Schritt mehr zwischen den Städten machen kann, für dieses BW+1??
  • Abenteuer und Schatten Wie funktioniert das mit den Abenteuern und den Schatten?
    1. Reihenfolge Abenteuer Werden immer erst alle drei Grad1 Abenteuer gespielt (so haben wir es zumindest Gestern gemacht), dann alle drei Grad2 und dann die Grad3 Abenteuer
      oder hängt der Grad des Abenteuers von irgendwelchen Faktoren ab?
      Oder werden die Abenteuer zufällig gezogen?? Also kann es auch passieren, das als erstes ein Grad3-Abenteuer auf eine Stadtkarte ausgelegt wird???
    2. Schatten Wie genau verhalten sich die Schatten im Spiel??
      Man besitzt ja nur 4 Schatten Kommt nach dem ersten Abenteuer Grad1, das gespielt wird immer der Schatten mit dem Grad 1, nach dem zweiten Abenteuer Grad1 schon der Schatten Grad2? Nach dem dritten gespielten Abenteuer Grad, Schatten der Grad4?
      Oder werden die Schatten die Auftauchen einfach zufällig gezogen?? (davon würd ich im Moment ausgehen)
    3. besiegte Schatten Was passiert mit Ihnen, kommen sie zurück in den Ziehstapel oder auf einen Ablage-Stapel. Was passiert, wenn der Schatten-Ziehstapel leer ist??
      Kommen dann die besiegten Schatten wieder in den Ziehstapel??
      Oder heisst der Satz in der Anleitung: "der besiegte Schatten wird aus dem Spiel genommen, dass er komplett aus dem Spiel genommen wird, und nach dem 4. besiegten Schatten kein weiterer Schatten mehr auftaucht, selbst wenn das 5. Abenteuer erledigt wurde??

     

 

sodele, ich werd dann mal wieder

 

LG

 

LongGimli

 

PS.: Danke Lutz St für dass nette Gespräch auf der Essen 07

Edited by Paddy

Share this post


Link to post

Hallo,

die Frage, was bedeutet "BW" kam schon auf der Messe auf und ich muss es gestehen, ich habe es in der Regel nicht erklärt. Ein wunderbares Beispiel dafür, wie schnell man wichtige Dinge einfach überliest. In diesem Fall muss ich auch die ganzen Regelprüfer in Schutz nehmen, sie konnten es nicht merken, da ihnen nur die Regel und nicht auch die Spielmarken vorlagen. Und für mich, nach 4 Jahren Arbeit und über 100 Spielen, war die Bezeichnung, natürlich, eindeutig. :worried:

BW bedeutet Bewegungsweite. Der Abenteurer erhält eine zusätzliche Aktion, die aber nur für die Bewegung verwendet werden darf. Auf Seite 12 im Abschnitt Bewegung der Gruppe, wird kurz darauf eingegangen.

Abenteuer:

Alles richtig gemacht. Erst kommen alle Grad 1 Abenteuer, dann Grad 2 usw.

Die Abenteuer müssen aber nicht in der Reihenfolge der Grade bestanden werden. Es kann vorkommen, dass erst ein Abenteuer Grad 2 bestanden wird und dann erst ein Abenteuer Grad 1.

Schatten:

Wird das erste Abenteuer bestanden kommt der Schatten Grad 1 ins Spiel, dann Grad 2 usw.

Es stimmt, es sind nur vier Schatten im Spiel. Die einstufigen Abenteuer sind nicht so schwierig, so kann es passieren, dass die Schatten sehr schnell ins Spiel kommen. Sie blockieren aber eine komplette Stadtkarte, was großen Einfluss auf die Handlungsfähigkeit der Abenteurer nimmt. Da sie auch nicht ganz so einfach zu besiegen sind, da alle Teilnehmer der Gruppe gegen den Schatten kämpfen müssen, kann es passieren, dass sie lange liegen bleiben.

Werden die Stadtkarten 3x4 ausgelegt, ist dies nicht ganz so schlimm, aber bei anderen Kombinationen 3/4/2/3 oder gar 2/4/1/2/3 kann ein Schatten an die richtige Stelle platziert sehr problematisch für alle Abenteurer werden, die weder verkleiden haben, noch fliegen können.

Aber, wenn der vierte Schatten besiegt wird, hat mindestens ein Spieler auch seine fünf Prestigepunkte gesammelt.

Ganz zu schweigen davon, dass wir auch noch Bereiche für Erweiterungen brauchen.:colgate:

Es war für uns eine sehr erfolgreiche Messe. Wir waren schon von unserem Spiel überzeugt, ;) aber eine solch überwältigend positive Resonanz auf das Spiel und die Grafik hatten wir erhofft, aber nicht erwartet. Die Tische waren durchgängig an allen Tagen ausgebucht und meine Tochter Isabelle hatte alle Hände voll zu tun, jeden Interessierten noch irgendwo unterzubringen. Das Redaktions-Team war über jede Spielrunde froh, die etwas früher endete, damit sie auch mal über die Messe laufen konnten.

