Jump to content

12.06.2022 - PR - Eine Premiere auf Arkon


Recommended Posts

Spielleiter: JUL
Anzahl der Spieler: 3-7
Regelsystem: PR
Beginn: 14:00

Ende: 23:30

Roll20 Link: https://app.roll20.net/join/7001351/KaX70g

Meet Link: https://meet.google.com/mzv-acvw-zdf

Art des Abenteuers: Soziale Interaktion und vielleicht etwas Detektivarbeit 
Voraussetzung/Vorbedingung: PR-Char ist mitzubringen


Beschreibung: Nach 6 Monaten Postproduktion wird Auf Laktranor (Arkon I) wird MGM die Premiere von "Casino Imperial" im großen Veranstaltunggebäude auf der Museumsinsel Omperas gefeiert.

 

Spieler/Char:

@Slüram

@Celador da Eshmale

@Karim - Tara

@Leif Johannson - An'tha'lhan

Edited by jul
  • Like 1
Link to comment
  • jul changed the title to 12.06.2022 - PR - Eine Premiere auf Arkon
Gerade eben schrieb Karim:

Tara ist schon sehr gespannt den fertigen Film zu sehen, als Schauspielerin kennt man ja nur die Szenen an denen man beteiligt war.

 

Vielleicht läßt Ynés Dich ja mal vorher reinluschern.... @alf04 !?  :lookaround: 

Link to comment

Der Dreh mit Ynes als Regisseurin hat 4 Wochen gedauert, 6 Monate nach deren Fertigstellung ( in denen die Nachbearbeitung und Spezialeffekte durchgeführt wurden ) gibt es die Premiere des Film.

Zeittafel:

Intermezzo auf Asgard am 20.03. dem Nationalfeiertag mit @Celador da Eshmale als Helden.

Die Jagd auf Cadnemia

Die Nachforschungen auf Greenland ( Ein Planet in der Southside )

Die Filmaufnahmen auf Monserat.

Die Premiere auf Arkon 6 Monate danach.

Nach Taras Rechnung bleiben nach der Filmpremiere weniger als 3 Monate bis @Celador da Eshmale als Held von Asgard am Nationalfeiertag Tara stellvertretend für den Brautvater an Carl übergibt bei ihrer Hochzeit.

Wie schnell doch die Zeit vergeht.

Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Karim:

Der Dreh mit Ynes als Regisseurin hat 4 Wochen gedauert, 6 Monate nach deren Fertigstellung ( in denen die Nachbearbeitung und Spezialeffekte durchgeführt wurden ) gibt es die Premiere des Film.

Zeittafel:

Intermezzo auf Asgard am 20.03. dem Nationalfeiertag mit @Celador da Eshmale als Helden.

Die Jagd auf Cadnemia

Die Nachforschungen auf Greenland ( Ein Planet in der Southside )

Die Filmaufnahmen auf Monserat.

Die Premiere auf Arkon 6 Monate danach.

Nach Taras Rechnung bleiben nach der Filmpremiere weniger als 3 Monate bis @Celador da Eshmale als Held von Asgard am Nationalfeiertag Tara stellvertretend für den Brautvater an Carl übergibt bei ihrer Hochzeit.

Wie schnell doch die Zeit vergeht.

Dann tut Hochzeitsplanung dringend zeitnah Not! :zaunpfahl:

Link to comment
vor 13 Minuten schrieb Karim:

Da wird Tara in den 6 Monaten bis zur Premiere sicher einige Personen um Unterstützung bitten.

Tara sollte sich dringend seeeehr zeitnah von Teslym & Kumateff eine extrem Streßresistente Weddingplannerin empfehlen lassen. :hjhatschonwiederwas:

Edited by Slüram
Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Karim:

Tara ist schon sehr gespannt den fertigen Film zu sehen, als Schauspielerin kennt man ja nur die Szenen an denen man beteiligt war.

 

Normalerweise gibt es doch vor der Premiere immer diverse Test-Screening, wo der (fast) fertige Film einem internen Testpublikum vorgeführt wird, um Reaktionen zu sehen und im Notfall noch mal umzuschneiden oder eine Szene im Ernstfall nachzudrehen/neu zu vertonen.

Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Slüram:

Tara sollte sich dringend seeeehr zeitnah von Teslym & Kumateff eine extrem Streßresistente Weddingplannerin empfehlen lassen. :hjhatschonwiederwas:

Teslym würde Celadors Schwester empfehlen, diese wurde auch mit der Organisation der Film Premiere betraut.

