Jump to content

31.10.2021 14:00 - PR - Home at the range


Recommended Posts

vor 8 Minuten schrieb jul:

Teslym meldet sich bei Tara, er ist geschäftlich auf Arkon aufgehalten und kann Tara nicht mitnehmen. Wenn sie eine Passage braucht bucht Clementine ihr gern eine Passage 

 

Wollte Tara nicht sowieso - quasi incognito - auf der Sirim mitfliegen?

Link to comment

@jul hat mich gerade telefonisch informiert, daß morgen gespielt wird. Ich werde hoffentlich zwischen 15:00-15:30 h dazustoßen können, bis dahin ist Volker nämlich noch mit dem Laptop unterwegs, der die Webcam hat.

Das externe Mikrophon/Lautsprecher-Gerät habe ich allerdings hier... vielleicht kann ich mich auch schon früher nur mit Audio dazuschalten. (Ist allerdings nicht ideal, denn das letzte Mal, als ich das Ding an den PC gestöpselt hatte, hat der PC sich hinterher geweigert, das Mikrophon  vom Headset wieder zu erkennen.)

Link to comment
Am 24.10.2021 um 16:04 schrieb Slüram:

Wo Tara sich doch so gut mit @Celador da Eshmale's Besserer Hälfte versteht:

Hätte der Herr Sonderbotschafter nicht ein Interesse an einem Testflug seiner Yacht gemeinsam mit seiner Familie in Verbindung mit einer Erkundung der uralten Stelen in dem Sonnencluster, welcher doch so künstlich angeordnet anmutet? Ganz große Himmelsmechanik mit Sonnenverschiebungen.... irgendwie erinnert die ganze lokale Sternenkonstellation ja schon an einen riesigen Sonnentransmitter. Es fehlt nur noch die passende Steuerungseinrichtung.... :hjhatschonwiederwas:

Reine Archäologie ist zwar nicht Celadors Spezialgebiet, aber als Hobby-Historiker interessieren ihn diese Artefakte schon. Aber von was für "Stelen" reden wir hier? Bei letzten Mal war von 2 Mio Jahre alten Steinstatuen und -skulpturen die Rede, die auf verschiedenen Planeten in der Damartonwolke, z.B. Engelor, Runghold und Namsos, stehen, und die unter anderem Steinköpfe reptiloider Wesen, kleinwüchsige "Trolle", aber auch eine Art pyramidenförmige Raumschiffe darstellen?

@jul In dem Zusammenhang war der Name des Volkes der Shuwashen gefallen, das früher unter anderem in Andromeda, DaGlausch und der Milchstraße verbreitet war und ein intergalaktisches Transportsystem gebaut hatte. Wie waren unsere Charaktere auf die Shuwashen gekommen, und wieviel über dieses Volk ist für unsere Chaktere zugängliches Wissen? Vor allem zu dem Zeitpunkt, an dem wir uns befinden? Für unsere Charaktere liegt der Serien-Zyklus mit der Frequenzmonarchie, dem Polyport-Netz, Rhodan an den Fernen Stätten in der Galaxis Anthuresta usw noch in der Zukunft, richtig?

 

Celador wird seinen Sekretär An'Tha'Lan @Leif Johannson damit beauftragen, die bürokratischen Hürden für eine Untersuchung dieser Stelen durch uns und eventuell Mitarbeiter seines Institutes aus dem Weg zu räumen, und zu recherchieren, welche Daten es bereits über die auf den verschiedenen Planeten vorhandenen Statuen gibt? Aber beim letzten Mal auf Engelor schienen die Einheimischen (einschließlich der Königin Ka’iulani III von Aupuni o Mokupuni) seltsam wenig Interesse an diesen Statuen wie auch am Sonnentetraeder selbst zu zeigen?

Vielleicht möchte ja Neetal auch mitkommen, ein kleiner Urlaub in der Damartonwolke? Celador packt auf jeden Fall seine Flügel mit Fluganzug für höhere Atmosphärenschichten (und Notfallschirm) ein und auch zwei Paar Übungsflügel für Anfänger.