Aber das schönste für mich war die durchweg positive Stimmung am Stand, es hat einfach sehr viel Spaß gemacht, dafür meinen Dank an meine beiden Töchter Sarah und Isabelle und an das Redaktionsteam O., Olli, Chris und Boris und vor allem an die vielen Spielerinnen und Spieler, die sehr viel zu dieser guten Stimmung beigetragen haben.

Ganz sicher konnten wir mit diesem Auftritt viele nicht-Rollenspieler für das Rollenspiel und insbesondere für Midgard interessieren, was will ich mehr!?

:cool: Lutz

Share this post


Link to post

Hallo Lutz St

 

(eine Antwort *freu* und dann so schnell und vom Autor des Spiels selbst *doppelfreu*)

 

Ich verstehe das gut, das sich solche Fehlerchen einschleichen, da man ja auch die Regeln im Kopf hat, überliest man gerne auch mal Stellen, die vielleicht für jemanden, der die Regeln noch nicht kennt, unklar sein könnten, da für denjenigen der sie kennt einfach nicht unklar sind. Und dann so Fehler, wie die auf diesen kleinen Hilfeübersichten sind, wie zB "In = Gewandheit und GE = Intelligenz" einfach überliest- denn, wenn man die Regeln immer und immer wieder liest um Fehler eigentlich zu finden, fängt das Auge auch an, das zu sehen, was man lesen will, und nicht wirklich das, was da steht, da das Gehirn ein Autokorrektur-Programm mitlaufen lässt.

Aber, da ich Spiele so behandle, dass man sie bestimmt noch in 50 Jahren prima bespielen können wird, wäre ich, falls es mal eine erweiterte korrigierte Anleitung, an dieser interessiert, damit man nicht in 50 Jahren, plötzlich wieder anfangen muss zu rätseln *smile*

 

Ich finde so was auch nicht so tragisch, das Spiel ist einfach genial geworden und es ist einfach toll, dass es letztendlich doch noch den Weg zur Produktion geschafft hat, auch wenn nicht die erst vorausgesetzten Vorbestellungen bestanden hatten.

 

Die Atmosphäre an euren Stand war wirklich riesig, ich glaube ich war 90 Minuten an einem Tisch. (jetzte aber nicht sagen, ach der ist das *smile*) Es war ein ganz tolles Erlebnis, das Spiel auf der Messe kennenzulernen. Und keine einzige Minute war verschwendet.... Das Problem mit dem BW ist in der Spielrunde auf der Messe nicht aufgefallen, da nur Schätze mit Eigenschaftsänderungen aufgenommen wurden. Und bei den Abenteuern und Schatten, konnte ich mich auch nicht mehr so daran errinnern, da ja der Spielleiter, ich glaube Boris war's, alles notwenige gemacht hat *smile*

Vielen Dank auch an eine deiner Töchter (ziemlich jung noch, und hellblonde lange Haare), sie war echt sehr nett und hilfsbereit.

Ich bin gespannt, was nächstes Jahr an Ihrem Stand zu sehen sein wird.

 

ICH bedanke mich, für die schnelle Beantwortung der Fragen, und das vom Autor selbst, und das an einem Sonntag; ich sage danke, meine UNklarheiten sind erst mal beseitigt.

Ich finde es echt toll, dass ein SpieleAutor so nah an seinen Kunden ist. Respekt und Kompliment....

 

Es freut mich, dass die Messe auch für Sie so erfolgreich war, ich hoffe natürlich, dass sie nächstes Jahr wieder auf der Messe Essen mit ihrem Verlag "Phantastische Spielwelten" vertreten sein werden. Vielleicht schon mit einer Midgard-Erweiterung??? Ich würde mich freuen, wenn es eine Midgard-Erweiterung geben wird.

Ich hätt da ja auch schon Ideen, für eine Erweiterung *smile*

 

Ich wünsche Ihnen, ihrem Team und ihrem Verlag viel Erfolg, auf dass noch viele BrettRollenspiele und Erweiterungen von Ihnen kommen.

