Jump to content

Kazzirah

Globale Moderatoren
  • Posts

    5,128
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Kazzirah

  1. Die ARD inszeniert einen Tatort als live P&P auf ihrem Twitch-Kanal. Geplant ist ein Zweiteiler. Teil 1 am 02.04.2024 19:00 Uhr. Teil 2 am 04.04.2024 19:00 Uhr. Dabei sind Ferdinand Hofer, Florentin Will und Baso. SL ist Mháire Stritter. Weitere Informationen: Tatort x Twitch - Worum geht's? Tatort x Twitch - Die Charaktere Tatort x Twitch: Das Spielsystem Tatort x Twitch - FAQ
  2. Nein, das ist ein Erzählspiel von Plotbunnygames, das die extra zum GRT rausgebracht haben. Pinguine sind durchaus verbreitet.
  3. Aufgrund eines spontan ausgefallenen Streams hatte ich heute unerwartet den ganzen Tag Zeit, an der lokalen Instanz des GRT teilzunehmen. Mangels Vorbereitung hatte ich keine vorbereiteten Charblätter dabei, aber ich konnte dafür erfolgreich zwei Runden vom Albtraumschiff leiten, einmal mit fünf, einmal mit sechs Spielys. Beide sind wunderbar eskaliert. Einmal führte ein eklatanter Mangel an Pinguinen an Bord zur Apokalypse, beim anderen konnte der Weltuntergang durch Auffressen des Ritualopfers gerade so geopfert werden. In beiden Instanzen waren alle Monster zum Ende sehr satt.
  4. Wie cool ist das denn? Mittlerweile ausgliefert. Es ist mega-cool geworden.
  5. Och wir sind halt beide breit aufgestellt. So ist immer was passendes in der Liste. Und ich entdecke dadurch öfter was neues. Zumal die 'Entdecken'-Funktion in den automatischen Spotifylisten auch gut funktioniert. Ab und an wird was neues eingemischt
  6. Ach, in Summe sind unsere Listen eh erschreckend überlappend.
  7. Augen auf bei der musikalischen Grunderziehung der Kids. Bei uns hat die natürlich schon während der Schwangerschaft angefangen. Und es hat ganz passabel funktioniert. Von ihm kommt halt eher The FatRat, Jan Hegenbart, Amaranthe, Hammerfall, KingKongs Deoroller oder Alligatoah, von mir Broilers, Sookee, Taylor Swift oder Serum 114. Und sehr viel kommt, weil es in beiden Listen ist.
  8. Dazu haben mein Sohn und ich eine geteilte Playlist auf Spotify. Wer fährt, conneted sein Smartphone, aber die Liste passt für beide.
  9. Ich find den Song nach wie vor Klasse. Da werden Erinnerungen an durchgetanzte Nächte im Apfelbaum (Erlebnisgastronomie) wach Das Faszinierende ist ja, dass das eine das andere nicht ausschließt.
  10. Danke, mit geht es bei dem Lied auch jedes Mal so. Es ist sogar Teil des Liedes, wie unangenehm die Situation für die Frau ist. Das Verhalten des Mannes ist eindeutig übergriffig. Es ist offensichtlich bedrohlich für die Frau.
  11. Andrea Rick von Plotbunny Games hat einen Blogbeitrag zur Bedeutung der Gratisrollenspieltage für einen Kleinverlag und die Herausforderung der Finanzierung von Werbematerial geschrieben. Gratisrollenspieltage, strukturelle Ungleichheiten und Zucchini für alle Plotbunny hatte letztes Jahr einen fulminanten Einstieg mit 'Hasi, wir haben einen Dungeon gekauft'. Dies Jahr sind sie mit 'Das Alptraumschiff' dabei, darin sind die Spielys Monster, die die Crew eines Kreuzfahrtschiffs aufgefressen haben und nun versuchen, unbemerkt deren Rolle zu übernehmen.