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Celador da Eshmale:

Reine Archäologie ist zwar nicht Celadors Spezialgebiet, aber als Hobby-Historiker interessieren ihn diese Artefakte schon. Aber von was für "Stelen" reden wir hier? Bei letzten Mal war von 2 Mio Jahre alten Steinstatuen und -skulpturen die Rede, die auf verschiedenen Planeten in der Damartonwolke, z.B. Engelor, Runghold und Namsos, stehen, und die unter anderem Steinköpfe reptiloider Wesen, kleinwüchsige "Trolle", aber auch eine Art pyramidenförmige Raumschiffe darstellen?

 

genau diese Steinstatuen hab ich als Steinstelen bezeichnet

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Celador da Eshmale:

In dem Zusammenhang war der Name des Volkes der Shuwashen gefallen, das früher unter anderem in Andromeda, DaGlausch und der Milchstraße verbreitet war und ein intergalaktisches Transportsystem gebaut hatte. Wie waren unsere Charaktere auf die Shuwashen gekommen, und wieviel über dieses Volk ist für unsere Chaktere zugängliches Wissen? Vor allem zu dem Zeitpunkt, an dem wir uns befinden?

du weißt von der Pyramide das diese von Shuwashen gebaut wurde und hast auf den Kristall für die Worte wo es ein Entsprechung gibt eine Übersetzung 

Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Celador da Eshmale:

Celador wird seinen Sekretär An'Tha'Lan @Leif Johannson damit beauftragen, die bürokratischen Hürden für eine Untersuchung dieser Stelen durch uns und eventuell Mitarbeiter seines Institutes aus dem Weg zu räumen, und zu recherchieren, welche Daten es bereits über die auf den verschiedenen Planeten vorhandenen Statuen gibt? Aber beim letzten Mal auf Engelor schienen die Einheimischen (einschließlich der Königin Ka’iulani III von Aupuni o Mokupuni) seltsam wenig Interesse an diesen Statuen wie auch am Sonnentetraeder selbst zu zeigen?

@Celador da Eshmale hatte im Hochzeitsabenteuer vom König die Erlaubnis die Stelen zu untersuchen bekommen nach dem gemeinsamen Gleitflug

Aus dem Briefing Unterlagen des Flottenadmiral Charles Vance hatte Quicky an @Slüram und @Celador da Eshmale gemeldet das in der Nähe der Stelen es zu ungewöhnlichen Phänomen kommt.

Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Celador da Eshmale:

Vielleicht möchte ja Neetal auch mitkommen, ein kleiner Urlaub in der Damartonwolke? Celador packt auf jeden Fall seine Flügel mit Fluganzug für höhere Atmosphärenschichten (und Notfallschirm) ein und auch zwei Paar Übungsflügel für Anfänger.

Natürlich möchte Neetal, Tara hat sie ja eingeladen.

  • Like 1
Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Celador da Eshmale:

@jul hat mich gerade telefonisch informiert, daß morgen gespielt wird. Ich werde hoffentlich zwischen 15:00-15:30 h dazustoßen können, bis dahin ist Volker nämlich noch mit dem Laptop unterwegs, der die Webcam hat.

Das externe Mikrophon/Lautsprecher-Gerät habe ich allerdings hier... vielleicht kann ich mich auch schon früher nur mit Audio dazuschalten. (Ist allerdings nicht ideal, denn das letzte Mal, als ich das Ding an den PC gestöpselt hatte, hat der PC sich hinterher geweigert, das Mikrophon  vom Headset wieder zu erkennen.)

@Celador da Eshmale könntest du bis dahin nicht einfach übers Handy an Google Meet teilnehmen ?

Link to comment

Da Ynes eh alleine fliegen muß, kommt sie evtl. etwas später an. Möglicherweise zur gleiche Zeit wie Herr Celador ... (bin vorher noch mit Steffi unterwegs)

 

PS: wer schreibt für Tara eigentlich die Stücke? ich wüßte da sonst jemanden :hjhatschonwiederwas:

Link to comment
vor 3 Minuten schrieb alf04:

Da Ynes eh alleine fliegen muß, kommt sie evtl. etwas später an. Möglicherweise zur gleiche Zeit wie Herr Celador ... (bin vorher noch mit Steffi unterwegs)

 

PS: wer schreibt für Tara eigentlich die Stücke? ich wüßte da sonst jemanden :hjhatschonwiederwas:

Bisher hat Tara auf den Rat von Teslym hörend alte Terranische Lieder neu interpretiert.