Und ich freue mich jetzt schon darauf, nächstes Jahr eine Glückliche Zeit an ihrem Stand zu verbringen

 

Liebe Grüsse

 

LongGimli (aus Gimil-Dum)

ein Midgard-BrettSpiel- und ein (ich nenne es immer gern) Helden-Serie-Fan (also die Phantastischen Abenteuer)

 

PS. Mein Brettspiel-Midgard-Zwerg ist schon geschaffen *grins*

 

 

 

PPS.: Müssen Schätze wirklich in den Rucksack, oder in einer Hand getragen werden??? Sind doch schliesslich Ringe, Broschen und Armreifen, wären doch eigentlich Sachen, die man totz Waffen und Schild, noch so am MEnschen selbst tragen könnte???

Share this post


Link to post

Hallo Lutz,

 

ich hatte dir zu diesen Fragen auch schon ein Mail geschickt, aber ich denke hier ist sicher die bessere Plattform dafür.

 

bei unserem 1. Spiel kamen jetzt einige Fragen auf, die ich aus den beiliegenden Regeln nicht beantworten kann bzw. nicht finde:

 

1.Gegenstände aus verdeckten Marken sind wahrscheinlich alle nur einmal einsetzbar (z.B. Rauchpulver, Greifenfeder), oder?

 

2.Braucht es für den Einsatz der Greifenfeder eine (Bewegungs-)Aktion und kann man damit auch unbeschadet überschattete Städte überfliegen?

 

3.Was passiert wenn man Kämpfe gegen verdeckte Marken aufgibt (sich ergibt)? Wandert man in den Turm oder bekommt der Gegner noch einen "Nachschlag"?

 

4.Wenn man mit Hilfe der Schicksalskarte Glück (oder anderer Karten) den Prüfwurf wiederholen darf und dieser wieder danebengeht, muß/kann man dann noch eine Schicksalskarte ziehen und dann noch eine und noch...? (ich kann ohne Probleme 5 mal in Folge unter "5" Würfeln, :silly:!!)

 

5.Wenn man einen Prüfwurf aufgrund einer Schicksalskarte oder Zauber "wiederholen" darf, gelten dann noch die für den ersten Wurf eingesetzten Hilfen (Unterstützungskarten, Zauber, Würfelkarten)?

 

6.Hat man tatsächlich 3 zusätzliche Bewegungsaktionen pro Runde wenn man ein Pferd und 2 Schätze mit +1 BW besitzt, oder läßt sich das nicht kombinieren?

 

Das wärs erstmal für diesen Spieleabend, evt. kommen beim nächsten noch ein paar Fragen dazu.

 

Schönen Gruß,

 

Michael

Share this post


Link to post

Hallo Michael

 

Danke für Deine Fragen zum Midgard Brettspiel. Hier sind ein paar Antworten:

 

1.Gegenstände aus verdeckten Marken sind wahrscheinlich alle nur einmal einsetzbar (z.B. Rauchpulver, Greifenfeder), oder?

Alle Gegenstände die aus verdeckten Marken stammen sind nur einmalig einsetzbar und es kostet KEINE Aktion sie einzusetzen.

 

2.Braucht es für den Einsatz der Greifenfeder eine (Bewegungs-)Aktion und kann man damit auch unbeschadet überschattete Städte überfliegen?

Die Greifenfeder benötigt KEINE Aktion und man kann damit auch eine überschattete Stadt überfliegen.

 

3.Was passiert wenn man Kämpfe gegen verdeckte Marken aufgibt (sich ergibt)? Wandert man in den Turm oder bekommt der Gegner noch einen "Nachschlag"?

Wenn man bei einem Kampf gegen eine Kreatur aus einer verdeckten Marke flieht, bzw. aufgibt kommt man nicht in den Turm. Die Kreatur fügt dem Abenteurer einen Punkt Schaden zu, die Marke wird wieder zugedeckt und alle verbleibenden Aktionen des Abenteurers verfallen.

 

4.Wenn man mit Hilfe der Schicksalskarte Glück (oder anderer Karten) den Prüfwurf wiederholen darf und dieser wieder danebengeht, muß/kann man dann noch eine Schicksalskarte ziehen und dann noch eine und noch...? (ich kann ohne Probleme 5 mal in Folge unter "5" Würfeln, :silly:!!)

Nach jedem misslungenen Prüfwurf muss eine Schicksalskarte gezogen werden. Es kann also theoretisch zu mehreren Versuchen durch den Spieler kommen, aber in der Regel geht einem das "Glück" irgendwann aus.

 

5.Wenn man einen Prüfwurf aufgrund einer Schicksalskarte oder Zauber "wiederholen" darf, gelten dann noch die für den ersten Wurf eingesetzten Hilfen (Unterstützungskarten, Zauber, Würfelkarten)?

Unterstützungskarten, Würfelkarten und Zauber gelten für den ursprünglichen Prüfwurf; kann ein Abenteurer einen Prüfwurf wiederholen so gelten die Bonis auch dafür. Bei einem weiteren Versuch gelten die Bonis nicht mehr, hier helfen lediglich noch Fertigkeiten wie Athletik deren Bonus immer gilt.

