Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'m5 - magie regeltext'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Das Forum
    • Neu auf Midgard?
    • Neues im Forum
    • Forumswettbewerbe
    • CMS-Kommentare
  • Die Gesetze
    • M5 - Die Abenteurertypen MIDGARDS
    • M5 - Gesetze der Erschaffung und des Lernens
    • M5 - Gesetze des Kampfes
    • M5 - Gesetze der Magie
    • M5 - Sonstige Gesetze
    • M5 - Gesetze der Kreaturen
    • M5 - Regelantworten von Midgard-Online
    • M4 - Regelantworten von Midgard-Online
    • Der Übergang - Konvertierung M4 => M5
    • M4 - Regelecke
  • Rund um den Spieltisch
    • Material zu MIDGARD
    • Midgard-Smalltalk
    • Spielsituationen
    • Spielleiterecke
    • Rollenspieltheorie
    • Gildenbrief
  • Kreativecke: Ideenschmiede
    • Neue Schauplatzbeschreibungen
    • Neue Gegenspieler und Helfer
    • Neues aus Schatzkammern und Schmieden
    • Neue Charakterbögen und Spielhilfen
    • Neue Welten
    • Die Namensrolle der Abenteurer
    • Forumsprojekte
  • Das Buch der Abenteuer
    • Runenklingen
    • MIDGARD Abenteuer
    • Abenteuer aus anderen Systemen
    • Sonstiges zu Abenteuer
    • Kreativecke - Das Buch der Abenteuer
    • e-Mail und Storytelling-Abenteuer
  • Landeskunde und andere Sphären
    • Länder und Völker
    • Midgard 1880
    • Myrkgard - Die Dunkle Seite Midgards
    • Perry Rhodan
    • Andere Rollenspiele
  • Community
    • Spieler gesucht
    • Biete / Suche
    • Midgard Cons
    • Cons
    • Stammtische
    • Clubs stellen sich vor
    • Urlaube und sonstige Treffen
    • Fanzines und Vereine
    • Das schwarze Brett
    • Medienecke
    • Testforum
  • NordlichtCon's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • Freiburger Midgard-Treffen's Forum des Freiburger Midgard-Treffens
  • KlosterCon – Vorankündigungen's Abenteuer-Vorankündigungen
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuervorankündigungen
  • NordlichtCon's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuergesuche und Vorstellungen
  • BreubergCon Abenteuervorankündigung's Abenteuervorankündigung

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Spielwelt
    • Nichtspielerfiguren
    • Abenteuermaterial
    • Gegenstände
    • Bestiarium
    • Sonstiges
    • Schauplätze, Regionen etc.
  • Hausregeln
    • Kampf
    • Magie
    • Sonstiges
    • Neue Abenteurertypen
  • Formblätter / Datenblätter / Spielhilfen
  • Sonstiges
  • MIDGARD - Fantasy
  • Links
  • Kurzgeschichten
  • Perry Rhodan
  • Midgard 1880
  • Artikel aus dem Midgard-Forum
    • Artikelübernahme

Kategorien

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kalender

  • Forumskalender
  • Stammtische
  • Freiburger Midgard-Treffen's Kalender

225 Ergebnisse gefunden

  1. Laut Arkanum S. 82 explodiert eine Feuerkugel nur dann, wenn sowohl die Konzentration beendet ist UND die Reichweite verlassen ist, bzw wenn die Wirkungsdauer beendet ist. "...solange sie sich innerhalb der Reichweite befindet und er sich konzentriert. Sind diese BEIDEN Bedingungen nicht mehr erfüllt oder endet die Wirkungsdauer, explodiert die Feuerkugel" Das heist NUR wenn BEIDE Bedingungen nicht mehr erfüllt sind, explodiert die FK. FK erzeugt, es wird dunkel, ich kann die Fk vielleicht nicht mehr bewegen, da ich sie nicht sehe (keine Konzentration auf FK mehr möglich), sie explodiert aber nicht, da noch in Reichweite. FK erzeugt, ich renne weg (keine Konzentration, aber in Reichweite) Fk explodiert, wenn ich >50 m entfernt bin. Kann man sie dann überhaupt noch vorzeitig (< 2 min und <50m) explodieren lassen? Ich glaube, híer ist ein "oder" gemeint und nicht ein "und"