  12. Ja, der Kanal ist ganz gut.
  13. Bei System Matters läuft noch bis zum 14. März die Vorfinanzierung für die deutsche Ausgabe von Brancalonia. Das ist Spaghetti Fantasy mit den besten Zutaten aus Bud Spencer (dem ein eigenes Volk gewidmet ist), Pinocchio, Prinzessin Fantaghira, Baudolino, Branca Leone etc. Es fliegen die Backpfeifen, es köcheln die Bohnen in der Bratpfanne. Ich hatte gestern die Chance, im.Rahmen der CONspiracy eine Runde zu spielen, und es war ein großer Spaß. Die Basis ist 5e, aber das merkt man fast gar nicht. Für Kämpfe z.B. gibt es eigene Prügeleiregeln. Edit: Bild mit freundlicher Genehmigung des Verlags eingefügt:
  14. Das ist sehr schade und eher unerwartet. Normal sind die doch alle froh, wenn wer supportet. Nehmen sie denn überhaupt teil? Ich wollte am 23. ursprünglich hier in Ingolstadt eine Runde Troubleshooters anbieten. (Dazu ist ein sehr schönes Abenteuer von Moritz Mehlem im Paket enthalten). Aber aus Gründen muss ich das Nachmittags selbst spielen. Ich empfehle aus dem Paket ansonsten, unbedingt 'Wohnungen und Wale' und 'Das Alptraumschiff' anzuschauen.
  15. Ist deren Beitrag zum 40. DSA Jubiläum.
  16. Hast du Kontakt zu den Augsburger Spielespielern? Falls nicht, frag mal da rum, die sind recht aktiv und haben eine starke Rollenspielsektion.
  17. Miau. Alle sitzen mit ihren Mobilphones auf dem Sofa und schauen Katzenvideos, während du versuchst sie für das Abenteuer zu animieren. Fatales Schicksal! Ach, motivieren ist ganz einfach: ein Wollknäuel in den Raum werfen. Den Rest machen die SCs unter sich aus.
  18. Aktuell noch bei Twitch: Road to CONspiracy | Twitch sollte auch noch ein paar Tage länger da liegen.
  19. Auch dieses Jahr gibt es wieder die Gratisrollenspieltage mit vielen lokalen Aktivitäten. Gestern gab es eine Vorstellung des Pakets, dass die lokalen Veranstalter zum Verteilen zugeschickt bekommen. Sind wieder viele spannende Sachen dabei: Gratis Rollenspiel Tage 2024: Was ist im Paket? | YouTube
  20. Was meinst du damit genau? Ich kann mir da verschiedenste Möglichkeiten vorstellen. Das können auch verschiedenste Sachen sein. Angefangen beim Wissen um die Spielwelt. Das Etablieren neuer NSCs, Wissen um Spezialregeln, in manchen Fällen geschieht auch das Erschaffen ganzer Szenen gemeinsam. Beyond the Wall, Spire z.B. funktionieren so. Ich frag mich tatsächlich, wo bei dir diese Vorstellung her kommt. Ich hab diese sorgenzerfurchten Mienen' bisher nicht erlebt. Hätte ich auch keinen Bock drauf. Damit hast du eigentlich den Kerngedanken aller mir bekannten dieser Methoden gut zusammengefasst. Nichts davon 'muss' man nutzen, es gibt nur viele Gruppen, denen das sinnvoll erscheint. Wenn es dir nicht taugt: Viel Spaß!