 

6.Hat man tatsächlich 3 zusätzliche Bewegungsaktionen pro Runde wenn man ein Pferd und 2 Schätze mit +1 BW besitzt, oder läßt sich das nicht kombinieren?

Die Bonus Bewegungspunkte für das Pferd und die BW+1 Schätze sind nicht kombinierbar. Hat ein Abenteurer allerdings beide Schätze mit dem BW+1 Bonus sind diese kumulativ und er hat 2 zusätzliche Aktionen für Bewegung.

 

Ich hoffe das hilft ein bisschen weiter.

 

 

Viel Spaß beim spielen,

 

O. Groß

Redaktion Phantastische Spielewelten

Share this post


Link to post

Ich hoffe das hilft ein bisschen weiter.

 

 

Viel Spaß beim spielen,

 

O. Groß

Redaktion Phantastische Spielewelten

 

Ja,

 

vielen Dank für die schnelle Beantwortung.:thumbs:

 

Schönen Gruß,

 

Michael

Share this post


Link to post

Hallo

 

wenn ihr dazu kämt, vielleicht könntet ihr meine Frage im letzten Beitrag auch noch beantworten, das wäre sehr nett??

 

Und zwar:

Muss man Schätze eigentlich wirklich im Rucksack aufbewahren?? so hab ich das nämlich aus der Regel verstanden...

 

Grüße LongGimli

 

PS. Freu mich schon auf eine Ereiterung *smile*

 

 

@Väinämöinen

Volle Kanne Hoshi *SMILE*

Share this post


Link to post

Muss man Schätze eigentlich wirklich im Rucksack aufbewahren?? so hab ich das nämlich aus der Regel verstanden...

 

 

 

Hallo LongGimli,:wave:

 

auf Seite 8 der Regel steht: Artefakte zählen nicht zu den zu tragenden Gegenständen, deshalb gehe ich davon aus das Schätze auch nicht dazugehören (auch wenn das nicht dabeisteht), schließlich sind das "nur" Ringe, Armreifen und Broschen. Und sie haben ja auch eine Wirkung also wird man sie wohl am Arm, am Finger oder am Hemd tragen.:turn:

 

Aber das ist natürlich nur meine Meinung und keine offizielle Antwort.:lookaround:

 

Schönen Gruß,

 

Väinämöinen

Share this post


Link to post

Hallo Väinämöinen :)

 

(ich hoffe du hast meinen Gruss am Ende meines letzten Beitrags gefunden *smile*)

 

Danke für deine Antwort

 

Genau, Auf Seite Acht steht, das Artefakte nicht dazu gehören

Auf Seite 07, unter Gegenstände, steht, dass Artefakte und Schätze zu Gegenstände gehören, da auf Seite 8 nur die Artefakte ausgenommen werde, müssten Ringe ja eigentlich in den Rucksack.

 

Aber wie du schon sagst, sind es ja nur Ringe, Broschen und Armreife, also Dinge, die man nicht unbedingt im Rusksack tragen muss, sondern auch woanders, und die man anziehen könnte, und doch noch beide Hände frei hätte, um was anderes zu tragen.

 

Mich würd halt gerne Interessieren, wie der Autor das so vorgesehen hat.

 

Und man kann es ja in seiner Spielrunde eh anders halten, nicht?? Wozu gobnt es Hausregeln :D

 

Also ich seh es genau wie du

 

Schöne Grüsse, Hoshi :wave:

 

LongGimli

Share this post


Link to post

Hallo MidgardBrettspielSupport, respective Hallo O.Groß

 

Hallo,

 

die Schätze werden (wie bereits richtig vermutet) als Schmuck getragen und müssen somit nicht in den Rucksack, oder in der Hand getragen werden.

 

O. Groß

Redaktion Phantastische Spielwelten

 

VIELEN Dank für die schelle Antwort, ihr seid spitze!!!

 

Gruss

 

LongGimli

Share this post


Link to post

Danke für diese Fragen und die Antworten darauf, hat mir bei den ersten 1,5 Spielrunden sehr weitergeholfen.

 

Erstmal keine Regelfrage, sondern ein echter Fehler:

Die festgelegte Marke "Koch" weist korrekt einen Goldbetrag von 3 Goldstücken aus. Das zugehörige Auftragsfeld in Orsamanca weist dagegen nur 2 Goldstücke aus.

 

So, Fragen:

Prestigepunkte

Geben 4 beliebige Schätze 2 Prestigepunkte? Denn ich habe ja 2x 2 beliebige Schätze. Oder bekommt man diesen einen Prestigepunkt aus 2 beliebigen Schätzen nur einmal?

