Jump to content

12.06.2022 - PR - Eine Premiere auf Arkon


Recommended Posts

vor 30 Minuten schrieb Karim:

Da man für die Bekämpfung der Drachen wohl Waffen aus diesem besonderen Material braucht.

Vielleicht gibt es ja irgendwelche Sammlungen in denen noch so eine Waffe in einer Vitrine auf seine Aufgabe wartet.

Oder gibt es noch irgendwo dieses Metall um sich daraus eine Waffe ( Degen ) schmieden zu lassen ?
 

Tara such in diversen Datenbanken danach. Infoselektik 30.

in öffentlichen Quellen findet Tara nichts

  • Like 1
Link to comment
vor 13 Minuten schrieb Karim:

Tara ist schon sehr gespannt darauf wie der Film beim breiten Publikum ankommt.

Die Premiere war ja ein großer Erfolg.

Tara kann ja mal würfeln was der Film am ersten WE eingespielt hat

3d200

Link to comment
Am 13.6.2022 um 20:08 schrieb Celador da Eshmale:

@jul In Bezug auf den geklonten Drachen: Celador wird darum bitten, regelmäßig über die Untersuchungen auf Aktakul's Forschungsmond Urengoll unterrichtet zu werden. Er wird Aktakul bitten, Zugangsberechtigung für die Forschunganstalt, wo der Drache sich jetzt befindet, zu erhalten, damit er im Notfall dort direkt eingreifen kann. (Es ist nicht so, daß er Aktakuls Motiven nicht traut, aber...) Celador ist zwar absolut dafür, daß man mehr über diese Wesen herausbekommt, auch wenn dieses geklont wurde und möglicherweise nicht exakt einem echten "Damarto", wie es die Lemurer nannten, entspricht.

Celador wird jedoch darauf beharren, dass das Drachenwesen getötet werden sollte, bevor es ausgewachsen ist! Denn wir besitzen keine PEW-Ketten, um es zu fesseln, keine psionischen Stelen der Shuwashen, um es einzuschließen, und ein ausgewachsene Wesen könnte womöglich auch moderne Fesselfelder und Paratronschirme überwinden (vor allem in diesen Zeit nach der Hyperimpedanzerhöhung), da es höherdimensionale Energien absorbieren kann. Es könnte furchtbare Dinge im Arkonsystem anrichten, wenn es freikäme.

@jul Um Mißverständnisse zu vermeiden: Haben wir je herausgefunden, ob die "Drachen" Hyperenergie oder 6D-Psienergie oder Lebensenergie absorbieren, odere Psi-Energie ausstrahlen? Ich bin die alten Transkripte durchgegangen, bin aber noch immer im Unklaren.

Zwischenbericht von Urengoll:

Scheinbar ernährt sich das Wesen von PSI, als eine Ratte verfüttert wurde begann es zu wachsen

bei der Untersuchung der Unterlagen aus dem Labor wurde festgestellt das die Wissenschaftler diverses Genmaterial anderer Wesen genutzt haben um den Prozess zu beschleunigen

  • Like 1
Link to comment
vor 1 Stunde schrieb jul:

Zwischenbericht von Urengoll:

Scheinbar ernährt sich das Wesen von PSI, als eine Ratte verfüttert wurde begann es zu wachsen

bei der Untersuchung der Unterlagen aus dem Labor wurde festgestellt das die Wissenschaftler diverses Genmaterial anderer Wesen genutzt haben um den Prozess zu beschleunigen

Ich hoffe für @Celador da Eshmale das die Akoniden nicht ihren ganzen Vorrat an Ratten an den Drachen verfüttern.

Das erinnert mich an Jurassic Park, wo sie auch das Genmaterial ergänzt hatten.

Alle Dinosaurier sollten weiblich sein damit sie sich nicht fortpflanzen können, weil sie aber Frosch DNA verwendet hatten, konnten einige Dinosaurier ihr Geschlecht ändern.

Link to comment
Am 14.6.2022 um 12:42 schrieb Karim:

Da man für die Bekämpfung der Drachen wohl Waffen aus diesem besonderen Material braucht.

Vielleicht gibt es ja irgendwelche Sammlungen in denen noch so eine Waffe in einer Vitrine auf seine Aufgabe wartet.

Wir wissen bereits, was für ein Metall das ist: PEW-Metall alias Drokarnam (Lemurisch: Drachenmetall).

Und das bedeutet auch, es gibt keine natürlichen Vorkommen mehr in der Milchstraße, und man kann es nicht synthetisieren.

