Jump to content

Blaues_Feuer

Globale Moderatoren
  • Content Count

    7,565
  • Joined

  • Last visited

About Blaues_Feuer

  • Rank
    Oberkrawallschnecke

Persönliches

  • Wohnort
    in der Loge von Waldorf & Statler

Recent Profile Visitors

3,839 profile views
  1. auch wenn es mir persönlich überhaupt nix gibt, anderen Leuten beim auspacken von etwas zuzugucken, ist es ein Genre, das sich mittlerweile großer Beliebtheit erfreut. Hier geht es um jemanden, der sich aus Spass und aus persönlichem Interesse mit etwas beschäftigt und regelmäßig dazu Videos macht. Kein Promoter vom Verlag, kein Dozent, der sich seit 30 Jahren mit der Materie befasst und irgendwas sachgerecht aufbereitet, sondern jemanden, der unverbraucht drauf guckt, seine ersten Eindrücke schildert und damit näher an der Zielgruppe dran ist, die genauso viel oder wenig Ahnung von MIDGARD hat. Von uns alten Schnarchnasen hat es keiner gemacht
  2. es ist demotivierend, wenn man den Diskutanten sagt "lasst die Kirche im Dorf und stellt keine Maximalforderungen an die Orga, die völlig überzogen sind"?
  3. Dir ist schon klar, dass Luki das ironisch meinte?
  4. ich habe noch nie erlebt, dass auf einem Con orgaseitig Schnaps oder andere Alkoholika an Jugendliche ausgeschenkt würde. Ich würde mich sogar so weit aus dem Fenster lehnen, dass es auf keinem Midgard-Con bisher überhaupt Schnaps gegeben hätte. Es gibt orgaseitig Bier und auf manchen Cons Met. Und so sehr mich der massiv zugenommene Whisky-Konsum auf den Cons anwidert, ich leg meine Hand dafür ins Feuer, dass keiner der Anwesenden diesen einem Jugendlichen in die Hand drücken würde, noch hab ich es jemals erlebt, dass sich Jugendliche auf einem Con betrunken hätten.
  5. Find ich gut, sowohl deine PN als auch die Reaktion darauf.
  6. dann ist es erst recht ein Armutszeugnis
  7. so ein Con geht lang, da läßt sich ganz prima mit Bier betrinken, die Vorfälle die ich kenne (auch von früheren Cons), waren auf ein Bier nach dem anderen zurückzuführen
  8. es gab jemanden, der im Treppenhaus auf die Stufen gespuckt hat (nein, nicht erbrochen, gespuckt)
  9. btw.: es hilft, wenn man nicht nur nach Reise der Seele, sondern auch nach Seelenreise sucht, da das der Oberbegriff für verschiedene Zauber ist, die den Astralleib vom Körper lösen und umherwandern lassen können.
  10. Bei vielem kann man sich indirekt erschließen, wie ein Zauber gedacht ist und als grobe Richtlinie annehmen, dass - wenn es nicht explizit da steht - Dinge sich so verhalten und so wirken, wie man es aus dem Alltag kennt. Wenn etwas keine Masse hat (was bei einem Astralleib der Fall ist) kann es nicht an den Boden gebunden sein, daher das freie Bewegen in alle Richtungen. Dass Materie (mit Ausnahme von Metall) durchquert werden kann, steht hingegen explizit dabei, weil es dafür eben keine Alltagserfahrung gibt. Zu der Sinneswahrnehmung und dem Einsatz verschiedener Fertigkeiten hab ich im Übrigen noch was gefunden (gestern hatte ich es indirekt richtig geschlossen): MdS4, S. 155-157.
  11. Tiergestalt oder Verwandlung haben aber nichts mit Reise der Seele zu tun
  12. Auch für mich war es wieder ein schöner Con, mit glücklich kurzer Reisezeit (wenn auch viel später als geplant). Was mir den Con verdorben hat, waren einige Teilnehmer. Ich hätte nicht gedacht, dass man erwachsenen Menschen noch beibringen muss, die Zahnpastareste aus dem Waschbecken zu entfernen, wenn man fertig ist. Auch dass Aussentüren - von gelegentlichem Lüften abgesehen - geschlossen bleiben sollten, hab ich immer als selbstverständlich angesehen. Offensichtlich ein Irrtum meinerseits, denn die Tür zwischen Ritterzahl und Kommandantur und die zum Speisesaalgang standen eigentlich immer offen wenn ich dran vorbei kam. Der Tiefpunkt ist aber das Ferkel, dass im Ostturm auf die Treppenstufen gespuckt hat.
  13. sehr schön, dann kann ich diesen Kommentar bei meinen Anmerkungen streichen
  14. Heee, ich hab extra Schutzgeld gezahlt!
×
×
  • Create New...