 

Abenteuer und Flucht

Wenn eine Spielfigur bei einem Abenteuer eine Aufgabe erfüllt, beim Endgegner dann aber flüchtet, bekommt sie trotzdem den Erfahrungspunkt für die erfüllte Aufgabe, wenn die verbliebenen Spielfiguren den Endgegner töten? Oder verfällt dieser Erfahrungspunkt?

 

Artefakte

Wie genau funktioniert das Zeitglas? Was ist mit offenen und verdeckten Karten gemeint? Wann wird das Zeitglas "aktiviert"? Wenn es bei den gezogenen Karten dabei ist oder wenn einer der Spieler es als seine Belohnung wählt?

 

Fertigkeiten

Kann man Fertigkeiten lernen, deren Vorraussetzung man nur dank eines Schatzes erreicht?

 

Aktionskarten

Was passiert, wenn man zu Beginn seines Zuges keine Aktionskarten auf der Hand hat und auch kein Goldstück hat, um sich eine neue Hand zu ziehen? Muss man dann eine Runde "aussetzen" und bekommt nur in der Nachziehphase eine neue Karte?

 

Zauber

Bei einigen Zaubern ist nicht ganz klar, wann man sie zaubern kann. Beispiel Flammenklinge: Kann ich diese vor einem Kampf zaubern? Wenn ich sie im Kampf zaubere, habe ich dann in derselben Runde noch einen Angriff oder verfällt dieser?

 

Kämpfe

- Was passiert genau bei Aufgeben, z.B. bei Abenteuern? Wird die Abenteuerkarte wieder auf die Stadtkarte gelegt? Müssen die Spielfiguren die Stadt verlassen?

- Macht ein Gegner mit Spezialangriff diesen jede Kampfrunde oder nur einmal zu Beginn des Kampfes?

 

Flucht

Die Fähigkeite Flucht ist nicht eindeutig geklärt. Manchmal heißt es, dass die Spielfigur auf die nächste Stadtkarte flieht und alle Aktionen verliert. In den Errata zur Mumie steht aber, dass der Flüchtende nur das Abenteuer verlässt, aber nicht die Stadtkarte.

 

festgelegte Marken

"Für 1 Aktion kann der Prüfwurf noch einmal wiederholt werden."

Bezieht sich das bei Marken mit zwei Eigenschaften auf beide oder nur die Eigenschaft, bei der der Prüfwurf misslungen ist?

 

CU

FLo

Share this post


Link to post
Hallo Väinämöinen :)

 

(ich hoffe du hast meinen Gruss am Ende meines letzten Beitrags gefunden *smile*)

 

Natürlich, Hoschi.:D

 

Scheint als ob wir die gleichen Filme und Spiele mögen.

 

Viel Spaß noch hier im Forum, hier gibt es noch viel mehr solche :silly: wie wir.

 

Schönen Gruß,

 

Väinämöinen

Share this post


Link to post
Hallo Väinämöinen :)

 

(ich hoffe du hast meinen Gruss am Ende meines letzten Beitrags gefunden *smile*)

 

Natürlich, Hoschi.:D

 

Scheint als ob wir die gleichen Filme und Spiele mögen.

 

Viel Spaß noch hier im Forum, hier gibt es noch viel mehr solche :silly: wie wir.

 

Schönen Gruß,

 

Väinämöinen

 

Hi Väinämöinen

 

ist zwar kurz OT, aber da muss ich ja kurz antworten, wa??

 

:D Jap, scheint so *grins*

 

bis denne..... Hoschi und ("triff die Katze, Hoschi" *smile*)

 

LongGimli aus Gimil-Dum

 

PS. für alle: das letzte soll keine Verherrlichung gegenüber Tieren sein, sondern ist nur ein Zitat *smile*

Share this post


Link to post

Hallo

 

Diesmal hat es etwas länger gedauert, aber hier sind die Antworten:

 

Prestigepunkte

Geben 4 beliebige Schätze 2 Prestigepunkte? Denn ich habe ja 2x 2 beliebige Schätze. Oder bekommt man diesen einen Prestigepunkt aus 2 beliebigen Schätzen nur einmal?

 

Bei vier Schätzen gibt es zwei Varianten: entweder 2x 1 Prestigepunkt für 2x 2 beliebige Schätze, oder 3 Prestigepunkte für 3 gleiche und 1 beliebigen Schatz.

 

Abenteuer und Flucht

Wenn eine Spielfigur bei einem Abenteuer eine Aufgabe erfüllt, beim Endgegner dann aber flüchtet, bekommt sie trotzdem den Erfahrungspunkt für die erfüllte Aufgabe, wenn die verbliebenen Spielfiguren den Endgegner töten? Oder verfällt dieser Erfahrungspunkt?