  2. Hallo allerseits Eine Regelfrage von mir (ich hab die Präfixe nicht mehr gefunden und der Link von BF führt auch ins Nirgendwo): Ein Amulett brennt aus. Was nun? Kann man es wieder reparieren und wenn ja, wieviel kostet es und wie lange dauert es, bzw welche Voraussetzungen braucht man. Oder muss man es wegschmeißen. Bei den Runenstäben habe ich ebenso Regelungen gefunden wie bei Talismanen und Glücksbringer, wenn die magische Wirkung ausläuft, aber was passiert bei einem Amulett? Muss man dann ein neues herstellen lassen oder kann man das alte verwenden und erspart man sich dabei irgendetwas. Ich habe weder im Arkanum noch im Mysterium oder in den pdf-Erweiterungen dazu ein Wort gefunden, was darauf eingeht, wenn ein Amulett ausbrennt. Vielleicht hab ich aber auch nur die entscheidende Stelle nicht gefunden oder es überlesen, darum möchte ich hier nachfragen. Bitte auch die Quelle mit Seitennummer angeben! Danke. Lieben Gruß Galaphil
  3. Hallo liebe Midgard-Gemeinde, auf Seite 62 im Arkanum steht foglender Passus zur Erklärung der Zauberdaten: "An dieser Stelle [Position der Materialien bei der Spruchbeschreibung] wird auch auf andere Gegenstände [Hervorhebung von mir] hingewiesen, die für den Zauber benötigt werden; um sie vom Zaubermaterial zu unterscheiden, sind sie in Anführungszeichen "..." gesetzt." Meine Frage lautet: Welche Auswirkungen haben diese "anderen Gegenstände" genau? Im Arkanum fand ich keine weiteren Erklärungen zur näheren Bedeutung dieser "anderen Gegenstände". Demzufolge ging ich von der Negativdefinition aus: "Andere Gegenstände" wirken nicht wie Zaubermaterialien. Dies würde bedeuten, dass "andere Gegenstände" beim Zaubern verbraucht werden würden (Zaubermaterialien werden bekanntlich nicht mehr verbraucht). Bei der Untersuchung der Zaubersprüche im Arkanum konnte ich auf keine besonderen Eigenschaften von "anderen Gegenständen" schließen (das gleiche gilt dementsprechend für die Eigenschaften, die Zaubermaterialien zu Zaubermaterialien machten). Die Zuordnung, ob ein Material zu den Zaubermaterialien oder zu "anderen Gegenständen" gehört, erscheint mir daher willkürlich und half mir nicht bei der genaueren Definition, was denn eigentlich ein "anderer Gegenstand" beim Zaubern ist. Mir ist derzeit ebenfalls schleierhaft, wozu diese Differenzierung vorgenommen wurde. Wie bereits geschrieben, scheint mir der einzige Sinn darin zu liegen, dass "andere Gegenstände" nicht wie Zaubermaterialien sind und daher verbraucht werden könnten. Aber ich möchte ungern raten, sondern wissen Vielen Dank für konstruktive Postings. Baldor
  4. Hallo, erhalten Doppelklassencharaktere eine Aura, wenn ihr Zaubereranteil prinzipiell eine bekommen kann? Und wenn ja, ändert sich dann etwas am Grad bzw. Ausprägung der Aura im vergleich zu einem reinklassigen Zauberer? Außerdem finde ich allgemein keine Aussagen im Mysterium, ob die vorgestellten Klassen eine Aura bekommen oder nicht. Zumindest für den Weisen würde ich es stark vermuten, bei einem "akademischen" Heiler bin ich jetzt zwiespältig. Er wirkt zwar nach Definition starke Lebensmagie, aber vieles daran ist thaumaturgisch. Gruß Kar'gos
  5. Hallo, einer meiner Spieler würde gerne einen Barden spielen, der seine Lieder mithilfe einer Trommel wirkt. Spricht da irgendwas dagegen? Im Arkanum sind ja alle Zauber nur für Harfe, Laute, Flöte oder Stimme ausgelegt. Sollte ich vielleicht irgendetwas beachten oder anpassen? LG Hypnos
  6. Es knallt. Die, die es nicht wissen, müssen ohne WW ihren Handlungen unterbrechen und keine bis zum Ende der Runde mehr neu anfangen. Stehen nur so da... Die, die es wissen, zucken zusammen... aber... müssen sie ihre Handlungen unterbrechen?