  21. Dieses Savety-Tool ist mittlerweile recht üblich, nicht nur bei Alice is missing. Die X-Karte hab ich bei allen meinen Runden etabliert. Es ist einfach, niedrigschwellig, unkompliziert und stellt sicher, dass sich jederzeit alle am Tisch wohlfühlen können. Session Zero nutze ich manchmal. Hängt von ab, ob die Spielenden schon öfter miteinander gespielt haben, wie die Runde zustande gekommen ist etc. Für einen One-Shot, für den explizit geworben wurde, eventuell sogar mit gesetzten Figuren, gehe ich eigentlich nur kurz vor Start durch, ob alle mit den genutzten Tools vertraut sind durch und ob ich auf besondere Dinge achten sollte. Bei längeren Kampagnen hilft die Session dabei, dass die Leute schon mal ein Gefühl für die Gruppendynamik bekommen. Aber auch, sich auf eine gemeinsame Grundstimmung zu einigen. Ich leite übrigens auch überwiegend Kaufabenteuer. Aber auch gerade da hilft es, vorab noch mal gemeinsam die Erwartungshaltung zu justieren. Die SL ist kein Dienstleister für die anderen Spielteilnehmenden, die Wünsche und No-Gos der SL sollten auch transparent sein. Ich erwarte z.B. von meinen Spielys, dass sie grundsätzlich nicht gegeneinander spielen und dass alle Informationen offen sind. Außerdem müssen sie bei mir damit rechnen, dass sie für die Spielwelt mitverantwortlich sind. Stars & Wishes nutze ich nicht, allerdings nicht, weil ich es für untauglich halte. In meinem Arbeitsumfeld nutzen wir ähnliche Tools sehr erfolgreich. Ich sehe es grundsätzlich als gut an, einander zugewandtes Feedback zu geben. Dazu muss die passende Bühne bereitet sein. Eine Runde, wo Stars als Mittel genutzt wird, anderen eins auszuwischen hat andere Probleme, da helfen diese Tools nicht. Da sollte eher überlegt werden, warum man freiwillig in gemeinsame Zeit investiert, wenn man sich ja anscheinend nicht leiden kann. Generell habe ich persönlich mit diversen dieser Tools nur positive Erfahrung gehabt. Nicht alle passen zu mir bzw. meinen Runden, aber ich habe tatsächlich noch nie erlebt, dass sie missbraucht wurden, im Gegenteil haben sie bisher inner geholfen, dass alle eine gute Zeit miteinander hatten und offener kommuniziert wurde.
  22. Die lernen ja nicht alle Schriften. Aber gerade KuroKegaTi ist ein streng bürokratischer Staat. Und Kontrolle funktioniert am besten, wenn du die Ausbildung deiner Untertanen kontrollierst, und dir da die besten geeigneten Kandidaten rauspickst. Bildung führt nicht automatisch zu freiheitlichen oder revolutionären Gedanken.
  23. Ob und wie Lesen (und Schreiben) gelernt wird, ist generell kulturabhängig. In Aran und Eschar würde ich davon ausgehen, dass quasi jede Person das früh lernt. Allein schon um heilige Schriften lesen zu können. Zentralmitteleuropa ist historisch nicht zwingend das beste Vorbild dazu, die Gegend war lange schlicht bildungstechnisch sehr weit hinten. Aber auch da gibt es belegte Fälle von Bildungsaufstiegen von Kind eines Leibeigenen zur Universität. Will heißen, jedes Dorf wird in Alba mindestens eine Sonntagsschule betreiben. In den Städten wird es Tempelschulen geben, auf die aussichtsreiche Schüler geschickt werden. Die werden jemanden als Sponsor haben, der die Lebenshaltungskosten trägt. Im Roman Baudolino gibt es nen schönes Beispiel, wie das laufen kann. Wo Schrift eher ein Arkanum ist, wird es vom Lehrmeister an seine Schüler gegen Dienstpflicht beigebracht, zusammen mit allem weiteren Wissen. In KanThaiPan wird es staatlich verpflichtenden Unterricht geben.
  24. Der Admin hat sich für die Geschwindigkeit die Scotty-Medaille in gepresstem Latinum verdient. Der Chor singt ihm zu Ehren Beam me up, scotty
  25. Ich versuche eigentlich die ganze Zeit über genau auf dieser Ebene zu beruhigen. Ansonsten finde ich die Diskussion eigentlich vor allem traurig.
×
×
  • Create New...