Die Laren hatten bereits vor 20 Mio Jahren, als die Laren in der Milchstraße im Solsystem waren, auf dem 5. Planeten Zeut PEW-Metall gewonnen. Die Lemurer (vor 50.000 Jahren) haben alle Vorkommen auf Zeut abgebaut, die nicht als Grundlage für die Superintelligenz ZEUT gebraucht wurden. Die Lemurer verbauten gewaltige Mengen davon in ihren Sonnentransmittern, Situationstransmittern, Schutzwällen gegen die Bestien, und Mittlerplatformen für ihre Superintelligenz ZEUT, und sicher haben auch einiges bei ihrer Flucht nach Andromeda mitgenommen. Alle auf Zeut noch vorhandene Vorkommen wurden bei der Zerstörung des Planeten komplett zu Hyperenergien,

Und die Paramags (vor 100.000 Jahren) haben die Vorkommen auf ihrem Heimatplaneten Pordypor aufgebraucht (und ihren Planeten zerstört).

Zitat

Die einzigen bekannten natürlichen Vorkommen von PEW-Metall waren auf Zeut im Solsystem und auf Pordypor – dem Heimatplaneten der Paramags im Paramag-Alpha-System. Beide Planeten wurden während Kriegen durch die Auflösung des PEW-Metalls zerstört. (PR 593)

Der Kriegsbeginn

Der am 11. Ty des Torlon Keub im Jahre 6320 dT erfolgende Überraschungsangriff von 100.000 halutischen Kugelraumern auf Lemur konnte nur dank des Eingreifens von ZEUT abgewehrt werden. Hypnosuggestive Schockfronten lähmten die Bestien weitgehend und machten sie handlungsunfähig, so dass die von den Wahrnehmungen ZEUTS wie auch von seinen überlichtschnellen Blitzschlägen unterstützte Systemverteidigung sich formieren und zum Gegenangriff übergehen konnte. (Centauri 11)

Am 18. Ty des Torlon Ezrach im Jahre 6332 dT griffen die Haluter erneut an, dieses Mal allerdings ausschließlich den fünften Planeten Zeut. Die Attacke diente dabei einzig und allein dem Ziel, den Planeten zu zerstören. Nuklearexplosionen verwandelten das Drachenmetall, aus dem Zeut zu einem großen Teil bestand, in Hyperenergie, die sich sofort im Hyperraum verflüchtigte. Die Megaintelligenz ZEUT und Milliarden Lemurer starben bei der Vernichtung des Planeten. (Centauri 11)

  • Like 1
Link to comment
vor 9 Stunden schrieb jul:

Zwischenbericht von Urengoll:

Scheinbar ernährt sich das Wesen von PSI, als eine Ratte verfüttert wurde begann es zu wachsen

Dann sollte Celador lieber das PEW-Schwert nicht in siene Nähe bringen, sondern die vergiftete Replik dabeihaben. [War es ein Gift, daß auch bei Menschen wirkt?)

Zitat

bei der Untersuchung der Unterlagen aus dem Labor wurde festgestellt das die Wissenschaftler diverses Genmaterial anderer Wesen genutzt haben um den Prozess zu beschleunigen

Celador meint, "Dann ist dieses Chimären-Wesen nutzlos, um Herkunft von und Gegenmittel gegen echte Drachen zu erforschen. Wahrscheinlich wird es sowieso bald eingehen, wenn die Zellen anfangen, artfremde Chromosomen abzustoßen. Ich weiß, es ist verführerisch zu glauben, dieses Wesen könnte zu irgendetwas nützlich sein, aber es hat keine sinnvolle Funktion. Unweigerlich kommen dann Militärs auf die idiotische Idee, es als lebende Waffe zu benutzen, aber so eine Waffe brauchen wir nicht. Wir können es nicht kontrollieren, und selbst als Waffe ist es nutzlos im Zeitalter von Intervallbomben und Traktorstrahlen. Und falls es einen eingebauten genetischen Todesschalter hat, kann jeder es töten."

  • Like 1
Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Celador da Eshmale:

Dann sollte Celador lieber das PEW-Schwert nicht in siene Nähe bringen, sondern die vergiftete Replik dabeihaben. [War es ein Gift, daß auch bei Menschen wirkt?)

nein

  • Like 1
Link to comment
vor 10 Stunden schrieb jul:

Zwischenbericht von Urengoll:

Scheinbar ernährt sich das Wesen von PSI, als eine Ratte verfüttert wurde begann es zu wachsen

bei der Untersuchung der Unterlagen aus dem Labor wurde festgestellt das die Wissenschaftler diverses Genmaterial anderer Wesen genutzt haben um den Prozess zu beschleunigen

Das sind üble Nachrichten! Liebe Arkoniden: Vernichtet bitte umgehend diese unglaubliche Gefahr für das Arkonsystem! 