 

Wenn eine Figur flieht und das Abenteuer vom "Rest" der Gruppe geschafft wird, erhält der geflohene bei der Abrechnung trotzdem die Erfahrungspunkte. Nur wenn ein Abenteuer komplett scheitert gehen die Abenteurer leer aus und bekommen keine EP.

 

Artefakte

Wie genau funktioniert das Zeitglas? Was ist mit offenen und verdeckten Karten gemeint? Wann wird das Zeitglas "aktiviert"? Wenn es bei den gezogenen Karten dabei ist oder wenn einer der Spieler es als seine Belohnung wählt?

 

Alle Belohungen die nicht von Spielern gewählt oder abgeworfen werden, kommen auf einen offenen Ablagestapel neben dem Belohnugsstapel. Das Zeitglas bewirkt das der Ablagestapel wieder in den Belohnungsstapel gemischt wird.

 

Fertigkeiten

Kann man Fertigkeiten lernen, deren Vorraussetzung man nur dank eines Schatzes erreicht?

 

Ja.

 

Aktionskarten

Was passiert, wenn man zu Beginn seines Zuges keine Aktionskarten auf der Hand hat und auch kein Goldstück hat, um sich eine neue Hand zu ziehen? Muss man dann eine Runde "aussetzen" und bekommt nur in der Nachziehphase eine neue Karte?

 

Richtig.

 

Zauber

Bei einigen Zaubern ist nicht ganz klar, wann man sie zaubern kann. Beispiel Flammenklinge: Kann ich diese vor einem Kampf zaubern? Wenn ich sie im Kampf zaubere, habe ich dann in derselben Runde noch einen Angriff oder verfällt dieser?

 

Zauber kosten immer eine bestimmte Anzahl an Aktionen. Flammenklinge kostet zum Beispiel keine Aktion, kann als vor Beginn des KAmpfes gezaubert werden und wirkt dann für die Dauer des Kampfes.

 

Kämpfe

- Was passiert genau bei Aufgeben, z.B. bei Abenteuern? Wird die Abenteuerkarte wieder auf die Stadtkarte gelegt? Müssen die Spielfiguren die Stadt verlassen?

- Macht ein Gegner mit Spezialangriff diesen jede Kampfrunde oder nur einmal zu Beginn des Kampfes?

 

Wenn Figuren bei einem Abentuer scheitern, wird das Abenteuer wieder auf die Stadtkarte gelegt und die Speilrunde des aktiven Spielers endet. Die Figuren müssen die Stadt nicht verlassen, das passiert NUR bei der Flucht ausgelöst durch Schicksalskarten.

Der Spezialangriff eines Gegners wird nur einmalig zu Beginn des Kampfes eingesetzt.

 

Flucht

Die Fähigkeite Flucht ist nicht eindeutig geklärt. Manchmal heißt es, dass die Spielfigur auf die nächste Stadtkarte flieht und alle Aktionen verliert. In den Errata zur Mumie steht aber, dass der Flüchtende nur das Abenteuer verlässt, aber nicht die Stadtkarte.

 

Flucht beendet immer die Spielrunde des aktiven Spielers. Bei Abenteuern muss die Stadt nicht verlassen werden, lediglich bei der Flucht die durch Schicksalskarten ausgelöst wird muss die Figur in eine angrenzende Stadt fliehen.

 

festgelegte Marken

"Für 1 Aktion kann der Prüfwurf noch einmal wiederholt werden."

Bezieht sich das bei Marken mit zwei Eigenschaften auf beide oder nur die Eigenschaft, bei der der Prüfwurf misslungen ist?

 

Nur der misslungene Prüfwurf.

 

Ich hoffe das hilft weiter,

 

O. Groß

Redaktion Phantstische Spielwelten

Share this post


Link to post

Hallo,

 

zur Frage

 

"Aktionskarten

Was passiert, wenn man zu Beginn seines Zuges keine Aktionskarten auf der Hand hat und auch kein Goldstück hat, um sich eine neue Hand zu ziehen? Muss man dann eine Runde "aussetzen" und bekommt nur in der Nachziehphase eine neue Karte?"

 

und der Antwort

"Richtig."

 

hätte ich doch ein Frage. In der Anleitung auf Seite 10 steht "Hat ein Spieler zu Beginn seines Spielzugs keine Aktionskarten auf der Hand, muss er 1 Aktionskarte ziehen und sofort für die Feststellung der Aktionen ausspielen."

 

Muss man jetzt aussetzen oder ziehen.

