Jump to content

daaavid

Mitglieder
  • Content Count

    998
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by daaavid

  1. Soeben ist meine Onlinerunde zu Ende gegangen und wir haben das Abenteuer zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. Folgende Anmerkungen würde ich einem folgenden Spielleiter mit auf den Weg geben: Woher kommt der Zeitdruck? Diese Frage lässt das Abenteuer leider unbeantwortet. Was hindert die Abenteurer daran sich mit dem Aufstieg Zeit zu lassen oder mehrere Tage auf dem Berg zu verbringen und die Spiegelung mehrfach zu versuchen? Auf diese Fragen sollte ein Spielleiter vorbereitet sein. Sollte es daran liegen, dass der Zauber aktuell schnell seine Wirkung verliert und daher ganz dringend erneuert werden müssen ergeben sich Folgefragen. Warum ist Gurig alleine? Er hat einen Spiegelschild dabei, rechnet also schon damit, dass ihn jemand Zweites unterstützen muss. Wartet aber trotz Zeitdruck mitten im Wald darauf, dass jemand zufällig vorbei kommt, statt in nah gelegenen Dorf aktiv nach Unterstützung zu suchen. Im nachhinein hätte ich ihm einen Begleiter mitgegeben (passend fände ich einen Berggnom), der sich vor kurzem den Knöchel verstaucht hat und daher seine eigentliche Aufgabe, das Besteigen des Berges nicht mehr wahrnehmen kann. Hat das Ritual der Hexen eine Wirkung oder ist es rein Symbolisch? Besteht der Zeitdruck daher, dass die Hexen durch ihre neu gewonnene Freiheit das Verblassen des Zaubers beschleunigen? Wenn ja, kann man Zeit gewinnen, in dem man jede Nacht die Hexen am Ritual hindert und sie vertreibt? Es ist auch hilfreich sich eine grobe Skizze der Bergbesteigung anzufertigen, damit man sich die ganze Szenerie besser vorstellen kann. Ich persönlich, der noch nie im Gebirge wandern war, hatte auch große Probleme mit nicht vorhandenen Höhenangaben. Wie hoch muss so eine Felswand sein, damit die vorgegebene Zeit zu Besteigung realistisch ist? Hier wären ein paar Infos schön gewesen.
  2. Hallo, Vor kurzem ist der Band Wahre Helden - Die Sinnfonie des Narrenkönigs I von Thomas Losleben erschienen. Das darin enthaltene Abenteuer Hexentanz ist am Rande des Artross angesiedelt und für Abenteurer der Stufe 1 bis 3 vorgesehen. Da es mir besonders gut gefallen hat finde ich, dass es seinen eigenen Strang verdient hat, was hiermit auch Wirklichkeit werden soll.
  3. Das weiß ich, habe ich selbst geschrieben. Wenn meine Idee aber jemand anderen inspiriert eine andere Idee zu formulieren, hatte sie trotzdem ihre Berechtigung. Ideenbashing ist aber destruktiv und nicht konstruktiv.
  4. Dass du dann nicht auf den Nordlichtcon gehst bevorzugt dich doch gegenüber denen, die diesen Con auch mitnehmen, allerdings nicht gegenüber denen, die noch auf garkeinem waren. Aber die Reaktionen zeigen doch schon, dass hier keiner ein Interesse daran hat etwas zu ändern. Zu Groß ist die Angst ausgerechnet selber Teil derer zu werden die etwas verpassen müssen. Ich hatte den Strang als eine Art Brainstorming verstanden um eventuell eine Idee zu entwickeln auf die noch niemand gekommen ist. Außerdem hatte ich meine eigene Idee im gleichen Post bereits relativiert. Dass der Vorschlag nun dermaßen angegangen wird zeigt doch das ganze Dilemma.
  5. Im Gegenteil. Die Wahrscheinlichkeit, dass du einen Platz auf dem Westcon bekommst ist höher, eben weil du nicht auf die anderen möchtest. Wer allerdings vorher schon auf Nord-, Süd-, und Odercon war, hat schlechtere Karten.
  6. ? Ich hab doch gar nichts davon geschrieben, dass man Cons zugewiesen wird.
  7. Man könnte ein System erschaffen, dass diejenigen bevorzugt, die nicht auf andere Cons gehen. Wer die letzten 6 Cons bereits besucht hat landet in der Liste weiter hinten. Wer auf keinem anderen Con war, wird bevorzugt. Usw.. Hätte den Vorteil, dass jeder die Möglichkeit hat, einmal im Jahr mindestens einmal dabei zu sein. Und würde als Nebeneffekt wahrscheinlich Fimolas Vorschlag der klimaneutraleren Anreise fördern. Der Nachteil wäre allerdings groß. Alle Orgas müssten zusammenarbeiten, man bräuchte ein recht kompliziertes Berechnungssystem und Datenschutztechnisch wäre es wohl auch fraglich.