  • Like 1
Link to comment
vor 51 Minuten schrieb jul:
vor 54 Minuten schrieb Celador da Eshmale:

Dann sollte Celador lieber das PEW-Schwert nicht in siene Nähe bringen, sondern die vergiftete Replik dabeihaben. [War es ein Gift, daß auch bei Menschen wirkt?)

nein

Ist das ein Spezialgift? Falls ja - wofür genau?

Die Drachenphysiognomie könnten die Gifthersteller ja nur kennen, wenn sie mit den irren Wissenschaftlern zusammenarbeiten würden, bzw. unter einer Decke stecken würden.... :suspect:

  • Like 1
Link to comment
vor 1 Minute schrieb Slüram:

Ist das ein Spezialgift? Falls ja - wofür genau?

Die Drachenphysiognomie könnten die Gifthersteller ja nur kennen, wenn sie mit den irren Wissenschaftlern zusammenarbeiten würden, bzw. unter einer Decke stecken würden.... :suspect:

das Gift wirkt primär auf Repteloiede

  • Like 1
Link to comment
vor 2 Minuten schrieb jul:

das Gift wirkt primär auf Repteloiede

Also mit großer Chance nicht mal gegen diesen gezüchteten, genmanipulierten Hybrid von einem Pseudodrachen....

@Celador: Wir werden Deinen Hammer und Deine Leihrüstung noch dringend brauchen! :uhoh:. :worried: 

  • Like 1
Link to comment

Nach der Entfernung der Sprengkapsel untersucht Tara die Kugel des Killers.

Biologie 29

Intrusion 37

Tara kann die Infos die sie als Ziel bestimmt aus dem Biologischen Computer auslesen, wie Geruchsmuster, Bewegungsprofil, Gesichtserkennung usw.

Zu ihrer Überrachung stellt Tara fest das dies kein High Tech Gerät der Aras ist, sämtliche Komponenten werden in der Medizin standardmäßig benutzt um Patienten zu helfen. Nur wurden diese auf perfide Art zweckentfremdet.

 

Link to comment

 

Tara versucht durch Schauspielkunst ihr Bewegungsprofil so zu verändern das es nicht mehr der Zielvorgabe entspricht, was ihr aber nur kurzfristig gelingt , da sie immer unbewusst zu ihren normalen Bewegungsprofil zurückkehrt.

Edited by Karim
Link to comment
vor 3 Stunden schrieb jul:

Alarm auf Urengoil:

Das Wesen ist ausgebrochen, hat 18 Wissenschaftler leergekauft und ist dann entmaterialisiert!

Told You so..... :plain: 

 @Celador da Eshmale Rüstung und Hammer bitte! 

Ich hoffe mal, daß Celadors Lieblingswissenschaftler nicht unter den Opfern war! Dessen kleines Gerät müßte den Drachen doch eigentlich wie magisch anziehen.... so viel gespeicherte Lebensenergie....

Edited by Slüram
  • Like 1
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Slüram:

Told You so..... :plain: 

 @Celador da Eshmale Rüstung und Hammer bitte! 

Ich hoffe mal, daß Celadors Lieblingswissenschaftler nicht unter den opfern war! Dessen kleines Gerät müßte den Drachen doch eigentlich wie magisch anziehen.... so viel gespeicherte Lebensenergie....

Das Familienschwert der Eshmales wäre auch sinnvoll, denn unser Sicherheitschef Marleo konnte es führen, und auch die Replik mit dem Gift könnte sinnvoll sein, und natürlich die Roboter.

@Celador da Eshmale sollte Bostich den Ernst der Lage erklären, das Volk der Shuwashen hat sich geopfert um diese Gefahr zu bannen und die Arkoniden haben sie zurück in die Milchstraße gebracht.

Edited by Karim
  • Like 1
Link to comment
vor 9 Stunden schrieb Slüram:

Told You so..... :plain: 

 @Celador da Eshmale Rüstung und Hammer bitte! 

Ich hoffe mal, daß Celadors Lieblingswissenschaftler nicht unter den Opfern war! Dessen kleines Gerät müßte den Drachen doch eigentlich wie magisch anziehen.... so viel gespeicherte Lebensenergie....

Nein

vor 9 Stunden schrieb Slüram: .
Link to comment
×
×
  • Create New...