 

Gruß

 

Marcus

Share this post


Link to post
Hallo,

 

zur Frage

 

"Aktionskarten

Was passiert, wenn man zu Beginn seines Zuges keine Aktionskarten auf der Hand hat und auch kein Goldstück hat, um sich eine neue Hand zu ziehen? Muss man dann eine Runde "aussetzen" und bekommt nur in der Nachziehphase eine neue Karte?"

 

und der Antwort

"Richtig."

 

hätte ich doch ein Frage. In der Anleitung auf Seite 10 steht "Hat ein Spieler zu Beginn seines Spielzugs keine Aktionskarten auf der Hand, muss er 1 Aktionskarte ziehen und sofort für die Feststellung der Aktionen ausspielen."

 

Muss man jetzt aussetzen oder ziehen.

 

Gruß

 

Marcus

 

Hallo Markus,

 

das muß ich wohl auch überlesen haben, aber du hast recht, das ist eigentlich eindeutig.

 

Und ich finde diese Regelung auch gut, aber in der Situation dürfte man dann in einer Runde 2 Karten ohne Aktion ziehen (eine zu Beginn und eine am Ende der Runde).

Außerdem kann man natürlich für die erste Karte eine oder alle Aktionen zum Kartenziehen nutzen (und das ganze goldfrei!:cool:).

 

Gruß,

 

Väinämöinen

Share this post


Link to post

Hallo,

nach langwierigem Studium des Regelwerkes (a. 3 h mit Probespiel) haben wir gestern das erste Mal "ernsthaft" das Midgard Brettspiel gespielt. Dabei sind noch einige Fragen/Ungereimtheiten/Anmerkungen aufgekommen:

1. Ich vermisse schmerzlich einen Index. Man muß schon ausgesprochen viel im Regelheft hin und her springen, um etwas nachzulesen. Wenn zwischendurch Fragen aufkamen dann habe ich zumeist die Spielrunden meiner Mitspieler nicht mitbekommen können, weil ich lange nach dem entsprechenden Stichwort im Heft suchen mußte.

2. Meine Frau hatte den vorgefertigten Charakter der Priesterin gespielt, hier fehlte die Ausrüstungskarte "Kaputze" sowie der Zauberspruch "Göttlicher Blitz". Ist das ein Produktionsfehler oder hat man in meiner Box vergessen, diese Karten zuzugeben? Wo bekommen wir diese Karten her bzw. was steht darauf, so dass wir sie selbst basteln können?

3. Wir hatten ein Grad 1 Abenteuer gespielt, wobei die einzelnen Aufgaben mehr als einfach waren, und sind dann auf die Mumie als Endgegner gestossen: Wie die ganzen Daten auf der Mumien-Karte zu verstehen sind steht leider erst 2 Seiten später bei den Schatten. Demzufolgen hatten wir die Angriffs-/Abwehrwerte der Mumie als Basiswerte verstanden und sind alle gestorben. Da fehlt eine gute Führung durch das Regelheft

4. Wenn man eine Eigenschaft steigert, steigen damit auch die Basiswerte verbundener Fertigkeiten, z. B. Kampf bei Stärke?

5. Das Reparieren einer Rüstung ist eine mögliche Aktion. Noch habe ich nirgends einen Hinweis darauf bekommen, dass Rüstungen beschädigt werden können. Kommt da noch was?

 

Generell litt der Spielspass an dem, mit Verlaub, schlechten Regelheft. Es fehlen Querverweise, viele wichtige Details stehen irgendwo in einem kleinen Abschnitt. Sicherlich wird man nach einigen Spielen die wesentlichen Details beherrschen, für den Einstieg in das Spiel ist die Anleitung aber einen mittlere Katastrophe. Derzeit beschäftigen wir uns ca. 25 % der Speilzeit damit, panisch im Heftchen nach Antworten auf die vielen Fragen zu suchen. Nichtsdestotrotz ist es ein sehr schönes Spiel, dass nach einiger Einarbeitung sicherlich viel Spass bringt.

 

Vielleicht läßt sich das Regelheft ja noch etwas optimieren und dann für den Spieler zum download bereitstellen? Das wäre eine große Hilfe, denn nicht jeder wird ständig hier im Forum lesen und auf Erleuchtung hoffen.

Share this post


Link to post

2. Meine Frau hatte den vorgefertigten Charakter der Priesterin gespielt, hier fehlte die Ausrüstungskarte "Kaputze" sowie der Zauberspruch "Göttlicher Blitz". Ist das ein Produktionsfehler oder hat man in meiner Box vergessen, diese Karten zuzugeben? Wo bekommen wir diese Karten her bzw. was steht darauf, so dass wir sie selbst basteln können?

Kaputze = Umhang

Göttlicher Blitz = Elfenfeuer

 

Für Errata, Erklärungen etc. empfehle ich die FAQ auf der Verlagshomepage.