Link to comment
vor 2 Minuten schrieb jul:

Teslym würde Celadors Schwester empfehlen, diese wurde auch mit der Organisation der Film Premiere betraut.

Dann bleibt es auch gleich wieder in der Familie.... :lol:  :thumbs: 

Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Slüram:

Heimspiel für @Celador da Eshmale! Da mußt Du uns Barbaren dann vor den ganzen höfischen Fettnäpfchen bewahren und von einem Herzinfarkt zum nächsten taumeln! :colgate: 

Die kulturellen "Fettnäpfchen" im Drehbuch hat Celador hoffentlich bereits vor/während des Drehs entschärft: also Dinge, bei denen sich der Imperator oder Mitglieder der heutzutage im Kristallimperium federführenden Familien in einem vor historischem Hintergrund des Großen Imperiums spielender Action-Agentenfilm auf den Schlips getreten fühlen könnten.

Oder einfach nur kleine kulturelle Eigenheiten, die jedem Arkoniden auffallen würden, einem Terraner aber nicht: die korrekte Art, ein Dagorschwert zu tragen, wie Personen unterschiedlicher Stände sich begrüßen, daß Arkoniden im Großen Imperium vor Tausenden von Jahren bestimmte terranische Gesten nicht benutzt hätten, oder welche Art von Blütenschmuck an einem Schrein für die Sternengötter oder die Vorfahren zu bestimmten Anlässen oder Jahreszeiten tabu wäre.

Wobei die Arkoniden nie ein Problem damit hatten, offen zuzugeben, wenn dieser oder jener historischer Imperator als schwach oder als grausam und verrückt galt (solche Imperatoren starben meist eines nicht-natürlichen Todes...). Einzelne Imperatoren kommen und gehen, es gab gute und schlechte, aber die Würde des Amtes ist unantastbar. Selbst zur Zeit der Republik, als es nur Präsidenten, keine Imperatoren, gab und der Kristallthron symbolisch verwaist war.

Ich bin sicher, die Adligen selbst haben nicht dagegen, wenn in arkonidischen Filmen Familien, die derzeit gerade in Ungnade gefallen sind, durch den Kakao gezogen werden, oder fiktionale Charaktere, die einem unbeliebten Individuum ähneln, als Bösewicht oder Witzfigur dargestellt werden.

Aber der Imperator ist selbst Historiker und durch sein Amt zur Neutralität verpflichtet (was er auch ernst nimmt, denn nach der Hinrichtung des Gegenimperators Kentorol da Orbanaschol 1300 NGZ wegen Hochverrats hat Bostich keinerlei Repressalien gegen den Rest des Khasurn Orbanaschol verkündet). Bostich würde sich sicherlich eher daran stoßen, wenn im Film grobe historische Schnitzer für die Zeitepoche vorkommen: also das Äquivalent von "wir drehen einen Film, der auf der Erde im 20. Jahrhundert spielt, aber alle Charaktere tragen gepuderte Perücken und dazu Jeans und Togas". 😁

  • Like 1
Link to comment
vor 4 Minuten schrieb Celador da Eshmale:
vor 4 Stunden schrieb Slüram:

Heimspiel für @Celador da Eshmale! Da mußt Du uns Barbaren dann vor den ganzen höfischen Fettnäpfchen bewahren und von einem Herzinfarkt zum nächsten taumeln! :colgate: 

Die kulturellen "Fettnäpfchen" im Drehbuch hat Celador hoffentlich bereits vor/während des Drehs entschärft: also Dinge, bei denen sich der Imperator oder Mitglieder der heutzutage im Kristallimperium federführenden Familien in einem vor historischem Hintergrund des Großen Imperiums spielender Action-Agentenfilm auf den Schlips getreten fühlen könnten.

Oder einfach nur kleine kulturelle Eigenheiten, die jedem Arkoniden auffallen würden, einem Terraner aber nicht: die korrekte Art, ein Dagorschwert zu tragen, wie Personen unterschiedlicher Stände sich begrüßen, daß Arkoniden im Großen Imperium vor Tausenden von Jahren bestimmte terranische Gesten nicht benutzt hätten, oder welche Art von Blütenschmuck an einem Schrein für die Sternengötter oder die Vorfahren zu bestimmten Anlässen oder Jahreszeiten tabu wäre.

Wobei die Arkoniden nie ein Problem damit hatten, offen zuzugeben, wenn dieser oder jener historischer Imperator als schwach oder als grausam und verrückt galt (solche Imperatoren starben meist eines nicht-natürlichen Todes...). Einzelne Imperatoren kommen und gehen, es gab gute und schlechte, aber die Würde des Amtes ist unantastbar. Selbst zur Zeit der Republik, als es nur Präsidenten, keine Imperatoren, gab und der Kristallthron symbolisch verwaist war.