  8. Mir fällt es relativ schwer einzuschätzen, was Stärke 08 eigentlich bedeutet. Ich habe Zuhause mit dem kleinen Typ jemanden rumlaufen, der aktuell 98 cm groß und 14 kg schwer ist. Wenn ich nun davon ausgehe, dass er Stärke 08 hat, dann ergeben sich daraus ein paar Probleme, die schon hart an der Überlebensfähigkeit eines Abenteurers sind. Selbst wenn man davon ausgeht, dass die Koordination eines ausgewachsenen Gnoms natürlich besser ist, als die eines Kleinkindes dürfe er mit -2 auf Klettern noch gut bedient sein. Abgesehen davon dürfte er auch kaum Gepäck auf dem Rücken tragen, schwere Türen nicht auf bekommen, keine Waffen benutzen, die schwerer als ein Messer sind oder irgendwelche Nägel in die Wand hauen (tbc). Wenn so ein Kleinkind aber eher Stärke 02 hat und man mit Stärke 08 schon ein vielfaches stärker ist, dann gibt Bro's Regelung durchaus Sinn.
  9. 2014 war mein erster WestCon, da habe ich mich auch recht spontan ein paar Wochen vorher angemeldet.
  10. Das wäre doch jetzt mal Anlass für ein schönes Tortendiagramm!
  11. Ich habe mich bisher nicht ausgiebig genug mit der Kultur der Berggnome beschäftigt, um mir darüber eine Meinung zu bilden. Aus dem Bauch heraus würde ich sie mit Landeskunde Zwerge mit abdecken.
  12. Das sehe ich anders. Auch wenn man nicht in der zwergischen Kultur spielt, trifft man immer wieder auf zwergische Hinterlassenschaften. Bauwerke, Waffen, Schriften usw... Da finde ich die Landeskunde Zwerge passender als Landeskunde Alba.
  13. Ich bezog mich mit meinen Prozenten auf das Attribut, nicht auf die Verteilung bei Spielern.
  14. Der Bonus und der Malus betreffen nur die unteren bzw. oberen 20 %. Bei allen Anderen ist auch egal ob sie Stärke 21 oder 80 haben. Stärke 08 ist auch für einen Gnom echt wenig. Wer keinen Klimmzug schafft, kann nicht gut klettern. Ich verstehe den Einwand, finde aber, dass die Regeln hier funktionieren.
  15. Im Grunde ist die Figur die du bauen willst schon der Druide. Schaue dir mal die "Die Weltsicht der Druiden" im Arkanum (ARK5, S. 47) an.
  16. Ist in Planung. Daher schon mal herzlichen Dank dafür und für die Bilder im Alba Strang!
  17. Das eine Flüssigkeit im Gegensatz zu Gegenständen ein "Stoff" sein soll ist weder in der Midgard- noch in der realweltlischen Terminologie üblich. Auch physikalisch Argumentiert ergibt das keinen Sinn.
  18. Ich würde es so handhaben, dass sich Flüssigkeiten zwar vergrößern, aber ihre Wirkung nicht. Damit ein vergrößerter Heiltrank wirkt, müssten eben die vollen vergrößerten 4 Liter getrunken werden. Ein vergrößertes Zauberöl hat genau so viel Bums wie die normale Variante. Dass es bei verkleinerten Getränken nach dem Verzehren unschön werden kann, liegt in der Natur der Sache. Wenn man einen verkleinerten Stein schluckt, hat man ja das gleiche Problem.
  19. Ich denke es hält sich die Waage. Es entwickeln sich sowohl erwartbare Scharmützel als auch Überaschende.
  20. Wäre auch ein bisschen schwer zu bewerkstelligen, wenn das Abo nur noch eine Ausgabe übrig hätte. So ein halbes Magazin möchte ja auch niemand haben.
  21. Ich habe vor paar Wochen eine Discordrunde mit zwei Freunden eröffnet. Angefangen haben wir mit Adjanas Abenteuern Fluffy und im Anschluss Caistil Creag. Beides übrigens tolle Abenteuer die auch mit nur zwei Abenteurern gut zu spielen sind. Nachdem nun seit Mittwoch noch ein dritter Spieler dazu gekommen ist, haben das Rätsel des Hexentanz aus Fimolas Schandmaulkampagne in Angriff genommen.
  22. Soweit ich weiß wurde das unter M5 abgeschafft. Hast du Beispiele, dass das noch so ist?
  23. Alternativ kannst du dir auch Moam anschauen. Da sind alle Sprüche drin enthalten.
×
×
  • Create New...