 

Insgesamt muss ich Dir aber recht geben. Das Regelheft ist mehr als unübersichtlich. Bei vielen Spielen hat es sich m.E. bewährt, mehrere Runden des Spieles einmal darzustellen, so dass man die Runden spielerisch nachempfinden kann. Gerade bei komplexen Spielen. Das gehört aber eher nicht hierher.

 

Gruß

Frank

Share this post


Link to post

4. Kommt darauf an, ob der Charakter eine Fertigkeit besitzt, die seinen Angriff, Abwehr bzw. Zaubernwert in Abhängigkeit von seinen Eigenschaften berechnet (wie z.B. die Waffenfertigkeit des Kriegers). In diesem Falle steigt bei einem Anstieg der Stärke auch der Angriffswert.

 

5. Auf Seite 8 im Regelheft steht, dass sich die Lebenspunkte aus den Basislebenspunkten plus den "Lebenspunkten" aus Rüstungsteilen berechnen. Die Rüstung kann also beschädigt werden, wenn man Lebenspunkte verliert.

 

optimiertes Regelheft: Den Vorbestellern wurde eine PDF-Version des Regelheftes zugesandt. Wird diese noch mit Lesezeichen versehen, lässt es sich eigentlich recht einfach und schnell in den Regeln navigieren. Man könnte bei Lutz Stepponat ja mal anfragen, ob er das PDF für alle zum Download zur Verfügung stellt.

 

CU

FLo

Share this post


Link to post

optimiertes Regelheft: Den Vorbestellern wurde eine PDF-Version des Regelheftes zugesandt. Wird diese noch mit Lesezeichen versehen, lässt es sich eigentlich recht einfach und schnell in den Regeln navigieren. Man könnte bei Lutz Stepponat ja mal anfragen, ob er das PDF für alle zum Download zur Verfügung stellt.

Das gibt es doch längst hier zum download.

 

Gruß

Frank

Share this post


Link to post

Was bedeutet eigentlich genau wenn auf einem Schild z. B. steht kombinierbar mit 1 Helm? Kann man einen zusätzlichen Helm tragen oder kann man nur einen Helm tragen und sonst nichts?

Share this post


Link to post
Was bedeutet eigentlich genau wenn auf einem Schild z. B. steht kombinierbar mit 1 Helm? Kann man einen zusätzlichen Helm tragen oder kann man nur einen Helm tragen und sonst nichts?

 

Das bedeutet schlicht, dass Helm und Schild gleichzeitig benutzbar sind. Es wäre theoretisch auch denkbar, dass jeweils nur eine Verteidigungswaffe aktiv sein darf. Der Kartentext soll sicherstellen, dass es immer maximal ein Gegenstand der drei Arten aktiv sein kann.

 

Und ja, es ist hier m.E. etwas verwirrend formuliert.

Share this post


Link to post

Moin

 

Trotz sorfaeltigem Studiuns des Regelwerkes konnte ich kein Wert fuer die Initiativebestimmung der Abenteurer finden. Heist es wirklich das Sie mit Ini 0 losziehen und sich danach nur ueber Bonuse finazieren?

 

Gruss Horst

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By LeGo
      Hallo,
       
      ich habe während einer Aufräumaktion im Keller entdeckt dass da noch ein Midgard-Brettspiel rumsteht.
      Ich hab das damals als Vorbesteller gekauft und seitdem nie gespielt.
      Ich finde es ist zu Schade dafür im Keller vergessen zu werden. Vielleicht findet sich hier ja jemand der es haben will.
      Es handelt sich um die limitierte Ausgabe die nur für die Vorbesteller numeriert, signiert und gewidmet wurde. Deshalb ist auch die Widmung mit meinem Namen im Deckel.
      Verschenken möchte ich es nicht, aber auf Ebay habe ich keine Lust und vielleicht findet sich hier ja jemand der bereit ist einen vernünftigen und fairen Preis zu bezahlen. Angebote per PN.
      Das Spiel kann direkt bei mir abgeholt werden (Kerpen bei Köln) oder per DHL oder Hermes verschickt werden (dann kommen entsprechende Portokosten dazu).
       
      Zustand:
      unbenutzt, nie ausgepackt, Karton wurde allerdings bereits geöffnet
       
      Stefan


    • By Kazzirah
      Laut spielbox.de hat Lutz Stepponat, Autor der "Rückkehr der Helden", einen eigenen Verlag Phantastische Spielewelten gegründet. Erstes Projekt ist ein Brettspiel unter der Midgard-Lizenz.
      Über den weiteren Werdegang will der Verlag im Internet beichten.
       
      Ich bin schon mal sehr gespannt.
×
×
  • Create New...