  7. Gestern in unserer Runde kam ich auf die Idee den bisher nur aus Stil-Gründen benutzten Zauber Hauch des Winters gegen die uns in der Nacht angreifenden Orks zu verwenden. Der Gedanke war eine Blase zu schaffen in der die Orks statt einzelne hell leuchtende wärme abstrahlungen zu sehen, lediglich einer graue Kugel zu hinterlassen um deren Fernkämpfern kein Ziel zu bieten. Die spontane Lösung des Abends: Lustige Idee lassen wir mal so gelten. Für die Zukunft wäre es trotzdem Interessant zu wissen: was sagt das Regelwerk, was sagt die Physik? Wir kamen zu zwei Schlüssen was die "Realität" angeht: 1.: Ork sieht in der abgekühlten Zone Helle Punkte 2.: Die abgekühlte Zone zeigt dem Ork lediglich einen kalten bereich in dem nichts auszumachen ist. Im Regelwerk konnten wir auf die schnelle dazu nichts entdecken. MfG R.
  8. M5 - Regeltext Krallenhände

    Wird beim Zauber Krallenhände der persönliche Angriffsbonus hinzuaddiert? Ich neige dazu, dass er hinzuaddiert wird, weil in der Beschreibung des Zauber vom Fertigkeitswert +8 gesprochen wird und bei dem vergleichbaren Zauber Felsenfaust der Angriffsbonus ebenfalls hinzuaddiert wird. Nur bei Felsenfaust steht es explizit dabei.
  9. kurze Frage, ein Stinksalz wirkt... einen WW:Abwehr gibt es ja wohl nicht, dafür einen PW:Willenskraft, wer ihn nicht schafft, muss raus... wer ihn schafft, darf drinbleiben und erhält dann aber ohne WW WM -2 auf alle EW.
  10. Ein Zauberer zaubert Feuerkugel und meine Kumpel sind in Gefahr in 20 sec geröstet zu werden. Also schnell ein Kraft entziehen auf den ZAU und ihm wird schwindelig... Schutzwurf klappe nicht, aber die Berührung. Bricht das seine Konzentration?
  11. Hallo zusammen, "Böser Blick" ist ja laut Arkanum ein "mächtiger Fluch". Nun frage ich mich, ob man einen Fluch bzw. dessen Folgen per "Erkennen von Krankheit" als solche erkennen kann? Da "Heilen von Krankheit" ein Teil der Zauber-Kombi ist, mit der man den Böbli wieder brechen kann, würde ich "ja" sagen, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich nicht irgendwas übersehen habe. Was meint Ihr? Grüßkes Donnawetta
  12. Moin Moin, Ich hätte da einmal die Frage wie sich das mit den Werten bei der Tiergestallt verhält. Im Arkanum steht ja: " ..... Er erhält alle körperlichen Eigenschaften des Tieres, insbesondere dessen Bewegungs-und Angriffsmöglichkeiten." Nun stellten sich mir dazu folgende Fragen. Mein Schamane hat als Totemtier den Wolf. Ich besitze leider kein Bestiarium, sondern kann nur auf den kurz Auszug im M5 Kodex zurückgreifen. Hier werden Beispielhaft 3 Wolf arten genant: Wolf, Wolf-Dunkel und Wolf -Schnee, alle von den Werten her im prinzip gleich. Nur stehen dort keine Werte für z.B. Riechen, Spurchensuche, Gerländelauf, Springen, Schleichen etc. ich persönlich bin der meinung das so etwas Grundeigenschaften eines Wolfes sein sollten? Wenn ja was sind dort die werte? Zweitens: Im Bestiarium (Kodex S181) gibt es eine Tabele die den Grad des Wesesn mit den dazugehörigen Angriffs Werten zeigt, ist diese Tabelle analog zum Grad des Zauberers zu sehen oder welchen Grad besitzt die Tiergestallt? Drittens: Für mich auch sehr Interessant ist der Raufen wert in Tiergestallt, hängt dieser auch von den Werten ab? Was bedeuten würde egal welchen grad das Tier hat er würde gleich bleiben. Sprich wie beim Wolf (Kodex S 195) auf Raufen +5 egal aob der Wolf Grad 2 o Grad 10 is? Wenn nicht wie ist dieser Auszurechen, bzw wie sind die Attribute anzupassen? Viertens: Die beschrieben Wölfe haben alle B30 finde ich persönlich etwas niedrig, im vergleich dazu das Pferd hat B 48? Ein Wolf läuft durchschnittlich 8km/h im Dauerlauf beim Pferd sind es 12 km/h das sind auf 10 sec gesehen ein unterschied von ca 10m nich 18 Grüße Jan aka Jinlos
  13. Ursprungsthema: Bardenmagie - Wirkung Wie ist die Formulierung bzgl. Zauberdauer/AP-Verbrauch (ARK S.162) zu verstehen: a) Barde verliert nach der Zauberdauer das erste Mal die AP und dann für jede Minute Weiterspielens? a) Barde verliert das erste Mal die AP sobald er zu spielen beginnt und dann nach der Zauberdauer für jede Minute die er weiterspielt? b) Barde verliert auch beim Zaubern schon jede Minute die angegebenen AP? c) Barde spielt Zauberdauer min lang und verliert danach erst bei jeder Minute Weiterspielen die AP? Für mich macht a) am meisten Sinn, da ja auch für einen Barden weiterhin die normalen Regeln (S.10/11/62 - Ablauf Zaubervorgang/Ausdauerkosten) gelten und S.162 diese "nur" erweitert.