Ein Lied selbst geschrieben hat sie noch nicht.

Falls Ynes da helfen kann gerne.

Link to comment
vor 15 Minuten schrieb Karim:

Bisher hat Tara auf den Rat von Teslym hörend alte Terranische Lieder neu interpretiert.

Ein Lied selbst geschrieben hat sie noch nicht.

Falls Ynes da helfen kann gerne.

Tara ist mit dieser Strategie doch auch sehr- sehr gut bisher gefahren! Warum das ändern? :?: 

Link to comment
vor 11 Stunden schrieb jul:

@Celador da Eshmale hatte im Hochzeitsabenteuer vom König die Erlaubnis die Stelen zu untersuchen bekommen nach dem gemeinsamen Gleitflug

Aus dem Briefing Unterlagen des Flottenadmiral Charles Vance hatte Quicky an @Slüram und @Celador da Eshmale gemeldet das in der Nähe der Stelen es zu ungewöhnlichen Phänomen kommt.

vor 13 Stunden schrieb Celador da Eshmale:

Reine Archäologie ist zwar nicht Celadors Spezialgebiet, aber als Hobby-Historiker interessieren ihn diese Artefakte schon. Aber von was für "Stelen" reden wir hier? Bei letzten Mal war von 2 Mio Jahre alten Steinstatuen und -skulpturen die Rede, die auf verschiedenen Planeten in der Damartonwolke, z.B. Engelor, Runghold und Namsos, stehen, und die unter anderem Steinköpfe reptiloider Wesen, kleinwüchsige "Trolle", aber auch eine Art pyramidenförmige Raumschiffe darstellen?

@jul In dem Zusammenhang war der Name des Volkes der Shuwashen gefallen, das früher unter anderem in Andromeda, DaGlausch und der Milchstraße verbreitet war und ein intergalaktisches Transportsystem gebaut hatte. Wie waren unsere Charaktere auf die Shuwashen gekommen, und wieviel über dieses Volk ist für unsere Chaktere zugängliches Wissen? Vor allem zu dem Zeitpunkt, an dem wir uns befinden? Für unsere Charaktere liegt der Serien-Zyklus mit der Frequenzmonarchie, dem Polyport-Netz, Rhodan an den Fernen Stätten in der Galaxis Anthuresta usw noch in der Zukunft, richtig?

 

Celador wird seinen Sekretär An'Tha'Lan @Leif Johannson damit beauftragen, die bürokratischen Hürden für eine Untersuchung dieser Stelen durch uns und eventuell Mitarbeiter seines Institutes aus dem Weg zu räumen, und zu recherchieren, welche Daten es bereits über die auf den verschiedenen Planeten vorhandenen Statuen gibt? Aber beim letzten Mal auf Engelor schienen die Einheimischen (einschließlich der Königin Ka’iulani III von Aupuni o Mokupuni) seltsam wenig Interesse an diesen Statuen wie auch am Sonnentetraeder selbst zu zeigen?

Vielleicht möchte ja Neetal auch mitkommen, ein kleiner Urlaub in der Damartonwolke? Celador packt auf jeden Fall seine Flügel mit Fluganzug für höhere Atmosphärenschichten (und Notfallschirm) ein und auch zwei Paar Übungsflügel für Anfänger.

@Celador da Eshmale Freigabe liegt vor (bestätigt von @jul) und ich sammel die ganzen Infos noch einmal zusammen (Nexiarlismus 23) und Bürokratie 25. Dann das ganze zwischen 2 Golfturnieren an den Botschafter verschlüsselt schicken. Auf Engelor dann noch mal mit Historikern gesprochen (Bürokratie 20 insgesamt, Geschichte nur insgesamt 18) und das als weiteres Kommuniqué verschlüsselt an den Botschafter schicken. Außerdem mit dem alten König bei der Golfrunde über die Geschichte von Engelor inkl der Stelen reden (Diplomatie 35, Beredsamkeit 23). Nur freundliches Gespräch, kein Aushorchen etc. Eventueller Output wird dann dem Kommuniqué beigefügt.

 

Edited by Leif Johannson
Link to comment
×
×
  • Create New...