Ich bin sicher, die Adligen selbst haben nicht dagegen, wenn in arkonidischen Filmen Familien, die derzeit gerade in Ungnade gefallen sind, durch den Kakao gezogen werden, oder fiktionale Charaktere, die einem unbeliebten Individuum ähneln, als Bösewicht oder Witzfigur dargestellt werden.

Aber der Imperator ist selbst Historiker und durch sein Amt zur Neutralität verpflichtet (was er auch ernst nimmt, denn nach der Hinrichtung des Gegenimperators Kentorol da Orbanaschol 1300 NGZ wegen Hochverrats hat Bostich keinerlei Repressalien gegen den Rest des Khasurn Orbanaschol verkündet). Bostich würde sich sicherlich eher daran stoßen, wenn im Film grobe historische Schnitzer für die Zeitepoche vorkommen: also das Äquivalent von "wir drehen einen Film, der auf der Erde im 20. Jahrhundert spielt, aber alle Charaktere tragen gepuderte Perücken und dazu Jeans und Togas". 😁

:crosseye:  Irgendwie kann Slüram sich nicht des Eindrucks erwehren, daß er und Celador gerade in komplett anders gelagerten Gedankenwelten unterwegs sind.... 

  • Haha 1
Link to comment
vor 25 Minuten schrieb Slüram:

:crosseye:  Irgendwie kann Slüram sich nicht des Eindrucks erwehren, daß er und Celador gerade in komplett anders gelagerten Gedankenwelten unterwegs sind.... 

Du meinst die "Fettnäpfchen" beim Gala-Empfang. Aber das sollte kein Problem sein. Celador kann euch vorher instruieren, mit welchen Titeln ihr wen anzureden habt, und ansonsten... etwaige Fehltritte wird die High-Society höflich ignorieren, da ihr eben keine Arkoniden seid und nicht mal aus  Thantur-Lok kommt. Tara wird wohl als Einzige im Fokus sein, da sie als Terranerin eine Arkonidin dargestellt hat.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Celador da Eshmale:

Normalerweise gibt es doch vor der Premiere immer diverse Test-Screening, wo der (fast) fertige Film einem internen Testpublikum vorgeführt wird, um Reaktionen zu sehen und im Notfall noch mal umzuschneiden oder eine Szene im Ernstfall nachzudrehen/neu zu vertonen.

Ja man zeigt es einem Testpublikum, aber nicht den Darstellern. Auch heute sehen die meisten Schauspieler die fertige Filmfassung erst auf der Premiere.

Link to comment
vor 2 Stunden schrieb jul:

Teslym würde Celadors Schwester empfehlen, diese wurde auch mit der Organisation der Film Premiere betraut.

Tara wird Celadors Schwester umgehend kontaktieren und fragen ob sie die Organisation ihrer Hochzeit auf Asgard übernehmen kann.

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Celador da Eshmale:

Du meinst die "Fettnäpfchen" beim Gala-Empfang. Aber das sollte kein Problem sein. Celador kann euch vorher instruieren, mit welchen Titeln ihr wen anzureden habt, und ansonsten... etwaige Fehltritte wird die High-Society höflich ignorieren, da ihr eben keine Arkoniden seid und nicht mal aus  Thantur-Lok kommt. Tara wird wohl als Einzige im Fokus sein, da sie als Terranerin eine Arkonidin dargestellt hat.

Tara wird versuchen mit ihrer verbesserten Schauspielerausbildung eine perfekte Kristallprinzessin wären der Premiere darzustellen. @jul könntest du hier vielleicht das Bild von Tara als Kristallprinzessin einstellen.

Link to comment
vor 1 Minute schrieb Karim:

Tara wird Celadors Schwester umgehend kontaktieren und fragen ob sie die Organisation ihrer Hochzeit auf Asgard übernehmen kann.

sie konsultiert ihren Terminplaner und sagt zu, und fragt was mit der Veranstaltung auf Warstein ist?

Link to comment
Gerade eben schrieb Karim:

Tara wird versuchen mit ihrer verbesserten Schauspielerausbildung eine perfekte Kristallprinzessin wären der Premiere darzustellen. @jul könntest du hier vielleicht das Bild von Tara als Kristallprinzessin einstellen.

15c5a3b35569e491d0d55b1e2597230d.thumb.jpg.e577abb0f7373ea5d2045d12417be978.jpg

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...