  14. Hallo alle zusammen, beim letzten Spieleabend ist uns im Bereich der Illusionsmagie eine Frage gekommen, die wir nicht lösen könnten. (Genauer gesagt 2) 1.) Unser Magier, welcher ein Langschwert trägt (Runenklinge), verwandelt sich mit Macht über die Sinne in einen Bär und kämpft gegen Höhlenhunde. Laut Bestiarium (ich hoffe ich irre mich nicht), kann er 2x mit der Tatze angreifen. Bei einem leichten Treffen ist es noch relativ simpel. Ich berechne den AP Verlust so, wie ein Bär ihn verursachen würde. Wie ist es aber bei einem schweren Treffer? LP&AP Verlust wie bei der Runenklinge? LP Verlust wie durch Runenklinge und AP Verlust wie durch Tatze? Zählt der Schadensbonus des Anwenders? We werden mehrere Angriffe pro Runde gewertet, schlägt der Magier in diesem Fall 2x mit der Runenklinge zu? Oder ist nur ein Schlag die Runenklinge und die andere Tatze eine reine Illusion? Oder sind beide Tatzen Illusionen und er kann nur AP Schaden machen? Was ist dann aber mit der Runenklinge in seiner Hand? Im Ark. S. 80 steht: "Durch die Illusion slebst verleirt das Opfer des Zaubers keine Lebenspunkte (wohl aber durch den Schlag eines Knüppels in der Hand des Zauberers, der dang Macht über die Sinne wie ein Krieger mit Langschwert aussieht)." Das Beispiel ist ja noch relativ logisch, aber mit den Tatzen und mehreren Angriffen, hatten wir unsere Schwierigkeiten. 2.) Weiter unten steht:" In Situationen, die einen Abenteurer unausweichlich Lebenspunkte kosten würden, verliert er nur entsprechend viele AP. Allerdings glaubt er verletzt worden zu sein, und sobald seine LP scheinbar auf 0 sinken, verliert er 30 min das Bewusstsein." Darunter stehen ein paar Beispiele, aber wie ist das im Kampf. Weicht ein gegen einen Illusionsgegner kämpfender Mensch quasi jedem Angriff aus und verliert nur AP? Kommt es nie zur Situation, in der er scheinbar doch getroffen wird und IllusionsLP verliert? Ihr merkt, die Illusionsmagie macht mir noch einiges zu schaffen, die M4 Regelung war dahingehend deutlich einfacher, auch wenn ich die M5 Regelung plausibler finde Lieben Gruß Calan
  15. in M4 stand da noch der Satz, das Opfer macht jede Runde einen WW. Den Satz gibt es in M5 nicht mehr! Heisst das also, das Opfer macht einen WW und dann ist klar ob es zerquetscht wird oder nicht? Oder ist es ein Erratum?
  16. Wenn ich ein Kraut der konzentrierten Energie zu mir genommen habe und die Stunde noch nicht rum ist, wirkt dann in dieser Zeit ein Krafttrank bei mir? ARK5, S19 sagt doch.... Es geht nicht, oder?
  17. Mit Kraftband kann ein Tiermeister zwei seiner Gefährten verbinden. Kann er dann danach sich noch mit einem dieser beiden Gefährten verbinden?
  18. Bärenwut gibt 30 Stärke und Raufen +4. Gibt es analog zu dieser M4-Diskussion dann auch +4 auf Faustkampf/Ringen beim Handgemenge einleiten?
  19. Ich habe kürzlich den Zauber Mutlosigkeit im Arkanum entdeckt. Es stellte sich beim Durchlesen der Zauberbeschreibung folgende Frage: Im ARK steht: "Dies hat dieselben Auswirkungen wie der Spruch Angst ..., außer dass der Zauberer nicht im Blickfeld des Opfers bleiben muss." Es sind keine Angaben zur Gradbeschränkung gemacht. Angst hat eine Gradbeschränkung, welche ich jedoch nicht als Auswirkung verstehe. Andererseits würde das den Zauber schon ziemlich stark machen. Wie ist es denn nun gemeint? Mit oder ohne Gradbeschränkung? es grüßt die Hexe
  20. Hallo, welchen Abstand haben die Kraftlinien, die man mit Liniensicht sehen kann und an deren Kreuzungspunkte Druiden ohne AP-Verlust zaubern können? Da man die Kreuzungen aus bis zu 5km Entfernung sehen kann, nehme ich an, dass es i.d.R. mindestens 10km sind. Gibt es dazu irgendwo im Regelwerk (M5) Angaben? Ich hab nur Hausregeln gefunden. ... Kio !
  21. Regelfrage: Ihr wollt eine Antwort, die nur auf den Vorgaben des Regelwerks basiert. Wenn möglich mit Seitenzahlen, auf die sich die Antwort begründet. Keine Hausregeln, kein 'ich weiß es nicht genau, denke aber...', keine Realismusargumente, keine "uns ist der Regeltext egal, wir spielen es so ...", kein "mach doch wie Du willst" Also, ein Priester zauber auf sich Arm der Götter - Die Hand gilt als magische *(0/0) Waffe mit 1W6 Schaden. Auf diese magische Waffe zaubert der Priester nun Goldene Wehr und hat so eine magsiche *(0/2) Hand mit 1W6 Schaden (Summe 1W6+2) , mit der er dann immerhin 1 min draufhauen kann.
  22. Eine Person wird mit Anstacheln verzaubert, und schafft den Resistenzwurf nicht. Dann ist die Wirkung klar und beschrieben. Was aber, wenn der Resistenzwurf gelingt? Was merkt das Opfer? a) gar nichts b) Irgendwas wollte mich geistig manipulieren c) Der Kerl da drüben wollte mich anstacheln d) was anderes Die Spruchbeschreibung ist ja anders als bei Besänftigen, da steht ja drin, das c) die Reaktion wäre. Was kann man zu Anstacheln sagen? Gibt es noch Regelstellen, die man als Argumentationshilfe hinzuziehen kann?
  23. Hallo, Sollte es eine Antwort dazu geben, die Forensuche hat mir nichts zu M5 Ausgespuckt Da mir der Quellenband Alba leihweise in die Hände gefallen ist wundere ich mich etwas über die Tischtücher der halblinge... Grund: Unter M4 Hatten die Halblinge ja soweit ich weiß noch viel weniger AP als Menschen, da machte es völlig Sinn ihnen so eine Möglichkeit an die Hand zu geben, jedoch haben Halblinge nach M5 durch die Mindestkonstitution ja potentiell mehr AP als Menschen, was in Kombination mit so einem Tischtuch und der Fähigkeit Meditation ja zu einem absolutem AP-Monster führen würde... (Grad 15 Zauberkundige mit etwa 50 AP hätten dann ja bis zu 350 Effektive AP und müsste sich dann halt 24 stunden ausruhen... Das bedeutet im Klartext ja nahezu unbegrenzte magische Kräfte). Danke Schonmal für die Antworten Salandrion
  24. Hallo Meine Magierin (die selbe die vor einiger Zeit mit Feuerkugeln Dynamitfischen wollte) ist aktuell hungrig und überlegt nun einen Todeshauch in den Wald zu Zaubern und dann alle tot umfallenden Tiere zu braten. Dazu drei Fragen: 1) wieviele LP hat ein Hase? 2) ist mit Todeshauch vergiftetes Fleisch auch nach Ende der Wirkungsdauer noch vergiftet (bzw noch essbar)? 3) nehmen Planzen von Todeshauch Schaden? (und ist dieser Sichtbar?) lg Daniel
  25. Der Zauberschutzzauber "Versiegeln" hat als Wirkungsdauer "Unendlich", Talismane aber als Wirkungsdauer "ein Monat". Unter Zauberschutz steht (ARK S. 123, links unten) "Um die schützende Magie dauerhaft an den Gegenstand zu binden, muss der Zauberer ihn magisch versiegeln und so dafür sorgen, dass die arkane Magie gespeichert bleibt. Dabei setzt er den folgenden Erhaltungszauber [Versiegeln] ein." Ääh, bedeutet das, dass mit Versiegeln ein Talisman unendlich haltbar ist? Das widerspricht ja allen Talismangesetzen aus Jahrzehnten Midgard. Ich kann das jetzt nur so verstehen, dass erst durch das Versiegeln der Talisman ein Monat haltbar ist. Das ist aber jetzt blödes Hininterpretieren, bis es passt. Wie ist es denn gemeint? Bitte Antworten nur auf Grundlage des Regelwerkes. Danke.
×